Jump to content
PilotBalu

simHeaven X-EUROPE 4

Recommended Posts

Bevor man noch länger rätselt habe ich mir das ganze in OSM angeschaut. Es gibt für Kösten nur ein !!! Polygon mit landuse=residental was den kompletten Ortsteil umschließt. Dazu kommt noch 1 Feuerwache. Mehr Häuser sind in OSM nicht drin. Das heißt hier wird auch mit X-Europe nicht mehr erscheinen, egal welche Einstellungen man macht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe wieder ein Problem mit Doppelkirchen.
Ich denke, aber ich kann mich nicht sicher erinnern, ob das Problem in XE2 lag.
Das Problem tritt auf, wenn ich gleichzeitig FRANCE VFR - OBSTACLES & VFR LANDMARKS verwende.
So sieht es in Cannes aus:
845233680_zlin142-2020-02-2522_25_56.thumb.jpg.13d550769bb406045cdacb425c3213f6.jpg

 

938196323_zlin142-2020-02-2522_16_54.thumb.jpg.2d74b8436bfdf5eb2285a8b4dd063aa6.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ihnen bereits Informationen über das Problem gesendet. 😉

 

 

Es ist so in ganz Frankreich und nur ein Problem mit Kirchen (wahrscheinlich nur).
Seltsam, weil sie dafür werben, dass das Produkt gut mit XE zusammenarbeitet.
Anscheinend war es mit der XE3-Version OK.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ist die Antwort, die ich im vfrnetwork-Forum erhalten habe:

 

"We'll consider this exclusion issues in a few weeks, after releasing products actually under development...

 

Is is very strange they changed so many buidings locations ! I think they changed the models so the 3D model reference point has changed too."

 

https://www.vfrnetwork.com/forums/index.php?/topic/17319-france-vfr-for-x-plane-11-x-europe-42-problem/&tab=comments#comment-213525

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe eine grundlegende Frage: Werden Höhendaten bei X-Europe mitgeliefert?

 

Ich überlege derzeit einige neue Orthos zu erstellen und bevor ich damit anfange wollte ich noch verstehen wie die Höhendaten abgebildet sind.

 

Diese sind nach meinem Verständnis im Mesh gespeichert? Im Mesh sind aber auch andere Dinge wie Network (Straßen etc.) enthalten?

 

Hat es bei der Nutzung von XE (insbesondere in Deutschland [OSM only Bereich]) einen Vorteil Höhendaten von HD Mesh zu verwenden?

 

Danke euch.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Höhendaten sind im Mesh enthalten, sonst nirgends. Wenn du ortho4xp verwendest erstellt dieses ein Mesh, welches das orthophoto beinhaltet, ein zweites Mesh kann dann am selben Ort nicht dargestellt werden (also Ortho4xp + HD Mesh funktioniert so nicht). Bei der Mesherzeugung durch ortho4xp können allerdings aus anderen Meshes die rohen Höhendaten verwendet werden, was dann zu weniger Problemen mit merkwürdigen Flugplatz-Höhen führt (ohne per Flatten gleich alles falch zu ziehen). Die Ergebnisse sind damit bei mir ganz ordentlich und bisher unproblematisch aber natürlich nicht so detailliert wie bei Nutzung von HD- oder UHD-Mesh v4.

 

Außer dass es Probleme mit Flughafen-Höhen behebt hat die Verwendung von HD- oder UHD-Mesh-Rohdaten keinen nennenswerten Vorteil, treten keine Probleme mit Flughafenterrain auf lohnt sich die Neuerstellung wohl eher nicht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleiner Kritikpunkt meinerseits: Viele Nachttexturen sind zu hell und erzeugen in der Nacht unrealistisch "leuchtende" Objekte bzw. Fassaden wo gar keine Lichtquellen sind.

 

Beispiele:

 

.\objects\houses\house_default_LIT.dds

.\objects\textures\house1_LIT.dds

.\objects\facades\house_default_LIT.dds

.\objects\facades\commercial_LIT.dds

 

und vielleicht noch andere...

 

Als vorbildliches Beispiel dient:

 

.\objects\facades\simHeavenBComplex_LIT.dds

 

Da sind die Wände komplett dunkel gehalten und nur die eigentlichen Lichtquellen wie z.B. Fenster sind ersichtlich.

 

Ich hab mich da selber beholfen und die Texturen in IrfanView mit einem Batch-Filter bearbeitet (Contrast=51, Gamma=0.65, Saturation=-175). Das wirkt bereits Wunder, obschon ich Qualitätseinbussen in Kauf nehmen muss, da ich die unkomprimierten Originaltexturen ja nicht habe (XE enthält nur DDS).

 

Ich hoffe, das wird in Zukunft verbessert..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 1 Stunde, FlyAgi sagte:

 

 

Außer dass es Probleme mit Flughafen-Höhen behebt hat die Verwendung von HD- oder UHD-Mesh-Rohdaten keinen nennenswerten Vorteil, treten keine Probleme mit Flughafenterrain auf lohnt sich die Neuerstellung wohl eher nicht.

 

Hatte überlegt die Höhendaten aus HD-Mesh zu verwenden, aber wenn du sagt, dass dies keinen nennenswerten Vorteile hat werde ich es lassen.

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Je dichter die Höhenangaben liegen, desto genauer werden abrupte Höhenänderungen dargestellt.

Deshalb sehen die Alpen mit UHD Mesh besonders gut aus.
Einziger Nachteil: Die Datenmenge erhöht sich deutlich (Ladezeiten etc.)

 

http://www.alpilotx.net/2017/12/08/released-hd-mesh-scenery-v4/

 

Ohne Fototapeten werden auch die Grenzen verschiedener Vegetationsflächen genauer dargestellt,
mit Tapeten fällt dieses Argument weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 24.2.2020 at 00:00, Frithjof sagte:

Bevor man noch länger rätselt habe ich mir das ganze in OSM angeschaut. Es gibt für Kösten nur ein !!! Polygon mit landuse=residental was den kompletten Ortsteil umschließt

Der Ort "Kösten" hat jetzt Building; ca 250

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

erst einmal vielen Dank für das toll gewordene X-Europe 4.2 !!!

 

Etwas ist mir nur aufgefallen:

Die Stadt Zürich (siehe Screenshots) sieht irgendwie sehr leer aus!

Es fehlen m.E. einige Gebäude, so unter anderem auch Kirchen.

 

Was kann das sein? - Liegt es vielleicht  an der AS Zürich V.2 Szenerie?

 

Wäre spitze, wenn Ihr vielleicht eine Idee hättet!

 

Danke schon mal.

 

Grüße

Harald

 

Cessna_172SP - 2020-03-07 15.27.50.png

Cessna_172SP - 2020-03-07 15.27.45.png

Cessna_172SP - 2020-03-07 15.27.41.png

Cessna_172SP - 2020-02-08 20.18.49.png

Log.txt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist nicht wirklich X-Eurupe oder da stimmt was ganz gewaltig nicht. Erstens sind ganz deutlich Autogen-Strings zu sehen, zweitens auch amerikanische und drittens sind auch die Straßen nicht die mit europäischem Stil. Zürich sieht korrekterweise so aus:

 

 

 

Die amerikanischen Straßen könnten aus der AS-Szenerie kommen, wobei man deren Straßen-Layer abschalten kann, in Kombination mit X-Europe benötigt man die wahrscheinlich nicht wirklich.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Dir schon mal für den Hinweis!

Werde nun zunächst einmal AS Zürich V 2 disablen und schauen was passiert.

Die anderen Städte in der  Schweiz (z.B. Genf, Bern) sehen prima aus.

Und Du denkst, dass man in der Flughafenszenerie von AS solche Dinge wie z.B. Strassen oder das Autogen abschalten könnte?

 

Gruß

Harald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habs eben getestet, das Autogen wird nicht verändert aber die Straßen-Ebene 'Aerosoft - LSZH Zurich - Roads' platziert amerikanische Straßen (ich schätze mal das beruht noch auf XP10, die Szenerie ist ja schon etwas älter). Dann hat die Szenerie noch eine Mesh-Ebene die natürlich UNTER X-Europe und Ortho4xp in der Scenery-Packs.ini gehört da sonst von X-Europe in der Umgebung nichts dargestellt wird. Möglicherweise ist deine gesamte Szenerie-Reihenfolge da verkehrt.

 

Aerosoft - LSZH Zurich - Airport       --> Über Global Airports und X-Europe

Aerosoft - LSZH Zurich - Mesh         --> unter Global Airports und X-Europe

Aerosoft - LSZH Zurich - Roads        --> abschalten

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dankeschön für deine Mühe!

Das hört sich sehr plausibel an.

Wird ausprobiert.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat funktioniert!

Jetzt sieht Zürich ganz anders aus!

Danke nochmals!

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe diese Frage. Was könnte der Grund sein, warum Objekte in der neuesten Version von XE4.2 "aggressiver" sind als in der alten Version von XE3?
Ich meine, dass die Overlays, die oben in der Datei spectery_packs.ini enthalten sind, keine Objekte aus der XE4.2-Version ausschließen.
Das Problem, über das ich bereits geschrieben habe, betrifft beispielsweise Kirchengebäude, die bei Verwendung des Add-Ons VFR France als Doppelobjekte angezeigt werden.
Ähnlich verhält es sich mit der neuen DD EPKK v3-Szenerie, in der es Doppelantennenmasten und Schornsteine gibt.
Es gab kein Problem mit EX3.
Was könnte der Grund dafür sein ???

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kann eigentlich nur damit zusammenhängen, dass in den "höheren" Overlays keine Exclusions (mehr) enthalten sind und/oder dass XE4 nun zusätzliche Objekte darstellt, die es mit XE3 nicht gab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich erhielt eine Antwort vom Hersteller VFR France, dass seine Einrichtungen Sperrzonen sowohl für Fassade als auch für Obiects hatten und dass sie jetzt mit XE4 wahrscheinlich zu klein sind.
Die manuelle Bearbeitung von Sperrzonen - die Vergrößerung ihres Bereichs - beseitigt das Problem (sowohl in VFR France als auch in DD EPKK v3).

Ich bin überrascht, warum die alten Sperrzonen mit XE4 plötzlich derzeit zu klein sind oder Objekte aus XE4.2 ihren Standort leicht geändert haben ???
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden , bulva1 sagte:

Ich bin überrascht, warum die alten Sperrzonen mit XE4 plötzlich derzeit zu klein sind oder Objekte aus XE4.2 ihren Standort leicht geändert haben ???

Da musst du den Hersteller fragen, warum deren Exclusions zu klein sind. ;) Exclusions sollten groß genug sein, um die Objekte darunter "auszusperren" und klein genug bzw. aufgeteilt sein um nicht noch andere, benachbarte Objekte zu erwischen.

 

Die Objekte werden mit Objektmittelpunkt definiert, der dürfte sich nicht über die Versionen verändert haben, da der aus OSM-Daten berechnet wird. Dasselbe gilt für Fassaden, die nach dem Polygon (way) aus OSM entstehen. Könnte nun höchstens sein, dass der Mittelpunkt der verwendeten Objekte nicht passt, doch das würde leicht auffallen, wenn das Objekt verschoben wäre und nicht zum Grundriss der Fototapete passt.

 

Warum guckst du dir nicht einfach mal ein Beispiel an wo du doppelte Kirchen hast? Ob da die Exclusions (objects/facades) in dem Zusatzpaket passen?

Dann siehst du doch das gleich woran das liegt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist alles wahr.
Offensichtlich sind Ausschlusszonen in zusätzlichen Programmen zu klein.
Die Frage ist nur, dass es mit XE3 gut funktioniert hat.

Es gab wahrscheinlich weniger Objekte in XE3 als in XE4 😉 
Das ist kein großes Problem und wenn mich etwas stört, bearbeite ich es manuell 😉 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...