We got a new video from World of Aircraft: Glider Simulator and are asking for some alpha/beta testers! Check this post.

 

Jump to content
Rainer Duda

Mega Airport München

Recommended Posts

Wir Deutschen simmer sind ja nicht die einzigen die warten müssen! Es gibt au sehr viele Armis und leute aus Singapore die sehnsüchtig auf die scenerie warten. Weil sie eben München fan sind ist eben die Stadt mit Herz . Was mich ja total nevt sorry dass muss jetzt sein warum kann man nicht mal Hamburg City und München City erstellen (wie bei London City oder Bremen )? Hauptsache Cusco zweimal ! Aber kein ,Toronto ,Sydney ,Peking total unwichtig, ach wer braucht schon so eine szenerie?dry.gif

Lg Chris

Chris, es reicht.

Wenn Du so abgenervt bis, das Deine Wunschvorstellungen nicht alle "Sofort" umgesetzt werden und alle Entwickler DEINE Vorlieben nicht nur SOFORT anfangen und gefälligst auch schnell fertig sind, dann denke doch mal darüber nach, selbst mal etwas kreativ zu werden. In der Zeit, die Du hier diese überflüssigen Post machst, hast Du schon den SDK auswendig gelernt, ein erster Schritt, damit es wieder einen mehr gibt, der Deine Wünsche erfüllen kann.

Es wird an MUC gearbeitet, täglich. Das es leider nicht so FLOTT vorangeht, liegt auch an der Entscheidung, die Wünsche der Kunden hier nach realistischen Unterführungen umzusetzen, was nun andere Zusatzlösungen bedarf und da es sich nicht um eine "Default-Library-Objekt-Placer-Scenery" handelt, entseht alles halt nicht von alleine.

Das die Releasedatumsschieberei nervt ist verständlich, die nervt auch die Entwickler, den statt "to be announced" hinzuschreiben, immer ein Datum zu nennen, was von niemandem zugesichert werden kann, ist unverständlich. Aber was hilft es, Aufregen bringt keine Sekunde mehr Zeit zum Arbeiten.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Oliver,

hier prallen wiedermal die beiden Fronten aufeinander. Und BEIDE ! sind auch verständlich. Um es den User möglichst detailgetreu anzubieten, sind immer neuere Dinge zu beachten, zu designen und funktionierend einzubinden. Das ist der Wunsch der Nutzer und erfordert immer mehr Zeit! Das sollten wir auch verstehen und respektieren. Hinzu kommen dann überrachende Ereignisse, die das geplante Ziel durcheinander würfeln, sei's Krankheit, Geburten oder anderer hemmender Dinge. Nur sollten diese Schwierigkeiten dann auch kommuniziert werden. Es ist schön von Dir Oliver, das Du uns das gefühl gibst, dass die Szenerie weitergebaut wird. Sollte das aber nicht jemand aus dem Entwicklerteam machen, der die geanauen Gründe kennt? Ein oder Zwei Zeilen sind da schon genug, und die User sind auch Menschen und verstehen die unvorhersehbaren Dinge auch. Wir sehen schöne Bilder monatelang und können nicht verstehen, wo die Sache hakelt. Dann kommen solche Emotionen wie hier hoch ( und hier geht es noch zu diesem Themagemäßigt zu!!). 1 oder 2 Sätze können Ruhe reinbringen, dass sollte sich die Geschäftsleitung mal überlegen.

Und ( ich habe lange gerungen, ob ich folgendes schreiben soll oder nicht, um nicht die Sache weiter anzuheizen) ich möchte nur mal ein Blick auf die letzetn Monate zurück werfen. Was sich da für ein Bild aufbaut, das möchte ich aus sicht einesd analytischen mensches gern mit der GF klären. Daher können Günter oder Andreas gern Kontakt aufnehmen, sozusagen von Unternehmer zu Unternehmer.

Halten wir es wie die deutsche Elf, gemeinsam sind wir ein Team - User, Designer und AS- und nicht Einzelkämpfer!

Meine persönliche Meinung!

Schönen Morgen noch wünscht Andreas

  • Upvote 6

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich habe mich schon längere Zeit nicht mehr zum Thema geäussert. Aber nun muss ich halt mein Senftübchen wieder mal ausdrücken.

Ich finde die endlosen Diskussionen ehrlich leid. Was bringts denn? Ist der Release denn dann früher?

Manche User, so scheint es mir, haben das ganze Jahr die "wollen-haben-Wochen", ohne darüber nachzudenken, welche imense Arbeiten in so einem Projekt stecken. Thomas gibt mit Sicherheit sein möglichstest.

Aber er hat auch noch andere Arbeiten die gemacht werden müssen. Und ich bin mir sicher, er verfolgt diesen Thread auch, und ist mit der Situation ebenso wenig zufrieden wie der Rest hier.

Aber wie bei allen Projekten (egal in welcher Branche) tauchen oft unvorhersehbare Porbleme auf. Und das verzögert eben die Fertigstellung.

Keinem hilft es somit, das man hier ellenlange und teilweise sowas von Sinnlose postings schreibt. Wenn es denn irgendwie förderlich wäre dann könnte ich es noch nachvollziehen.

Kritik sollte berechtigt sein. Aber sie sollte konstruktiv sein.

Wem das ganze zu lange dauert, der soll sich doch selber an die Arbeit machen. Mit dem ADE und dem SDK hat man schon mal eine gute Basis. Wer sich intensiver mit der Materie befasst wird sehr schnell feststellen, wieviel (Frei)zeit man damit verbraten kann. Wer nur z.B. auf einem Standard-Airport mittels ADE die Parkpositionen für den AI-Traffic korrigieren möchte, der sitzt schon schnell mal ne Stunde.

Vielleicht lebt dann der eine oder andere nicht mehr in den"wollen-haben-Wochen" sondern begnügt sich dann mit " lieber-wollen-warten-Wochen"

Wer das Talent zum designen hat, dem bietet AS mit Sicherheit seine Plattform für den Vertrieb an. (Wenn es denn so gut ist, das man dafür ein paar €uros verlangen kann)

Und wer seine Sachen anderen für lau zur Verfügung stellen will, der findet bei AVSIM oder Flightsim auch einen Partner.

Andererseits verstehe ich aber diese Release-Datum-Politik nicht. Warum macht man das?

Erst dadurch erzeugt man solche Diskussionen. Lasst das Releasedatum einfach weg, wenn ihr euch nicht 100% sicher seit, das ihr diesen Termin auch einhalten könnt.

Dafür immer wieder mal ein paar 3-Zeiler der Entwickler zum Stand der Dinge und ein paar neue Bilder, und ich bin mir sicher, das weit über 90% der User glücklicher sind als derzeit.

Die Unverbesserlichen und die ewigen Nörgler gibt es immer. Denen kann man es sowieso nie recht machen.

Das ist meine Meinung zum Thema

Gruß Gerd

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

auch aus meiner Sicht eine klare Empfehlung an Aerosoft: überdenkt bitte Eure Ankündigungspolitik. Zu den Gründen schließe ich mich den Ausführungen von Andreas und Gerd an (wohltuend sachlich/konstruktiv - danke Euch beiden).

Ich kenne genügend Unternehmen, die mit ihren Produktankündigungen/-Präsentationen sehr zurückhaltend sind (teilweise sein müssen) und bei Nachfragen nach dem Motto "it's done, when it's done!" verfahren. Und auch bei denen gibt es Fehlentwicklungen und andere Tiefschläge, die sich erheblich auf den Faktor Zeit auswirken - intern fliegen dann schon mal die Fetzen, extern ist aber Ruhe!

Das "Anfixen" der Kunden mit immer neuen Bildern mag nett gemeint sein und ein durchaus wirksames Marketinginstrument darstellen - der dadurch erzeugte Spannungsbogen kann aber schnell "überspannt" werden, wenn den vollmundigen Ankündigungen keine Taten folgen (können).

Ich freue mich weiterhin auf München - vielleicht, weil ich den "Ankündigungsthread" (und alle anderen) absichtlich nie gelesen habe...

Gruß

Olli

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

ich verfolge die Beiträge hier und in den anderen Foren momentan mit einigem Interesse. Eigentlich sogar mit Schrecken.

Weil ich aktuell nämlich feststelle, dass ich mit den Screenshots aktuell gar nicht mehr das erreiche, was ich bezwecken möchte. Vielleicht sogar nur für unnötig Wallung sorge.

Darum einmal folgendes jetzt hier im Thread dazu:

Meine Screenshot-Berichte stellen für alle Airports den jeweils mir vorliegenden Status dar. Die Kollegas - die mich in solche Betas miteinbeziehen - arbeiten ja momentan meistens zunächst für FS9 und anschließend FSX. Wer das Forum länger verfolgt, der kennt meine Art der Screenerstellung und auch, was ich wann zu welcher Zeit zeige. Ob nun FS9 und/oder FSX. Man kann als aufmerksam das Forum verfolgender Interessent schon herauslesen, was wohl noch fehlen wird. Hin und wieder wird dies dann ja auch von Forennutzern als "Beta-Fehler" moniert.

Warum zeige ich die Screens?

Einerseits alleine aus der Freude heraus, wie sich die FS-Welt durch ein kommendes Addon verändert. Und zwar meinen Rechner mit meinem FS, der zumindest im Fall des FS9 wohl so ziemlich das Maximum herausholt, was überhaupt mit dem Flusi-Dino geht. Absichtlich habe ich so auch eine ganze Menge zusammengestellter Addons rundherum installiert. Und natürlich bin ich stolz und froh, wenn die Screenshots oft als extrem nah an der Realität angesehen und mit schönen Kommentaren versehen werden.

Andererseits ist es auch für die Designer interessant, Screens veröffentlicht zu sehen. So kann durch im Forum befindliche Insider nämlich vielleicht das ein oder andere noch vor dem Release festgestellt werden, was sonst einen Patch nach sich ziehen würde. Und es entstehen auch durch Diskussion neue Ideen, was noch hinein könnte.

Wenn es Neuigkeiten gibt, dann habe ich über die letzten Jahre immer wieder hier im Forum davon berichtet und z.T. extrem ausführlich neue Screenshots gezeigt.

Und sie gefallen nebenbei auch Aerosoft und anderen FS-Seiten im Netz, dass entsprechende Threadbeiträge dann dort ebenfalls zu finden sind bzw. diese Shots auch für Werbezwecke genutzt werden. Gar nicht meine eigentliche Strategie, aber so spare ich den WerbekollegInnen einiges an Zeit und da habe ich selbst auch kein Problem mit.

Möglicherweise geschieht nun genau hier jetzt das Dilemma. Meine eigene Intention (nämlich die Beta vorzustellen) kollidiert mit dem Verständnis einiger, dies seien Shots aus einer praktisch morgen erscheinenden Szenerie. Direkte Werbescreenshots der Marketingabteilung sozusagen.

Verstärkt natürlich durch die Terminankündigungen von Aerosoft, wie auch immer die schlußendlich zustande kommen. Dass ein Publisher eine Szenerie lieber heute als morgen herausgeben würde, ist klar. Dass ein Designer ein reales Leben hat und hier und da mal auf FS-interne Probleme stoßen würde, ist auch klar. Und so kommt es zu Terminverschiebungen. Keiner will die, weder der Designer, noch Aerosoft. Ihr ja nun noch weniger. ;)

So schlagt Ihr sogar vor, dass die Designer selbst regelmäßig berichten sollen. Bin da anderer Meinung, für mich sollen sie lieber sämtliche möglichen Ressourcen in deren Wirken abseits von Forenrealitäten stecken und nicht auch noch sich um irgendwelche immer wiederkehrenden gleichen Anfragen richten.

Auch irgendwelche Übersichten mit Prozentangaben bringen mir selbst als Kunden keinen Vorteil. Manchmal kommt ein Problem bei 95% Fertigstellung und wirft einen wieder extrem zurück.

Zurück aber zu meinen Screenshot-Berichten. Vielleicht ist es dem ein oder anderen ja schon aufgefallen: Ich habe mich schon seit einiger Zeit extrem zurückgehalten und werde es auch weiter tun - aktuell keine oder deutlich weniger Screenshots als zuvor. Ich möchte nicht unnötig meine Designerfreunde auch noch mit derartigem belasten, was sie noch weiter an der Vollendung Ihrer Arbeiten behindert oder sogar Kunden kostet.

Die Betas - ob München, Stuttgart oder was auch sonst immer - gehen weiter, es gibt keine Sommerpause. Nur geschieht dies jetzt wieder mehr hinter verschlossenen Fenstern.

Ciao,

Rainer.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein Rainer, ich denke mal nicht das Du der Schuldige bist :lol:

Du hast es ja treffend beschrieben, dass Du einen momentanen Stand der Entwicklung zeigst. Dient es zur Ankündigung oder um eventuell noch Veränderungen rechtzeitig zu erkennen, vielleicht jemanden mit genaueren Ortskenntnissen zu aquirieren - es ist nicht schädlich. Problem seh ich auch darin,wie Du schon bemerkst, dass die User die Bilder als Status Quo ansehen. Leider verstehen sie nicht, dass auch fehler (unsichtbar) darin sein können. Ich meine auf den bild ist alles TipTop und nachts sieht alles grau aus. Das kann nur jemand einschätzen, der sich selber schonmal an Szeneriedesign versucht hat.

Von daher Rainer, Du solltes ruhig schlafen können, andere Szenerieschmieden machen es genauso (z.BSP FSDT mit Ihrem Backdoor)! ;)

Probleme seh ich momentan eher anderer Orts (was ich aber nicht öffentlich hier diskutiere).

Vielleicht hast Du mich etwas falsch verstanden, als ich schrieb, Kommentare der Designer in 1-2 Zeilen. Ich verlange/erwarte das nicht regelmäßig (sie sollen ja genügend Zeit haben zum vollenden Ihrer Werke)sondern wenn Probleme auftreten. ich kann mich an Sascha erinnern, der hier verkündete, dass er vater wird und in dieser freudig Turbulenten Zeit erstmal sich nicht/weniger um den Flusi kümmern kann. So etwas habe ich gemeint. Für jeden nachvollziehbar und ich wiederhole mich: Da unser Hobby nicht lebensnotwendig ist auch somit akzeptabel.

In diesem Sinne einen Gruß ins Monsterland B)

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Danke erst einmal an Rainer, dass er immer die neusten Beta Bilder der Scenery einstellt.

Ich glaube, dass München ein besonderer Problemfall ist.

Grade deswegen, weil die ersten Bilder / Ankündigungen von dem Airport schon 2008 erschienen sind.

Damals noch auf der seperaten Seite: http://www.germanairports.net/index-d.html

Dort stehen die ersten Bilder vom Datum 03.10.2008.

Also 1 3/4 Jahr für eine Scenery zu entwickeln, ist für viele User und auch für mich nicht nachvollziehbar.

Klar wollen wir alle das bestmögliche Ergebnis, aber bald 2 Jahre warten ist einfach zu lang.

Es kritisiert auch keiner Eure tolle Arbeit, weil die Scenerien sind in der Regel alle TOP.

Keiner bemängelt auch private Auszeiten.

Nur wenn man knapp 2 Jahre warten muss, darf auch mal seinen Unmut hier im Forum auslassen.

Nur Antworten wie

*** Wem das ganze zu lange dauert, der soll sich doch selber an die Arbeit machen. Mit dem ADE und dem SDK hat man schon mal eine gute Basis. Wer sich intensiver mit der Materie befasst wird sehr schnell feststellen, wieviel (Frei)zeit man damit verbraten kann. Wer nur z.B. auf einem Standard-Airport mittels ADE die Parkpositionen für den AI-Traffic korrigieren möchte, der sitzt schon schnell mal ne Stunde.***

finde ich von Entwicklern auch nicht richtig.

Wolle ich damit Geld verdienen, hätte ich die ganze programmierei gelernt, oder mir sonst wie beigebracht.

Ich sag ja bei einem verspätetem Zug auch nicht.

Hättest Du Dir Lokführer selber beigebracht, wärst Du jetzt auch pünkltlich angekommen.

( einfach mal als Beispiel )

Daher find ich den Vergleich nicht angebracht.

Fakt ist, ich habe meinen Job, mit dem ich mein Geld verdiene und der Flightsimulator ist NUR ein HOBBY und nicht das, womit ich meinen Lebensunterhalt verdienen muss.

Ich möchte, wenn es die Zeit zuläßt, dass bestmögliche Produkte ( Scenerien ) für meinen virtuellen Flug haben.

Wartezeit für Scenerien inklusive.

Aber 2 Jahre sind definitiv zu lang.

Wir sind ja schließlich nicht in der Politik.

Trotzdem....

lieben Gruß

Stephan

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rainer,

Deinen Standpunkt und auch Deine offensichtliche Enttäuschung über den einen oder anderen Beitrag in diversen Foren kann ich gut nachvollziehen - der Kern der Kritik richtet sich m.E. jedoch nicht gegen das Veröffentlichen von Bildern oder gar gegen die Entwickler selbst. Warum auch?

Wenn der Publisher einen Releasetermin vorgibt, ist das eine Sache. Das schalten von Anzeigen in den beiden einschlägigen Magazinen, in denen neben bereits erhältlichen Produkten auch kommende Produkte ohne weitere Hinweise beworben werden, verstärkt jedoch beim potenziellen Käufer den Eindruck, das Produkt sei bereits erhältlich oder die Veröffentlichung sei nur eine Angelegenheit von Tagen.

Das ist aus meiner Sicht das größere Dilemma, nicht die (Fehl-)Interpretation Deiner Screens durch die User.

Du schreibst: "Verstärkt natürlich durch die Terminankündigungen von Aerosoft, wie auch immer die schlußendlich zustande kommen.". Das kann ich fast nicht glauben und nehme einfach mal an, dass ich das falsch verstanden habe und/oder die Betonung (fett) des zweiten Halbsatzes falsch interpretiere. Es muss doch vor der offiziellen Ankündigung eines Releasetermins eine Kommunikation zwischen Publisher und den beteiligten Entwicklern (im Rahmen eines Dialogs) stattfinden! Das sind doch meistens die Sitzungen, in denen bei gravierenden Zielkonflikten - um mich selbst zu zitieren - "die Fetzen fliegen". Nicht immer schön, aber "normaaal".

Eines noch: (sachliche) Kritik üben nur diejenigen, die Eure "Arbeit" sehr schätzen! In diesem Sinne...

Gruß

Olli

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fakt ist, ich habe meinen Job, mit dem ich mein Geld verdiene und der Flightsimulator ist NUR ein HOBBY und nicht das, womit ich meinen Lebensunterhalt verdienen muss.

Ich möchte, wenn es die Zeit zuläßt, dass bestmögliche Produkte ( Scenerien ) für meinen virtuellen Flug haben.

Wartezeit für Scenerien inklusive.

Aber 2 Jahre sind definitiv zu lang.

Wir sind ja schließlich nicht in der Politik.

Trotzdem....

lieben Gruß

Stephan

Na da hast Du es ja verstanden, den es gibt (wenn man mal von den internen angestellten Mitarbeitern, die sich mit dem Airport Design beschäftigen, das sind 3-5) keinen, der 100% nur mit dem Erstellen von Addon sein Geld verdient, genauso wie Du. D.h., einige machen es nebenbei, einige zu 50%, mag auch sein das es ein oder zwei gibt, die es zu 80% machen. Aber ein 100% nur mit den Addons beschäftigten Entwickler, der nicht über irgendwelche sonstigen zeitunabhängigen Nebeneinkünfte verfügt keine ich nicht.

Selbst die Mitarbeiter von Aerosoft arbeiten nicht 100% an einem Projekt, auch die haben vielseitige Aufgaben, so das es auch dort kaum einen gibt, der 5 Tage 8 Stunden die Woche an einem Projekt hängen kann. Das ist nun mal in diesem Markt so, wir bewegen uns nicht im Konsolebereich, wo man es sich wirtschaftlich erlauben kann 100 Mitarbeiter einzustellen, die ein Produkt entwickeln, auch wenn vielleicht der Endkundenpreis gleich sein sollte, die Masse fehlt einfach.

Und ORBX, die ja gerne aktuell immer als Vergleich genommen werden, die Arbeiten mit >30 Leuten, sicher auch alle nur nebenbei, denn selbst bei den (relativ) hohen Preisen, beleibt bei 1/30 nicht viel hängen, um damit sein Lebensunterhalt zu verdienen.

Folgerung daraus: Es gibt eine kleine, sehr kleine überschaubare Anzahl von Leuten, die sich (teilweise aufgrund jahrelanger Erfahrung) mit der Entwicklung von Addons beschäftigen, mal mit mehr "Verdienstanteil" mal mit weniger. Jeder, ist es Wert gehalten zu werden, ob er nun auf Masse oder bodenständige und auch sicher innovativer Qualität arbeitet, letztendlich sind sie alle wichtig um für alle (verschiedenen) Ansprüche etwas zu liefern. Die einzige Alternative ist dann nämlich, das Warten, das kleine Übel wäre, die Freeware Scene hat dies Level schon nahezu erreicht.

Das München 2008 bereits begonnen wurde, und bis heute nicht release ist, hat für den uninteressierten Betrachter sicher den Eindruck, da arbeitet einer 2 Jahre dran. Die, die die Scene kennen ( und das sind ja oft die, die fordern, aber glauben sie zu kennen), wissen das zur Komplettierung von GAP2 zunächst EDDT dazwischen geschoben wurde.

Nun kann man wieder sagen, EDDT+EDDM in zwei Jahren, das können andere schneller. Ja, möglich, nur würde ich mir nie anmaßen (ob Kunde, Entwickler oder sonste wer), die Behauptung aufzustellen, dass da jemand 2 Jahre an zwei Airports bastelt und sich den ganzen Tag die Nüsse schaukelt, statt professionel voran zu kommen, denn weder ich noch sonst einer hier, kann beurteilen, wieviele Stunden in das Projekt fließen. Ich weis aber aus Erfahrung, das sei mir zugestanden, dass es eben nicht so einfach voran geht, wie klein Fritzchen sich das gerne so vorstellt. Leider ist der Entwickler selbst oft dieser "kleinen Fritz" der nicht mit den unwesentlichen, aber leider zeitraubenden Themen rechnet und somit sein Zeitbedarf etwas unterschätzt. Das ärgert aber den Entwickler zuerst, den es ist seine Zeit und somit sein Geld, was damit verloren geht. Der User am Ende, der zahlt DM x, egal ob es 100,1000 oder 10.000 Arbeitsstunden gedauert hat. Denn, im Gegensatz zu den angestellten Entwicklern, trägt der externe dieses Risiko selbst (gut der Interne bekommt auch auf den Deckel, wenn er den Eindruck hinterlässt, dass es nur spielt, aber für zu investierende Arbeit, trägt er das Risiko nicht).

Das interessiert den "Kunden" ja alles nicht. Mag sein, aber Kunde zu sein ist einfach, zumal wenn man dafür nicht zahlen muss (für EDDM X hat keine bezahl bisher). Nur wenn (und das ist derzeit der Trend) die Scene nur aus Kunden besteht (und das meine ich nicht nur für Payware, das gilt für Freeware schon lange, nur da nennen sich die Leute nicht so, verhalten tun sie sich aber genauso), dann ist das eine tote Sache auf Dauer, denn Kunden alleine werden viele Entwickler auf Dauer in der FS Scene nicht halten. Gerade das GAP Team ist ein langjähriger Teilnehmer der Scene, gut, auf der "bösen" Seite, aber mit immer anhaltender Konstanz der Arbeit an dem Thema, die haben viele kommen und schnell wieder gehen sehen und werden sicher noch viele überleben (vielleicht auch ORBX, was schade wäre - für ORBX).

Letztendlich ist es ein großes Problem, dass man heute nicht mehr in zwei, drei Monaten einen Airport fertigstellen kann, weil einfach die Ansprüche (auch von den Entwicklern selbst - von den User angeheizt natürlich, in gewissem Rahmen auch hilfreich) sehr hoch liegen, der Markt eine angemessenes Potenzial dafür aber nicht hat, da 5 mal mehr Ressoucen nicht 5 mal mehr Umsatz erbringen. Also müssen wir mit dem leben, was wir haben. Wenn der Anspruch steigt, singt der Output oder die Qualität, das sollte jedem noch so betriebwirtschaftfremden klar sein.

Aber es wurde hier von "wir sind ein Team" gesprochen, ja das sind wir, nur gehört dazu mehr als nur "ich will haben, du musst schneller arbeiten, dann ich zahlen", sondern dazu gehört auch das Verständnis, das wir nicht mit Millionen Umsätzen dialen und wir mit Firmen im klassischen Sinne reden, sondern das es eine Miteinander gibt, wo ein paar wenige Entwickler für eine große, aber überschaubare Anzahl von potenziellen Kunden (und sonstigen Nutzern) etwas erarbeiten, immer in der Hoffnung, mit der zur Verfügung stehenden Arbeitszeit (bei mir so um die 80 Stunden die Woche - ich gehöre nicht zu den 100% FS Arbeitern), noch irgendwie schöne und brauchbare Addons zu schaffen.

Aber um nun versöhnlich zu werden: 99% der Kunden verstehen das, aggieren und reagieren auch so, leider sieht man die hier oder dort nicht, aber sie sind da, man muss es nur schaffen, dieses beim Lesen mancher Post auch immer wieder sich vor Augen zu führen, dann wird's alles relativ. Aber wir müssen halt auch das 1% betreuen, wenns auch manchmal schwer fällt :lol: (erspart mir die "Überheblichkeits" Comments hier, das ist ein realistisches Verhältnis, wenns auch manchem hier nicht passen mag, nur diesen Kunden muss ich nur helfen, was ich immer gerne mache,aber nicht die Hintergründe erklären und mich persönlich für jegliche Verzögerung peinlichst genau entschuldigen.)

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du schreibst: "Verstärkt natürlich durch die Terminankündigungen von Aerosoft, wie auch immer die schlußendlich zustande kommen.". Das kann ich fast nicht glauben und nehme einfach mal an, dass ich das falsch verstanden habe und/oder die Betonung (fett) des zweiten Halbsatzes falsch interpretiere. Es muss doch vor der offiziellen Ankündigung eines Releasetermins eine Kommunikation zwischen Publisher und den beteiligten Entwicklern (im Rahmen eines Dialogs) stattfinden! Das sind doch meistens die Sitzungen, in denen bei gravierenden Zielkonflikten - um mich selbst zu zitieren - "die Fetzen fliegen". Nicht immer schön, aber "normaaal".

Eines noch: (sachliche) Kritik üben nur diejenigen, die Eure "Arbeit" sehr schätzen! In diesem Sinne...

Gruß

Olli

Ein Kernproblem: Du als externer Entwickler kommunizierst deinen Planvorstellungen, mag sein, zeitweise zu optimistisch, aber immer unter Vorbehalt. Der Publischer setzt seine Prozesse in Gang, schaltet aber dieser Basis Anzeigen, informiert Händler (wir sprechen ja bei all diesen Terminen immer über den Release der BOX Version - mag dem ein oder anderen nicht klar sein - und dann, das wars dann. Plan Änderungen, z.B. erst mal GAP2, dann EDDM, oder wir machen was, was neu ist, schon alles Schall und Rauch.

Klar, oft gesagt, keine Termine nach aussen, keine Problem mit Verschub. Nur Fragen, ob's den Montag erscheint, wird's dann immer geben, wenn Rainer auch nur einen Screen in Forum stellt. Also, was ist die Konsequenz? Keine Termine, keine Posts, keine Reaktion auf Nachfrage (ausser die "kundenunfreudliche": Wir arbeiten dran). Hilft das? Nicht wirklich, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig Olli was du schreibst. Wenn manche so weiter machwen sehen wir von manchen Projekten (u.a. Gibraltae, Halifax, GAP1, NGX usw.) erst auf der Produktseite im Shop wenn es realesed ist und ich glaube das wollen wir alle nicht. Seht euch doch mal das Preview forum an da sind sie nicht so grießgrämig wie hier. Ich warte auch auf viele Sachen da manche Airports/Flugzeuge jetzt erst später kommen hsb ich mir erst mal andere Szenerien geholt. Bei der WM-Aktion gegen England hab ich mir auch zwei Sachen bestellt die noch nicht Raus sind. Und das steigert bei mir die Vorfreude darauf das ich das dann als einer der ersten in der Hand halten kann. Ich als FSX only Flieger warte auf vieles Sehnsüchtig vorallem auf die Kanaren.

Olli hasst du Kontakt zu Thorsten von Sim-Wings? Auf Gran Canaria wird schwer umgebaut am Flughafen dort wird es bald zwei Gates geben mit u.a. zwei Fingern. Aber das war nur so am Rande.

Was wir wirklich machen müssen ist uns einfach gedulden den Vorfreude ist ja meistens die schönste freude. Nicht wahr?^_^

Gruß Marvin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Olli hasst du Kontakt zu Thorsten von Sim-Wings? Auf Gran Canaria wird schwer umgebaut am Flughafen dort wird es bald zwei Gates geben mit u.a. zwei Fingern. Aber das war nur so am Rande.

Fast täglich, daher weiß ich (hat er ja selbst gesagt), es seht auf der Agenda, aber 2010 wirds nichts werden, von daher belassen wir es bei: "Release in den Sternen"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich diese Diskussionen lese, weiss ich, warum Blizzards Bill Roper nur noch mit den Worten "It's done when it's done..." zitiert wird... ;)

Das Gute an München ist die Tatsache, dass es bis zum Release des "MAM" ja immer noch die GAP1-Szenerie gibt. :)

@Reiner

Ich finde nicht, dass Du Dir da irgendeinen Schuh anziehen müsstest, nur weil du Screenshots postest. Dafür weist Du ja stets konkret auf den Betastatus hin!

Die Entscheidung, weniger bis gar keine Screenshots mehr zu veröffentlichen, halte ich für einen Schritt in die falsche Richtung: Schließlich sind gerade diese doch immer eine tolle Verbindung zwischen den Entwicklern und den "Nutzern"; schließlich sehe ich doch lieber einen Fortschritt, als dass ich Strichaufzählungen über Neuerungen lese.

Ich habe einen unglaublichen Respekt vor den ganzen Entwicklern und Helferlein, die sich mit so viel Ausdauer und Leidenschaft der Flugsimulation hingeben. :excl: :excl:

Gruss,

Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, da ich im Bearbeiten kein Bild nachträglich einfügen kann, hier noch ein Schmankerl von mir zur Einstimmung

(Hinweis: kein Betastatus, Release erfolgt! ;) )

post-15243-1278316304,28_thumb.jpg

Gruss,

Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur wenn man knapp 2 Jahre warten muss, darf auch mal seinen Unmut hier im Forum auslassen.

Ah ja und was meinst du soll das bringen? Ich unterstelle jetzt einfach mal, das du ausser Flusi keine anderen Computerspiele spielst, ansonsten würdest du nicht son Blödsinn schreiben. Frag mal bei Publisher wie Blizzard oder Id nach, die entwickeln zum Teil 3 bis 4 Jahre oder sogar noch länger an einem Titel und die sind Vollzeitprogrammierer, das heißt die verdienen sich damit ihre Brötchen und machen das nicht neben ihrem normalen Job wie es sehr viele in der FS Szene tun. Oder nimm doch PMDG die haben fast 8 Jahre an der Md11 gewerkelt, hat dich das auch gestört? Aber das ist leider die Mentalität in der Flusiszene geworden...

Gruß

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtiger Einwand, jedoch finde ich, dass man das auch anders sagen kann... ;) Das gehört nämlich leider auch zur veränderten Mentalität dazu.

Gruss,

Max

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man hier bei jeder Anmerkung, Äußerung oder Frage so dumm angeredet wird wie von dir Markus, dann wird sich hier bald niemand mehr trauen einen Beitrag zu leisten. Und das würde dem Sinn des Forums nicht enstsprechen und dem Wachstum der Flusigemeinde nicht wirklich gut tun. Das nur am Rande. Dümmer als die Äußerungen, sind nur solche Antworten.

Außerdem kann man den Vergleich zwischen Konsolenspielen und Flusiaddons einfach nicht wagen. Bei Konsolenspielen muss ne komplette Engine, etc erstellt werden. Das fällt hier flach. Und ob PMDG wirklich 8 Jahre an der MD11 gearbeitet hat wage ich jetz mal zu bezweifeln. Der FSX ist gerade mal 6 Jahre alt, davor kam noch die 747, ... Und schlussendlich stell ich es mir, bei allem Respekt vor den Szenerieentwicklern, etwas schwieriger vor, die komplexe Systemtiefe einer MD11 zu programmieren.

Ich finde es gut das sich Mitarbeiter von Aerosoft dazu äußern und nachdem ich gelesen habe, dass das hier nicht Hauptberuflich gemacht wird, kann ich natürlich ein bisschen besser nachvollziehen, warum so ein Projekt manchmal längere Zeit braucht. Ich denke der Frust hat sich langsam gelegt und wie Marvin schon gesagt hat: Es gibt noch andere Szenerien und die Vorfreude ist ja bekanntlich auch die schönste Freude.

lg

Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fakt ist, ich habe meinen Job, mit dem ich mein Geld verdiene und der Flightsimulator ist NUR ein HOBBY und nicht das, womit ich meinen Lebensunterhalt verdienen muss.

Was meinst du wohl wie das bei den Airport-Designern vom German Airports Team ist? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich sind sowohl Entscheidung über eingeschränkte Statusberichte als auch die ausführliche Argumentation von Rainer und Oliver völlig nachvollziehbar, ich finde sie gut :)

Viele machen sich keine Vorstellung wieviel Arbeit in so einer Szenerie steckt, die ja allen Ansprüchen an Realität und "Stimmigkeit" genügen soll. Und vergessen dabei auch dass es sich hier um Enthusiasten und Freaks, ja oft auch Getriebene handelt, die Familie, Freunde und oft einen anderen Hauptberuf haben. Schlafen und Mensch-sein soll ja auch noch seinen Platz haben. Da stecken Menschen dahinter, keine Roboter die ohne Erschöpfung im Akkord werken können.

Dann in Foren von persönlichen Dramen zu lesen wenn dies oder das nicht wie angekündigt veröffentlicht wird und die persönliche Flusiwelt nun zusammenstürzt ist mir unbegreiflich. Die Welt ist riesengroß, es gibt viele Destinationen die erflogen werden wollen.

Ich hatte die Ehre und Freude bei giannis Innsbruck von einem recht frühen Entwicklungsstand an mitwirken zu dürfen. Konnte miterleben wie vielerlei Situationen und Ereignisse die Weiterentwicklung der Szenerie beeinflussten. Und es hat gedauert bis LOWI released wurde, den hohen Ansprüchen der Kundschaft und vor allem den eigenen hohen Ansprüchen verpflichtet, und wir reden da im Gegensatz zu München von einem kleinem Flugplatz mit weit weniger Komplexität ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

@Rainer

ich finde, du solltest dir hier nicht irgendeine Schuld geben. Die User machen das auch nicht.

Der MAM hat halt meiner Meinung nach irgendwo schon eine Sonderstellung. Klar, jeder hat seinen persönlichen "Liebling". I.d.R. ist es der Airport, dem man am nächsten ist.

Aber München ist auch für sehr viele User aus dem Ausland ein Begriff. Und da es eben auch Weltweit Flusianer gibt, hat der Müncher Airport einen sehr hohen Stellenwert.

Sicher sind 2 Jahre Entwicklungszeit schon jenseits der Schwerzgrenze. Vor allem wenn man bedenkt, welche Addons in wesentlich kürzerer Zeit auf den Markt gekommen sind. Nicht alles davon war Top und etliches davon musste nachgebessert werden. Vielleicht gerade deswegen, weil es zu schnell auf den Markt kam.

Ich persönlich lege mehr Wert auf Qualität. Da warte ich lieber etwas länger und habe dann ein Feherfreies Produkt. Andere wiederum kann es eben nicht schnell genug gehen. Ist leider zu einer Untugend geworden.

Geduld bleibt leider in einer schnellebigen Zeit auf der Strecke.

Du hast es mit uns Usern nur gutgemeint. Hast uns immer wieder neue Bilder gepostet um den Fortschritt der Arbeiten aufzuzeigen.

Aber nur wer sich etwas intensiver mit der Materie auskennt, der konnte erkennen, das eben noch sehr viel zu tun ist. Wenn es noch keine Nachtexturen und kein AES-Lite gibt, und noch viele Fototapetenfehler drinn sind, dann bedeutet das einfach nur das man vom release noch meilenweit entfernt ist.

Dann kam eben diese unglückliche Release-Datum Sache seitens AS ins Spiel. Und eben die große Mehrheit der User sahen eben nur die Bilder und dann das Datum. Bei denen ist die Entäuschung natürlich groß, wenn es nun heist, es wird wahrscheinlich Herbst...oder Winter...oder...

Ausserdem wissen wir alle nicht, welche Absprachen diesbezüglich im Hintergrund zw. AS und Thomas gelaufen sind. Das müssen wir auch nicht wissen. Das ist Sache von Publisher und Entwickler.

Für mich waren alle bisher gezeigten Bilder immer schön. So konnte ich mir pers. ein Bild machen. Ich habe die Geduld darauf zu warten und freue mich.smile.gif

Ich würde es bedaurlich finden wenn diese "Bilderserie" nicht vorgesetzt wird.

Gruß Gerd

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trotzdem sollten wir bei alldem nicht vergessen, dass das nicht das erste mal ist, das der Release verschoben wurde. Und auch nicht das 2. bzw 3. mal. Ein bisschen sind die Entwickler auch selbst schuld, denn mir kann niemand erzählen, dass ein release im Februar bzw Juni oder wann auch immer überhaupt in Erwägung gezogen werden konnte, wenn der jetzige Stand September ist. Hätte man von Anfang an lieber etwas mehr Zeit eingeplant würden sich nicht soviele Leute beschweren.

Und man kann wohl kaum verlangen, dass sich hier jeder mit der Materie auskennt und so den Entwicklungsstatus anhand der Bilder richtig einordner kann.

Hier sollten nicht nur die User gegenüber dem Entwickler Verständnis zeigen, sondern auch die Entwickler gegenüber dem User.

Aber gut ist. Der schock ist verdaut, das Leben geht weiter.

lg

Max

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich weis aber aus Erfahrung, das sei mir zugestanden, dass es eben nicht so einfach voran geht, wie klein Fritzchen sich das gerne so vorstellt. Leider ist der Entwickler selbst oft dieser "kleinen Fritz" der nicht mit den unwesentlichen, aber leider zeitraubenden Themen rechnet und somit sein Zeitbedarf etwas unterschätzt. Das ärgert aber den Entwickler zuerst,

Bevor damals Mallorca X erschienen ist hatte ich mich mal mit ADE und dem MS SDK daran gemacht eine billig Freeware Szenerie zu erstellen, die vergleichsweise natürlich völlig lächerlich aussah- aber immer noch realer als der Defaul FSX Airport.

Damals war ich auch überrascht wie lange das korrekte setzen einzelner Objekte usw. in Anspruch nahm... Also habe ich einen Einblick in das Szenerie Design bekommen und kann gut nachvollziehen, wenn´s hier oder da mal hakt. Klar bin ich bei meinen Favourite Projekten auch ungeduldiger- aber so ist das nun einmal.

Nun aber zu meiner Idee:

Für Leute die sich noch nie mit Szenerie Bau usw. beschäftigt haben wäre vielleicht ein Entwicklertagebuch auf YouTube oder auf der Aerosoft Seite eine Möglichkeit einen Einblick in die Arbeiten zu geben. Hier als Beispiel: http://www.formula1-game.com/de_DE/index.php

Mich würde auch interessieren wie genau einige Abläufe sind und wer hinter den Projekten steht. Die Gestaltung solcher Beiträge wäre ja von Euch zu bestimmen und muss ja nicht so werbemäßig rüberkommen wie bei dem Link.

Vielleicht wird man der leidigen Diskussion Herr und kann auch bei zukünftigen Projekten darauf verweisen oder entsprechendes Material drehen.

Nur mal so als Idee. Eine Umsetzung würde mich sehr freuen. Schon alleine aus technischem Interesse einer solch komplexen Szenerie Entwicklung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtiger Einwand, jedoch finde ich, dass man das auch anders sagen kann... ;) Das gehört nämlich leider auch zur veränderten Mentalität dazu.

Gruss,

Max

Empfinde ich als nicht schlimm. Sorry, aber das mag jeder anders sehen. Ich habe ihn keinster Weise beleidigt noch sonst was getan. Hier scheinen einige echt ein sehr dünnes Fell zu haben.

Wenn man hier bei jeder Anmerkung, Äußerung oder Frage so dumm angeredet wird wie von dir Markus, dann wird sich hier bald niemand mehr trauen einen Beitrag zu leisten. Und das würde dem Sinn des Forums nicht enstsprechen und dem Wachstum der Flusigemeinde nicht wirklich gut tun. Das nur am Rande. Dümmer als die Äußerungen, sind nur solche Antworten.

Oh ja die Flusiwelt ist dem Untergang geweiht, nur weil ich es mir mal erlaubt habe jemanden wegen seiner Aussage zu kritisieren. Sorry, aber den Schuh zieh ich mir nicht an.

Hier sollten nicht nur die User gegenüber dem Entwickler Verständnis zeigen, sondern auch die Entwickler gegenüber dem User.

Aber gut ist. Der schock ist verdaut, das Leben geht weiter.

Mal ganz erhlich, wer macht denn hier immer den Hype sobald es mal neue Bilder gibt? Nimm doch nur mal das PMDG Forum. Kaum zeigen die ein Bild von einem ihrer Projekte und direkt kommen fast immer die gleichen Kommentare. Can not wait, my credit card is ready usw und sofort und das ist fast jedem Forum so, flytampa, Imaginesim und stellenweise auch hier. Wenn ich jetzt nach deiner Aussage gehe, dann sollten die Entwickler doch erst Bilder zeigen, wenn das Produkt fertig ist bzw. es ein paar Tage vor dem Release steht. Was ist so schwer daran, sich einfach mal über die Bilder zu freuen und zu wissen das da eine tolle Szenerei in der Mache ist.

Es gibt so viele tolle Szenerien für den Flusi. Geniesst die doch erstmal richtig und freut euch, das MAP EDDM dann bald dazu kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was meinst du wohl wie das bei den Airport-Designern vom German Airports Team ist? wink.gif

Hi!

Wenn ich davon ausgegangen wäre, dass die Entwickler das nur nebenberuflich machen, dann hätte ich das wohl nicht geschrieben, oder?

Dachte eigentlich, dass die Sceneryentwickler alle fest angestellt sind und somit hauptberuflich Ihre Brötchen verdienen.

Mich interessieren ja die Add Ons und nicht die Strukturen des Unternehmens Aerosoft. wink.gif

Gruß Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...