Jump to content

Neue Strecke In Arbeit: Köln-Düsseldorf


Recommended Posts

Gute Nachrichten ! Eine kurze Frage dazu, wenn dies dann fertig ist, angenommen Aerosoft erweitert die Strecke nach Sueden/Norden, kann man dann die gesamte/kombinierte Strecke in einem Stück durchfahren, ohne das Szenario wechseln zu müssen ? Oder passt so etwas nicht in das Konzept von Railworks ?

Link to post
Share on other sites

Man kann Szenarien vom Anfang bis zum Ende einer Strecke bauen, das lässt RW ohne weiteres zu.

Das kommt drauf an, ob der Verkehr entsprechend gestaltet wird. Je länger das Szenario, je mehr Verkehr, um so mehr Testzeit ist erforderlich. Man kommt um Echtzeit Tests nicht rum.

Und da gehts los, kommerziell kaum zu bezahlen, oder die Szenarien sind langweilig. Kurze Szenarien mit viel Aktion sind mir lieber.

Wer fährt schon einen schweren Güterzug über 200 km mit 40km/h = 5 Stunden. Horror.

Stefan

Link to post
Share on other sites

Danke für die Info, Stefan. Verstehe, Testen ist aufwendig. Meine Frage zielt eher da drauf, ob zwei Strecken, wenn separat erworben/installiert, die sich an einem Ort/Bahnhof treffen, dann als eine Strecke betrachtbar sind ? Also wenn Aerosoft jetzt auch noch Koblenz-Köln anböte, könnte ich dann von Düsseldorf nach Koblenz an einem Stück fahren, oder braucht dies einen Szenario-Wechsel in Köln ? (Tut mir leid, dass ich noch solche Anfängerfragen stelle).

Link to post
Share on other sites

Die Frage ist gar nicht so Anfängerhaft. Wenn die Strecken getrennt erstellt wurden, haben Die auch Ihre eigene Datenstruktur, somit kann man nicht durchfahren.

Gut, man könnte Szenarien bauen, die aufeinander aufsetzen. In Strecke A endet das Szenario auf den Bahnhof Ahausen. Dann die zugehörige Strecke starten und der gleiche Zug steht dann auf den auch hier vorhanden Bahnhof Ahausen und dort geht die Fahrt weiter. Ich habs länger nicht mehr beobachtet, gibts das im MSTS?

Das wurde schon in den englischen Foren diskutiert, Stecken modular zu erstellen (um mit mehreren Leuten gleichzeitig dran zu arbeiten) und dann zusammenzuhängen (in eine Datei zu bringen) um durchfahren zu können. Bis jetzt hat noch niemand eine Lösung.

Was aus den Versuchen Kacheln von Strecke A nach Strecke B zu kopieren geworden ist, weis ich auch nicht, vermutlich gescheitert, das etliche Dateien gibt, die nicht Kachelbezogen sondern Streckenbezogen sind, z.b. die Tracks.bin die das komplette Gleisnetz beschreibt. Und beim Kopieren von Kacheln fehlt dann wesentliches.

Die einzige Simulation, die sowas kann ist Zusi.

Grenzen gibts auch durch die Speicherkapazität des Rechners, auch wenn RW ein recht gutes Mangement hat und nur das in den Arbeitsspeicher läd was gerade gebraucht wird, aber es wird auch etliches Vorgehalten um schnell zu sein. Sowas wie Trainstore ist bei RW nicht erforderlich.

Ich glaube pfiffig gebaute kleinere Strecken mit viel Verkehr, gut gebauter Landschaft und guten Aufgaben, da biste lange mit beschäftigt und das reicht auch.

Beispiel Altenburg-Wildau, dies hier gibt: http://rail-sim.de/r...tegory&catid=41

Der Ersteller ist am erweitern.

Stefan

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo!

Finde es gut, dass endlich mal Strecken in NRW gebaut werden.

Nicht wie immer bei den alten PT Add Ons, die nur durchs nostalgische Ostdeutschland führten.

( Geschmäcker sind halt verschieden )

Wenn hier mehr Strecken im Westen erscheinen, überlegege ich schon, mir den Train Simulator 2010 zuzulegen.

Kurze Frage!

Um welche Strecke handelt es sich denn genau, wenn mann mal fragen darf?

Düsseldorf-Neuss-Worringen ( S Bahn mit Köln Chorweiler )-Nippes-Köln Hbf

Düsseldorf- Hilden-Opladen-Köln ( GZ Strecke )

Düsseldorf- Langenfeld-Köln ( inklusive S Bahn und Deutz tief? )

Werden denn die zu fahrenden Geschwindigkeiten nach den orginal DB Geschwindigkeiten eingestellt, oder eher fiktiv Pie mal Daumen?

(Weil damals bei den Add Ons zu Pro Train, war es sehr häufig nicht der FAll )

Z.B Orginal in kurz. ( Viel mehr gibt es auf der Fernbahn ja halt auch nicht )

Düsseldorf Hbf - Ausfahrt 80kmh - LZB geführte Züge dann 200kmh, ohne 160kmh bis kurz vor Bruder Klaus Siedlung,

Dort kurz 130kmh, und dann vor Köln Mülheim 80 kmh.

Vor Köln Deutz vmax 60 kmh und Einfahrt Köln Hbf über die Hohenzollernbrücke mit Vmax 30kmh, oder 20 kmh, wenn Gleis besetzt, oder Frühhalt am Lichtsperrsignal.

S BAhn natürlich abweichend etwas langsamer, aber größtenteils 160kmh und ab Langenfeld 120kmh. ( ab dort weiß ich aber nicht genau. )

Wie sieht es bei dem Add On mit dm Fahrmaterial aus?

Gibt es das dazu, oder werden diese extra angeboten?

Rollmaterial was dort sehr häufig fährt:

Br 143 mit x Wagen

Et 423/422/143 auf dem Zwischentakt Düsseldorf bis Langenfeld.

146 + Dostos auf der Re1 und Re5

Fernverkehr ICE3+ ICE2 und ICE1. IC mit 101, 120 und Taurus, sowie mittlerweile 110er.

Der GZ Verkehr mit 145,152,155, etwas privatem Diesel oder sonstigem.

Welche Strecken sind denn danach vielleicht geplant?

HIer ein Paar landschaftlich schöne aus dem Ruhrgebiet.

S1 Dortmund - Essen Hbf ( Über Dorstfeld, Langdreer, Bochum Hbf, Wattenscheid Höntrop, Steele?

Fernbahn Dortmund Hbf bis nach Düsseldorf? ( Bochum, Essen und Duisburg )

S6 Essen bis Düsseldorf (über Stadtwald, Werden, Ratingen D-Rath)

S9 Essen hbf-Wuppertal Hbf.

Hagen - Soligen

Ich, hoffe, ich habe nicht zu viel gefragt.

Lieben Gruß

Stephan

Link to post
Share on other sites

Hallo Stephan,

Deine Fragen kann ich leider nicht beantworten, habe aber eine Frage an Dich stattdessen, da Du aus der Gegend bist. Bin früher eine Zeit lang von Bingen kommend mit der Bahn nach Düsseldorf gefahren. Irgendwo zwischen Bonn und DüDo war dann auf der rechten Seite, also östlich der Bahnlinie, in ca. 1km Entfernung, eine riesengroße und hohe Wohnanlage, die man nicht übersehen konnte. Habe mal versucht das auf Google Earth wiederzufinden, jedoch ohne Erfolg. Weißt Du wie das heißt und/oder wo das ist ?

Link to post
Share on other sites

Hallo!

Also an Hochhäusern kenne ich eigentlich nur den Block vor Hürth -Kalscheuren ( zwischen Köln und Bonn )

Von Bingen kommend, auf der rechten Seite.

Laut google earth schimpft es sich **Meschenich***

Ansonsten die üblichen Verdächtigen ( Düsseldorf Garath, Reisholz usw. )

Abere Du meinst bestimmt den riesigen block in Meschenich.

Ansonsten kurz vor Köln Süd ( linke Seite ) sieht man dann noch ein Paar Hochhäuser, wie das Unicenter.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Gruß Stephan

--------------------------------------------------------

Wattenscheid statt Bochum ;-)

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
  • 4 weeks later...

Der Abstand zwischen Köln und Düsseldorf ist nicht größer.

Ich glaube malzi478 wollte eher wissen, warum man nur so eine kurze Strecke ausgewählt hatt.

Also ich persönlich hätte mir eine längere Strecke gewünscht, aber mal schauen was so an Rollmaterial und Aufgaben mit dabei seinen wird.

Gruß,

Bahner2010

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites

Ich glaube malzi478 wollte eher wissen, warum man nur so eine kurze Strecke ausgewählt hatt.

Also ich persönlich hätte mir eine längere Strecke gewünscht, aber mal schauen was so an Rollmaterial und Aufgaben mit dabei seinen wird.

Gruß,

Bahner2010

Länger muss die nicht unbedingt sein, aber landschaftlich interessanter. Ab Köln ist die Strecke den Rhein weiter runter eigentlich nur noch schnarchlangweilig. Dementsprechend hätte mir eine Strecke wie die Geisslinger Steige besser gefallen.

Link to post
Share on other sites

Dementsprechend hätte mir eine Strecke wie die Geisslinger Steige besser gefallen.

Diese Strecke gibts schon, hier, noch für Railsimulator erfunden, läuft aber (fast problemlos) in RW..

Die RW-Version ist in Arbeit, dauert aber noch. Die Strecke nach den neuesten Erkenntnissen zu Signalisieren ist eine Heidenarbeit.

Viel Spass

StS

Link to post
Share on other sites

Ich glaube malzi478 wollte eher wissen, warum man nur so eine kurze Strecke ausgewählt hatt.

Also ich persönlich hätte mir eine längere Strecke gewünscht, aber mal schauen was so an Rollmaterial und Aufgaben mit dabei seinen wird.

Gruß,

Bahner2010

ganz genau. Ich finde die Strecke deswegen zu kurz bedenkt man das man in Zukunft vl mal einen ICE im RW fahren kann. Und da fände ich es schon etwas blöd wenn man in 10 min. die Strecke durch gefahren hab. Wenn man schon von Zukunft redet muss man dringend was in dieser Richtung machen.

@Aerosoft

man hat ja schon lange nichts mehr gehört...gibt es denn schon Neuigkeiten?

Link to post
Share on other sites

ganz genau. Ich finde die Strecke deswegen zu kurz bedenkt man das man in Zukunft vl mal einen ICE im RW fahren kann. Und da fände ich es schon etwas blöd wenn man in 10 min. die Strecke durch gefahren hab. Wenn man schon von Zukunft redet muss man dringend was in dieser Richtung machen.

Das sehe ich genauso, denn bei 40Km Steckenlänge lohnt es sich nicht mit einem ICE zu fahren, da man einfach zu schnell sein Ziel erreicht hatt

Na ja, vieleicht will Aerosoft noch unbedingt vor Weihnachten die Strecke rausbringen und eine längere Strecke würde wohl nicht rechtzeitig fertig werden.

Also ich finde 40Km Streckenlänge definitiv zu kurz, egal wie schön sie dann auch am ende ausschaut.

Link to post
Share on other sites

Vielleicht ist das Ganze eine Art Versuchsballon, mit dem herausgefunden werden soll, ob/wieviele Kunden sowas kaufen würden und was sie dafür zu zahlen bereit sind. Zudem kann es auch ein Versuchsballon der Designer der virtuellen Strecke sein, die sich mit diesem Simulator zum ersten Mal beschäftigen und erst mal mit einem kleinen Projekt Erfahrung gewinnen wollen.

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites

Vielleicht ist das Ganze eine Art Versuchsballon, mit dem herausgefunden werden soll, ob/wieviele Kunden sowas kaufen würden und was sie dafür zu zahlen bereit sind. Zudem kann es auch ein Versuchsballon der Designer der virtuellen Strecke sein, die sich mit diesem Simulator zum ersten Mal beschäftigen und erst mal mit einem kleinen Projekt Erfahrung gewinnen wollen.

sowas kann aber nach hintenlos gehen. Es ist doch allgemein bekannt was die Kunden wollen und was sie bereit sind dafür zu zahlen. Dazu brauche ich keine "Teststrecke". Die Frage sollten sich mal die Addonherstelle sich stellen was sie bereit sind dem Kunden zu bieten.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Gibt es denn mitlerweile eigendlich schon was neues von der Strecke Köln - Düsseldorf ?

Die Ankündigung ist ja schon einige Zeit her.

Mich würd vor allem interessieren über welche Städte die Strecke verläuft, und ob wir zusätzliches Rollmaterial erwarten können? :unsure:

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites

Gibt es denn mitlerweile eigendlich schon was neues von der Strecke Köln - Düsseldorf ?

Die Ankündigung ist ja schon einige Zeit her.

Mich würd vor allem interessieren über welche Städte die Strecke verläuft, und ob wir zusätzliches Rollmaterial erwarten können? :unsure:

so wie es aussieht nicht. Man liest und hört seitens Aersoft nix mehr warum auch immer. Neues in kürze bedeutet wohl nicht mehr das was wir denken sondern scheint wohl sich ganz schön hin zu ziehen. Wer weis...........find ich schade uns im Dunklen zu lassen.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Von den ersten Screenshot bis heute sind das fast 3 Monate. Zu sehen ist da aber nicht viel mehr.

Naja... ich denke du solltest jedoch nicht verkennen, dass es deswegen nur so zögern vorran geht, da eigens für die Strecke eine vielzahl von Objekten erst erschaffen werden müssen.

Und da diese um ein vielfachen komplexer sind als die des MSTS kann doch auch keiner erwarten dass eine Strecke inerhalb von ein par Monaten fertig gestellt ist.

Ich hab sowieso das Gefühl einige werden immer anspruchsvoller und anspruchsvoller.

Denkt doch mal an die Zeit, der ersten deutschen Add-Ons für den MSTS. Pro Train 1, und 2. Da hat sich auch keiner beschwert, obwohl die Strecken, Züge und Objekte sogar schlechter aussahen als die dier Grundversion.

Erst ab dem dritten AddON von BSI sah der TS endlich viel besser aus, und bekam neue Qualität.

RW 2010 ist immerhin ein noch sehr neues Programm, und darin muss man sich erstmal zurechtfinden, sowie die Möglichkeiten die es bietet kennen zu lernen.

Und da kann doch niemand erwarten dass innerhalb ein par Monaten eine Strecke fertig wird, welche noch dazu neue Objekte, neues Rollmaterieal rechlich beschmückte Landschaft, usw usw besitzen soll?

Früher hat auch keiner gejammert wenn es ein halbes Jahr gedauert hat, bis endlich ein neues AddOn rauskam.

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...