Jump to content

Windows 10; FSX; X-Plane 11; MSFS -> Wohin damit? -> SSD


FSH1HH
 Share

Recommended Posts

Moin zusammen,

 

ich möchte mich startklar für die neue "Saison" machen. Dazu gehört: Ein neuer PC. Nach längerer Pause von der Flugsimulation leider eine Notwendigkeit. 

 

Ich habe vor FSX (Steam Editon); XP11 und MSFS zu betreiben. 

 

1. Nun meine Fragen: Wie viele Platten habe ich optimalerweise? Verbaut in meinem PC werden bisher zwei SSDs sein. Diese im "m2 Format"(PCIe 4.0 bzw. PCIe 3.0) -> Samsung 970 Evo

 

2. Ist es nicht so gewesen, dass der FSX nicht auf die Systemplatte soll? 

 

3. Ist das bei XP und MSFS unkritisch?

 

4. Macht es Sinn eine dritte oder vierte SSD zu kaufen? 

 

5. Bei XP ist es ja so (meine mich zu erinnern), dass man die Anwendung in die Inhalte in den "Addon-Ordnern" problemlos verschieben kann. Macht es daher ggf. Sinn für mich, die jeweiligen Anwendungen und Programme bereits jetzt herunterzuladen und dann über ein Speichermedium auf die neue SSD zu kopieren?

 

Sorry für die vielen Fragen. 😉

Danke!

Grüße

 

Link to comment
Share on other sites

  • Deputy Sheriffs
5 hours ago, FSH1HH said:

2. Ist es nicht so gewesen, dass der FSX nicht auf die Systemplatte soll? 

Nein, das ist nicht so. Er kann auf C:\ liegen, nur nicht in dem Standard Programmordner c:\programme (x86).

Das ist generell auch für andere Programme zu empfehlen. Auch den MSFS kannst du in jeder beliebigen Lokation installieren. Wie sich X-Plane hier verhält kann ich nicht sagen.

Die ideale Lösung ist, Wenn du für jeden Sim eine eigene Platte (1TB) hast, wo er mit all seinen Addons installiert ist.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...