Jump to content

sim-wings Munich Pro v5 Terminaltexturen + sonstige Anmerkungen


Alpolex
 Share

Recommended Posts

Zitieren

Sorry, leider kann man Dich ja nicht mit vernünftigem Namen ansprechen.

Aber wenn Du in deinem Post, nicht wie jetzt, dein Problem anständig und nachvollziehbar beschreibst und nur mit Attributen wie „statisch“ und „verbacken“ um dich wirfst, kann man da leider auch nich vernünftig sachlich antworten.

 

Die heutige Simulatortechnik lässt zwar vieles zu, um auch mit flachen Polygonflächen Oberflächen recht real darzustellen, aber ist gibt auch hier immer noch Grenzen. Um es ehrlich zu sagen, ist die Texture des Treppenhauses extrem gut getroffen, wenn man es mit deinen realen Fotos vergleicht.

Im Gegensatz zu den Glasflächen des Terminals sind diese nicht transparent, denn hinter einer Transparenz muss auch etwas dahinter modelliert sein und das ist bei den unzähligen Treppenhäusern des Flughafens halt nicht nur aufwändig, sondern auch Performance relevant. Da auch Du auf Performance wert legst, muss man hier halt Kompromisse finden, der ist hier sicher nicht wirklich schlecht ausgefallen. Ich kann es aber gerne mal an den Entwickler weiterleiten, ob er da noch Ideen hat. Leider hat P3D im PBR Bereich auch noch Verbesserungsbedarf.

 

Zu den Regeneffekten kann ich mir nicht vorstellen (und hab es auch noch nie festgestellt), dass hier die Scenery irgendein Einfluss hat, denn es ist ja lediglich ein Polygone mit Texturen, die bei Regen zugeschaltet wird. Die Wettersimulation des P3D EAs, wenn es regnet gibts auch viele Wolken und den Regeneffekt selbst, hat da extrem mehr Auswirkung auf die Performance als der Code der Scenery, rein aus technischen Betrachtungen her. Das Bodenoverlay macht da den Kohl nich fett.

 

Die Dynamische Beleuchtung im P3D Engine ist ebenfalls hier der ausschlaggebende Punkt, da kann der Sceneryentwickler nur durch Reduktionen der Lichtquellenanzahl etwas gegensteuern, nur dann sieht es halt auch nicht mehr gut aus. Ein Tod muss man also sterben, das Konfigtool bietet da aber Möglichkeiten, Teilbereiche abzuschalten, wenns die Hardware nicht schafft.

Aber vielleicht bringt ja P3D V5.2 hier Besserung, denn dass es effizienter geht, zeigt der MSFS, da hat die Beleuchtung auch bei hunderten von Lichtquellen keine signifikante Auswirkung auf die Performance. Nur das liegt leider auch nicht in den Händen des Addonentwicklers.

 

Servus @OPabst

 

Der Ton ist abhängig davon, dass dir der Name bekannt ist? In dem Falle Alexander, Oliver. Ich hoffe, damit kannst du mehr anfangen.

Ich freue mich aber, dass ich dir mit dem Posting entgegen kommen konnte und meine Kritik gründlicher und sachlicher platzieren konnte. 

 

Die Außenseite ist gut getroffen, dem stimme ich zu. Das hatte ich aber bereits weiter oben erwähnt. Bei der Vorderseite kann ich dir allerdings nicht zustimmen.

Im Vergleich mit Digital Design Lyon (Bild im Anhang), wessen Front sehr akkurat in der gleichen grün-Tönung erstellt wurde, wie sie im echten München zu finden ist, ist eure Front schlicht undurchlässig (Bild im Anhang).

 

1664578079_2020-12-3115_36_00-Greenshot.thumb.png.c65f625bfba3deb0c26fdde27c58bb43.png927829821_2021-05-1900_17_45-Greenshot.thumb.png.52957509e5915a3d80d8906c1feea800.png

 

Dem gegenübergestellt die undurchlässige Glassoberfläche in eurer Szenerie. Im Anschluss nochmal ein Vergleich aus der Vogelperspektive zwischen durchsichtigem und grün schimmernden Glas, und der Modellierung durch euch:

 

T2_Glass.thumb.png.3c3aa84fffc935844908ea3c535abac4.png

 

Darüberhinaus gibt es noch weitere Punkte. Zum einen haben Jetways (Gate 212) Stützpfeiler, welche tatsächlich direkt an der Wand montiert sind. Weiter ist in diesem Bereich die Struktur auch falsch modelliert. Eure Glasfront ist durchgängig, während sie in der Realität nur bis zum Bodenbereich der Jetway reicht.

 

T2_Gates_Detail.thumb.png.e5e5fda69a21e5bda86a37b80fc8c4cd.png

 

Das ganze führt sich weiter fort:

 

T2_Gates.thumb.png.d72a3c508d0c103bacfb031959c3a038.png

 

Last but not least ein Wort der Kritik, die ich morgen in schriftlicher Form an die Geschäftsführung von Aerosoft weiterleite, und die sich auch in einer Google-Bewertung widerspiegelt.

Ich weiß nicht, wieso du meinen Thread, und die darin enthaltene Fragestellung gesperrt hast, nachdem ein anderer User darauf ebenfalls geantwortet hat.

 

Die forsche und herablassende Art und Weise, welche du an den Tag legst, ist unsachgemäß und unseriös. Darüberhinaus spiegelt dieses Verhalten eine enorme Kritikunfähigkeit dar - da der User dieses Problem offenbar binnen weniger Arbeitschritte  gelöst hat. In Anbetracht des recht hohen Preises der Szenerie und der ausschließlichen Performanceprobleme, welche bei den letzten sim-wings Szenerien von Hamburg und München auftreten, erwarte ich ein konstruktiveres Feedback. Ähnlich große und moderne Flughäfen, wie Mallorca, schaffen es bei gleicher Komplexität schließlich auch besser zu Laufen.

 

Es bleibt jedoch festzustellen, dass der Wille und die Akzeptanz dazu offenkundig fehlt.


Mit freundlichen Grüßen,

Alexander Polcher

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • Developer

Sorry, ich kenne dich nicht und mir ist der Name auch in keine Weise bekannt.

Da es jetzt nur um persönliche Darstellung deiner Detailkenntnisse geht, wende Dich an den Aerosoft Support via email (support@aerosoft.com), die werden dass dann an die zuständigen Entwickler weiterleiten.

 

Ich helfe jedem gerne, der seine Wahrnehmung sachlich präzise darlegt, so dass man sie versteht, das haben ich aber in der betreffenden Diskussion schon dargelegt. Wer diese Sachlichkeit erst bereit ist aufzubringen, wenn er auf seinem Niveau Antworten erhält die im nicht gefallen, sollte seine Vorgehensweise überdenken, das hilft uns dann allen. Respekt bekommt jeder, der ihn auch gewillt ist zubringen.

Werde dich aber gerne zukünftig ignorieren, spart auch meine Zeit.

Vielleicht bin ich auch nur zu alt, um dem Wort „statisch“ und  „verbacken“ eine technische Problematik im Zusammenhang mit Texturen im Simulator zuzuordnen.

  • Downvote 2
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten, OPabst sagte:

Sorry, ich kenne dich nicht und mir ist der Name auch in keine Weise bekannt.

Da es jetzt nur um persönliche Darstellung deiner Detailkenntnisse geht, wende Dich an den Aerosoft Support via email (support@aerosoft.com), die werden dass dann an die zuständigen Entwickler weiterleiten.

 

Ich helfe jedem gerne, der seine Wahrnehmung sachlich präzise darlegt, so dass man sie versteht, das haben ich aber in der betreffenden Diskussion schon dargelegt. Wer diese Sachlichkeit erst bereit ist aufzubringen, wenn er auf seinem Niveau Antworten erhält die im nicht gefallen, sollte seine Vorgehensweise überdenken, das hilft uns dann allen. Respekt bekommt jeder, der ihn auch gewillt ist zubringen.

Werde dich aber gerne zukünftig ignorieren, spart auch meine Zeit.

Vielleicht bin ich auch nur zu alt, um dem Wort „statisch“ und  „verbacken“ eine technische Problematik im Zusammenhang mit Texturen im Simulator zuzuordnen.

 

Sehr geehrter Herr Pabst,

 

der Name war Ihnen im Eingangsbeitrag offenbar wichtig, um in entsprechender Form und Freundlichkeit antworten zu können, siehe:

 

Zitieren

Sorry, leider kann man Dich ja nicht mit vernünftigem Namen ansprechen.

 

"Handle so, daß die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne."


Damit hat Emanuel Kant allerdings gemeint, dass man sich auch dann als Vorbild verhält, wenn die gegenüberliegende Partei sich, in erster Instanz, nicht entsprechend verhält. Als seriöser Support sollte man sich zunächst - auch bei offenkundigen Fragen oder Unverständis - sachlich verhalten. Dieses Verhalten lässt sich hier allerdings nicht vorfinden.

 

Zitieren

Ich helfe jedem gerne, der seine Wahrnehmung sachlich präzise darlegt, so dass man sie versteht, das haben ich aber in der betreffenden Diskussion schon dargelegt. Wer diese Sachlichkeit erst bereit ist aufzubringen, wenn er auf seinem Niveau Antworten erhält die im nicht gefallen, sollte seine Vorgehensweise überdenken, das hilft uns dann allen. Respekt bekommt jeder, der ihn auch gewillt ist zubringen.

 

Zitieren

Da es jetzt nur um persönliche Darstellung deiner Detailkenntnisse geht, wende Dich an den Aerosoft Support via email (support@aerosoft.com), die werden dass dann an die zuständigen Entwickler weiterleiten.

 

Ich habe, wie angekündigt, schriftlich Beschwerde eingelegt und die betreffenden Beiträge vorher gesichert. Darüber hinaus habe ich ebenfalls eine Kostenrückerstattung gefordert.

 

Zitieren

Vielleicht bin ich auch nur zu alt, um dem Wort „statisch“ und  „verbacken“ eine technische Problematik im Zusammenhang mit Texturen im Simulator zuzuordnen.

 

Der Duden beschreibt "statisch" wie folgt:

 

keine Bewegung, Entwicklung aufweisend

 

Exakt diesen Eindruck erwecken die Fronten des Terminal, welche mit einem vollkommen falschen Alpha Channel ausgestattet sind und dafür sorgen, dass die Glasfronten aussehen, als wären sie grün gestrichen und darüberhinaus nicht dynamisch und reflektieren wirken, sondern eben statisch. Fest stehend.

Darüberhinaus wirken die besagten und aufgezeigten Texturen der Glasfronten so, als wären sie extrem stark verkalkt. Ein Vergleich mit einem Backofenglas, das eingebackene Feuchtigkeitsreste auf der Front hat, schien mir als Vergleich tragfähig. Sie fallen zudem massiv auf, da alle anderen Fronten des Terminal mit transparenteren Texturen versehen sind, und das Innenleben entsprechend modelliert ist.

 

 

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...