Jump to content
d.wunderlich

ILS Anflug 737

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

 

vermutlich kommt alles jetzt etwas laienhaft. Ich fuxe mich derzeit in die Zibo 737-800. Für mich ist der ILS Anflug derzeit ein Graus.

 

1. Problem: Welche Höhe muss ich im Prinzip beim Descent einstellen, um den Gleitpfad korrekt zu bekommen?

Im Moment versuche ich es auf EDDS,  RW25

Vor dem Top of Descent drehe ich eine Höhe von 4000 ein, um bei UNSER entsprechend raus zukommen. Wenn ich die Charts richtig lese, kann ich hier den Gleitpfad abfangen, oder?

ILS Frequ. 109.9 auf beiden aktiv
Kurs 252 auf links und rechts eingedreht.

Klappt soweit auch ganz gut, allerdings kommt die ILS Anzeige (wann sollte der überhaupt umspringen?) auf dem Flight Display recht spät und wenn ich es richtig verstanden habe, bringt der APP-Buton erst dann was.
Wenn ich den dann aber drücke (Auch schon vor dem entsprechenden Punkt), pendelt sich der Flieger bei 4000ft ein und das wars. Den G/S bekommt er nicht. Irgendwas mache ich da vermutlich noch falsch.
Wäre für jeden Tipp dankbar, gerne kann ich auch Screenshots machen, beim 132. Versuch :)

unser.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo d.wunderlich,

 

für Stuttgart sind für die Bahn 25 4000 Fuß am Fix UNSER die korrekte Höhe. Es ist wichtig nicht höher als 4000 zu sein. 

Im PFD müsste im FMA in der mitte in grüner Schrift LOC stehen. Damit sagt die die 737 dass sie den ILS LOCalizer empfängt und 

das Flugzeug auf diesen zusteuert. Wenn dies nicht passiert, kann das zwei Gründe haben. Entweder eine falsche ILS Frequenz oder

die Tatsache, dass du die ILS nicht auf beiden NAV Funkgeräten eingedreht hast. Um zu überprüfen, ob Fall 1 das Problem ist, öffne in

X-Plane 11 mit der Taste M die Karte und überprüfe ob 109.900 auch mit deinem AIRAC Cycle die ILS Frequenz darstellt.  Wenn die

Frequenz gültig ist, stelle sicher,dass NAV1 und NAV2 >>109.900<< als ACTIVE anzeigen.  Sobald du damit den Fehler beseitigt hast,

fliege deinen Approach wie üblich. Sobald du am MCP die APP Taste gedrückt hast, taucht ganz rechts im PFD unter dem grün

beschrifteten ALT HOLD in weißer Schrift G/S auf. Außerdem siehst auf rechts oben einen magenta farbenen Diamanten. Dies bewegt

sich von oben nach unten. Erreicht er die Mitte hat die 737-800 den Gleitpfad geschnitten und das zuvor weißgefärbte G/S wechselt

auf die Position des zuvor grünen ALT HOLD und wird selbst grün.

 

Kleines Extra: Für eine automatische Landung müssen obendrein beide Autopiloten an sein. Dann siehst du am FMA unter VOR LOC in weiß 

die Schrift ROLLOUT und unter G/S in weiß FLARE. Über dem künstlichen Horizont wirst du sehen wie CMD zu LAND3 wechselt.

 

Ich hoffe, dass dir diese Infos weiterhelfen können. Wenn du das ganze in Videoform bevorzugst, schau dir dieses exzellente Tutorial an: 

 

 

Gruß

 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ZeeMan90,

danke Dir für die ausführliche Beschreibung. Ich werde das die Tage einmal austesten und eine Rückmeldung hier lassen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So... zunächst noch mal vielen Dank für die ausführliche Erklärung.

Vorab: Meine Vorgehensweise hat sich im Wesentlichen mit dem gedeckt, was Du beschrieben hast und es hat trotzdem nicht hingehauen.

Ich habe mich also gerade noch mal ran gesetzt und alles genauso gemacht wie in den Flügen davor. Bis auf zwei Unterschiede:

Die Schalter "VOR 1 / ADF 1" bzw. 2 habe ich auf beiden Seiten auf "OFF" gesetzt. Aber das ist ja eigetnlich nur eine visuelle Einstellung, oder?

und (und da liegt vielleicht die Ursache): Ich habe zunächst über die interne Karte die ILS-Frequenz geprüft. Die war mit der identisch, die ich eingedreht und aktiviert habe.

Trotz allem habe ich über die Karte noch einmal "NAV1´" und "NAV2" einstellen gedrückt.

Das waren die beiden Dinge, die ich anders gemacht habe.

Gibts da bei der Zibo eventuell nen Bug mit den Frequenzen?

Einen schönen Abend noch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Zibo gibt es diesbezüglich keinen Bug, der mir bekannt wäre. Funktioniert tadellos.

VOR 1/ ADF 1 haben keinen Einfluss auf das ILS. Damit wird nur der eingedrehte Kurs zu

diversen Funkstationen angezeigt.

 

Gruß 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du musst den Gleitpfad immer von unten anfliegen. Heisst du drückst APP solange der Diamant noch über der Line ist.

Wenn du den GS von oben anfliegst, heißt der Diamant auf der rechten Seite im PFD ist unter deiner VNAV Linie greift sich die Boeing den GS nicht.

 

Cheers

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann es sein das du die Option "Deaktivieren von Gegenanflug ILS" aktiviert hast und der Gleitpfad aufgrund der Windverhältnisse für die andere Seite aktiv war?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, 

danke für Eure Antworten!

Ich habe nun im ersten Step einmal die Version der Zibo aktualisiert. Seitdem funktioniert es tadellos. Die Version, die ich vorher drauf hatte war jetzt noch nicht so alt, aber irgendwie scheint sich da was eingeschlichen zu haben.

Wie dem auch sei, trotz allem gab es hier für einen Newbie wie mich noch weitere wertvolle Tipps. Danke dafür :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 25.3.2019 at 19:00, Micha82 sagte:

Kann es sein das du die Option "Deaktivieren von Gegenanflug ILS" aktiviert hast und der Gleitpfad aufgrund der Windverhältnisse für die andere Seite aktiv war?

 

HI Micha82,

 

wo finde ich denn die Einstellung in Xplaneeinstellungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Drück bei laufendem X-Plane die Taste "M", dann erscheint die Karte, und da kannst du das einstellen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok...danke. habs gefunden....da war aber kein Haken drin...habe das Problem das ich mit LNAV und VNAV Fliege udn das ich dann nach dem eindrehen der 180 Grad kurve dann den APP Button drücke.....leider sinkt die Maschne dann aber nicht und bleibt auf der Höhe zb 300 ft stehen 😞

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit welchem Flieger fliegst du denn?

 

Also den ILS-Anflug machst du meist so mit 2000...4000 ft, 300 ft ist eindeutig zu niedrig. Mit welcher Höhe du den ILS "einfängst", musst du den Charts des entsprechenden Flughafens entnehmen (kann man im Internet suchen, z.B. mit dem Suchbegriff "Charts EDDF").

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, ich meinte natürlich das die Zibo Mod auf 3000 ft stehen bleibt und normalerweise dann sinken müsste....

 

Bin eben mal von EDDS nach EDDM geflogen....soweit passt alles...lt. Charts (ich lande auf der 26R in München) müsste ich bei GUDEG =5000 ft ILS einfangen.....also drücke ich den APP Button kurz davor.......leider passiert dann aber nix mehr und die Zibo fliegt schön auf 5000 ft über den EDDM hinweg......was mache ich falsch??

 

Das runterziehen habe ich halt dann aus Frust gemacht...bitte seht davon ab.

 

 

Zwischenablage01.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

kann es sein, dass du die ILS-frequenz der RW 26R (108,7) im Nav-empfänger gar nicht gerastet hast?

 

Beste Grüße,

Dietrich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, 

ne Landung wie im Kriegsgebiet... ;)

 

Also was mir aufgefallen ist: Du warst schon beim Beginn des Videos zu schnell und mE sollte das Fahrwerk schon unten gewesen sein.

 

Ob die Geschwindigkeit ursächlich für das Problem war vermag ich nicht zu beurteilen. Ich bin selbst noch "Neu".


Grüße
Christian 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten, FSH1HH sagte:

Moin, 

ne Landung wie im Kriegsgebiet... ;)

 

Also was mir aufgefallen ist: Du warst schon beim Beginn des Videos zu schnell und mE sollte das Fahrwerk schon unten gewesen sein.

 

Ob die Geschwindigkeit ursächlich für das Problem war vermag ich nicht zu beurteilen. Ich bin selbst noch "Neu".


Grüße
Christian 

 

Toll und neu und dann gleich solch ein Satz 😉

 

Ist die Geschwindigkeit da nicht egal..... Problem ist das er die ILS Frequenz ja nicht einfängt und nicht sinkt 😞

 

Richtig ist aber das ich kurz vor GUDEG den APP Button drücken muss...richtig?

 

Gruss

vor 52 Minuten, Diet sagte:

Hallo,

 

kann es sein, dass du die ILS-frequenz der RW 26R (108,7) im Nav-empfänger gar nicht gerastet hast?

 

Beste Grüße,

Dietrich

 

Hallo Dietrich,

 

du fragst mich jetzt was..?? das weiss ich selbst nicht mehr...aber wenn es so war dann ist es ja klar..ich flieg heute nochmal von EDDS nach EDDM...melde mich!!

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da der Flieger im Anflugmodus ist, hast du bis dahin alles richtig gemacht.

Landebahnkurs und Frequenzen auf beiden Pilotenseiten aktiviert.

App Schalter aktiviert.

 

Das, was im Video auffällt, ist die eingestellte Höhe von 5.000ft.

 

Das Flugzeug muß bei Erreichen des G/S ( Glidescope ) eine Höhe von 3.000ft haben, sonst 

fliegt es über das Ziel hinaus.

 

Mach dich frei von Anflughöhen, die in den Charts genannt sind, denn das macht der FLIEGER 

ganz automatisch, wenn du nach dem Passieren des T/C  die Höhe auf 3000ft stellst.

Das hat zur Folge, dass du  es nicht vergißt und das der Flieger bei T/D automatisch anfängt zu sinken.

Egal ob Direktanflug oder Transition, der Flieger folgt den im FMC hinterlegten Höhen und hält diese

samt Geschwindigkeit.

Wenn du dich dem Flughafen näherst, beobachtest du das PFD

Im PFD behält du den Localizer ( vertikale Ausrichtung )  im Auge .

Wenn die Magenta farbene Raute anfängt sich in's Zentrum  zu bewegen, drückt du den APP Schalter am Glareshild.

Aktivierst die Speedbrakes auf armed und die Autobrakes auf 2.

Setze die Klappen nach Angabe im Höhenband. Ab 250Kn kann Klappe 1 gesetzt werden. Wohlgemerkt kann!!

In der Approach Ref Seite des FMC siehst du, wie die Klappen und Geschwindigkeiten in Abhängigkeit stehen.

Ab Klappe 15° benötigst du diese Aufmerksamkeit 

Wenn du alles richtig gemacht hast, sinkt dein Flieger In Richtung  auf 3000ft.

Diese 3000ft ist meist der Beginn des G/S. Glidescope. 

Du fährst das Fahrwerk raus.

Du setzt die Klappen und wenn du bei 1000ft bist, wird die Speed am Glareshild aktiv.

Die Landegeschwindigkeit erhält du ebenfalls aus der Approach page des FMC und drehst die bei Speed ein.

Der Flieger gibt dir am PFD die Rückmeldung der ILS Landung mit (z.B.) Land3.

Der Flieger setzt auf, die Speedbrakes fahren aus und das Flugrzeug rollt aus. Du kannst das Bremsen ab 

80Kn ?? unterstützen.

Du mußt dem AP deaktivieren, um bei gemäßigter Rollgeschwindigkeit das Bugrad zu lenken.

 

So mach ich es und das mit mehr als 150 Landungen mit der Zibo. Egal ob ILS oder ILS Anflug und bei 500ft das 

Steuer selbst zu übernehmen.

 

Viel Erfolg  / Gruß Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass für eine automatische Landung der zweite CMD Button aktiviert sein muß.

Also nachdem der APP Schalter aktiviert wurde, den zweiten CMD Button drücken, sonst landet der Flieger nicht automatisch.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden , Michael1955 sagte:

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass für eine automatische Landung der zweite CMD Button aktiviert sein muß.

Also nachdem der APP Schalter aktiviert wurde, den zweiten CMD Button drücken, sonst landet der Flieger nicht automatisch.

 

 

Hallo Michael,

 

vielen Dank für die informative Zeilen 🙂

Ich spiele noch den P3D und da ist es mit den PMDG Flugzeugen einfacher.....deshalb habe ich bei XPlane 11 auch die Zibo Mod da diese ja auch das gleiche FMC hat wie die PMDG´s beim P3D.

Hier muss ich aber nicht den zweiten AP Button drücken..ist dann nur bei der Zibo so.

 

Du schreibst oben noch das ich auf 3000ft stellen sollvor dem T/C??????  DEr Sinkflug beginnt doch aber bei GUDEG bei 5000ft. Dann brauch ich ja keine Charts mehr.........

Ab und an habe ich auch gesehen wenn ich eien Flugroute programmiere dann die Kurve im 90 Grad Winkel ist....ist das normal?

 

Und dann habe ich auf dem Horizont schon gesehen das es einen T/C gibt klar...aber dann später noch einen T/C-DXXX gibt....was soll das?

 

Gruss

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nehme mal an, dass Du den Anflug von Mike kommend gemacht hast, wie im Chart:

 

- ab Mike schaue ich, dass ich höchstens noch 220 kts schnell bin, wie oben erwähnt, regele ich das über das Glareshield UND die erste/zweite Klappenstufe

- beim Rechts-Turn auf das ILS bin ich höchstens noch 190 kts schnell, hier kommt dann das Fahrwerk (Bremsfunktion!) und weitere Klappenstufen

- normalerweise (so mache ich es) kann man direkt APP drücken (erst LOC, dann APP ist meistens nicht erforderlich, dass macht der Flieger automatisch)

- auf dem ILS bremse ich über die Klappen weiter ab, Schema: Entfernung zur RWY in nm = Speed an der "Zehnerstelle" (8nm = 180 kts, 5 nm = 150 kts usw. herunter bis zur Landegeschwindigkeit z.B. 130 kts)

- spätestens ab Mike ist die Höhe des ILS eingedreht (hier also 5.000 ft) und das korrekte QHN gesetzt

- sobald das ILS eingefangen ist, dreht man die Höhe des Missed Approach ein (für das hier geschilderte Problem egal, aber ich wollte darauf hinweisen, dass der APP-Modus eine eingedrehte Höhe ignoriert und trotzdem den korrekten Landeanflug einleitet, also sinken wird)

 

EDIT

Der zweite APP-Button ist für eine CAT-III-Landung, dass der Flieger also automatisch aufsetzt, das Landebahn-HDG entlangrollt und abbremst. Ansonsten reicht ein APP.

 

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi bavella,

ja ich bin über "MIQ" gekommen....als letztes dann die Linkskurve....und wenn ich dann die Linkskurve fliege soll ich ich erst den LOC Button drücken und dann ev. den APP Button?

In P3D ist es so das ich nur den APP Button dann drücke...den kann man da auch schon vor der Linkskurve drücken udn er fängt dann ein...bei Xplane 11 und er Zibo ist das anscheinend bissl anders....

Das mit dem zweiten AP Button wusste ich.

 

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 1 Stunde, Kusselin sagte:

Du schreibst oben noch das ich auf 3000ft stellen sollvor dem T/C??????  DEr Sinkflug beginnt doch aber bei GUDEG bei 5000ft.

 

Ich habe geschrieben, das ich nach dem T/C die Höhe auf 3.000ft stelle. Der generelle Sinkflug beginnt ab dem T/D.

 

Ich bin davon ausgegangen, dass du generell einen ILS Flug mit automatischer Landung absolvieren wolltest.

 

Wenn du nach den Charts fliegst, ist es natürlich so richtig, wie " bavella " es schildert. 

 

Verzeih meine Verwirrung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im X-Plane sollte es eigentlich schon genau so funktionieren, wie im P3D - also wie in der Realität. 😉

Du meintest sicher Rechtskurve, oder? Ansonsten wäre ich ein wenig verwirrt...

 

Der T/C ist der "Top of Climb", also der Punkt auf der Strecke, wo man auf der Reiseflughöhe ANKOMMT, der Steigflug also beendet ist. Vorher sollte man KEINE niedrigere  Höhe eindrehen, weil man sonst nicht zuende steigt. Vermutlich war der T/D gemeint ("Top of descent"), also der Punkt wo die Reiseflughöhe verlassen und der Sinkflug eingeleitet wird. Der liegt aber weit vor dem Thema hier, denn hier geht es ja eigentlich nur um das Ende des Fluges, also den ILS-Anflug, oder habe ich das falsch verstanden? Wenn man mit ATC (z.B. bei VATSIM) fliegt, bekommt man eine Höhe angegeben, zu der man sinken soll, diese wird dann eingedreht. Meistens ist es das "Clearence Limit" und liegt weitaus höher als die Einflughöhe ins ILS. Fliegt man München von Osten her an, ist dies z.B. LANDU, welches auf Flugfläche 80 (FL80 = 8.000 ft MSL) angeflogen werden soll. Auf dem Approach erhält man dann vom Controller neue Vektoren bzgl. Richtung und Höhe. Fliegt man offline, kann man nach dem T/D natürlich schon 5.000 ft, oder sogar die Höhe der Schwelle (1.449 ft) eindrehen. - Wie schon geschrieben: Spätestens auf dem, ILS dreht man aber wieder die Höhe des Missed Approach (hier 5.000 ft) ein.

 

Ich warte immer, bis ich die ILS-Marker im PFD angezeigt bekomme, also das kleine Dreieck rechts und links neben der Steigleiter und für den Gleitpfad unten für den Localizer. Nur ganz selten ist es der Fall, dass der LOC erst alleine da steht, meistens empfängt man beides. - In dem Fall reicht ein Betätigen der APP-Taste: Der Flieger dreht passend auf den LOC ein und beginnt ebenso an der richtigen Stelle den Sinkflug. Beide passiert in der Regel nicht gleichzeitig, also erst fängt der den LOC, dann später den Gleitpfad. Aber auf jeden Fall automatisch, WENN beide Dreiecke beim Betätigen der APP-Taste angezeigt wurden.

 

Was im Video am meisten falsch gelaufen ist, war der Speed. Wie gesagt: Max. 190 kts beim Eindrehen auf das ILS, Fahrwerk raus und den Speed mit den FLAPS weiter reduzieren. Dann passt das schon 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden , bavella sagte:

Im X-Plane sollte es eigentlich schon genau so funktionieren, wie im P3D - also wie in der Realität. 😉

Du meintest sicher Rechtskurve, oder? Ansonsten wäre ich ein wenig verwirrt...

Ja sorry...ich meinte natürlich Rechtskurve

 

vor 2 Stunden , bavella sagte:

Im X-Plane sollte es eigentlich schon genau so funktionieren, wie im P3D - also wie in der Realität. 😉

Du meintest sicher Rechtskurve, oder? Ansonsten wäre ich ein wenig verwirrt...

 

Der T/C ist der "Top of Climb", also der Punkt auf der Strecke, wo man auf der Reiseflughöhe ANKOMMT, der Steigflug also beendet ist. Vorher sollte man KEINE niedrigere  Höhe eindrehen, weil man sonst nicht zuende steigt. Vermutlich war der T/D gemeint ("Top of descent"), also der Punkt wo die Reiseflughöhe verlassen und der Sinkflug eingeleitet wird. Der liegt aber weit vor dem Thema hier, denn hier geht es ja eigentlich nur um das Ende des Fluges, also den ILS-Anflug, oder habe ich das falsch verstanden? Wenn man mit ATC (z.B. bei VATSIM) fliegt, bekommt man eine Höhe angegeben, zu der man sinken soll, diese wird dann eingedreht. Meistens ist es das "Clearence Limit" und liegt weitaus höher als die Einflughöhe ins ILS. Fliegt man München von Osten her an, ist dies z.B. LANDU, welches auf Flugfläche 80 (FL80 = 8.000 ft MSL) angeflogen werden soll. Auf dem Approach erhält man dann vom Controller neue Vektoren bzgl. Richtung und Höhe. Fliegt man offline, kann man nach dem T/D natürlich schon 5.000 ft, oder sogar die Höhe der Schwelle (1.449 ft) eindrehen. - Wie schon geschrieben: Spätestens auf dem, ILS dreht man aber wieder die Höhe des Missed Approach (hier 5.000 ft) ein.

 

Ja das habe ich auch verstanden...ich mach vor dem Start immer schon das VNAV und das LNAV an.... bei Altitude klar da habe ich dann die reiseflughöhe eingedreht...zb 29000ft.... und die ist erreicht wenn ich T/C erreicht habe!!  den Drehregler lass ich so lange in Ruhe bis ich kurz vorm T/D bin....dann drehe ich die 5000ft zb München ein..so wenn die maschine nun über den T/D hinaus ist dann sehe ich wie die Höhe singt ...in der regel ist es dann so das was im FMC unter LEGS sehe an Höhe die sinkt das Flugzeug auch......so......und nun komme ich an den Punkt wie im Video wo ich kurz vor GUDEG bin....die Rechtskurve eigentlich schon geflogen....fliege ich schon fast wieder gerade auf die Landebahn zu....ich habe es vor der Rechtskurve probiert und nach der rechtskurve also mit dem Drücken des APP Buttons......und normalerweise müsste dann nach Drücken des APP Buttons im Horizontfenster..(ist das das PFD??) die beiden Magentadreiecke in die Mitte wandern udn LNAV und VNAV müssten ausgehen.....und ganz wichtig..die maschine müsste weiterhin sinken....denke soweit bin ich richtig?? Aber das sinken macht sie ja dann nicht.....entweder habe ich dann den APP Button zu spät gedrückt??? Zu früh kann ich nicht oder?

 

Gruss

vor 3 Stunden , Michael1955 sagte:

 

Ich habe geschrieben, das ich nach dem T/C die Höhe auf 3.000ft stelle. Der generelle Sinkflug beginnt ab dem T/D.

 

Ich bin davon ausgegangen, dass du generell einen ILS Flug mit automatischer Landung absolvieren wolltest.

 

Wenn du nach den Charts fliegst, ist es natürlich so richtig, wie " bavella " es schildert. 

 

Verzeih meine Verwirrung

 

kein Thema...bin froh das du hier rege mitmachst!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich passt das soweit. In dem Video warst Du auf jeden Fall viel zu schnell. Auf dem ILS habe ich 250 kts gesehen. Wie gesagt, würde ich die Rechtskurve mit max. 220 kts fliegen. Sie ist aber recht scharf, daher wären 190 kts ggf. besser. Durch diese scharfe Rechtskurve zeigt die Nase des Flugzeugs erst einmal auch weg vom ILS. Möglicherweise sind die magentafarbenen Dreiecke dann erst spät zu sehen (weil das ILS im toten Winkel ist und noch nicht empfangen wird). Normalerweise fliegt die Maschine den Approach und damit auch die Rechtskurve aber automatisch ab. Wenn Du schön langsam bist, reicht es auch, die APP-Taste erst zu drücken, wenn die Dreiecke da sind. Dabei kann der Flieger auch ruhig schon  in Richtung RWY fliegen. Du solltest nur schauen, dass Du dann drei Punkte einhalten kannst (also nicht überschreitest!):

 

- Speed klein halten (190 kts -x)

- Punkt GUDEG treffen und dabei in Richtung der Bahn ausgerichtet sein

- ziemlich genau (auf keinen Fall wesentlich höher!) auf 5.000 ft fliegen

 

Dann sollte der APP-Modus eigentlich reingehen und das ILS sauber abgeflogen werden.

 

Auf dem ILS den Speed weiter reduzieren (Siehe Faustformel weiter oben).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...