Jump to content
Hüpper

Welches Wetter Plugin

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich möchte mein XP 11 (Aktuell .41) gerne mit aktuellem Wetter ausstatten. Dazu habe ich mein SkyMaxPro SMP (für XP 10) auf den neuesten Stand für XP 11 aktualisiert  und ebenso den Connector RWC.

Da gestern eher in Richtung Land Unter in EGPH war, habe ich die Standard Baron mit XP11 SMP+RWC dort auf die Bahn gestellt und mit der gleichen Situation in P3D (ASP4+ASCA+ENVDIR(mit allen Modulen) verglichen, hier war es die DA62 von Vertx.

 

Das Wetter war in großen Teilen identisch, bis auf den Wind. In P3D 30knt Bodenwind sehr böig, in XP eher ein laues Lüftchen. Und damit komme ich nun zu meiner Frage.

Ich könnte für 20€ mein FSGRW auf den aktuellen Stand für XP11 aktualisieren, oder ASPX für 43€ neu kaufen. Leider gibt es kein "Treuer Kunde Preis" von HiFiSimTech, zumindest habe ich auf deren WebSeite und hier im Shop keinen Hinweis gefunden.

ASPX sollte in diesem Jahr eine Wolkendarstellung mit auf den Weg bekommen (was sicherlich SMP entbehrlich macht). Weiterhin kenne ich die Oberfläche von ASP4, die sich bestimmt nicht extrem von ASPX unterscheidet. 

Andererseits weiß ich nicht wie sich SMP weiter entwickelt (im Stand von XP10 war ich nicht so sonderlich von den Wolkendarstellungen überzeugt).  

FSGRW hat aus meiner Erinnerung keine großartige Oberfläche. Programm starten und ab geht's 

 

Für welches Echtzeitwetterprogramm/-Kombination sollte ich mich nach euerer Meinung entscheiden ? Es kann auch etwas hier nicht von  mir aufgeführtes sein.

 

Vielen Dank

-Uwe

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich kenne bzw habe "nur" FSGRW bin aber sehr zufrieden mit dem Programm.

Die Funktionen das Wetter für die jeweiligen Flughäfen direkt abrufen zu können und den von Simbrief generierten Flugplan (hier muss man den für P3D nehmen) zu laden und dann sämtliche Wetterdetails auf der Route zu bekommen möchte ich nicht mehr missen.

Diesen Wetterbericht kann man dann direkt als PDF speichern und z.B. in der Zibo oder generell per AviTab PDF Viewer abrufen.

Sehr gut finde ich auch die Infos zu Turbulenzen und deren zu erwartende Stärke.

 

Ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben das X-plane wettertechnisch wohl sowieso nur eine sehr begrenzte Auflösung hat bzw. verarbeiten kann und FSGRW weit mehr Informationen liefern könnte.

Von daher wüsste ich nicht weshalb das genannte Addon nicht ausreichend sein sollte.

Bei FSGRW hat man obendrein die Möglichkeit historisches Wetter zu laden, ich weiß nicht ob das mit den anderen von dir genannten Programmen möglich ist.

Letzteres hatte ich einmal genutzt als dieser schwere Hurrikan Südöstlich in Amerika getobt hat.. bin da mit der Zibo reingeflogen, keine gute Idee !

Das gesamte ND im WXR Modus war rot und meine 737 wurde komplett zerlegt, war unmöglich zu steuern, oder anders gesagt, es kommt was an in X-Plane :D

 

Den von dir genannten Punkt das FSGRW keine großartige Oberfläche hat empfinde ich als sehr großen Pluspunkt, alles funktioniert bestens und einfach.

 

Edit: Ein weiteres Beispiel fällt mir gerade noch zu FSGRW ein, da hatte ich das Programm noch nicht lange und hab einen Flug von Frankfurt nach Mallorca gemacht.

Der Flug war recht spontan und ich hab mich nicht mit den Wetterdaten beschäftigt, sondern nur Simbrief geplant und Go.

Als ich im Anflug auf Mallorca war, war fast mein gesamtes Wetterradar grün / orange / rot, zu dem Zeitpunkt dachte ich FSGRW spinnt und übertreibt total, der Autopilot hatte dann einen disconnect und es war annähernd unmöglich die Zibo zu landen.

Bei der Landung hab ich dann so hart aufgesetzt dass das Fahrwerk beschädigt wurde.

Hab mich auch nach dem Flug nicht mit dem Wetter beschäftigt und war nach wie vor der Meinung das dieses Programm im Vergleich zum Xplane Wetter viel zu extrem ist.. ein paar Stunden später schau ich Nachrichten und die berichten von einem extremen Sturm inkl. Überschwemmungen auf Mallorca und u.a. auch davon das der gesamte Flugverkehr eingestellt werden musste.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rein optisch ist FSGRW die besser Wahl, das Zusammenspiel mit SMP + RWC ist etwas besser als mit ASXP. Wenn dir aber Turbulenzen wichtig sind ist ASXP möglicherweise interessanter, da kommt einfach mehr bei rüber, es ist deultich dramatischer und intensiver. Außerdem hat ASXP deutlich mehr Einstellungsmöglichkeiten als FSGRW und falls die Turbulenzen zu intensiv sein sollten können die auch reduziert werden, auch über Presets (default, easy, realism). Bei gleichem Preis würde ich wohl eher ASXP empfehlen, da du aber FSGRW deutlich reduziert bekommst ist es eine gute Alternative.

 

Solltest du auch nur den Hauch eines Zweifels an Skymaxx Pro haben und in Betracht ziehen andere Wolken-Darstellungen auszuprobieren (gibt da auch einige kostenlose, die gut aussehen) würde ich als Wetterengine dann ASXP den Vorzug vor FSGRW geben, die Darstellung der Turbulenzen macht für mich da schon einen ziemlichen Unterschied.

 

Ich hatte zum Thema Wetter im X-Plane mal einen etwas umfangreicheren Artikel geschrieben, den habe ich unten eingefügt. Selbst benutze ich derzeit ASXP, FlyAgi Tweak Utility, X-Visibility und dieses Payware-Wolkenset.

 

 

 

 

Übersicht Wetteraddons X-Plane 11 (Stand 30. Mai 2019, stimmt aber im Wesentlichen alles noch)

 

 

Wetter-Engines

 

Als Wetter-Engine oder Wetter-Injektor wird normal ein Programm bezeichnet, welches Wetterdaten and den Simulator übergibt - das ist kein visuelles AddOn, auch wenn natürlich auch die Wetterdaten eine gewisse visuelle Auswirkung haben. Da hätten wir derzeit folgende Produkte zur Verfügung:

 

Active Sky XP

FS Global Real Weather

FSRealWX (free)

XPGFS (NOAA Weather, free)

 

Ein Hybridsystem mit Wetter-Engine und eigener Wolkendarstellung ist

 

xEnviro

 

 

Active Sky XP bringt auch ein eigenes Wolkenset mit (also Texturen), die aber ohne weiteres Zutun jetzt nicht sonderlich viel verändern und schlimmstenfalls etwas Leistung kosten. Als reine Wetter-Engine macht ASXP eigentlich derzeit den besten Job von allem, was ich bisher so gesehen habe, es zieht nur wenig Leistung, hat einige Einstellungsmöglichkeiten und ist genauer in der Darstellung als das Standard-Echtwetter, auch entschärft es die nebelsituation etwas, da es weniger häufig einfach mal aus Datenmangel 10sm als Sichtweite setzt und außerdem Optionen hat, um die gewünschten Sichtweiten etwas einzugrenzen. ASXP stellt auch Wind nicht einfach als eine von drei Wind-Ebenen dar sondern speist den Wind (von der bodennahen Schicht abgesehen) direkt ein und ist dahingehend auch galubwürdiger, da Turbulenzen nicht einfach das XP-typische und recht gleichmäßige Schaukeln erzeugen - Wind und Turbulenzen sind mit ASXP eine ganz andere Welt, verglichen mit dem Standard-Echtwetter.

 

 

FS Global Real Weather ist schon etwas länger verfügbar, schon deutlich simpler aufgebaut als ASXP und auch technisch nicht ganz auf dessen Niveau, dafür ist die Oberfläche mit deutlich weniger Optionen und einem sehr schlichten Aufbau deutlich übersichtlicher. Wind-Ebenen werden hier eher klassich über die drei XP-Layers eingefügt und die Turbulenzen fühlen sich auch generischer an als mit ASXP, gegenüber dem Standard-Echtwetter ist aber auch hier deultich mehr los, bei letzterem werden ja irgendwie sehr selten überhaupt Turbulenzen dargestellt, das ist mit FSGRW völlig anders. FSGRW hat nicht viele Optionen (und da auch eher technische) und ist dahingehend deutlich im Nachteil gegenüber ASXP, wenn man einfach nur vernünftiges Wetter mit einem vernünftigen Interface haben möchte aber erstklassig.

 

 

FSRealWX ist kostenlos verwendbar, da werden ein paar wenige Optionen nicht freigeschaltet funktioniert aber prinzipiell einwandfrei. Hier gibt es auch einige Optionen, Nebel ließe sich hier zB eingrenzen, wie auch bei ASXP und FSGRW liegt ein großer Vorteil in deutlich lebendigerer Wind- und Turbulenzdarstellung, das Platzieren der Wolken und deren Aktualisierung ist aber eher gleichförmig, eintönig und deutlich schlechter als mit dem Standard-Echtwetter.

 

 

XPGFS/NOAA habe ich nicht intensiver getestet, da es aber kostenlos ist und nach wie vor einige Leute davon begeistert sind wollte ich es nicht unerwähnt lassen -zumindest wird auch hier die Wind-Situation deutlich verbessert.

 

 

 

 

Visuelle Wetter-AddOns

 

Rein visuelle Wetter-Programme gibt es nun auch so einige und die sind zum Teil auch sehr ordentlich, immer auch etwas abhängig von den Vorstellungen des Nutzers. Ich gehe hier mal auf die gängigsten ein, die ich auch alle selbst getestet habe:

 

SkyMaxx Pro

UltraWeather XP

xAmbience

 

Und als Ausnahme hier auch wieder

 

xEnviro

 

sowie

 

FlyAgi Tweak Utility

xVisibility

 

 

 

SkyMaxx Pro gilt allgemein als Leistungfresser, was so pauschal allerdings nicht stimmt. Es ist richtig, dass Wolkendarstellung bis (fast) zum Horizont hier Leistung kostet, was aber irgendwo nachvollziehbar ist und ein wenig auch von den Einstellungen abhängt. Die aktuelle Version 4.8 (wie auch die 4.7) ist leistungsmäßig deutlich besser als ältere Versionen, 10.000sm² Wolkenfläche sind hier etwa so leistungsintensiv wie in der 4.6 etwa 5.000sm², da hat sich also deutlich etwas getan. Außerdem gibt es neue prozedurale Overcast-Wolken, die teilweise noch etwas gewöhnungsbedürftig aussehen, dafür aber tatsächlich bis fast zum Horizont reichen und außerdem sehr gute Leistung ermöglichen, wenngleich modifizierte Standard-Wolken teils deutlich schneller sind. Generell ist SMP das ausgereifteste visuelle AddOn für X-Plane, es bietet prinzipiell sehr schöne Wolken und speziell mit dem Real Weather Connector kommen da auch Wolkenformationen bei raus, die derzeit mit keiner anderen Lösung so möglich sind, es gibt dann kaum auffällige Wiederholungen in den Wolkentexturen. Das Konzept der 'volumetrischen Wolken' wird ja auch gern mal falsch verstanden, es bedeutet letztlich, dass einzelne Wolken aus einer Kombination mehrerer Texturen zusammengsetzt werden (ASCA macht nichts anderes), wobei immer noch 2D-Sprites verwendet werden. Ein wesentlicher Unterschied zu allen Systemen, die auf den Standard-Wolken des Sims aufbauen (UWXP, xAmbience) ist aber, dass die so konstruierten Wolken korrekt im Raum platziert sind und nicht eine scheinbar riesige Wolke nach dem Durchfliegen einer einzigen Textur plötzlich verschwindet - das ist schon ein ziemlicher Unterschied. Zu erwähnen ist wohl noch, dass SMP nur Wolken und Himmelsfarben darstellt, es hat keinerlei Optionen für Nebel, Szenerie-Lichter oder ähnliches - dies ist prinzipiell ein Vorteil, da andere Programme in diesen Bereichen gern mal Leistung unsinnig verschwenden und gleichzeitig den Zugriff für Scripts auf diese Dinge blockieren.

 

 

UltraWeather XP ist ebenfalls ein sehr ausgereiftes Produkt, baut aber auf dem XP-Wolkensystem auf und bringt kein komplett eigenes System mit - mit allen dazugehörigen Nachteilen, die aber mittlerweile so nach und nach behoben wurden (drehende Wolken, flackernde Schatten und ähnliches). Die aktuelle Version 2.5.1 ist zunächst erstmal nicht gerade leistungsfreundlich, was sich aber wohl mit einigen Einstellungen beheben lassen soll - das Endergebnis ist aber noch immer langsamer als ordentlich optimierte Standard-Wolken. UWXP liefert neben einigen Wolkensets in je drei Varianten (weiß, grau, bläulich) auch Himmelsfarben, einige Nebel- bzw. Atmosphärenfeatures, eigene Wassereffekte und Farben und greift auch ordentlich in die Schattendarstellung ein, wobei nicht alles ein Vorteil ist. Schatten lassen sich zB nicht differenziert einstellen sondern mit eiem Regler wo ich nun schon nichts sagen kann, welche Art Schatten da maniupuliert werden. Außerdem stellt UWXP die Atmsophäre mit einem gehörigen Gelbstich sehr knallig dar was auch nicht eingestellt werden kann und, das ist jetzt bei mir ein absolutes No-Go, die aktuelle Version schaltet unaufgefordert und ohne Hinweis andere Plugins einfach ab, die selbst DataRefs auslesen können (zB DataRef Editor). Dazu wurde zwar ein Fix nachgereicht aber mir reicht hier schon der dreiste Versuch um das Programm zu disqualifizieren (ich denke damit soll das Auslesen der von UWXP gesetzten Parameter erschwert werden).

 

 

xAmbience kann am Besten mit 'es hat Potential' beschrieben werden. Einerseits sind hier einige wirklich gute Dinge enthalten, die Atmosphärendarstellung ist fantastisch, es bringt eigene Jahreszeiten mit und auch viele Wolkensets und Einstellungsmöglichkeiten - leider ist davon nichts wirklich ausgereift und ich habe persönlich den Eindruck, der Entwickler weiß teils nicht so richtig, wie das XP-Wolkensystem, worauf xAmbience ebenfalls aufbaut, letztlich wirklich funktioniert.

 

 

xEnviro kombiniert sowohl eine Wetter-Engine und ein visuelles AddOn und ist dahingehend die einzige Komplettlösung, die derzeit erhältlich ist. Auch hier ist 'Potenzial' wohl das treffendste Wort, da die aktuelle Version 1.09s erstmal sehr Leistungshungrig ist oder aber, wenn man den entsprechenden Regler runter dreht, die gesamte Szenerie sehr pixelig darstellt - allein dadurch ist xEnviro bei mir schon raus. Außerdem kann nicht sinnvoll auf die Himmelsfarben einfluss genommen werden, die dann auchteils etwas knallig blau sein können. Vorteile sind hier, falls man mit dem eben genannten zurecht kommt, dass die Wolkendarstellung bis zum Horizont reicht und speziell für Airliner-Flieger das ganze auch teils eindrucksvoll aussehen kann. Die Vorschaubilder zur nächsten Version sind auch eindrucksvoll, allerdings wurde da schon seit fast zwei jahren viel angekündigt und wenig umgesetzt, weshalb ich da eine gewisse Skepsis nicht los werde.

 

 

FlyAgi Tweak Utility + xVisibility sind als kostenlose Alternative zu den obengenannten derzeit ziemlich ebenbürtig. Mit dem Utility lassen sich die Standard-Wolken nach belieben modifizieren (inkl. Presets für verschiedene Wolkensets), x-Visibility sorgt für die Nebeldarstellung. Nebel kann so automatisiert dargestellt werden, abhängig von Flughöhe und Wetterbedingungen, wobei die Intensität trotz der Automatik noch beeinflusst werden kann. Das Utility hat mittlerweile auch Parameter zur Veränderung der Atmosphäre sowie der Himmelsdarstellung, sämtliche Schatten können detailliert (und nicht ein Regler für alles) eingestellt werden und bei vernünftigen Einstellungen ist das ganze leistungstechnisch konkurrenzlos. Da das ganze vollkommen kostenlos ist denke ich dass es einen Versuch wert ist, kombiniert mit einem vernünftigen Wolkenset (zB dem von ASXP oder FSEnhancer) kann das ganz gut mit den aktuellen Payware-Lösungen mithalten.

 

 

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow FlyAgi, das ist mal ne Antwort.

 

Zu UWXP könnte man vielleicht noch anmerken das die Wolkendarstellung leider etwas "Donut" mäßig ist.. soll heißen unter dem Flugzeug sind nie Wolken zu sehen und die Grenze der Wolken ist auch nicht sonderlich weit.. also alles in allem sieht es immer nach einem Wolkendonut aus..

Dazu kommen Fehler wie lange Schattenstreifen auf der Landschaft die scheinbar nichtmehr behoben werden (nach 2.5.1. war absolute Ruhe seitens des developers).

Ich hab das Plugin zwar gekauft aber nutze es nichtmehr da mir der FPS Einbruch seit 2.5.0/2.5.1 zu hoch ist.

 

Das mit den Datarefs war eine Frechheit, das stimmt.. wurde zwar schnell geändert aber war echt ein grober Schnitzer, empfand ich auch so.

 

Übrigens bei FSGRW kann man auch die Turbulenzenstärke einstellen, aber wie du schon sagtest, es ist mehr ein Schaukeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nutze UWXP aus denselben Gründen auch nicht mehr, die Sache mit dem Donut liegt aber am Standard-Wolkensystem von XP, UWXP modifiziert das nur und ist nicht wie SkyMaxx Pro oder xEnviro eine komplett eigenständige Umgebung. xEnviro löst zwar das Problem mit der Sichtweite aber zieht dafür die Leistung massiv in den Keller weshalb es für mich auch aus dem Rennen ist.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aloha!

Seit XPlane10 habe ich auch alle möglichen Varianten der Wetterbeeinflussung ausprobiert ( ich glaube, es fehlte nur noch eine Kachelmann-Version... :D ). Am häufigsten bin ich dann mit FSGRW geflogen. Aktuell tendiere ich aber zu ASXP,  benutze aber dazu Freeware-Wolkenwatte ( ich meine, es sind die von VividSky). Subjektiv empfinde ich diese angenehmer als die ASXP eigenen. Zumindest habe die im VFR-Bereich in niedrigen Höhen und bei Airlinern in höheren Gefilden für meine Augen in den meisten Situationen den am wenigsten künstlichen Eindruch. Aber ich warte auch noch darauf, dass wie in P3D von den Hifi-lern noch was kommt.

 

1848268167_DC-6-2020-02-1822_51_01.thumb.jpg.2646f4c3db2e2bf2657de69bb29ea43c.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

 

vielen Dank für eure Anregungen und Kommentare. Das muss ich erst ein wenig sacken lassen und mir genauer anschauen. Von den Würfeln her gesehen sind diese bereits jetzt in die Richtung ASPX als Wettermaschine gekullert, und was das Visuelle angeht, so muss ich mir SMP genauer anschauen. Das SMP ein FPS-Killer sein kann, oder war, und in diesen Tagen nicht mehr sein muss, das werde ich ausprobieren.  Auch die genannten Alternativen werde ich genauer in das Visier nehmen. Nochmals gilt mein Dank an Micha82, quaxpilot, Flightrookie und insbesondere an FlyAgi mit ihrem längeren Aufsatz zu diesem Thema !

 

Ich bin damals mit mit dem Wechsel von XP10 nach XP11 etwas ins stocken gekommen zumal mein Liebling, die DC-6, bis heute nicht den Weg in das aktuelle X Plane gefunden hat. PMDG verspricht zwar Besserung, aber wer weiß das schon.....

Da ORBX am letzten Wochenende einen Schaltjahrschlussverkauf durchzog, nahm ich dies zum Anlass den XP wieder mehr zu nutzen 🙂

 

Einen schönen Tag wünscht

-Uwe

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden , Hüpper sagte:

zumal mein Liebling, die DC-6, bis heute nicht den Weg in das aktuelle X Plane gefunden hat. PMDG verspricht zwar Besserung, aber wer weiß das schon.....
 

Aloha!

 

Tja, die DC-6 wird definitiv nicht mehr den Weg in weitere Versionen von XPlane finden...ausser man wirft bei PMDG bzw. Randazzo ( o.ä. :) ) nicht wieder alles über den Haufen.

Aber mit einigen kleinen Tricks funktioniert sie, den in den letzten Wochen hab ich sie auch wieder hervorgekramt und endlich wieder unterwegs gewesen. Ich häng mal meine Notizen an, wo man entsprechende

Änderungen finden kann ( etwas im Planemaker verstellen, eine Datei kurz editieren für das spiegelverkehrt funktionierende Seitenruder).

Ansonsten muss man halt beim Start sich einmal zweiten Rampstart auswählen, den man dann auch nutzen will. Beim ersten Startplatz schaltet man zuerst im Plugin-Menü das PDMG-plugin ein, das ist nämlich

bei einem Neustart immer deaktiviert. Danach tauchen auch alle PMDG-Icons auf und sind nutzbar, der Sound ist dann auch vorhanden. Die Bremsen funktionieren auch. Dann wechselt man mit der Maschine zum endgültigen Rampstart.

Ich habe aber noch nicht wie vorher in XPlane10 den cold&dark per Hand gemacht, sondern lasse alle notwendigen Schritte über die Copilot-Funktion machen bzw. Motoren anlassen über die PMDG-Iconfunktionen.

Das klappt auf jeden Fall. Das mit dem bleed_air_mode im Text musste ich nicht machen, die datarefs haben bei mir den richtigen Wert angezeigt...merkwürdig.

Sorry, war jetzt etwas off topic...

 

894398801_DC-6-2020-02-1614_54_28.thumb.jpg.34a26596cc216bd585d49a625a1cd620.jpg

 

simref.txt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank quaxpilot,

 

das werde ich natürlich ausprobieren. Wäre schön die DC-6 wieder am Himmel zu sehen. Solltest Du zufällig auch P3D + LINDA + PMDG DC-6 nutzen, ich habe den LUA Script für die DC-6 um Propellereinstellungen erweitert. Sage einfach Bescheid, falls Du daran interessiert sein solltest.

 

Übrigens habe ich mich heute für ein scheckheftgepflegtes (Mastercard) ASXP entschieden und installiert. Mal schauen, ob ich damit glücklich werde. 

 

Ahoj

-Uwe

 

PS. Was PMDG und Chef Randazzo über DC-6/XP11 kommunizieren scheint widersprüchlich. Aber ich meine Boss Randazzo hat sich in einem Thread (in diesem Jahr 2020) für ein XP11 Update  nicht negativ geäußert. Was das auch immer heißen mag.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...