Jump to content

X-EUROPE OSM Verbesserungen


simHeaven
 Share

Recommended Posts

Nitra:

 

https://www.openstreetmap.org/#map=17/48.31128/18.06708

 

Rechts sind die Autohäuser OK.  Links vorne ist eigentlich TESCO mit einem Einkaufzentrum. Allerdings ist dort auch Möbel ASCO. Aber nicht als Extragebäude.

 

https://nitra.ocgaleria.sk/obchody-a-sluzby

 

Hinten im Bild ist Obelix, was OK ist. Die Autowerkstatt hinten links ist auch OK.

Generell es sind real in der Aufnahme mehrere Autohäuser, als bei dir dargestellt. Könnte aber am fehlendem Tag liegen.

 

 

Eine Feuerwache in Nitra wurde richtig erkannt.

Nitra Tesco Galeria.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 1 hour , Tatraplane sagte:

Links vorne ist eigentlich TESCO mit einem Einkaufzentrum. Allerdings ist dort auch Möbel ASCO. Aber nicht als Extragebäude.

Schönes Beispiel dafür, was passiert, wenn versucht wird, über die aktuelle Nutzung Gebäudeteile zu definieren. Das gleiche passiert, wenn z.B. über Firmennamen, der Hausnummer, o.ä.,  Gebäude/-teile definiert werden.

Ein Gebäude definiert sich über seine Grundmauern/Fundament, oder Dachstuhl. Punkt! Adress-Infos, Nutzer-Namen, o.ä., können auch über Einzel-Nodes dem building mitgegeben werden.

Link to comment
Share on other sites

  • Deputy Sheriffs

Evtl kann jemand über IKEA Karlsruhe gucken, wird nicht erzeugt, weil da kein building Tag dabei steht, das Gebäude an sich ist verschachtelt:

https://www.openstreetmap.org/way/839596005

image.png

 

Ups, wenn man sich das Teil in Google Maps 3D ansieht, schaut dies nicht nach IKEA von außen aus, da war das Gebäude jedoch noch im Bau. Gibt es jemand der das kennt und beurteilen kann?

 

EDIT: Wenn das nun aussieht wie eine normale IKEA, würde es reichen bei den Gebäudeteilen "operator=IKEA" einzutragen, dann würde es auch mit der IKEA Fassade erzeugt werden.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden , Tatraplane sagte:

Allerdings ist dort auch Möbel ASCO. Aber nicht als Extragebäude.

Erledigt. Jetzt ohne Extra-Gebäude, außer dem angebauten Lagerbereich Ecke Nordwest.

 

vor 4 Stunden , PilotBalu sagte:

Evtl kann jemand über IKEA Karlsruhe gucken, wird nicht erzeugt, weil da kein building Tag dabei steht, das Gebäude an sich ist verschachtelt:

Erledigt, allerdings muss das Gebäude in OSM gründlich renoviert werden. Operator "IKEA Deutschland ..." habe ich belassen. Okay? Da hatte sich jemand an der Ausgestaltung der Etagen versucht.

 

Hier noch einmal ein schlechtes Beispiel OSM-"vineyards" südöstlich LOAG, zwischen Wolfsgraben und Gedersdorf. Die Riesen-Fläche macht den gesamten Landschafts-Charakter kaputt.

1150107242_Cessna_172SP-2021-11-0514_48_43.thumb.jpg.746cd9260db4ae87dcb44db79a8a3337.jpg

Wer das so macht, versenkt alles andere in den Weinstöcken.

 

Edit: Immerhin ist gerade der Groß-Weinberg bei Framersheim in der Versenkung verschwunden.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

in Tschechien etwas am OSM zu ändern ist völlig sinnlos... Vor 4 Tagen habe ich am Zetor Werk bei Brno einige TAGS bei Schornsteinen entfernt und nur mit einem Nodepunkt man_made=chimney gesetzt. Heute sind beide Schornsteine wieder als Umriss und mit dem zusätzlichen TAG building=warehouse. Frei nach dem Motto: Unsere Datenbank hat immer recht.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Tja, wenn du etwas in einer tschechischen Kacheln änderst, bei einem, der für diese Kachel zuständig ist, gehen gleich die Alarmglocken hoch.  Kannst mit dem, der die Schornsteine geändert (zurückversetzt) hat per PN was versuchen. Ich wünsche dir viel Erfolg und Nerven aus Kruppstahl!

Link to comment
Share on other sites

On 9.11.2021 at 10:27, Tatraplane sagte:

Kannst mit dem, der die Schornsteine geändert (zurückversetzt) hat per PN was versuchen. Ich wünsche dir viel Erfolg und Nerven aus Kruppstahl!

Ich habe das mal gemacht. Bin mal gespannt, ob ich eine Reaktion bekomme.

... und "warehouse" gelöscht, ebenso 2 südlich gelegene buildings auf "man_made=storage_tank" geändert ...

Link to comment
Share on other sites

ja, die hatte ich auch geändert. Hat 4 Tage gebraucht bis das wieder retour ging...  Ein Wunder das sie das nicht vorhandene Gebäude nicht wieder eingebaut hatten. Ursprünglich war da nämlich noch ein Gebäude unter den Schornsteinen. was dann zusammen mit den Schornsteinen als Multipolygon getagt war.

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden , Frithjof sagte:

Ursprünglich war da nämlich noch ein Gebäude unter den Schornsteinen. was dann zusammen mit den Schornsteinen als Multipolygon getagt war.

Habe leider die "Historie" nicht mehr sehen können, da in OSM vorher alles gelöscht wurde. Die beiden Schornsteine sind am 09.11. neu erfasst. So wie du es beschrieben hast, würde ich das ursprüngliche OSM-Mapping nicht als völlig falsch betrachten. Es scheint sich um Kesselhäuser mit großen, in Gebäudemitte platzierten Schornsteinen zu handeln. Nur building hätte eher "service" sein müssen. Solche "OSM-konformen" Konstrukte lassen sich nicht ansehnlich für XPlane/X-Europe übersetzen. Da hilft dann nur ein eingepflanztes VFR-Objekt.

Link to comment
Share on other sites

Das Ding scheint gar nicht mehr in Betrieb zu sein. Laut Gockel ist da ein KFZ Werkstatt drin...

 

Und hier sieht man deutlich das da kein Gebäude drunter ist. Da wurde nämlich schon etliches abgerissen. Inkl der Rohrleitungen.

 

 https://www.google.de/maps/place/Autoslužby+Caha/@49.1923865,16.6673324,3a,90y,103.57h,75.78t/data=!3m6!1e1!3m4!1sNgdb8G576J6vSDAUxLJS6g!2e0!7i16384!8i8192!4m5!3m4!1s0x471295acec41a605:0x985365d6be8890a5!8m2!3d49.1925362!4d16.6694207

Link to comment
Share on other sites

On 9.11.2021 at 09:34, Frithjof sagte:

in Tschechien etwas am OSM zu ändern ist völlig sinnlos... Vor 4 Tagen habe ich am Zetor Werk bei Brno einige TAGS bei Schornsteinen entfernt und nur mit einem Nodepunkt man_made=chimney gesetzt. Heute sind beide Schornsteine wieder als Umriss und mit dem zusätzlichen TAG building=warehouse. Frei nach dem Motto: Unsere Datenbank hat immer recht.

 

 

 

On 9.11.2021 at 10:27, Tatraplane sagte:

Tja, wenn du etwas in einer tschechischen Kacheln änderst, bei einem, der für diese Kachel zuständig ist, gehen gleich die Alarmglocken hoch.  Kannst mit dem, der die Schornsteine geändert (zurückversetzt) hat per PN was versuchen. Ich wünsche dir viel Erfolg und Nerven aus Kruppstahl!

 

Habe eben noch einmal kontrolliert, "buidling=warehouse" ist nicht wieder aufgetaucht. Ich hatte am 11.11. nur den building-key entfernt, das "ref_"- und "source"-Geraffel belassen.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Mir sind einige Dinge in OSM rund um Würzburg aufgefallen:

 

Im Zentrum von Würzburg, ist die Kirche Neumünster, https://www.openstreetmap.org/#map=19/49.79382/9.93159 , umlaufend als "church" getagt, allerdings ist der Kirchturm ohne Ankopplung an den Außenumriss als "building:part=yes" und "man_made=tower" in OSM erfasst und erscheint in X-Europe als Hochhaus. Ähnlich das Problem beim Heizkraftwerk https://www.openstreetmap.org/#map=19/49.80002/9.92329 . Es gibt 3 Schornsteine, die sowohl als Einfach-Node "man_made=chimney" und zusätzlich noch einmal analog der Kirche Neumünster, über 3 Kreise "building:part=yes", "man_made=chimney" erfasst. X-Europe zeigt also 6 Schonsteine, davon die 3 Kreise als Hochhausfassade. Für X-Europe würde ich die Tags "building:part=yes" löschen. Dieser Key ist in diesen Konstellationen auch nicht OSM-konform. Dazu würde ich die redundanten Einfach-Schornsteine des Heizkraftwerks löschen.

Dann sind die Weinberg-Flächen "Würzburger Stein", "Würzburger Stein-Harfe", https://www.openstreetmap.org/#map=15/49.8076/9.9206 , als 3 einzelne closed ways "landuse=vineyard" über diese Bezeichnungen definiert erfasst. In X-Europe entsteht dadurch eine vineyard-Großfläche, die die Struktur des "schroffen" Geländes, mit seinen längs durchlaufenden Wegen, ziemlich platt macht. Meine Idee wäre, die 3 "vineyard"-Flächen von "landuse=vinyard" auf "place=locality" umzustellen. Namen, Weinsorten, etc. würden bleiben. Die eigentlichen "landuse=vineyard"-Flächen würde ich in OSM neu erstellen, wobei die Wege die einzelnen Flächen begrenzen. Was meint ihr?

 

Die Sache mit OSM-Flächen, definiert über Namen, scheint weiter verbreitet zu sein. Nordöstlich Eußenheim, https://www.openstreetmap.org/#map=15/49.9930/9.8184 , gibt es mehrere Beispiele, doppelt, bzw. überlappend getagter Flächen. Die Definition über einen Namen führt dann dazu, dass "landuse=x", oder "natural=y" nicht mehr passend zugewiesen werden.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden , PilotBalu sagte:

Script von Oscar_Pilote, das aber nicht 100% fehlerfrei ist

Tippe da eher auf die "verqueren" OSM-Daten, mit denen das Script nicht zurecht kommt. Sind ja nur wenige Ausnahmen, die über das Script nicht geliefert werden. Mal sehen, ob die erfolgten OSM-Korrekturen östlich LOIH und im Grenzgebiet Tschechien/Österreich erfolgreich waren.

Link to comment
Share on other sites

7 hours ago, PilotBalu said:

Das Update war zum Drüberkopieren über die offizielle Version 5.6.2 gedacht. Dann dürftest du wieder Vegetation auf Sardinien haben. ;) 

 

Ich verwende Ortho-tiles, also habe ich die Osm-Version (default) für die Vegetation verwendet. Leider gab es damals auf Sardinien überhaupt keine Vegetation.
Ich habe versucht, den Ordner "Earth nav data" durch osm + autogen zu ersetzen - dann erscheinen Bäume, die aber oft aus Gebäuden usw. wachsen (verständlich).

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden , hmkaiser sagte:

 Mal sehen, ob die erfolgten OSM-Korrekturen östlich LOIH und im Grenzgebiet Tschechien/Österreich erfolgreich waren.

 

Zwischen Vrchlabi und der Schneekoppe ist auch kein Wald in der Scriptvariante. Mit der OSM+autogen Variante allerdings schon.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...