Jump to content

Airbus X Landeproblem


airbus_pilot
 Share

Recommended Posts

Ich bin neu hier und habe gleich ein Problem mit meinem Airbus.

Und zwar... Ich bin dabei, manuell auf einem Flughafen zu landen.

Aber wenn ich kurz vor der Landebahn bin, zieht der Airbus ganz

plötzlich nach unten und kann kurze Zeit nicht mehr hochgezogen werden.

Es ist bisher bei jedem Anflug bei mir passiert. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen!

Link to comment
Share on other sites

Könnte mir das auch nur vorstellen, wie portomichi schon sagt:

Beim Ausschalten des AP. Wenn du einen Schubregler an deinem Joystick hast und der (beispielsweise) auf IDLE steht, so könnte sich dieses Verhalten des Flugzeuges beim Herausnehmen des Auto-Thrusts bemerkbar machen, da von diesem Zeitpunkt du wieder die manuelle Kontrolle über das Flugzeug hast.

Ansonsten gibt es dieses Nose-Down Verhalten ebenfalls beim Ausfahren der Landeklappen.

Viele Grüße

Kevin

Link to comment
Share on other sites

Bei mir liegt das immer an der Trimmung.. Also z.b wenn ich mich im Freiflug im anflug versetze dann zieht der bei mir auch Runter wie sau.

Aber wenn ich jetzt richtig Fliege (IVAO) da passiert das nicht weil ich immer per ILS Lande. Also bei ca. 900feet mach ich den AP aus

Link to comment
Share on other sites

Bei mir liegt das immer an der Trimmung.. Also z.b wenn ich mich im Freiflug im anflug versetze dann zieht der bei mir auch Runter wie sau.

Aber wenn ich jetzt richtig Fliege (IVAO) da passiert das nicht weil ich immer per ILS Lande. Also bei ca. 900feet mach ich den AP aus

Hi,

Trimmung?? Um sowas muss man sich in einem Airbus eigentlich gar nicht kümmern. Dazu ist ja das FBW zuständig.

Dann nehmen wir doch mal an, du bist im APR auf 24R in LEPA mit METAR LEPA 281630Z 30005KT 260V330 9999 FEW025 11/03 Q1004 NOSIG=

Da machst ja normalerweise den AP schon aus wenn du den GS aufgenommen hast, und fliegst den Glideslope manuell. Zumindest ist auf vielen RealVideos auf Youtube so zu sehen.

Bei 900ft. über Grund den AP raus?? Das ist da aber schon bei relativ schlechter Sicht.

Auch bei IVAO mus du nicht zwangsläufig einen autmatisierten ILS-APR machen. Da hat keiner was dagegen wenn du manuell steuerst. Vorrausgestzt du hälts die Vorgaben des ATC´s ein.

Und ich bin mir sicher, das dein AirbusX ebefalls einaml nickt. Egal wann du den AP ausmachst. Es geht einmal runter undann wieder rauf.:wacko:

Kommt mir oft so vor, als würde der Bus der Landung zustimmen :D Ob das so ist, weiß ich wohl erst, wenn er einen Landeanflug mal verneint;)

Gruß Gerd

Edit: Der Post von Toxic war schneller:

Ich ging natürlich davon aus, das diese Werte passen. (Landegewicht etc.)

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Kommt mir oft so vor, als würde der Bus der Landung zustimmen :D Ob das so ist, weiß ich wohl erst, wenn er einen Landeanflug mal verneint;)

Gruß Gerd

Edit: Der Post von Toxic war schneller:

Ich ging natürlich davon aus, das diese Werte passen. (Landegewicht etc.)

Moin, ich habe mit dem Airbus X nun einige Erfolgreiche Flüge hinter mich gebracht die auch wirklich Spaß gemacht haben weil alles so funktionierte wie diese spezielle Software (kein wirklicher Airbus) funktionieren sollte.

Die Landungen allerdings nur mit Autoland um zu schauen wie das Programmiert wurde (mit VS 400FT zwar etwas heftig aber OK.), den dritten Flug wollte ich nun nach einfangen des LOC/GS manuell fliegen das aber wurde durch den Airbus X nach ausschalten des AP1 allerdings sowas von verneint das meine FSPassengers vor Vergnügen gekreischt haben.

Auch Trimmen oder den Stick leicht nach hinten ziehen hatten keine Meinungsänderung zur Folge.

Der Airbus X grub sich störrisch in einen virtuellen Acker, das macht keinen Spaß so...

Ich werde jetzt mal die Vorschläge in dem Englischen Beitrag ausprobieren und hoffe das da noch nach gearbeitet wird oder ich aufgeklärt werde, sollte ich einfach zu dämlich sein.

Gruß

Andy

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich in den letzten Tagen durch die englischen Anleitungen gequält und dort scheint Kaptejnln die Lösung ausgetüftelt zu haben. Werde ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren.

Nehm ich zurück, hier gehts um Geschwindigkeitsprobleme (und kompatibilitätsprobleme zwischen altem Schulenglisch und Forenenglisch).

Gruß Bernd

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich in den letzten Tagen durch die englischen Anleitungen gequält und dort scheint Kaptejnln die Lösung ausgetüftelt zu haben. Werde ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren.

Gruß Bernd

Hi,

sehr interessant der Artikel. Aber das bezieht sich doch auf das Thema "Speed halten im CRZ-Level" , und nicht auf das seltsame Verhalten, wenn man den AP abschaltet?

Oder habe ich da was falsch interpretiert?

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

Moin,

Ich wollte jetzt mal wieder ein Autoland durchführen lassen und musste feststellen das in Verbindung mit Aerosoft EDDG der Airbus auf beiden Bahnen 7/25 ca. 400ft über dem Boden auf einmal die Nase nach unten senkt und sich stumpf in den Asphalt bohrt..

Das macht echt keine Freude so..

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Also mann sollte bevor man die CRJ releasd ein neues service Pack herausbringen. Besonders die flugdynamic ist ja ein Horror vergleichbar mit einer Achterbahn. Bin soeben LPMA Funchal angeflogen die landung war grausam ,es gab 160 tote Passagiere. Ich farg mich was die Betatester gemacht haben? Wär der release Airbus X erst im August 2011 gewesen , und dafür Bug frei. Echt schade im FSX gibt es kein Flugzeug für Kurz und Mittelstrecke entweder viele Bugs oder grafisch auf FS2002. Danke!

gruss Chris

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

PMDG Jetstream ;)

Ihr sagt, es KANN nicht mit der Trimmung zusammenhängen- SOLLTE es auch nicht- TUT es aber. Ich hatte ebenfalls einmal den Fall, dass ich den AP nach CAT I app bei ca 200ft disconnected habe und das Ding trotz voll gezogenem Stick geradewegs nach unten ist. Nach Betätigung der Trimmung bin ich dann immerhin noch zu einer annehmbaren Landung (für diese Art von Anflug) gekommen.

Aber ich kann nur zustimmen- lieber länger warten und dafür ein Produkt haben, was annähernd bugfrei ist, als schnell kaufen und sich ständig damit rumzuärgern und auf Updates und Support zu hoffen. Ich finde den Weg von PMDG, wie sie es z.B. jetzt mit der NGX halten, da für überaus richtig.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

die Jetstream :wub: ist ganz klar das Non Plus Ultra im Kurzstreckensegment was derzeit für den FSX auf dem Markt ist.

Aber im Bereich Jet ist eben nichts da. Mal abgesehen von der QW 757. Die finde ich noch am besten gelungen. Hat halt nicht die Systemtiefe. Aber das Prädikat Feierabendflieger sehr wohl verdient.

Zum Airbus X... eigentlich dürfte das alles nicht mit der Trimmung zu tub haben. Den selbige ist im Airbus eigentlich durch das FBW nur ein Backupsystem. Wie echtes FBW im FSX funktioniert, erlebt man am besten in der PMDG MD11.:o

Ich hoffe das PMDG an ihrer Strategie festhält. Ein Produkt sollte erst verkauft werden wenn es fertig ist. Der Kunde sollte nicht als Betatester missbraucht werden. MS hat das Jahrelang praktiziert. Erst mit WIN7 hat man gelernt und einen anderen Weg eingeschlagen.

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...