Aerosoft official retail partner for Microsoft Flight Simulator !! 
Click here for more information

Jump to content
Raphael Jakob

Aerosoft Installer und Launcher

Recommended Posts

Ich denke mal, die Betonung von "woarend" lag auf:

.... bitte ein Offizieller von Aerosoft .... und .... offizielle deutsche Version

nur warum muss man es dann "Geschreibsel" nennen? Auch wenn man der Sprache nicht mächtig ist, Mathijs hat sich dafür entschuldigt, kein Grund also abfällig von "Geschreibsel" zu sprechen und in meiner Sprache ist "Geschreibsel" eine Abfälligkeit. :blush:

  • Upvote 1
  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend Zusammen,

mit ein wenig erschrecken muss ich feststellen das die Diskussion um den Aerosoft-Launcher ziemlich emotional geworden ist -> lasst uns besser die Anforderungen (Siehe Post: #19) an den Launcher herausarbeiten, das alle mit dem neuen Tool zufrieden sind oder zumindest damit "Leben" können.

Wie bereits ausgeführt:

a) Intelligentes Aktivierungssystem:

-> Der Launcher reagiert intelligent auf häufige Neuinstallationen und gelegentlichen Hardwarewechsel (Overclocking-Hardwaretausch). Nichts ist nerviger als am Wochenende versuchen zu müssen eine telefonische Nachaktivierung des Installationskontigents zu erreichen (Wartezeit, Erreichbarkeit, etc.).

Insbesondere dieser Schlüsselfaktor scheint mir nach den bisher vorliegenden Erläuterungen nicht hinreichend sichergestellt. Hier scheint es auf Seiten Aerosoft noch Verbesserungsbedarf zu geben, wie beispielsweise eine Erhöhung der Hardware-Keys oder eine Zeitkomponente dieser. Die damit verbundenen Zusatzkosten im Support für die Beantwortung der Support-Tickets und der "Frust" bei den Kunden sowie den Communitymanager die etwaige verlängerte Reaktionszeiten nach sich ziehen dürfte hier in keiner Relation stehen.

Beste Grüße,

:) Cirnoc

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja, "fremdsprachiges Geschreibsel" klingt schon eher ein wenig abwertend, findest Du nicht?

Im besten Falle aber sehr flapsig formuliert,

Das sollte es in dem Zusammenhang ja wohl auch. Ist halt ein (riskantes) "Stilmittel"

OK

Es dreht sich um einen Interessensausgleich zwischen Verkäufer und Käufer

und die Diskussion darüber sollte möglichst sachlich geführt werden.

Vielleicht könnten dann in Zukunft beide Parteien auf Verbalinjurien wie "schwachsinnig" und "Geschreibsel" verzichten

Da ich mich im Post von Mathijs irgendwie persönlich angesprochen fühle, werde ich morgen versuchen darauf zu antworten.

Im Augenblick finde ich mein Englischwörterbuch mal wieder nicht und der Glühwein, (den mir Tiggerchen aufgeschwätzt hat :D ) macht mir zu schaffen :lol:

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

-> Der Launcher reagiert intelligent auf häufige Neuinstallationen und gelegentlichen Hardwarewechsel (Overclocking-Hardwaretausch). Nichts ist nerviger als am Wochenende versuchen zu müssen eine telefonische Nachaktivierung des Installationskontigents zu erreichen (Wartezeit, Erreichbarkeit, etc.).

Insbesondere dieser Schlüsselfaktor scheint mir nach den bisher vorliegenden Erläuterungen nicht hinreichend sichergestellt. Hier scheint es auf Seiten Aerosoft noch Verbesserungsbedarf zu geben, wie beispielsweise eine Erhöhung der Hardware-Keys oder eine Zeitkomponente dieser. Die damit verbundenen Zusatzkosten im Support für die Beantwortung der Support-Tickets und der "Frust" bei den Kunden sowie den Communitymanager die etwaige verlängerte Reaktionszeiten nach sich ziehen dürfte hier in keiner Relation stehen.

Danke Cirnoc, genau das isses!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach Menno Remark,

da waren soviele Rosinen im Glühwein :lol: Ich helf Dir ein bissel auf die Sprünge:

"Entschuldigen Sie, wenn ich hier einem englischen Kommentar schreibe. Ich höre und spreche Deutsch, aber, wenn ich es schreibe, lächeln die Leute höflich und ignorieren mich.

Ich habe diesem schon einmal geschrieben, aber es fährt fort, mich zu überraschen, (und jederman bei Aerosoft) dass es die Leute gibt, die bereit sind, das EULA klarzumachen und die englischen und deutschen Erläuterungen usw. zu vergleichen. Und schreiben Sie dann lange Pfosten darüber. Und seien Sie dann bereit, die Kommentare zu kommentieren. Natürlich sehe ich die vorgebrachte Angelegenheit an, und wir korrigieren sie, wenn sie nicht richtig haben. Aber sie ist alles so 'klein'. Warum zu genießen flightsim nicht und zu vergeuden keine Zeit, Probleme zu finden? Wirlich, Windows (welches man zum betreiben des FS benötigt)) hat mehr strengere Schutzmechanismen und wir akzeptieren diese . Wenn unser neues System für Sie nicht akzeptabel ist, bedauern wir ernsthaft, aber es bleibt. Es gebraucht sein oder nicht ist keine Angelegenheit unter Diskussion. Wir müssen alle Entscheidungen treffen, wenn wir ein System akzeptieren oder nicht. Ich kaufe nicht eine Software wegen des Schutzes oder die Art, wie das Unternehmen handelt.

Sehen Sie, was wir zu sagen versuchten, ist, dass, wenn Sie Ihre Software bezahlten, wir uns vergewissern, dass Sie sie verwenden können. Offiziell, nur auf einer Maschine, aber wenn Sie ein 12 Systemmultianzeigensystem haben, lösen wir es für Sie. Genauso, wie wir offiziell nur Ihnen erlauben, Ihre Produkte für ein Jahr herunterzuladen, aber uns gerade zu geben, machen es ein Summen und wir wieder für Sie verfügbar. Genauso, wie wir Zeug lösen, wenn Sie nur ein FS2004 zu einem aufrichtigen Fehler machen und kauften, führen nur Produkt und Sie FSX. ***Just as if we make a mistake we make sure the customers ends up happy in the end (about 5% of all we ship is free of charge, gifts to people who help us or other etc). *** Wir verkauften einige hundert Tausende fs Zusätze und, soweit wir wissen, ist jeder, der sie bezahlte, in der Lage, sie zu verwenden. Wenn nicht, wir wissen gerne, und wir lösen ihn (1). Das ist eine Zusage. Eine persönliche Zusage von mir (mathijs.kok@aerosoft.com) und eine Zusage von mir im Namen von jedem bei Aerosoft. Ich schreibe diese über Samstagabend bei 19:10, ich bin online, weil ich bemerkte, dass einige so erforderliche Angelegenheiten lösen. Aber ich hoffe, dass es zeigt, dass wir uns interessieren. Viel.

Jetzt Sie, wenn Sie glauben, ein EULA oder ein 'System' kann dem versprechen, dass wir sicher versuchen, das so fest wie möglich zu machen. In der mittleren Zeit, warum nicht gerade genießt die großen Produkte und hat Spaß? Ich meine, dass dies Aerosoft ist, Sie kennen meinen Namen, den Namen von Raphael Shaun und andere. Wir bezahlen alle unsere Rechnungen mit dem Geld, das Sie uns zusenden. Unsere Stellen sind Weg, der lustiger ist, wenn Kunden glücklich sind. Sie daran zu hindern, etwas zu installieren, das Sie bezahlten, ist das genaue Gegenteil von dem, was gut für uns (und Sie) ist.

(1) es gibt zwei Dinge, die wir einfach nicht akzeptieren. Zuerst nicht höflich und höflich zu jeden Unterstützungsmitarbeitern sein. Wenn Sie behandelt worden sind schlecht durch einige von ihnen, das ich wissen, aber verwenden will, jedes Fluchen bedeutet ein ein Wegflugticket zum Bit-Kübel. Als Zweiter, wenn Ihre Probleme von Software verursacht werden, 'borgten' Sie wir erklären Ihnen, wie sie zu lösen ist, und ignorieren Sie bis zu Ihnen, getan alles das. " (Übersetzung der Quelle #21)

Ich bin zwar nicht der Freund von Translatoren da der Sinn oftmals falsch verstanden wird, aber hier lieferte er ein brauchbares Ergebnis. Wenn du es genauer noch willst, kann ich am Montag unseren Sprachendienst hier im Ministerium bemühen, denke aber ich habs verstanden, da kannst Du das auch ;)

Gruß ANdreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Andreas, ich habe mir erlaubt, den betreffenden Teil in "" zu setzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Kein Problem Oliver, ist so sogar etwas besser zu sehen ;)

Gruß ANdreas

Und ein Wunsch sei mir noch gestattet, gehn wir alle vernünftig miteinander um. Es ist unser gemeinsames Hobby und wir brauchen einander :wub:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ein Wunsch sei mir noch gestattet, gehn wir alle vernünftig miteinander um. Es ist unser gemeinsames Hobby und wir brauchen einander :wub:

Da bin ich vollends bei Dir, leider habe ich mittlerweile das Gefühl, dass dieser Grundsatz für einige Wenige (vorallem in einem Forum, nicht diesem) mittlerweile nicht mehr Grundlage des Handels (Hobbys) ist. Hätte ich nicht andererseits das Gefühl, das die schweigende Masse das Hobby immernoch ernsthaft und im "alten Sinne" betreibt, würde ich längst resigniert haben.

In dem Sinne, respektieren wir die Interessen des Kunden, aber auch des Anbieters und stellen wir gemeinsam sicher, das diese beiden Interessen erhalten bleiben, und die, die sie unterlaufen, so weit wie möglich ist, "Unannehmlichkeiten" hinnehmen müssen, dann sind wir auf dem richtigen Weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ein Wunsch sei mir noch gestattet, gehn wir alle vernünftig miteinander um. Es ist unser gemeinsames Hobby und wir brauchen einander :wub:

Das unterschreibe ich sofort!

Nur eine Präzisierung noch: es ist unser gemeinsames Hobby, aber es ist Aerosofts Geschäft.

Und da hätte ich halt gerne präzise Auskünfte und Regeln.

PS die Rosinen sind aber das beste am Glühwein! :rolleyes:

PS2 Das Englisch von M. Kok verstehe ich fast besser als Deine Übersetzung. Bei technischen oder juristischen Dingen kommt es aber nicht darauf an, dass man es "irgendwie" versteht, sondern dass man es genau versteht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur eine Präzisierung noch: es ist unser gemeinsames Hobby, aber es ist Aerosofts Geschäft.

Nur eine Präzisierung noch: leider ist es auch für viele die hinter den Produkten von Aerosoft stehen, dies schon seit Jahren, auch nicht viel mehr als nur ein Hobby. ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Traurig das man in dem und im FXP Forum nahezu nur persönliche Stellungsnahmen liest.

Der Launcher wurde von Aerosoft eingeführt, das ist wie wenn ein Autohersteller ein Auto nur Ohne ABS anbietet.

Entweder kaufen oder lassen.

Ich persönlich würde mir folgendes wünschen:

Aerosoft sollte den Launcher sehr Zeitnah als Stand Allone freigeben, sodass jeder die Möglichkeit hat, diesen zu begutachten und zu nutzen.

Die Käufer regen sich auf und lassen sich von anderen Kommentaren meist noch weiter "auf 180 bringen".

In der Anfangszeit des Launchers (Kinderkrankheiten hat nahezu jede Software) wären folgende Optionen sehr hilfreich aus der Sicht des Kunden:

- Aktivierungsfrist auf XX Std zu stellen, sodass ein Käufer , der am Sonntag die Software kauft und Probleme mit der Aktivierung hat, nicht auf das Produkt verzichten muss, wenn er keinen Support erhält. Diese Option würde mir zum Beispiel den Kauf eines Addons sehr erleichtern!

Danke und schönen Tag noch

Ich bin dann mal weg und wünsche Euch viel Spass beim "Weihnachtseinkaufstress".

Hoffe nur, das der Flug nicht ausfällt!

Palma , ich komme :-)

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
- Aktivierungsfrist auf XX Std zu stellen, sodass ein Käufer , der am Sonntag die Software kauft und Probleme mit der Aktivierung hat, nicht auf das Produkt verzichten muss, wenn er keinen Support erhält. Diese Option würde mir zum Beispiel den Kauf eines Addons sehr erleichtern!

Wie soll das gehen? Dann kann man den Schutz gleich weglassen.

Besser wäre eine Anzeige im Launcher, der die noch freien Installationen für ein Produkt angibt. Dann kann man rechtzeitig vor dem Tausch der Hardware sich mit Aerosoft in Verbindung setzen. Wie Mathijs ja sagte, solange man die mehrfach Installation nachvollziehen kann, gibts auch keinen Grund sie zu verweigern. Und wenn es kein "Defektaustausch" íst, weiß man es ja vorher.

Und wenn ich Hardware getauscht habe, dann kann ich auch eine eMail schicken, dass die alte Installation inaktiv ist, da Hardware getauscht, dann kann man die auch aus der DB löschen und somit seine freien Installation fürs nächste mal schon mal wieder frei halten.

-

Hoffe nur, das der Flug nicht ausfällt!

Palma , ich komme :-)

An den spanischen Lotsen wirds nicht scheitern, die haben ja noch bis zum 15.1. den Soldaten hinter sich stehen. :D Kannst nur hoffen, das die Schneefallgrenze in Mallocra über 100 Meter bleibt, denn Schneeräumer oder Enteisungstechnik gibts dort definitiv nicht, dann ist auch der Airport dicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mathjis

Da ich mich von Teilen Deines Posts (nicht von allen!) direkt angesprochen fühle, versuche ich Dir darauf zu antworten.

Mir geht es mit Englisch ähnlich wie Dir mit Deutsch.

Deshalb – und weil wir hier im deutschen Forum sind – antworte ich auf Deutsch.

Der Verkäufer möchte möglichst große Sicherheit für seine Software, der Nutzer möchte keine vermeidbaren Unbequemlichkeiten oder sogar Ärger mit eventuell unausgereifter Software.

Da ich Probleme am liebsten möglich frühzeitig kläre, habe ich die Diskussion nicht nur im deutschen, sondern auch im englischen Forum verfolgt

(obwohl ich dort immer mein Wörterbuch zu Rate ziehen muss :unsure: ).

Die mir erkennbaren Unklarheiten/Widersprüche habe ich aufgelistet und um Beantwortung gebeten. Was ist daran "surprising"?

Was ist dagegen einzuwenden, wenn ich die im gleichen thread eingestellten EULA gründlich lese und um Aufklärung von Widersprüchen bitte?

Wohl kaum jemand hat eine besondere Freude an der Lektüre von "Kleingedrucktem". Wenn man dann noch Widersprüche erkennen muss, ist das halt ärgerlich. :angry:

Meine, von Dir reklamierten, "long posts" bestehen ausschließlich aus, wie ich denke, sachlich formulierten Fragen.

Für mich ist es überhaupt nicht "so small" ob ich bei aerosoft in der Warteschlange hänge weil ich

- mein Kontingent an Aktivierungen wegen irrtümlicher Angaben (3 statt 4) überzogen habe

- am Wochenende eine andere Grafikkarte ausprobiert habe,

- Im Bios neue OC-Einstellungen ausprobiert habe

- eine Szenerie auf meine SSD verschoben habe,

da können die Berater in Eurem Service anschließend noch so freundlich sein...

Was ich möchte, sind eindeutige, verlässliche Angaben - und die darf ich wohl erwarten.

Was ich außerdem möchte ist, dass Ihr vielleicht noch einmal überlegt, ob die zeitlich unbefristete Anzahl von 3 Aktivierungen

zur Eindämmung von „Share-Piraterie“ in großem Maßstab (um die dürfte es ja wohl hauptsächlich gehen) tatsächlich erforderlich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann Remark und Cirnoc nur zustimmen. Wenn es wirklich nur die Festplatte angeht, ok. Wenn auch nicht gerade toll und kundenfreundlich. Aber alles andere wird schon sehr haarig. Und es ist eben nicht so, wie oben einer sinngemäß schrieb, dass man alle drei Jahre "mal anrufen" müsste. Es sei denn, wir hätten alle nur noch ein Aerosoft-Produkt auf der Platte. Also bei mir sind es, ohne sie jetzt gezählt zu haben, aktuell in FS9 und FSX zusammen ca. 50 Aerosoft-Addons (oder mehr), die installiert sind. Da kommt also bei Veränderungen jede Menge Spaß auf mich zu, gesetzt den Fall, ich bleibe weiter treuer Kunde! Selbst wenn es sich ausschließlich nur um einen Festplattenwechsel handeln würde. Ich bitte das mal ernsthaft zu bedenken. (Und ich erinnere mich bleibend an den Ärger, als es nur einmal mit so einer Nachaktivierung nicht geklappt hat, ist jetzt Jahre her.) Gerade weil Aerosoft-Kunden in der Regel - ich schließe von mir auf andere - ein sehr weites Spektrum von Addons nutzen, stellt sich das als Problem. Da ist es anders als bei vielen anderen FS-Herstellern, von denen man mal irgendwann ein zwei Flieger oder ein zwei Szenerien kauft. Ich möchte damit keineswegs das Bemühen des Aerosoft-Supports infrage stellen. Aber noch besser als funktionierender Support ist für beide Seiten, wenn es ohne Support reibungslos klappt.

Grüße, Gunnar

Share this post


Link to post
Share on other sites

nur warum muss man es dann "Geschreibsel" nennen? Auch wenn man der Sprache nicht mächtig ist, Mathijs hat sich dafür entschuldigt, kein Grund also abfällig von "Geschreibsel" zu sprechen und in meiner Sprache ist "Geschreibsel" eine Abfälligkeit. :blush:

Vielleicht wäre es eine nette Geste, wenn Mathijs in Zukunft die Entschuldigung auf Deutsch posten könnte. Dann würden es auch alle verstehen und sicher bereitwilliger akzeptieren.

Ist ja nur ein Satz, den man vielleicht irgendwo speichern kann....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Remark,

also einen Satz zu beginnen mit "Excuse me if I drop in here with an English comment. I do read and speak German but when I write it people smile politely and ignore me." wie es Mathijs getan hat ist für meine Begriffe ausreichend.

Irgendwo ist auch mal Ende der Fahnenstange. Selbst jemand, der nun wirklich nicht weiss, was Englisch ist, wird bestimmt einen Begriff wie "excuse me" verstehen.

Sonst kommt der im Internet aber nun wirklich nicht sehr weit. Meine Meinung. Ist der Rest nicht dann das Zusammensuchen von Haarkrümeln in der Suppe?

Ergänzung:

Du hast ja Fragen gestellt und möchtest darauf präzise Antworten. Damit diese aber präzise sein können, sollte man erst mal die Antwort des deutschen Supports morgen abwarten.

Ciao,

Rainer.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldigung Rainer,

mein Satz begann mit: "Vielleicht wäre es eine nette Geste ..."

Selbstverständlich hat auf nette Gesten niemand einen Anspruch, aber sie schaden ja auch nie, oder?

Dass die Beantwortung der Fragen sofort erfolgt, hatte ich weder verlangt noch erwartet. Kann wegen mir auch eine Woche oder länger dauern, wenn’s dann passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lese ja meist nur mit und enthalte mich dummer Kommentare so weit es geht, aber hier muss ich jetzt mal meinen Senf zu geben.

Ich bin schon seit einiger Zeit Kunde bei Aeorosoft und hatte nie Probleme. Das mal vorab. Ich verfolge diese Diskussion um den Launcher nun auch schon seit Beginn.

Andere Publisher nutzen solche Systeme doch auch schon länger. Und nicht nur im FS-Gschäft versuchen Firmen ihre Produkte zu schützen. Die Schuld ist meiner Meinung nach nicht bei den Anbietern zu suchen. Vielmehr scheint es doch (traurigerweise) mittlerweile zwingend notwendig geworden zu sein, Produkte durch immer tiefer greifende Schutzsysteme vor Missbrauch zu schützen. Der Grund dafür ist klar bei den Nutzern zu sehen. Wie in vielen Bereichen hat die wahrscheinlich noch ehrliche Mehrheit unter den Beutezügen der Schummler zu leiden. Wenn dadurch aber gewährleistet wird, dass weiter Software für den FS entwickelt wird, dann nehme ich doch die eine oder andere Unahnehmlichkeit in Kauf. Wer mir Raubkopien im Internet anbietet, bietet mir keine Weiterentwicklung an, keinen Support, keine Updates.

Mich ärgert die Mentalität die hier an den Tag kommt. Alles haben wollen, am Besten noch umsonst und bloß keinen Ärger damit. Herrje, wenn es denn dann mal zu dem Fall kommen sollte, dass man einen Tag warten muss. Wäre das soooo tragisch? Ich habe mit Aeorosoft bisher nur gute Erfahrungen machen können. Ich bin überzeugt, dass das so bleiben wird.

Was soll also dieser ganze Terz um den Launcher? Ich verstehe es nicht.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe gar nichts gegen eine Online-Aktivierung. Ich habe auch nichts dagegen wenn mein Download irgendwie wiedererkennbar ist um die einzelnen Downloads im Falle wiederrechlicher Nutzung dem Käufer zuzuordnen. Ich mag nur nicht, wenn man auslesen kann was ich gekauft habe, wo ich es gekauft habe. Ich möchte auch nicht, wenn jemand sich Gedanken machen kann, oh der hat viel aus Asien auf der Platte, vielleicht sollen wir da was entwickeln, weil wir das auch bei anderen schon ausgescannt haben.

Klar, macht das aerosoft nicht, aber ich lade meine Software auch nirgends hoch und werde doch mit drei Aktivierungen gegängelt.

Ich möchte auch nicht, dass Payback sieht welchen Whiskey ich wie häufig trinke. Es reicht wenn das die wissen, mit denen ich ihn trinke! Also verzichte ich auf solche Karten!

Vielleicht habe ich nur eine Phobie aus der Erfahrung eines Schnüffelstaates?

Frohe Weihnachten

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klar, macht das aerosoft nicht, aber ich lade meine Software auch nirgends hoch und werde doch mit drei Aktivierungen gegängelt.

Wenn es nur Leute auf dieser Welt geben würde, die das, was Sie nutzen auch wie definiert bezahlen würden, gäb es weder eine Onlineregistierung, noch würden in Kaufhäuser oder Supermärkten Kameras rumhängen und Dedektive auf der Lauer liegen.

Leider ist das nicht der Fall, deswegen werde auch ich gefilmt und beobachtet, wenn ich einkaufen gehe.

Ich möchte auch nicht, dass Payback sieht welchen Whiskey ich wie häufig trinke. Es reicht wenn das die wissen, mit denen ich ihn trinke! Also verzichte ich auf solche Karten!

Aber stell dir mal vor, Du hast Jahre in die Produktion des Wiskeys investiert, damit er reift, dann aber, wenn Du ihn in den Laden stellst, auch viele ihn kaufen, komischerweise aber ständig Flaschen fehlen. Wenn Du über den Platz nebenan läufst, siehst Du auch noch einige Typen, die mit deinem Wiskey anstoßen, sich neue Freunde schaffen mit dem Ausschenken, allen erzählen wie leicht es ist, in deinem Laden sich den zu "besorgen".

Was machst Du dann? Preis runter freut die, die ihn mögen, eh bezahlen und vielleicht einige, die es für ein "Schäppchen" halten. Der, der ihn auch vorher "so mitgenommen hat", warum sollte er ihn auf einmal zahlen, war vorher doch auch umsonst, für den ist es somit immernoch "unentlich viel teuerer".

Also, wirst Du versuchen die Flaschen zu schützen, gelingt sicher nicht in allen Fällen, aber dein Gefühl ist besser und nicht jeder "Depp" wird zugreifen können.

Wenn alle die Moral hätten, so wie sie geboten wäre und natürlich nicht nur die äussern, die sie wirklich haben, sondern alle, dann könnte man jedes Produkt auf die Straße stellen, eine Dose daneben und es würde genau der Betrag drin sein, den man erwarten würde, bei den fehlenden Flaschen. Jeder der das bisher versucht hat (man nennt es auch "Donationware"), wird bestätigen, das dies nicht funktioniert, leider. Und das liegt weder an dem, der es versucht, noch an dem, der seinen Beitrag in die Dose geworfen hat. Nur ändert das nichts am Ergebnis.

Ganz blöd wirds dann, wenn die Typen auf dem Platz ein paar Wochen später feststellen müssen, dass Du deinen Laden zu gemacht hast, weil Du keinen Bock mehr hast, ständig neben deinen Flaschen stehen zu müssen, um sie zu schützen. Dann können Sie nämlich nur noch den "Fusel" vom Nachbarn "besorgen", den keiner will, weil man blind davon wird, aber leider ist das dann die einzige Quelle, um noch eine Chance auf dem Platz zu haben, neue "Freunde" zu finden. Dumm gelaufen, vorallem für die, die mit solchen Aktionen nichts am Hut haben und gerne guten Wiskey trinken würden, wenn es ihn denn noch geben würde. :D

  • Upvote 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es nur Leute auf dieser Welt geben würde, die das, was Sie nutzen auch wie definiert bezahlen würden, gäb es weder eine Onlineregistierung, noch würden in Kaufhäuser oder Supermärkten Kameras rumhängen und Dedektive auf der Lauer liegen.

Leider ist das nicht der Fall, deswegen werde auch ich gefilmt und beobachtet, wenn ich einkaufen gehe.

Aber stell dir mal vor, Du hast Jahre in die Produktion des Wiskeys investiert, damit er reift, dann aber, wenn Du ihn in den Laden stellst, auch viele ihn kaufen, komischerweise aber ständig Flaschen fehlen. Wenn Du über den Platz nebenan läufst, siehst Du auch noch einige Typen, die mit deinem Wiskey anstoßen, sich neue Freunde schaffen mit dem Ausschenken, allen erzählen wie leicht es ist, in deinem Laden sich den zu "besorgen".

Was machst Du dann? Preis runter freut die, die ihn mögen, eh bezahlen und vielleicht einige, die es für ein "Schäppchen" halten. Der, der ihn auch vorher "so mitgenommen hat", warum sollte er ihn auf einmal zahlen, war vorher doch auch umsonst, für den ist es somit immernoch "unentlich viel teuerer".

Also, wirst Du versuchen die Flaschen zu schützen, gelingt sicher nicht in allen Fällen, aber dein Gefühl ist besser und nicht jeder "Depp" wird zugreifen können.

Wenn alle die Moral hätten, so wie sie geboten wäre und natürlich nicht nur die äussern, die sie wirklich haben, sondern alle, dann könnte man jedes Produkt auf die Straße stellen, eine Dose daneben und es würde genau der Betrag drin sein, den man erwarten würde, bei den fehlenden Flaschen. Jeder der das bisher versucht hat (man nennt es auch "Donationware"), wird bestätigen, das dies nicht funktioniert, leider. Und das liegt weder an dem, der es versucht, noch an dem, der seinen Beitrag in die Dose geworfen hat. Nur ändert das nichts am Ergebnis.

Ganz blöd wird dann, wenn die Typen auf dem Platz ein paar Wochen später feststellen müssen, dass Du deinen Laden zu gemacht hast, weil Du keine Bock mehr hast, ständig neben deine Flaschen stehen zu müssen, um sie zu schützen. Dann können Sie nämlich nur noch den "Fusel" vom Nachbarn "besorgen", den keine will, weil man blind davon wird, aber leider ist das dann die einzige Quelle, um noch eine Chance auf dem Platz zu haben, neue "Freunde" zu finden. Dumm gelaufen, vorallem für die, die mit solchen Aktionen nichts am Hut haben und gerne guten Wiskey trinken würden, wenn es ihn denn noch geben würde. :D

Hallo Oliver,

klasse, das war in perfektem Deutsch :), genauso isses.

Das sollte doch jetzt wirklich jeder verstehen können. Ich habe den Launcher gestern mit BarcelonaX installiert. Und ehrlich gesagt ;) , ich konnte gut schlafen. Wer der ganzen Sache nicht traut, und wirklich die Gründe im ausspionieren sucht, der sollte es lieber lassen. Dann würde ich aber auch auf jede Internet-Verbindung verzichten. Oder man nimmt zwei PC´s, einen für den täglichen Bedarf, und einen zweiten für den Flusi, wo halt nur Flusi drauf ist, wo es dann aber auch völlig mumpe ist, was da von Aerosoft "ausspioniert" wird.

Gründe für etwas, oder gegen etwas wird es immer geben. Man sollte aber auch denen Verständnis gegenüber aufbringen, die Ihr geistiges Eigentum schützen wollen, denn das ist deren Broterwerb und damit auch ihre Existenz.

Ich denke man sollte diese ganze Sache nicht überbewerten, sonst bleibt die Freude an unserem gemeinsamen Hobby auf der Strecke. Aerosoft und andere (die mit der Materie vertraut sind) haben ja auch schon von viele Dinge hierzu klargestellt.

In diesem Sinne allen frohe Weihnachten und :D

Grüße aus dem Harz

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr geehrter Herr Pabst,

ich möchte doch noch einmal auf meine einleitenden ersten zwei Sätze hinweisen, in denen ich , zumindest dachte ich das, ausdrücklich darauf hingewiesen habe, dass ich weder gegen eine Online-Aktivierung bin, noch dagegen dass Sie das verkaufte Produkt dem Käufer zuordnen können! Ich spreche Ihnen damit in keinster Weise ab sich schützen zu wollen! Ganz das Gegenteil! Lediglich das Auslesen installierter Produkte geht mir einen Schritt zu weit.

Ich möchte da bitte nicht falsch verstanden sein.

Viele Grüße

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ich ja nicht angezweifelt. Ich habe den Post eher als "Aufhänger" genutzt, da der Wiskey Vergleich so schön passte.

Lediglich das Auslesen installierter Produkte geht mir einen Schritt zu weit.

Ich möchte da bitte nicht falsch verstanden sein.

Hier muss man dann aber nachfragen, ob Du die Aussagen von Aerosoft falsch verstanden hast, den es sollte auch jetzt klar sein, dass eben keine Produkte ausgelesen werden, selbst andere Aerosoftprodukte nicht, ausser, sie sind mit dem Launcher versehen und damit installiert worden, nur da weiß Aerosoft eh, dass Du das installiert hast. Ausserdem vergleicht er nur die ihm vom Aerosoftserver gelieferte Liste von Versionen mit dennen, die Du installiert hast und meldet Dir (nicht Aerosoft), wo Updates verfügbar sind.

Und ich bedauere sehr, dass er das nicht für alle auf meiner Platte befindlichen Aerosoftprodukte tut, denn das wäre ein große Hilfe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

da man sich tot diskutieren kann über dieses Thema, wollen wir es jetzt gern abschließen.

Zum Abschluss möchte ich aber noch einmal klar stellen, was bei der Aktivierung eines Produkts an uns übermittelt wird.

Übermittelt wird:

- Produkt ID

- E-Mail Adresse

- Seriennummer

- Hardwarecode (dieser Code kann nicht von uns dekodiert werden)

Bis auf den Hardwarecode kennen wir eure Daten ja schon (durch eure Bestellung). Diese Daten werden nur mit den Bestelldaten verglichen.

Zum Auslesen von Daten.

Der Aerosoft Launcher liest den Aerosoft Schlüssel in der Registry. Dort stehen die Information über die jeweiligen Produkte.

Die Information werden anschließend im Launcher angezeigt.

Wer jetzt was gegen das Auslesen hat...naja wie sollen wir ohne Auslesen eine Updated - Funktion zur Verfügung stellen?

WICHTIG!!!!!!

Diese Daten werden NICHT an den Aerosoft Server gesendet!

Falls wer weitere Frage hat und/oder Anregungen...dann schreibt uns doch bitte eine kurze E-Mail an support@aersoft.de oder ruft an.

Bis dahin eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  • Upvote 1
  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...