Rolf Bauer

Joystick cirves und Thrustmaster 16000

Recommended Posts

Hallo bavella,

 

danke für deinen Hinweis. Bin auch deiner Meinung, daß mit der Steuerung noch einiges im Argen liegt. Zum Probieren hatte ich die Robin geladen, das  Ziehen in eine Richtung trat beim Rollen auf. 

Die Ruder bewegen sich adäquat, das habe ich mit der Außenansicht geprüft.

Ansonsten war ich sehr froh, den kryptischen Ballast losgeworden zu sein.

Ob ich beta installieren soll, weiß ich nicht. Wie Heinz schreibt, können in diesen Versionen Fehler auftreten, wer weiß, was ich mir bei meinem Glück unter Umständen da wieder einfange.

Da warte ich lieber noch ein wenig.

Das Backup ist eine gute Idee, wenn das Programm läuft, werde ich das auf jeden Fall erstellen. Joystick Kurven wären für mich gerade in Hinblick auf Helis auch sehr interessant. 

 

 

Viele Grüße,

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, betas sind an sich nur was für Tüftler, die sich gut auskennen und man muss schon eine gewisse Toleranz gegenüber Fehlern mitbringen. Ich habe die XP-betas auch schon wohl mal ausprobiert, aber meistens bleibe ich doch lieber bei der Stable. Was mich immer nervt (und da denke ich auch an Deine Situation): Wenn ein Problem auftritt und man überlegt und ist sich unsicher, ob es nun ein Bedienungs-, oder ein Einstellungsfehler ist, ODER ob der Fehler einfach durch die beta-Version kommt... . Wenn ich Zeit habe (und die ist meistens zu knapp), dann möchte ich gerne Fliegen und nicht Fehler beseitigen..!

 

Als Backup reicht es meistens, nur die Preferences zu sichern. Ich habe eine 8-Terrabyte-Backup-Festplatte, darauf sichere ich mir der Einfachheit halber das komplette X-Plane. Hin und wieder fahre ich dann einfach eine Sicherung mit SynchBack-SE, das geht relativ zügig.

 

Schönen Abend!

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jörg,

 

mittlerweile ist meine Toleranzfähigkeit nicht mehr besonders ausgeprägt und noch eine Fehlerquelle mehr kann ich nicht gebrauchen.

SynchBack habe ich mir im Net angesehen, macht einen guten Eindruck. Bislang habe ich immer "Sichern und Wiederherstellen" von Win 7 genutzt, vorwiegend um ein Image ganzer Partitionen zu erstellen. Den Rest sichere ich auf 2 ext. FP.

Nachher werde ich mir die Preferences in Xplane 11 ansehen und nach dem Sichern entfernen. Evtl. läuft der Sim dann besser. Und für die Feinkalibrierung meines Joysticks muß ich mir auch noch etwas einfallen lassen. Es gibt also noch einiges zu tun.

 

Einen schönen 2. Advent,

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Jörg, hallo Heinz,

 

jetzt habe ich alle pref Dateien zur Sicherung auf den Desktop gezogen und Xplane neu gestartet. Anders war dieses Mal, daß gleich die Einführung mit der Cessna 172 gezeigt wurde. Irgendwann sollte ich selbst losfliegen. Ich gab Gas...nichts. Dann die Aufforderung, F2 zu drücken. Das erhöhte den Schub, aber die Cessna drehte nach links um die Hochachse und war nicht steuerbar. Nochmal den Joystick kalibriert und gesehen, daß nach dem 1.Mal keine Bezeichnung bei den einzelnen Achsen angezeigt wurde. Das habe ich nachgebessert, aber das Verhalten hat sich nicht geändert.  Das Flugzeug rollt los, läßt sich aber nicht in gerader Richtung halten. Wieder LInksspin und kein Vollgas. Was läuft da schief???? Anbei ein pic von den ausgelagerten Dateien. Das war meine letzte Hoffnung vor der Neuinstallation.

 

Viele Grüße,

Rolf

 

 

523470766_prffiles.thumb.JPG.391bb13e61442bfb730ef3a8188ab475.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie gesagt: Ein moderater Linksdrall ist normal, das kommt durch das Trägheitsmoment der Propellerachse. Steuert man überhaupt nicht gegen, wird die Cessna sicher die Piste verlassen.

 

Wichtig wäre es, eine Achse mit dem Seitenruder und gleichzeitig mit der Bugradsteuerung zu belegen! Dann sollte sich das ganze gut in den Griff bekommen lassen und man kann mit der C172SP bei 60 Knoten und Flaps Stufe 2 abheben.

 

Viele sind sich darüber einig, dass der Spin übertrieben stark simuliert wird. Allerdings kommen auch unzählige Simulator-Flieger damit klar. Ich würde sagen: "It´s little too much. But it´s not a bug - it´s a feature!".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rolf,

 

Ist denn der Joystick und Schubregler auch wirklich neu konfiguriert und kalibriert (das sind unterschiedliche Prozesse)?

Nachdem Du die Voreinstellungen (Preferences) entfernt hattest.

Die Probleme hören sich für mich eher so an, als ob da noch etwas bei den Joystick Konfigurationen nicht korrekt ist.

Wie man das macht ist im Handbuch Seiten 23 und ab Seite 46 beschrieben. 

Das muss ganz genau durchgeführt werden.

Das Handbuch gibt es hier:

https://www.x-plane.com/wp-content/uploads/2017/04/Manual_XPlane11_de_web.pdf

 

Hier ein Bild meiner Einstellungen des T.16000 ohne weiteren extra Schubregler.

Damit klappt ein Start ohne Probleme.

Auch der Linksdrall einer Cessna 172 (z.B) ist bei mir moderat und leicht gegenzusteuern...

 

Gruß Heinz

 

T16000-konfig.thumb.jpg.837baadbeb389f8aed8a24d40276dd57.jpg

 

 

PS:

Falls Du einen extra Schubregler-Gerät besitzt und angeschlossen hast, dann muss der Schub natürlich dort eingestellt werden.

Und dann muss der Regler 2 am T.16000 mit "keine" konfiguriert sein.

Das Bild oben stammt schon aus X-Plane 11.30 beta.... Mit 11.26 gibt es die Response Curve nicht. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß der Spin so stark simuliert sein soll. Habe mir einige Vids auf YouTube angesehen, da ist der Spin nur minimal/moderat. Dagegen ist auch nichts einzuwenden.

In der Einstellung steht bei Thrust: die Schubhebel sind der Throttle Quadrant von CH Products. Weiß zwar nicht, was das bedeuten soll, aber nachdem ich in das Kästchen einen Haken gesetzt habe, geht plötzlich das Gas. Nicht besonders, aber es hat zum Querfeldeinstart gereicht. Der Leerlauf könnte "leerer" sein, also noch deutlicher die Drehzahl nach unten korrigieren.

 

Was das Seitenruder angeht, das ist von Haus aus mit der Bugradsteuerung gekoppelt und bewegt sich mit.

 

Im übrigen erwarte ich von einem Programm, das mich 65 Euro gekostet hat, daß es zumindest in den Basisfunktionen das tut, was es verspricht.

 

Gruß, Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heinz,

 

danke für deine Mail mit den Settings. Ist bei mir auch so eingestellt, allerdings bekomme ich nicht mehr das Bild angezeigt. Der Regler für den Schub ist im Gerät integriert, quasi wie auf dem Abbild.

Das Handbuch habe ich, werde es aber sicherheitshalber noch mal crosschecken.

Versuchsweise habe ich in die Reverse Box ein Häkchen gesetzt, das hat aber nichts gebracht.

Mein lieber Mann, gegen diese ganze Arie ist eine Zangengeburt der reinste Spaziergang.

 

Gruß, Rolf

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du denn einen Throttle Quadrant von CH Products angeschlossen?

Weiter oben in Deinem Post hast Du davon gesprochen.

Dann darf wie gesagt der Schub entweder NUR auf diesem CH-Gerät oder NUR auf dem T.16000 konfiguriert werden.

Was ja logisch ist, da es sonst für X-Plane uneindeutig ist wenn mehrere Geräte den Schub regeln ...

 

Gruß heinz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mich nicht irre, dann ist ein Throttle Quadrant der Block mit den Power Levern, Flaps und Speedbrakes bei Airlinern. Angeschlossen habe ich keinen, allerdings erinnere ich mich, ein Addon davon runtergeladen zu haben. War in einer Empfehlung der wichtigsten Addons aufgelistet. Wer weiß, was ich mir in diesem Zusammenhang noch alles installiert habe.

 

Gibt es eigentlich so etwas wie eine Liste der sinnvollsten Addons und Plugins für Xplane 11?

 

Viele Grüße,

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre es nicht sinnvoll, X-Plane erst einmal "von unten her" aufzubauen? - Dass also die Basics funktionieren und dann kann man ja nach und nach Erweiterungen hinzufügen. Wenn ich lese, dass es Geräte gibt, die zwar als Treiberinstallation vorliegen, ohne jedoch, dass das physische überhaupt am PC angeschlossen ist, verwundert es mich nicht, dass sich irgendwelche Konstellationen gegenseitig negativ beeinflussen.

 

Vergewissere Dich doch bitte, dass die Windows-Basis soweit ordnungsgemäß steht: Einmal mit der RECHTEN-Maustaste auf den Windows-Startbutton, dann den Gerätemanager aufrufen!

 

Hier sollte kein Eintrag ausgeklappt, oder mit einem gelben oder roten Symbol gekennzeichnet sein! Insbesondere unter den USB-Geräten.

 

Gruß, Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ja, sehe ich auch so.

Auf keinen Fall ist es eine gute Idee, Addons oder Treiber zu installieren, ohne die dazugehörigen Geräte angeschlossen zu haben.

Der CH Throttle Quadrant wäre z.B. dieser:

https://www.aerosoft.com/de/hardware/flugsimulation/throttles/18/ch-throttle-quadrant?c=826

Und wenn ich den nicht angeschlossen habe, dann würde ich auch keine Treiber, Addons oder Plugins dafür installieren...

 

Ich denke, da muss doch erstmal einiges bereinigt werden (Rolf) :)

 

Gruß Heinz

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heinz, Hallo Jörg,

 

tja, wenn man das alles vorher so genau wüßte. Bei der VorabInformation wird man als Neuling im Grunde vollkommen erschlagen. Das geht schon los mit HD Meshes, Orth4XP, oder W2XP? In welche Ordner gehören Planes, Zubehör und Airports? Was ist die service.pack.ini und wie ist die Ordnerstruktur generell?

Auf YouTube gibt es 1000 Videos, auf die wird in den Foren bei entspr. Anfragen auch gerne verwiesen, die heißen: die 5,10 oder 15 besten/wichtigsten addons für Xplane. Was es nicht gibt, ist eine Liste von brauchbaren und nutzvollen Szenerien, addons und plugins. Deshalb meine Frage vorhin. Als Anfänger komme ich nicht auf die Idee, ein virtueller Yoke könne solche trouble verursachen (es wird auch nicht darauf hingewiesen),ist eben alles Neuland, und das muß erst mal sondiert werden. Wollte den CH Block vorhin entfernen, habe aber nicht herausbekommen, wo der sich eingetragen hat.

 

Und ja, ich finde es auch am sinnvollsten, das Programm von unten her aufzubauen. Gibt es dafür eine brauchbare Anleitung? Zuerst aber wollte ich meinen PC entspr. angepaßt haben. Gescheite Graka, neue SSD und mehr Ram. Habe ich auch besorgt, nur war einer der Ram Riegel leider defekt und setzte meinen PC außer Gefecht. Bei der jetzigen Preisentwicklung bietet kein seriöser Händler teures Ram an. Und wenn, dann warte ich lieber, bis die Preise auf einem vernünftigen Niveau angekommen sind. Nach dem Einbau erfolgt dann die Neuinstallation von Xplane 11.

Der Geräte Manager ist übrigens sauber, keine gelben Ausrufezeichen zu sehen. Bei USB Controller ist auch nichts Auffälliges.

 

Fazit: Viel Lehrgeld in Form von vertändelter Zeit und Ärger bezahlt. Bekanntlich ist man immer erst dann klüger, nachdem man aus dem Rathaus kommt. Es muß in der Tat einiges bereinigt werden (Heinz). File it under experience!

 

Noch einen schönen Abend,

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rolf,

 

ja, X-Plane 11 ist ein komplexes Simulator Programm. 

Da muss man sich schon wirklich intensiv mit beschäftigen.

Es soll ja auch eine ganze Welt der Fliegerei möglichst realistisch simulieren.

 

Mit dem oben genannten Handbuch kann man sich sehr gut mit X-Plane 11 vertraut machen.

Hier noch einmal der Link:

https://www.x-plane.com/wp-content/uploads/2017/04/Manual_XPlane11_de_web.pdf

 

Und dann, wenn X-Plane 11 installiert ist, würde ich erst einmal damit arbeiten. Ohne gleich weitere Addons, Plugins, Tools oder andere Sachen installieren zu wollen.

 

Später kann man sich dann ja um Addons und Landschaftsverbesserungen kümmern.

In unserem Forum haben wir da viele Unterforen für eingerichtet in denen man sich schlau machen kann bevor irgendetwas schiefgeht :)

Zum Beispiel hier:

https://forum.aerosoft.com/index.php?/forum/819-xp11-hinweise-tipps-tutorials/

oder für die Arbeit mit dem Custom Scenery Ordner und der scenery_packs.ini hier direkt.

 

Oder hier Infos zu solchen Addons wie World2XPlane, Ortho4XP usw....

 

Für Plugins, wie Flugplaner, NavigationsDaten usw... hier.

 

usw usw ....

 

Viele Infos sind jedenfalls hier in unserem Forum zu finden...

Ich denke, damit kommt man mit X-Plane 11 schnell zu einem ersten guten Flug :) und zu vielen weiteren ....

 

Nicht zu vergessen unsere vielen User hier, die immer wieder gern bereit sind zu helfen wo es geht.

 

Gruß heinz

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heinz,

 

ja, das sehe ich mittlerweile auch so. Werde Xplane zu gegebener Zeit in Ruhe installieren, vorerst mit den normalen Szenerien von den DVDs. Platz habe ich jetzt für alles wahrlich genug.Was mir immer sehr gut gefallen hat, waren die beleuchteten Städte, herumfahrende Autos, abends gerne mit Licht, das ganze Nachtszenario eben. Weiterhin statische und sich bewegende Flugzeuge auf Airports, von denen es auch einige gibt, die mir gut gefallen, Calvi z.B. Der wird von euch ja angeboten, wie ich gesehen habe.

 

Nicht zu vergessen den Bell 429, den ich unbedingt in die Luft bekommen möchte.

 

Gut ist auf jeden Fall, daß die vJoys gelöscht sind und der Throttle Quadrant inaktiv ist. 

 

Viele Grüße,

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mich nicht irre, dann ist ein Throttle Quadrant der Block mit den Power Levern, Flaps und Speedbrakes bei Airlinern. Angeschlossen habe ich keinen, allerdings erinnere ich mich, ein Addon davon runtergeladen zu haben. War in einer Empfehlung der wichtigsten Addons aufgelistet. Wer weiß, was ich mir in diesem Zusammenhang noch alles installiert habe.

 

Gibt es eigentlich so etwas wie eine Liste der sinnvollsten Addons und Plugins für Xplane 11?

 

Viele Grüße,

Rolf

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, bin jetzt wieder da. Hatte Probleme, das richtige Ram zu bekommen. Die erste Lieferung war defekt, die zweite falsch (Ram für Server), die dritte paßt endlich. Habe total 24 GB und eine neue Nvidia GTX 1060. Seit Stunden bin ich jetzt dabei, Xplane 11 zu installieren und es ist kein Ende abzusehen. Wie lange dauert das bei euch? Jede DVD fast 2 Stunden, dss zehrt an den Nerven.

Der Rat von euch war ja, XP Stück für Stück wieder aufzubauen. Was käme  nach der Installation an die Reihe, HD Meshes? Ich hätte gerne eine Art Inst. Fahrplan, wenn das möglich ist. DVD 7 und 8 müssen noch durch, ich fürchte, das wird noch 4 Stunden dauern. Bin leider nicht gefragt worden, wohin ich das XP haben will. Kann ich das nachträglich auf eine FP schieben?

Vorerst viele Grüße,

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rolf,

 

ja, wenn X-Plane 11 korrekt und fertig installiert ist, kannst Du es auch woanders hin kopieren. Ich würde es erstmal kopieren nicht verschieben.

Dann hast Du die erste Installation noch und kannst sie löschen, falls es am neuen Ort funktioniert.

 

Warum die Installation so lange dauert?

Möglicherweise läuft bei Dir ein Virenschutz immer mit während der Installation und testet all die vielen kleinen Dateien?

Das verlangsamt die Installation ....

 

Viele Grüße

Heinz

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heinz,

danke für deine prompte Antwort.. Während der Installation hatte ich die Firewall deaktiviert und xplane im Antivirenprogramm ausgenommen. Trotzdem lief es quälend langsam. DVD 5 hat 2 St. 20 min. gedauert. Ich dachte, mit mehr Ram geht es schneller.Habe irgendwann abgebrochen und muß die letzten beiden DVDs nachträglich aufspielen.

Mit kopieren meinst du Copy and Paste, sehe ich das richtig? Bin neugierig, ob das jetzt mehr oder weniger reibungslos klappt. Was soll ich deiner Meinung nach als Nächstes installieren?

 

Viele Grüße,

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rolf,

 

einfach den installierten X-Plane 11 Ordner nehmen (dort wo Du ihn installiert hast).

Also rechte Maustaste auf den Ordner und Kopieren wählen.

Dann zum neuen Ordner gehen und dort dann wieder rechte Maustaste und "Einfügen" wählen.

 

Oder eben beide Orte mit dem Dateiexplorer aufmachen.

Dann den installierten Ordner mit der linken Maustaste anfassen und in den neuen Ordner bewegen. Dort dann die linke Maustaste loslassen.

 

So, wie man eben Ordner im Windows kopiert :)

 

Gruß heinz

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heinz,

danke für deine prompte Antwort.. Während der Installation hatte ich die Firewall deaktiviert und xplane im Antivirenprogramm ausgenommen. Trotzdem lief es quälend langsam. DVD 5 hat 2 St. 20 min. gedauert. Ich dachte, mit mehr Ram geht es schneller.Habe irgendwann abgebrochen und muß die letzten beiden DVDs nachträglich aufspielen.

Mit kopieren meinst du Copy and Paste, sehe ich das richtig? Bin neugierig, ob das jetzt mehr oder weniger reibungslos klappt. Was soll ich deiner Meinung nach als Nächstes installieren?

 

Viele Grüße,

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten, Heinz Flichtbeil sagte:

Hallo Rolf,

 

einfach den installierten X-Plane 11 Ordner nehmen (dort wo Du ihn installiert hast).

Also rechte Maustaste auf den Ordner und Kopieren wählen.

Dann zum neuen Ordner gehen und dort dann wieder rechte Maustaste und "Einfügen" wählen.

 

Oder eben beide Orte mit dem Dateiexplorer aufmachen.

Dann den installierten Ordner mit der linken Maustaste anfassen und in den neuen Ordner bewegen. Dort dann die linke Maustaste loslassen.

 

So, wie man eben Ordner im Windows kopiert :)

 

Gruß heinz

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heinz 

danke, das meinte ich mit Copy and Paste. Gerade läuft DVD Nr. 8, die 7er habe ich vorhin aufgespielt.

Nice day,

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Rolf!

 

 ...und ich dachte schon, Du hast das mit dem Copy&Paste gleich hier auf die Forenbeiträge angewendet... 😉 

 

Kleiner Tipp wegen der wirklich lästigen DVD-Hantiererei: 

Schau Dir vielleicht mal die "Daemon Tools" an (es gibt auch viele anderweitige Software mit ähnlicher Funktion!). Mit den Daemon Tools (ich schreibe ab jetzt "DT") kann man von seinen CDs/DVDs .ISO-Dateien erzeugen, welche dann mit den DT in einem virtuellen DVD-Laufwerk simuliert werden können. - Viele Rechner haben heutzutage ja schon gar keine optischen Laufwerke mehr...

 

Mit den DTs kannst Du dann

a) bei Bedarf immer schnell in Festplattengeschwindigkeit (nicht mehr mit der viel langsameren DVD-Lesegeschwindigkeit!) installieren,

b) hast Sicherheitskopien, welche nicht verkratzen, verloren gehen usw. und

c) (so habe ich es mit XP10 gemacht) kannst einfach dauerhaft die DVD-1 für den zyklischen X-Plane-Check in einem virtuellen Laufwerk eingelegt lassen

 

So lange man die Software (in dem Fall XP11) legal besitzt, ist es auch erlaubt, ISO-Dateien von den DVDs anzulegen und diese von virtuellen Laufwerken zu starten. Logischerweise darf man sie nicht irgendwo hochladen und anderen Leuten parallel (!!) zugänglich machen.

 

Die Daemon Tools kann mal als Freeware in einer "Lite"-Version bekommen, welche für unsere Zwecke normalerweise schon ausreichend ist. Allerdings kommt sie dann mit Adware, welche ich persönlich nicht haben möchte. Die kostenpflichtige Version (ich glaube knapp 30 Dollar) kann ich empfehlen, ich nutze sie seit Jahren (und mit mir, meines Wissens viele weitere X-Planer)!

 

Viele Grüße und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit X-Plane!

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Xplane 11 ist nun vollständig installiert. Bin sogar schon 1 Runde mit der Cirrus F 50 geflogen und in Frankfurt gelandet. Der Joystick  tut seinen Dienst, das Flugzeug ist gut steuerbar. Die Simulation funktooniert, nur den Ordner mit Xplane 11 finde ich nicht. Unter C... Desktop liegt xplane 11 installer.exe.

Unter C gibt es noch :Your Xolane Root Folder

            --》Resources

                    --》Plug ins

                           --》Resources

                            --》XFMC

 

Nirgendwo finde ich den Ordner mit Custom Scenery, Airports, Airplanes usw. Wo kann der sein? Solange ich den nicht finde, kann ich das Programm auch nicht auf die neue interne SSD kopieren. Hat jemand eine Idee dazu?

Herzliche Grüße,

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now