Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

DerSwen

Kann ich mit diesem Rechner XP11 spielen ?

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

 

ich habe vor drei Wochen mir und unserem Sohn einen neuen Rechner gekauft. 

Ursprünglich sollte er "nur" für den EuroTruckSimulator unsres Sohnes ausreichen, dann bin ich aber über X-Plane11 gestolpert und frage mich seither ob es sinnvoll ist bei unserem Computer an X-Plane 11 auch nur zu denken, da er nur die minimalsten Anforderungen zu erfüllen scheint. 

Seit ihr so lieb und schaut euch mal den Rechner an ?

In diesem Link ist er mit allen Details aufgeführt:

https://support.hp.com/de-de/product/hp-pavilion-570-p000-desktop-pc-series/13823514/model/19421120/document/c05844794

 

Vielen Dank 

Gruß

Swen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte gut klappen. Vielleicht nicht mit allen Schiebereglern auf rechts am Anschlag, aber auf jeden Fall angemessen flüssig und mit ordentlicher Grafik. 16 GB RAM wären ggf. schön, aber 8 sollten auch ok sein. Besser geht natürlich immer und man kann mit X-Plane anders herum gesehen auch den potentesten Rechner in die Knie zwingen. Ansonsten einfach mal die Demo herunterladen und selbst ausprobieren. X-Plane schreibt sich nicht in die Registry, so dass ein späteres De-Installieren keinen "Müll" im Windows hinterlässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bavella, 

vielen Dank für die Antwort. 

Das es eine Demo-Version gibt wusste ich noch garnicht....da werde ich gleich mal nach Ausschau halten. 

Einen größeren Arbeitsspeicher oder eine Erweiterung kann ich ja noch einbauen, dann wäre da schonmal mehr möglich.....

 

LG Swen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Swen, mit 16GB-Ram schon, aber dann auch nur bedingt. Diese HP-Bauform sind eigentlich Büro-Arbeitsrechner. Ich denke mal, dass auf dem Board die zwei Ram-Plätze mit 2x 4GB belegt sind.

Hier muss Du schon min 130€ für schnellere 2x 8GB ausgeben. Die Grafikkarte ist erstmal OK. Nur die 4GB limitieren - 6GB-VRAM wären besser. Der Prozessor ist auch eher zum Arbeiten als für rechenintensive Spiele gedacht.

Sobald aber Grafikkarte, oder Prozessor erweitert werden, muss das 180W Netzteil raus und das scheint auch, wie das Mainboard, eine Herstellerspezifische Bauform zu sein.

Je nach dem, was sich überhaupt nachrüsten läst, ist u.U. eh die Garantie futsch. Aber wie bavella schon geschrieben hat, kannst Du es ja auf eine X-Plane-Demo mal ankommen lassen.

 

Gruss, Meik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh man.....das ist ja echt doof.

 

Was ich aber definitiv weiß ist, dass der Arbeitsspeicher nur einen Steckplatz belegt, somit also noch einer frei wäre.

Ein 8Gb-Arbeitsspeicher kostet um die 90 Euro. 

"Traue" mich aber irgendwie nicht so recht ran, weil ich nicht weiß ob es reicht allein den Arbeitsspeicher zu erweitern und somit ein ruckelfreies spielen zu haben. Und für einen Test 90€ ist mir etwas happig...

 

Noch eine Frage: 

Sollte X-Plane bei mir laufen - kann ich auch Addons hinzunehmen, oder meint Ihr das das dann den Rahmen sprengt ?

 

Gruß

Swen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt darauf an, welche Addonns. Grosse Airliner mit viel Systemtiefe fressen auch ganz ordentlich. Und auch bei Szenerie-Addons solltest Du erst mit Freeware probieren, wie es läuft.

Bevor es zuviel "Lehrgeld" kostet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok - vielen Dank Meik.

Ich habe Interesse am Flughafen Frankfurt und evtl. an einem A330.

 

Die gibt es alle auch als Demo Version ?

Ist mir bei meinem bisherigen Internettouren noch nicht aufgefallen. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden , DerSwen sagte:

 

Ich habe Interesse am Flughafen Frankfurt und evtl. an einem A330.

 

Die gibt es alle auch als Demo Version ?

 

 

 

Ich denke eher nicht. Soweit ich weiß, kann man (so oft man möchte) bis zu 15 Minuten in der Seattle-Region fliegen. Wenn die Frames dann im Bereich 30...20 fps liegen, würde es bei späteren Addons vermutlich dünn werden. Aber ich würde vermuten, dass mehr fps drin sind.

 

Natürlich sind 6, oder 8+ GB VRAM wünschenswert, ebenso 16+ GB RAM. Aber mit dem Rechner müsste XP nach meiner Einschätzung eigentlich schon bei mittleren Einstellungen funktionieren. Deshalb am besten mal die Demo ausprobieren! Wie gesagt: Schöner und schneller geht immer. 

 

VG, Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super - vielen dank Jörg. 

Ich werde das alles mal durchtesten,  bin gespannt.  :-)

 

Gruß Swen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 1.9.2018 at 13:41, DerSwen sagte:

"Traue" mich aber irgendwie nicht so recht ran, weil ich nicht weiß ob es reicht allein den Arbeitsspeicher zu erweitern und somit ein ruckelfreies spielen zu haben. Und für einen Test 90€ ist mir etwas happig...

 

 

Ich glaube,da hst Du den Nagel auf den Kopf getroffen! Nach der Erweiterung des Arbeitsspeichers hast Du den nächsten Flaschenhals und müsstest die CPU austauschen einschließlich des Netzteils. Dann käme die Grafikkarte dran. Die jetzt verbaute 1050ti mit 4GB ist für X-Plane kaum ausreichend,will man den Simulator einigermaßen unfrustriert betreiben. Und vor den Erweiterungen muss sicherlich das Mainbord ausgetauscht werden... Wie oben bereits geschrieben, ist dieser Rechner eher für Büroarbeit und vielleicht Multimedia ausgelegt, auch wenn das Ti hinter Grafikkartenbezeichnung  vielleicht etwas anderes suggeriert. Addons wie A330 und Frankfurt werden kaum laufen. Teste die Demo-Version mit der Seattle-Szenerie bei für Dich aktzeptablen Grafikeinstellungen ohne allzu vielen Kompromissen (sonst macht es schnell keinen Spass mehr). Dann weitersehen...

Gruß Marc :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es stimmt, dass man sich bei Erweiterungen (gerade dieses Rechners) von einem Flaschenhals zum nächsten hangelt und dass dies unter Umständen hohes Frustpotential beinhaltet. Ich stimme aber überhaupt nicht zu, dass mit der vorhandenen Kombination aus Grafikkarte/CPU/RAM (Zitat) "X-Plane kaum ausreichend" zu betreiben ist.

 

Meine Einschätzung: In mittleren Einstellungen gut fliegbar (Referenz-Frames im Bereich 30...20 fps). Kommen Plugins dazu, wird es ggf. schwieriger, aber ich denke immer noch machbar.

 

Gewährleistung für diese Einschätzung: Keine.

 

Daher: Ausprobieren! (Kostet doch nichts!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

×
×
  • Create New...