Aerosoft official retail partner for Microsoft Flight Simulator !! 
Click here for more information

Jump to content
Bahner2010

Train Simulator-Railworks 2010 Mein Gesamteindruck

Recommended Posts

Ich möchte auch ein paar Sachen zum Train Simulator-Railworks 2010 los werden.

Positives:

1. Die Grafik ist super

2. Leuft bei mir ohne große Nachladeruckler, dies kann man z.b. vom MSTS nicht gerade behaupten.

3. Der Sound ist auch ganz OK.

Negatives:

1. Was haben fiktive Strecken in einem Simulator zu suchen, denn als Freeware Strecken wären sie ja OK, aber nicht in einen Simulator für den ich Geld bezahlt habe.

2. Die Strecke Seebergbahn (fiktive Strecke) ist nicht gerade sauber umgesetzt worden, denn hier sind die Bahnsteige viel zu hoch und teilweise zu nah am Gleis, so das z.b. die BR143 am Bahnsteig in Dissen entlangschleift.

In Dissen: http://img695.images...9924/dissen.jpg

3. Die Strecke Hagen-Siegen hätten sich die Streckenbauer auch nochmal anschauen sollen, denn in einem Tunnel habe ich fliegenes oder aus der Tunnelwand wachsendes Grünzeug entdeckt.

Tunnel 1,1 Km vor dem Bahnhof Werdohl 1: http://img695.images...c2201005290.jpg

4. Die Rücklichter der Personenwagen funktionieren immer noch nicht und das Spitzenlicht (Lok abhängig) ist auch noch nicht aktiv.

5. Die Ankunfszeiten im betreffenden Monitor ändern sich bei vielen Aufgaben weiterhin, denn je nach dem wie man fährt vor und sogar zurück abhängig davon , ob man zu spät oder früh ankommt.

6. Die Monitore lassen sich immer noch nicht verschieben und sind weiterhin zu groß, diese gefällen mir im MSTS weit aus besser.

7. Die Fenster mit den Meldungen versperren einem für kurze Zeit wärend der Fahrt die Sicht, was ich nicht so toll finde, denn wären sie z.b. tranzparent wäre dies kein Problem.

Man kann sie zwar mit der Maus sofort selber schließen, aber das kann nervig werden, wenn es mehrere Meldungen in einer der Szenarios gibt.

8. In der Fahrgastansicht (Personenwagen) kann man sich nicht mit den Pfeiltasten umsehen, sondern es geht nur mit der Mausbewegung + drücken der linken Maustaste und leider haben auch nicht alle der enthaltenen Personenwagen einen Fahrgastansicht.

9. Schaut man sich im Führerstand um (leider auch nur mit der Mausbewegung + drücken der linken Maustaste möglich), muss man erst eine andere Ansicht wählen z.b. die Außenansicht und dann zurück in den Führerstand springen um dort wieder in die Ausgangsposition zu kommen.

10. Immer noch keine Option vorhanden, die es einem ermöglicht die Tastatursteuerung nach seine Wünschen anzupassen.

11. Die Türanimation sind nicht gerade realistisch umgesetzt worden, denn so schnell wie sich die Türen öffnen und schließen, dürften sie nicht lange halten.

12. Keine Bahnhofsatmosphäre vorhanden, wie Bahnhofsansagen Fahrgäste die sich unterhalten usw.

13. Kein Abpfiffsound oder ähnliches vorhanden.

14. Die Scheibenwischer sind ja hier bei den Fahrzeugen von außen und innen animiert, aber sie beim Regen zu benutzen macht nicht viel Sinn, wenn kein einziger Regentropfen auf die Scheibe trifft, was hier leider der Fall ist.

15. Der Mauszeiger verschwindet nicht, wenn man die Maus ne kurze Zeit nicht bewegt.

16. Strecke Hagen-Siegen: Hier sind die Tunnel nicht ganz dicht, denn es sind mal hier mal dort Spalten in den Tunnelwänden.

17. Die Bremse anziehen geht mit der Ö+Ä Taste, was ich doch etwas merkwürdig finde.

18. Kleiner Grafikfehler im Führerstand der BR101

Führerstand BR101: http://img268.images.../5499/br101.jpg

Fazit:

Ich muss leider sagen, das ich etwas vom Train Simulator-Railworks 2010 enttäuscht bin, da viele der gemeldeten Dinge an die Entwickler ( ich wollte hier jetzt nicht alle aufzählen, da es den Rahmen sprengen würde), schon seit erscheinen des Railsimulators ( nur umbenannt in Train Simulator-Railworks 2010) nicht korrigiert worden sind und das nun mehr seit fast 3 Jahren, die er schon auf dem Markt ist.

Der Train Simulator-Railworks 2010 ist eine nette Abwechslung zum guten alten MSTS, aber bis er ihn ablösen kann muss noch ne Menge gemacht werden und wenn ich so beobachte in welchem Tempo die Entwickler Veränderungen/ Verbesserungen rausbringen, dann wird es wohl noch ne ganze Weile dauern, bis sich ein kompletter umstieg lohnt bzw. sinnvoll wäre.

Gruß,

Bahner2010

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte auch ein paar Sachen zum Train Simulator-Railworks 2010 los werden.

Positives:

1. Die Grafik ist super

2. Leuft bei mir ohne große Nachladeruckler, dies kann man z.b. vom MSTS nicht gerade behaupten.

3. Der Sound ist auch ganz OK.

Negatives:

1. Was haben fiktive Strecken in einem Simulator zu suchen, denn als Freeware Strecken wären sie ja OK, aber nicht in einen Simulator für den ich Geld bezahlt habe.

2. Die Strecke Seebergbahn (fiktive Strecke) ist nicht gerade sauber umgesetzt worden, denn hier sind die Bahnsteige viel zu hoch und teilweise zu nah am Gleis, so das z.b. die BR143 am Bahnsteig in Dissen entlangschleift.

In Dissen: http://img695.images...9924/dissen.jpg

3. Die Strecke Hagen-Siegen hätten sich die Streckenbauer auch nochmal anschauen sollen, denn in einem Tunnel habe ich fliegenes oder aus der Tunnelwand wachsendes Grünzeug entdeckt.

Tunnel 1,1 Km vor dem Bahnhof Werdohl 1: http://img695.images...c2201005290.jpg

4. Die Rücklichter der Personenwagen funktionieren immer noch nicht und das Spitzenlicht (Lok abhängig) ist auch noch nicht aktiv.

5. Die Ankunfszeiten im betreffenden Monitor ändern sich bei vielen Aufgaben weiterhin, denn je nach dem wie man fährt vor und sogar zurück abhängig davon , ob man zu spät oder früh ankommt.

6. Die Monitore lassen sich immer noch nicht verschieben und sind weiterhin zu groß, diese gefällen mir im MSTS weit aus besser.

7. Die Fenster mit den Meldungen versperren einem für kurze Zeit wärend der Fahrt die Sicht, was ich nicht so toll finde, denn wären sie z.b. tranzparent wäre dies kein Problem. Man kann sie zwar mit der Maus sofort selber schließen, aber das kann nervig werden, wenn es mehrere Meldungen in einer der Szenarios gibt.

8. In der Fahrgastansicht (Personenwagen) kann man sich nicht mit den Pfeiltasten umsehen, sondern es geht nur mit der Mausbewegung + drücken der linken Maustaste und leider haben auch nicht alle der enthaltenen Personenwagen einen Fahrgastansicht.

9. Schaut man sich im Führerstand um (leider auch nur mit der Mausbewegung + drücken der linken Maustaste möglich), muss man erst eine andere Ansicht wählen z.b. die Außenansicht und dann zurück in den Führerstand springen um dort wieder in die Ausgangsposition zu kommen.

10. Immer noch keine Option vorhanden, die es einem ermöglicht die Tastatursteuerung nach seine Wünschen anzupassen.

11. Die Türanimation sind nicht gerade realistisch umgesetzt worden, denn so schnell wie sich die Türen öffnen und schließen, dürften sie nicht lange halten.

12. Keine Bahnhofsatmosphäre vorhanden, wie Bahnhofsansagen Fahrgäste die sich unterhaten usw.

13. Kein Abpfiffsound oder ähnliches vorhanden.

14. Die Scheibenwischer sind ja hier bei den Fahrzeugen von außen und innen animiert, aber sie beim Regen zu benutzen macht nicht viel Sinn, wenn kein einziger Regentropfen auf die Scheibe trifft, was hier leider der Fall ist.

Fazit:

Ich muss leider sagen, das ich etwas vom Train Simulator-Railworks 2010 enttäuscht bin, da viele der gemeldeten Dinge an die Entwickler ( ich wollte hier jetzt nicht alle aufzählen, da es den Rahmen sprengen würde), schon seit erscheinen des Railsimulators ( nur umbenannt in Train Simulator-Railworks 2010) nicht korrigiert worden sind und das nun mehr seit fast 3 Jahren, die er schon auf dem Markt ist.

Der Train Simulator-Railworks 2010 ist eine nette Abwechslung zum guten alten MSTS, aber bis er ihn ablösen kann muss noch ne Menge gemacht werden und wenn ich so beobachte in welchem Tempo die Entwickler Veränderungen/ Verbesserungen rausbringen, dann wird es wohl noch ne ganze Weile dauern, bis sich ein kompletter umstieg lohnt bzw. sinnvoll wäre.

Gruß,

Bahner2010

sehr guter Bericht sagt alles aus:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

sehr guter Bericht sagt alles aus:rolleyes:

Man muss bei der ersten Antwort trotzdem nicht den kompletten Ausgangspost zitieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man muss bei der ersten Antwort trotzdem nicht den kompletten Ausgangspost zitieren...

ich weis aber komischer weise macht es das immer automatisch................

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

ich bin im Moment ein wenig am Liebäugeln mit dem Trainsimulator, es gibt aber eine Frage, die für mich für die Kaufentscheidung relevant ist, die ich bisher aber nirgends finden kann.

Es handelt sich um folgendes: Mir geht es weniger um Szenarien, sondern einfach mal das Fahren eines zuges von A nach B, ähnlich wie in World of Subways, zur Tageszeit meiner Wahl. Ist im Train Simulator eine vergleichbare Funktion zu finden, also sprich, fahre den Zug von A nach B zu meiner Wunschuhrzeit? Im MSTS war das ja nicht so, da gab es bloß die Szenarien, die Tageszeit war aber immer durch das Szenario festgelegt, und der Sandkastenmodus war auch nicht geeignet, um entsprechende Fahrten wie in WoS möglich durchzuführen. Vielen Dank für Eure antworten.

lg, MrS

Share this post


Link to post
Share on other sites

..fahre den Zug von A nach B zu meiner Wunschuhrzeit?

Geht leider nicht so einfach.

Du müsstest ein eigenes Szenario entwickeln und es dort dann einstellen

Was mir noch aufgefallen ist:

Wenn ich nach dem Beenden einer Fahrt den Button "Erneut spielen" wähle,

muss ich mich trotzdem wieder durch das Szenario-Menü quälen, auch nicht optimal

5. Die Ankunfszeiten im betreffenden Monitor ändern sich bei vielen Aufgaben weiterhin, denn je nach dem wie man fährt vor und sogar zurück abhängig davon , ob man zu spät oder früh ankommt.

Was das soll verstehe ich auch nicht, vor allem die Logik dahinter :wacko:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnelle Auskunft. Finde ich sehr schade, dass hat mich schon am MSTS sehr gestört, weil eine Aufgabe nicht wirklich schnell erstellt ist, wenn's auch noch gut sein soll. Zumal es wirklich das Problem nicht sein sollte, den Programmcode so umzuschreiben, dass die Züge einen Fahrplan ab Simulationsstart und nicht nach tatsächlicher Uhrzeit im Sim fahren, so dass man theoretisch jede Aufgabe zu jeder zeit fahren kann. Bitte nehmt das als Anregung der Verbesserung auf. MfG MrSumner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, nachdem ich mich heute mal genauer mit dem Programm beschäftigt habe, stellt sich doch eine gewisse Ernüchterung ein.

Der Grafik und dem Sound im Allgemeinen gebe ich wirklich gute Noten.

Auch an den mitgelieferten Strecken und Szenarien gibt`s nicht viel zu mäkeln.

Aber..

wenn es darum geht eigene Szenarien zu entwerfen wird man so drastisch eingeschränkt dass es nur noch frustriert.

Das Handbuch hilft oft auch nicht wirklich weiter.

An Trainz kommt dieses Programm bei Weitem nicht ran wenn es um eigene Ideen geht, leider^^

Bleibt nur zu hoffen, dass in Zukunft mehr Strecken zu akzeptalen Preisen angeboten werden.

Schade :huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lässt sich aber auch wegmachen wink.gif

Jo ich würde auch darum bitten das malzi478 das Zitat mal entfernt, da ich das ein oder andere noch hizugefügt habe und bestimmt noch weitere Dinge hinzufügen werde.

Gruß

Bahner2010

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den Spaniern (http://www.trensim.com/) gibts es transparente Monitore unter railworks -> otros.

StS

Jo die sind schon ganz nett, aber mir geht es um die Fenster mit den Meldungen, die nicht Transparent sind und je nach Szenario auch wärend der Fahrt auftauchen.

Mfg,

Bahner2010

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo die sind schon ganz nett, aber mir geht es um die Fenster mit den Meldungen, die nicht Transparent sind und je nach Szenario auch wärend der Fahrt auftauchen.

Mfg,

Bahner2010

Wieso ist das bei Dir anders? Da sind zwei .tga Dateien dabei und dann sind bei mir diese Fenster durch das Tool ebenfalls transparent geworden.

StS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo STS,

dort (bei den Spaniern) ist nur eine TGA-Datei dabei und somit sind nicht alle Fenster transparent.

Hast du die andere Datei evt. wo anders her?

Grüße

Klaus

B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo STS,

dort (bei den Spaniern) ist nur eine TGA-Datei dabei und somit sind nicht alle Fenster transparent.

Hast du die andere Datei evt. wo anders her?

Grüße

Klaus

cool.gif

Jo das würde ich auch gerne wissen, wo man die zweite TGA-Datei findet.

Gruß

Bahner2010

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Stefan für den Link.

Man muss sich registrieren, aber das geht schnell.

Habe mir die Datei geladen und werde es nachher testen.

Grüße

Klaus

B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um kein neues Thema zu öffnen, schreibe ich hier einfach mal rein.

Also, ich habs mir letzte Woche jetz doch, nach langem Zögern, den Train Simulator Railworks 2010 gekauft.

Und ich muss sagen... ich bin echt begeistert, er war sein Geld wirklich wert!

Jahre lang habe ich den MSTS auf meinen Pc gehabt, und natürlich jede Menge Strecken, und Züge. Vorrangig Add-Ons von Bluesky (bissl Werbung mach):rolleyes:

Und so musste einfach mal was neues her. Zwischendurch habe ich mir mal Pro Train Perfekt gekauft, konnte mich allerding mit dem Programm überhaupt nicht anfreunden.

Also bin ich nun mein dem TSRW gelandet.

Und gerade wenn man als eingefleischter MSTS Fan auf den TSRW umsteigt, findet man sich schnell zurecht, und findet schnell gefallen.

Da gerade die Steurung zu 90% der des MSTS entspricht, und es somit ein leichtes ist, den ersten Zug in Bewegung zu setzen.

Überaus positiv aufgefallen ist mir natürlich die Grafik, es liegen dort einfach Welten zwischen dem alten TS. Auch was die Umwelt so betrifft, ist er einfach eine Augenweite.

Die Welt wirkt lebendig... Fahrzeuge fahren...Menschen bewegen sich auf den Bahnsteigen, dynamisches Wetter, dynamische Schatten... Einfach toll!

Es macht richtig spaß durch die Gegend zu fahren.

Ebenso begeistert bin ich vom Fahrgefühl und dem Sound. Geräuche wenn die Räder über die Weichen donnern, quitschen wenn der Zug hält, oder zu schnell durch die Kurven fährt.

Ebenso ist das Rollmaterial und die Strecke super verarbeitet. Am besten gefällt mir natürlich die BR 101, aber auch die V200 :rolleyes:

So, allerdings, wie schon von vielen angesprochen, gibt es für den TSRW noch einige Verbesserungsvorschläge.

Denn so finden sich im Programm noch einige Kinderkrankheiten, so sind ein par wenige Objekte durchsichtig, die Schlussleuchten und Lichtkegel der Züge fehlen, Informationsfenster lassen sich nicht verschieben und versperren die Sicht, Weichen lassen sich in Szenarien stellen, sodass man plötlich in den Gegenverkehr rauschen kann. (Nicht auszudenken wenn soetwas in der Realität ginge :blink:) und das deutsche Zugsicherungssystem ist noch nicht integriert.

Also... alles in allem verstehe ich die doch häufige und scharfe Kritik von vielen Membern nicht. Gut, die par Kinderkrankheiten sollten noch verbessert werden, sowie das deustche Zugsicherungs system integriert werden.

Von mir gibts es deshalb:

:D :D :D :D :wacko:

Vier :D für die tolle Grafik, die lebendig gestaltete Umwelt, den Sound, das Rollmaterial und die eifnach Bedienung.

Einen :wacko: gibt es für die Kinderkrankheiten und das fehlende PZB.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm,

ich dachte der F3 Ankunftsmonitor zeigen die Ankunftszeit mit deiner momentanen Geschwindigkeit an? (Ähnlich einem Bordcomputer beim Auto)

Die Zeit wann man ankommen soll, befindet sich doch unter F1 bei dem grünen Haken?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...