Matze09

Welche Hardwarevoraussetzumg

Recommended Posts

Hallo Piloten, reicht folgende PC-Hardwear aus, um x-plan 11 vernünftig spielen zu können  (ausreichende FPS) ?

Prozessor: AMD A8-6600k APU with Randon HD Graphics 3,9 GHz

Installierter Ram 16 GB

Grafikkarte: NVIDA GeForce 1050 Gesamtspeicher 10148 MB V Ram 1987

Danke für Rückmeldungen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Matze!

 

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Einerseits hängt es maßgeblich davon ab, mit welchen X-Plane-seitigen Einstellungen der Simulator gefahren werden soll (Anzahl/Dichte der dargestellten Objekte, Auflösung, Kantenglättung, Schatten, Reflexionen usw.) und andererseits, ob hardwarehungrige Addons/PlugIns zur Anwendung kommen (z.B. Paywareflieger, Wettertools, Satellitentexturen, HD-Mesh usw.). Prinzipiell wird man X-Plane 11 mit der oben genannten Hardware sicher zum Laufen bekommen. Ob es dann Deinen Wünschen/Erwartungen entspricht und ob sich diese im Laufe der Zeit nicht noch ändern, musst Du selbst herausfinden. Man kann X-Plane 11 als Demoversion herunterladen - vielleicht einfach mal ausprobieren und dann weiter sehen?

 

Viel Spaß und Erfolg!

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jörg,

ich habe an anderer Stelle inhaltlich ja eine sehr ähnliche Frage gestellt.

 

Könntest Du denn sagen, welche Hardwarevoraussetzungen es gibt um X-Plane mit all den von Dir genannten Dingen "maximal" zum Laufen zu bringen?

 

Im Moment geht es i.e.L. um eine detailreiche Darstellung des Cockpits, ggf der "Umgebung etc. und um die max Anzahl der angezeigten Objekte.

 

Ich denke, dass ich den PC hinsichtlich Grafikkarte und Arbeitsspeicher aufrüsten sollte. Beim RAM kann man wahrscheinlich nicht so viel verkehrt machen (einfach auf 16 oder 32 MB aufrüsten, wenn es das Motherboard hergibt, oder?), bei der Grafikkarte bin ich da dann schon unsicher, bei der Vielzahl von verschiedenen Modellen. Hast Du/habt ihr hierfür einen Tipp?

 

Danke,

 

Marc

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Matze09 !

 

Die Hardwarediskussion ist hier natürlich ein Dauerbrenner, denn einen PC zu bauen ist eine echte Wissenschaft.

Nun ist es so, daß man schon einen technisch aktuellen Rechner haben sollte, um eventuell auch mal nachrüsten zu können.

 

Leider ist die Technik so schnell, daß man nach 2 Jahren feststellt, daß alles schon wieder überholt ist.

Nachrüsten ist manchmal gut, aber leider nicht immer, denn wenn man eine Komponente erneuert, zieht das weitere Verbessungen nach sich, weil das anders nicht geht.

 

Bei deinem Rechner ist die Grafikkarte schonmal passend.

Übrigens ist die andere, im System vorinstallierte Grafik abgeschaltet, wenn man eine gesonderte Grafikkarte einsetzt.

 

Dein Arbeitsspeicher ist auf den ersten Blick ausreichend, jedoch fehlen da die Werte wie die " Taktfrequenz ".

Das ist wichtig, denn wenn die 16 GB aufgrund der Taktfrequenz lahmen, bleibt auch der rechner insgesamt lahm.

 

Sicher ist....für das Maximum in X - Plane reicht das alles bei weitem nicht....bei mir übrigens auch nicht.

Dazu braucht man mit Sicherheit einen " High - End - Gaming - Rechner " und zudem einen guten Monitor.

 

Dazu muß die Zusammenstellung stimmig sein, denn sonst gibt es einen sogenannten " Flaschenhals "....das bedeutet, daß eine Komponente technisch nicht passt und damit die anderen Komponenten ausbremst....also die erhoffte Leistung nicht erbracht werden kann.

Übrigens hängt in Bezug auf die Speicherkapatzität alles vom Betriebssystem und dem Mainboard ab.

 

Viele Mainboards können nicht mehr als 64 GB RAM verwalten und " Windows10 " hat eine Grenze von 128 GB Ram...soweit ich weiß.

Bei mir stecken 32 GB ( 3733 MHz ) RAM drin und das reicht völlig.

 

Du siehst...eine Menge Zahlen b.z.w. Daten sind zu beachten und deshalb können solche Fragen nicht so einfach beantwortet werden.

 

Gruß,

 

Papierflieger

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marc! - Ich hatte gar nicht mitbekommen, dass Du noch eine weitere Frage gestellt hattest, sorry dafür!

 

Ich habe schon des öfteren die Einschätzung geschrieben, dass "maximale Darstellung" auch mit der aktuell besten Hardware nicht zu machen ist. Das ist sowas wie ein X-Plane-Naturgesetz und hat sich für mich seit den Anfängen der X-Plane 10-Zeiten (2011) nach meinem Gefühl nie geändert. Denn was bedeutet "maximale Darstellung" eigentlich? Im Prinzip legt man damit nichts fest, außer dass immer "noch mehr" dazu maximiert werden könnte. "Mehr" Pixel (Stichwort 4k, UHD), "mehr" virtuell Reality (Stichwort, Oculus, HTC Vive, HTC Vive Pro, Pimax 8k usw.), "mehr" Plugins, "mehr" Wettertools, "mehr" Satellitentexturen mit "mehr" (höherem) Zoomlevel, "mehr" Meshdichte (Stichwort HD/UHD-Mesh +...), "mehr" Simulationstiefe (Stichwort noch mehr Systemtiefe bei den Payware-Fliegern). Usw. usf. ...

 

Kurz "maximale Darstellung" heißt - nach oben keine Grenzen bei den Hardware-Anforderungen, heißt: Irgendwie kriegt man X-Plane 11, 12,13 immer in die Knie gezwungen!

 

Eine ähnliche, häufig geäußerte Frage lautet: "Kann ich XP mit meiner Hardware auf halbwegs ansehnlicher Darstellung betreiben?". Diese Fragesteller haben dann meistens einen vorhandenen anständigen, aber mehr oder weniger mittelmäßigen Rechner, welcher die an ihn gestellten Alltagsaufgaben bislang zumeist problemlos verrichtet - natürlich liegt nichts näher, als diesen PC erst mal weiter zu verwenden! Aber auch diesen X-Plane-Interessenten kann man letztendlich nur den Rat geben, es einfach selbst auszuprobieren: X-Plane kann als kostenlose Demo heruntergeladen und, außer einer zeitlichen Beschränkung für den einzelnen Flug, unendlich oft geflogen werden. Es bietet sich an, alle möglichen Plugins usw. zu installieren und sich selbst ein Bild zu machen. Ausgenommen natürlich die Payware. Aber für eine erste Einschätzung reicht es doch schon mal!

 

Gleichzeitig sollte man im Hinterkopf behalten, dass sich Ansprüche auch im Laufe der Zeit ändern können. So erlebe ich zum Beispiel immer wieder mal, dass altgediente Flusianten anderer Sims schwärmen, wenn sie zu XP gewechselt sind. Im Gegensatz zu ihrem bisherigen Flusi liefert X-Plane bereits out-of-the-Box eine ansehnliche Grafik, z.B. das reale Strom- und Straßennetz, sowie Flüsse, Kanäle, Seen, Mittelgebirgszüge. Das reicht aus dem Stand schon mal, um sich als VFR-Flieger an den wichtigsten Geländemerkmalen zu orientieren. Und der Rechner kommt auch klar. - Klasse!

Wenn man dann aber mitbekommt, dass X-Plane mit wesentlich feinerer Geländeauflösung (z.B. HD-Mesh), mit realen Fototexturen (z.B. Ortho4XP), mit exakt platzierten Gebäuden (z.B. X-Europe) und mit weiteren Sichtflugmerkmalen (z.B. VFR-Objekte von G. Kremp) optisch enorm aufgewertet werden kann, dann "will man es haben". - Vor allem, weil alle gerade aufgezählten Items kostenlos zu haben sind! Und weils so schön ist, gönnt man sich noch ein bisschen was von der oben angesprochenen Payware. - Schon sind die FPS im Keller...  dabei hatte anfangs hardwareseitig alles sooo vielversprechend ausgesehen... 😉

 

Kurz und bündig:

- mit vorhandenem, mittelmäßigem Rechner: einfach mal loslegen und selbst ausprobieren!

- dabei im Hinterkopf behalten, dass "all-in" wohl nicht klappen wird und sich Ansprüche im Laufe der Zeit wohl auch ändern (meistens nach oben...)

- wenn man sich einen neuen PC zulegen, und dabei viel Geld in die Hand nehmen möchte, sollte man vielleicht mit in die Berechnung einbeziehen, dass X-Plane grafisch und simulationsseitig  häufig vollkommen kostenlos aufgewertet werden kann

- vergleicht man diese eingesparten Euros mit den zusätzlichen Kosten für vergleichbare Payware bei anderen Flusis, könnte man ggf. überlegen, das eingesparte Geld in die Hardwareanschaffung zu investieren!

 

Aber am Ende gilt:

Alle Plugins, Tools, Eyecandys und und und - und gleichzeitig alle Regler rechts = 80 FPS wird eher nicht klappen...

Aber einen optisch überragenden Flusi mit gemäßigten FPS kann man schon hinbekommen! 😉

 

 

 

Meine Meinung. Die muss nicht mit der anderer Flusianten übereinstimmen und vielleicht liege ich ja auch daneben. Ich für meine Teil bin jedoch hoch zufrieden!

Viele Grüße!

Jörg

 

 

 

Anbei mal meine Specs:

Hardware

i7 7700k, 32 GB Ram DDR4-2400, GTX 1070, 1TB M.2-SSD ausschließlich für XP11, 1TB SATA-SSD für Windows 10 Edu + Programme, 6TB HBB für Daten + Backup, HOTAS Warthog, TrackIR 5, ASUS 1920x1200 TFT (Flusi), LG 1920x1080 TFT (Karten, Teamspeak usw.)

X-Plane 11

Ortho4XP ZL16, X-Europe, VFR-Objekte Günther Kremp, FS Global RealWeather, UltraWeatherXP, X-SquawkBox, Zibo 737, FF-757, Carenado Pilatus PC12, X-Camera, BetterPushback, 

 

 

b738_9.png

 

Car_PC12_6.png

 

Car_PC12_85.png

Car_PC12_66.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu ... ich habe jetzt anliegende Komponenten eingetütet. Mal sehen, wie das Ergebnis wird 😏gruss Carsten 33A22453-E9FA-442A-A749-103BA1A0FFCB.thumb.jpeg.a5866b8ea0ac5a57550f1216c0972d64.jpegsten 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now