Jump to content

Initialisierung Pmdg B747-400"schiefe Rwy"


mercury2
 Share

Recommended Posts

Hallo,

bei der Eingabe der Runway taucht bei mir das Problem auf, dass sie im Nagivation Display "schief/ schräg" angezeigt wird.

Versuche, beim Öffnen des FMC`s durch Initialisierung die angezeigte Runway "gerade" zu bekommen scheitern.

Beim FSX werden Runways stets gerade wiedergegeben - beim FS 2004 nicht?

Kennt jemand die Lösung?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bei der Eingabe der Runway taucht bei mir das Problem auf, dass sie im Nagivation Display "schief/ schräg" angezeigt wird.

Versuche, beim Öffnen des FMC`s durch Initialisierung die angezeigte Runway "gerade" zu bekommen scheitern.

Beim FSX werden Runways stets gerade wiedergegeben - beim FS 2004 nicht?

Kennt jemand die Lösung?

Hallo Mercury2,

da du nicht angibst, wo die 747-400 bei der Eingabe der RWY positioniert ist, kann ich nur vermuten, dass deine 747-400 im FSX bei Eingabe der RWY an der Starbahn in take off Richtung steht und bei Eingabe der RWY im FS 2004 die 747-400 auf irgendeiner Position des Flughafens mit einem anderen Kurs steht. Nach dem Rollen zur Startbahn und eindrehen in Startrichtung müsste die RWY wieder gerade vor dir auf dem ND erscheinen. Das wäre dann normal.

Die Flugzeugnase zeigt auf dem ND immer den heading (Kompasskurs) an und die RWY liegt immer mit dem RWY-Kurs auf dem ND. Wenn das Flugzeug mit einem Heading von 360° auf der Position steht und du gibst eine RWY mit 270° ein, liegt die RWY genau rechtwinklig zum Flugzeug auf dem ND. Allerdings auch etwas daneben weil das Flugzeug im Falle einer Flughafenposition auch nicht an der RWY steht.

Sollte das nicht der Fall sein, ist wirklich was faul. Überprüfe auch mal ob der Kompass die richtige Richtung anzeigt!

Guten Flug Walter

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Das Problem besteht beim FS 2004. Ich stehe direkt auf der im FMC von mir eingegebenen Rwy.

Die ungerade verlaufende Startbahn auf dem ND íst für mich störend, obwohl sie keinen Einfluß beim Start hat.

Der Tip, die Kompass-Richtung zu überprüfen, wird heute abend geprüft.

M.f.G.

an Airbusfreak und checker

Horst

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Das Problem besteht beim FS 2004. Ich stehe direkt auf der im FMC von mir eingegebenen Rwy.

Die ungerade verlaufende Startbahn auf dem ND íst für mich störend, obwohl sie keinen Einfluß beim Start hat.

Der Tip, die Kompass-Richtung zu überprüfen, wird heute abend geprüft.

M.f.G.

an Airbusfreak und checker

Horst

Hallo Horst,

sollte die Kompassrichtung mit der RWY-Richtung übereinstimmen und das RWY-Symbol immer noch in einem anderen Winkel zur tatsächlichen RWY stehen dann fällt mir nur ein, dass eventuell der

ND-Mode-Selector nicht auf MAP (Flugzeugkursbezogen) sondern auf PLN (Nordbezogen) steht. In diesem Fall würde das RWY-Symbol nur dann gerade nach vorne zeigen, wenn die tatsächliche RWY genau Nordrichtung hat. Dann sieht man aber auch das Flugzeugsymbol (Dreieck mit Spitze nach oben) nicht.

Sollte dies der Fall sein, drehe den ND-Mode-Selector einfach von PLN nach MAP und die Sache müsste stimmen.

Wie gesagt nur eine Vermutung.

Gruß Walter

Link to comment
Share on other sites

Hallo Walter,

u.U. ist das der "Fehler", denn ich habe auch ausprobiert, nach Eingabe im FMC von einem Gate die Startbahn zu erreichen.

Nach dem Rollen zur Startbahn und eindrehen in Startrichtung stand ich nämlich genau gerade! inclusive der Anzeige im ND!

Weiteres folgt ...

M.f.G.

Horst

Link to comment
Share on other sites

Hallo Walter,

u.U. ist das der "Fehler", denn ich habe auch ausprobiert, nach Eingabe im FMC von einem Gate die Startbahn zu erreichen.

Nach dem Rollen zur Startbahn und eindrehen in Startrichtung stand ich nämlich genau gerade! inclusive der Anzeige im ND!

Weiteres folgt ...

M.f.G.

Horst

hallo horst,

bevor ich die pmdg 747 "anschmiss" :) , habe ich mir unter folgendem link die tolle anleitung von jens-albert schenk runtergeladen.

ich glaube, dass du nach dem studium dieser lektüre, weniger bis keine fragen mehr zur 747 von pmdg haben wirst. wenn doch, gibts hier - wie immer eigentlich - das entsprechende fachpersonal!

mfg,

sören

Link to comment
Share on other sites

hallo horst,

bevor ich die pmdg 747 "anschmiss" :) , habe ich mir unter folgendem link die tolle anleitung von jens-albert schenk runtergeladen.

ich glaube, dass du nach dem studium dieser lektüre, weniger bis keine fragen mehr zur 747 von pmdg haben wirst. wenn doch, gibts hier - wie immer eigentlich - das entsprechende fachpersonal!

mfg,

sören

des is zwar n super-geiles tutorial, aber zaubern kann herr schenck auch nich, und an so eine problemlösung kann ich mich nicht erinnern.

ich geh mal davon aus, dass, wie checker sagte, entweder der schalter am efis auf map steht, oder dass s flugzeug nicht in der gleichen richtung wie die bahn steht...

Link to comment
Share on other sites

des is zwar n super-geiles tutorial, aber zaubern kann herr schenck auch nich, und an so eine problemlösung kann ich mich nicht erinnern.

ich geh mal davon aus, dass, wie checker sagte, entweder der schalter am efis auf map steht, oder dass s flugzeug nicht in der gleichen richtung wie die bahn steht...

Hallo Simon,

ich meinte, dass der Schalter am efis nicht auf MAP, sondern eventuell auf PLN steht!

Hast wahrscheinlich auch so gesehen und in der Eile das Wörtchen nicht vergessen.

Gruß Walter und immer guten Flug

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

die Probleme sind gelöst!

Es lag letztlich an der FS 2004 Konfiguration, da immer mehr Ungereimtheiten sichtbar wurden, angefangen von der falschen Darstellung der Rwy, über Probleme die Sichtfenster zu verschieben bishin zur Nichtdarstellung von Instrumentenfenstern im Flugzeug ...

Nach Neuinstallation des FS 2004 u. Zubehör war auf einmal alles in Ordnung und Fehler traten nicht wieder auf.

Auch der Hinweis auf das deutsche Manual von J.A. Schenk war grandios. Ein ähnliches englisches Manual gab es auch für den PS 1.3 von aerowinx. Jetzt kann ich mich aber als "Einsteiger" in diese schwierige Materie der B 747-400 voll auf den Inhalt und nicht mehr zusätzlich auf die Übersetzung vom englischen ins deutsche konzentrieren.

...vielen Dank an alle, die so schnell geantwortet und mir dadurch geholfen haben.

M.F.G.

Horst

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...