Jump to content
Sign in to follow this  
gego

Alle Flieger ziehen nach rechts

Recommended Posts

 

Liebe Aerosoft Gemeinde,

 

Nach 23 Jahren Flugsimulation im MSFS und P3D bin ich erst vor 2 Wochen auf X Plane umgestiegen und die ersten Tage hat alles klaglos funktioniert und ich war vom Flugverhalten beeindruckt.

Seit einigen Tagen habe ich aber dieses Problem wie im angehängten Bild sichtbar. Alle Flieger ziehen nach rechts.

Meine Steuerelemente ( Saitek Yoke, Throttle Trimrad und Pedale ) sind sowohl in den Windows 10 Einstellungen als auch im X Plane korrekt kalibriert.

 

Es handelt sich hier aber um kein Problem der Flugphysik oder der Kalibrierung meiner Steuerelemente. Dieses Bild habe ich sobald ich X Plane starte, egal welchen Flieger ich auswähle und egal ob ich meine Steuerelemente angeschlossen habe oder nicht ( wie auf diesem Foto ).

Sobald ich meinen P3D ( auf anderer Festplatte installiert ) starte, funktioniert dort alles wie es sollte.

 

Danke für euer Bemühen

 

Gerold

 

PS.: Habe auch schon eine komplette Neuinstallation durchgeführt.

C172.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche AddOns (Scripte?) verwendest du denn?

Log.txt könnte hilfreich sein.

 

/Othello

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

da ich X Plane Neuling bin besitze ich noch keine AddOns. Das Bild stammt unmittelbar nach der Neuinstallation. Wie gesagt hat X Plane in den ersten Tagen problemlos funktioniert, dann hatte ich plötzlich diese Situation und da nichts half, habe ich ein Neuinstallation durchgeführt, die jedoch zum selben Ergebnis führte. Habe vor der Neuinstallation auch sämtliche X Plane Daten im Windows Benutzerordner gelöscht.

Die Log.txt Datei habe ich angehängt, da sie mir nichts sagt. Nach über 20 Jahren MSFS und P3D bin ich mit deren Dateien sehr vertraut und kann sie auch bearbeiten, aber mit X Plane bin ich noch nicht so vertraut.

 

Danke und liebe Grüße

 

Gerold

Log.txt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin jetzt nicht der Saitek Experte, aber für mich sehen diese Überschreibungen seltsam aus:

 

0:00:19.384 E/JOY: CALIBRATION OVERRIDE: Saitek Pro Flight Yoke (VID:1699PID:2988) Axis #2 forced to be treated as calibrated due to a user pref.

 

Können diese Geräte nicht so eingesetzt werden, dass sie unter X-Plane kalibriert werden und nicht nur als schon kalibriert deklariert sind?

Wenn du den Yoke nicht anschließt, ist dann der Fehler weg?
 

 

EDIT:

Sorry, du hast ja schon geschrieben, dass das Problem auch bei nicht angeschlossenen Geräten existiert.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Frage, lässt sich das "nach rechts ziehen" über die Rollachse austrimmen, oder stellt sich der Zustand immer wieder ein ? Ich erinnere mich, dass ich das auch schon mal hatte.

Wie bei Dir, war ein Neukalibrieren des Yokes nicht hilfreich, also habe ich mir so geholfen, dass ich gegengetrimmt habe. Irgendwann hat sich die Fehlfunktion von selbst korrigiert. Ich habe das übrigens bei der Cessna 172 und bei 

der B737 festgestellt.

Das ist keine wirkliche Lösung aber so kann man sich helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden , Frithjof sagte:

Eine Windowskalibrierung interessiert dem X-Plane nicht. 

 

 

Wenn die Nicht-XPlane-Kalibrierung nicht zählt, eine Kalibrierung unter X-Plane aber nicht vorgenommen wird, könnte das der Fehletr sein.

Deshalb nochmals die Frage, lässt sich die Kalibrierung auserhalb X-Plane vermeiden?

Wenn ja, teste dies.

 

Ein "verbogenes" Querruder durch Trimmen auszugleichen ist nicht sehr professionell  🙂

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Du hast sicher Recht Othello, ein solcher Flieger sollte schnellstens in die Wartungshalle.

Bin gespannt, ob die Lösung gefunden wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für euer Bemühen und die vielen Ratschläge.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich nach der ersten Installation von X Plane eine Woche lang mit der Version OHNE Update geflogen bin, da ich zunächst alles ausprobieren wollte. Hier war alles ok, Yoke geradeaus und traumhafte Flugeigenschaften.

Dann habe ich das Update durchgeführt und seither habe ich das oben geschilderte Problem.

Ich habe auch schon eine andere Möglichkeit gefunden um zu "schummeln", indem ich in den linken Tank mehr einfülle als in den rechten. Das ändert zwar nichts an der Stellung des Yoke, aber dadurch erzeuge ich in der Cessna den gewünschten Linksdrall. Ist halt auf die Dauer nicht sehr befriedigend und realistisch.

Im MSFS und im P3D konnte man die Aircraft.cfg editieren, indem man hier einfach das Gewicht von Pilot oder Copilot erhöhte oder verringerte. So eine Möglichkeit habe ich im X Plane noch nicht gefunden.

 

Schönen Abend noch und liebe Grüße

 

Gerold

 

@Othello: die Steuerelemente von Saitek werden von Windows sofort erkannt und automatisch kalibriert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich vermute trotzdem, dass es mit der Kalibrierung zusammenhängt.

Auf der Suche nach eine Lösung bin ich auf einen alten Thread gestossen, der in die gleiche Richtung zielt:

 

Im X-Plane 10 können die Achsen des verwendeten Joysticks sehr genau und vielseitig kalibriert werden.
Gleiches gilt natürlich für den Schubregler, die Ruderpedale, die Bremsen oder den Yoke...
Auf keinen Fall genügt es, die Hardwarekalibrierung des verwendeten Joysticks allein nur mit dessen beiliegender Software durchzuführen.
Oft ist dies sogar störend. Diese Kalibrierung gilt dann nur für das Betriebssystem und die Hardware eben.
Damit die Flugzeuge und Hubschrauber usw vernünftig gesteuert werden können, muss die Kalibrierung innerhalb des X-Plane 10 Simulators durchgeführt werden,

(einen extra Treiber bitte also ersteinmal nicht installieren).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Problem gelöst.

Habe in einem X Plane Forum den Hinweis gelesen, dass bei X Plane sämtliche Steuerelemente in einen EIGENEN USB Anschluss eingesteckt werden müssen.

Für Nicht-Saitek-Kenner: Ich hatte wie gewohnt meine Saitek Pedale, Trimmrad und Throttle in die USB Buchsen des Yoke gesteckt, da man dann nur einen Anschluss am PC benötigt.

Jetzt funktioniert alles einwandfrei.

 

Danke für eure Hilfe

 

Gerold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...