Jump to content

Recommended Posts

Ich habe die Box-Version des Train Simulator - Railworks 2010 mit grossen Erwartungen gekauft.

Die Online-Aktivierung bei Steam ist umständlich, da zuerst ein Account eröffnet werden muss um dann das Spiel zu aktivieren.

Das Spiel lädt nach Aktivierung vom Internet (Steam) eine Unmenge an Daten hinunter (ca. 2GB)!!

Das Spiel habe ich gelöscht und zur Zeit bin ich daran, durch Steam meinen Account/Aktivierung löschen zu lassen, was ebenfalls sehr umständlich ist.

Der Sim mag gut und recht sein, die Aktivierung resp. das BigBrother-hafte von Steam hält mich aber von einem weiteren Gebrauch ab.

Das Spiel habe ich in den Müll geworfen, da eine Veräusserung scheinbar nicht zulässig ist. Schade um's Geld. In Zukunft lasse ich Software mit "Onlineaktivierung" definitiv im Verkaufsgestell.

Grüsse

A319CH

Link to post
Share on other sites

Ich weiß ja nicht was du so angeklickt hast, aber bei mir wurde nichts runtergeladen. Und auch wenn ich ebenfalls kein Freund von Online-Aktivierungen bin (habe nur Half-Life 2 und Railworks jetzt, beim Rest weiche ich auf Xbox aus), finde ich es leicht dämlich, das Spiel nur aus Trotz wegzuschmeißen. Damit tust du dir auch keinen Gefallen. Steam kann im Übrigen, mit Ausnahme für die Aktivierung, offline betrieben werden.

Link to post
Share on other sites

Ich weiß ja nicht was du so angeklickt hast, aber bei mir wurde nichts runtergeladen. Und auch wenn ich ebenfalls kein Freund von Online-Aktivierungen bin (habe nur Half-Life 2 und Railworks jetzt, beim Rest weiche ich auf Xbox aus), finde ich es leicht dämlich, das Spiel nur aus Trotz wegzuschmeißen. Damit tust du dir auch keinen Gefallen. Steam kann im Übrigen, mit Ausnahme für die Aktivierung, offline betrieben werden.

also bei mir hat auch alles problemlos funktioniert.

Was Steam angeht kann ich es aber verstehen. Für mich ist Steam auch nicht grad vertrauenswürdig. Und was die Veräuserung des Spiels angeht so bin ich mir immer noch nicht sicher ob das Rechtens über die Politik die Steam da betreibt. Immerhin erwerbe ich das Spiel und sämtliche Nutzungsrechte.

Link to post
Share on other sites

Ich weiß auch nicht, was ich angeklickt habe, aber ich hatte das gleiche Phänomen wie a319ch. Nach der "Installation" von der DVD (die viel zu schnell ging) habe ich auf´s Railworks-Icon auf dem Desktop geklickt. Dann kam die Meldung "Starten von Railworks wird vorbereitet". Ende.

Auf dem unübersichtlichem Steam-Gedöns habe ich nach etlichem rumklicken bemerkt, dass da irgendwas mit 100 kbs herunter geladen wird. Ich habe DSL 6000. Und das Railworks in 5 STUNDEN !!! startbereit sei.

Ich habe abgebrochen und neu installiert. Mit demselben Ergebnis. Dann habe ich den PC laufen lassen, Rasen gemäht, Auto gewaschen und später noch mal reingeschaut. 3 Stunden bis zum Spielstart.

Am nächsten Tag habe ich den download fortgesetzt und konnte später am Tag Railworks zum ersten Mal starten.

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Guten Abend

Ich verstehe das ganze hier leider auch nicht so richtig. Ich dachte auch, das man den Internet Anschluss nur braucht, um das Spiel zu regestieren und mehr nicht. Mich hat es auch gewundert, also ich gesehen habe, das ich noch ca. 2GB herrunter laden muss. Diese 2 GB hätte man doch gleich auf die CD brennen können. Also wirklich merkwürdig.

Ich bin ehrlich gesagt leider auch kurz davor, das Spiel in den Mülleimer zu werfen. Also ich werde in der nächsten Zeit keine Spiele mehr von diesem Hersteller kaufen. Mich ärgert es wirklich, das man sich immer gleich Regestieren muss, um überhaupt noch etwas zu spielen zu können. Das ganze was mich daran Nervt, das man immer gleich noch seine eMail Adresse angeben muss und dann eventuell weitere Werbung zu erhalten.

Sieht mir leider alles nach BigBrother aus.

Link to post
Share on other sites

2GB sind ein bisschen viel, da sollte eigentlich nur das letzte update nach der Installation geladen werden.

Möglicherweise ist da bei der Installation etwas schief gelaufen.

Das sollte man beachten:

  • Steam Konto Anlegen (falls noch nicht vorhanden) und entsprechend einstellen, Einstellungen > Interface und Downloads+Cloud (hier auf deutsch einstellen)
  • die Steam Software beenden
  • die Setup.exe von der DVD aus Ausführen
  • die Bildschirmanweisungen befolgen und den Abschluss der Installation abwarten

Nach der Installation wird noch das letzte update geladen und beim ersten Start werden noch .net Framework Komponenten sowie PhysX Treiber Installiert.

Dannach kann man Steam "Offline" schalten und nur bei bedarf (update) online gehen lassen.

Und keine Angst, mit Werbemails wirst du nicht eingedeckt.

Gruß, Jim

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...