Jump to content
Sign in to follow this  
wastra

Cessna Skyhawk (gekaufte Version) - Überfluteter Motor

Recommended Posts

Hallo Community

 

ich habe die Cessna Skyhawk bei Aerosoft gekauft. Da werden Fehler richtig geahnded und prompt habe ich beim Startversuch den Motor überflutet. Es kam auch eine Fehlermeldung und was ich tun soll, nämlich: Throttle full open (Gashebel voll öffnen), Mixture idle cutoff (ist dies das Gegenteil von rich, also Mixturehebel ganz herausziehen?), ignition switch to START and crank the engine longer than usual (Zündung auf Start und dies länger als üblich), As the engine lights, pull the throttle back to near idle and advance the mixture all the wayx for (wenn Motor anspringt das Gas zurücknehmen bis Nähe Leerlauf und Gemisch wieder anreichern).

 

Bin um jede Antwort sehr dankbar.

 

Gruss Walter 

Share this post


Link to post

Was ist denn deine Frage?

Ob und/oder das richtig ist?

 

Ich antworte mal in's Blaue hinein.

 

Der Motor ist "abgesoffen", d.h. kondensiertes Bezin hat z.B. auch die Kerzen angefeuchtet.

Jedenfalls ist das Gemisch mit viel zuviel Bezin im Verhältnis zur Luft nicht mehr zündfähig.

 

Deshalb muss das Gemisch im Brennraum solange mit reiner Luft (und kein Bezin) abgemagert werden, bis es wieder den zündfähigen Zustand erreicht.

 

Also: Gemischregler (Einspritzung) zu,

Luft (Throttle) ganz auf.

Anlasser solange betätigen und Luft pur in den Brennraum blasen, bis das Gemisch den zündfähigen Zustand erreicht.

 

Wenn der Motor zündet, Throttle wieder beinahe zu (1000 RPM) und wieder Benzin einspritzen (Gemischregeler öffnen).

 

Wer wie ich vor 49 Jahren Motorrad fuhr, der kennt das Prozedere 🙂

 

Gruß

Günther

 

Ich bin der ohne Helm

 

alte_BMW_20170115_0002.thumb.jpg.ba0fc6d57c2bbb57bc43cb4c2731e8f0.jpg

Share this post


Link to post

Hallo Günther,

 

genau das war meine Frage und Du hast sie mir beantwortet. Einspritzung zu, ist das Regler ganz reindrücken oder ganz herausziehen. Zum starten drücke ich den Mischregler ganz rein und sobald der Motor läuft ziehe ich ihn raus bis der Motor rund läuft und am wenigsten Treibstoff frisst. Die EGT-Anzeige  geht nach oben. Beim rausziehen wird doch die Benzin-Zufuhr gedrosselt, oder?

 

Ich bin eben nie Motorrad gefahren, sonst würde ich das Prozedere wahrscheinlich auch kennen.

 

Gruss Walter

Share this post


Link to post

Raus ist wenig bis gar nichts,

rein ist Gemisch anreichern.

 

Ein Ottomotor braucht bei Höchstleistung Sprit im Überschuß zur Innenkühlung (eine Turbine kühlt mit Luft).

Deshalb solltest du bei Vollgas das Gemisch vollreich einstellen (roter Hebel ganz nach vorn).

Nach dem Starten würde ich ebenfalls eine zeitlang vollreich einstellen, da an den kalten Zylinderwänden ein Teil des Bezins kondensieren kann und das Gemisch dadurch abmagert.

Bei älteren Motorradmotoren gab es deshalb den Joke, ein Hebel zur extra fetten Gemischeinstellung.

 

In Reiseflughöhe kann (soll) das Gemisch abgemagert werden. Dazu verwendest du Die Abgastemperaturanzeige (EGT).

Wie genau das geht, siehe z.B. hier:

 

https://www.fliegermagazin.de/download/files/Leanen_flm_2016-02_Praxis_Technik.pdf

http://www.aeroclub-nuernberg.de/pdf-neu/D-EACK.pdf

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hallo Günther,

 

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten!

 

Du siehst flott aus auf dem Motorrad!

 

Gruss Walter

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...