Jump to content

X-EUROPE OSM Verbesserungen


PilotBalu
 Share

Recommended Posts

vor 2 Stunden , Tatraplane sagte:

Grunsätzlich für OSM gilt. Wir sollen die Realität in OSM abbilden. Nicht zurechtbiegen, damit Ergebnis besser dargestellt wird. Es gab  anderswo eine Diskusion, wie tagge ich was was ID nicht darstellen will.  Endergebnis lautet. So wie es in real ist, auch wenn ID nichts anzeigt.

Absolut! Aber was ist Realität in Hinblick auf OSM?

In OSM kann ein "building" mit verschiedenen Eigenschaften belegt werden. Dann aber müsste die in OSM erfasste Grundfläche eines "buildings" so angelegt sein, dass keine Widersprüche in den zuordnenbaren Eigenschaften auftreten können. Und da würde ich mal behaupten, dass alle Beispiele falsch erfasst sind.

Link to comment
Share on other sites

Hier noch einmal ein etwas krasseres Beispiel in  https://www.openstreetmap.de/karte.html?zoom=18&lat=50.91684&lon=9.56644&layers=B000TT

 

Aktuell zeigt X-Europe diese Groß-Fassadenkiste ...

Relaxgroup.thumb.jpg.6885079900f71599841aa3509c959338.jpg

 

... verursacht durch dieses OSM-building.

aua.thumb.jpg.2709fdaa7ed8bfafcfb788394ffda1f2.jpg

 

Der komplette Komplex ist als einteiliges Gebäude über die Außenlinien erfasst. Es ist aber ganz offensichtlich, dass es sich um miteinander verbundene "buildings" (ich zähle über Schatten/Dachstruktur 8 Einzelgebäude) handelt, die wahrscheinlich auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten erstellt sind. Darüber hinaus ist das Firmen-Gelände als "landuse=industrial" getagt. Das OSM-Groß-building wird nur über Name und Adresse definiert, Dachformen, Ausrichtung, Höhe, etc. werden unter den Tisch gekehrt. Außerdem schätze ich mal, dass im mittleren Part Bürobereiche (office) untergebacht sind, während links/rechts Produktion, oder Logistik angesiedelt sind.

 

Ich werde das 2012 erfasste OSM-building gem. OSM-Wiki jetzt teilen. Die landuse-Fläche bekommt den Namen, dass mittlere Gebäude die Adress-Infos. Die Option "building:part=yes" kommt m.E. nicht in Frage, weil das die Sache komplexer macht und keinen erkennbaren Mehr-Nutzen bringt.

 

In OSM werden Objekte mit verschiedenen Schlüssel-Informationen ausgestattet. Damit das ohne Widersprüche funktioniert, reicht der reine 2D-Fotoblick von oben nicht mehr aus. Sogar Kartographen müssen transformieren, um die Weltkugel auf ein Blatt Papier zu pinseln.

Link to comment
Share on other sites

Du hast deine Meinung und deine Argumente, die an sich stimmig  sind. Bedenke bitte, daß zumindest für Slowakei quantifizierte LIDAR Daten für jedermann zur Verfügung stehen. Und so bald script für die Implementierung ins OSM fertig ist, werden alle Gebäuden (Umrisse, Höhe, Anzahl der Stockwerke, Bäume, und Freilandleitungen) automatisch in OSM erfasst. Ich persönlich aus verschiedenen Andeutungen erwarte, daß auch X-Plane 12 diesen Weg geht.

Link to comment
Share on other sites

Vor 1 Stunde, Tatraplane sagte:

Bedenke bitte, daß zumindest für Slowakei quantifizierte LIDAR Daten für jedermann zur Verfügung stehen. Und so bald script für die Implementierung ins OSM fertig ist, werden alle Gebäuden (Umrisse, Höhe, Anzahl der Stockwerke, Bäume, und Freilandleitungen) automatisch in OSM erfasst.

Da bin ich schon mal sehr gespannt ...

Mich würde mal interessieren, wie ein "LIDAR-Objekt" in der Slowakei ähnlich des o.a. Beispiels aussehen wird. Die beiden links/rechts vorhandenen Werkhallen sind 2 Stockwerke hoch. Der mittlere, etwa in Nord-Südachse verlaufende Teil hat dagegen 3 Stockwerke. Dazu gibt am südlichen Rand links/rechts zwei kleinere Hallen, ebenfalls 3 Stockwerke hoch. Am Nordrand rechts, lehnt sich ein langer, aber sehr schmaler Office-Komplex an die Hallen-Nordseite bis zur Mitte der mittleren Halle an. Die Höhe ist hier 1 Stockwerk. Über die sonstigen Eigenschaften der einzelnen Gebäude will ich gar nicht reden. Wenn das alles per "LIDAR-Daten" nach OSM kommt, müssten die Gebäude dann nicht auch in Einzelteile zerlegt sein?

Link to comment
Share on other sites

Hier bin ich auf eine besondere Sache gestoßen:

"Windpark Kandrich"  https://www.openstreetmap.org/edit#map=15/49.9958/7.7374

 

WPKandrich.thumb.jpg.cb0d8e49739e01d948f6bc0d92af6355.jpg

 

Auf der Fläche sind die einzelnen Windmühlen als Node gesetzt. Darüber hinaus ist eine Relation unter dem Namen "Windpark Kandrich" in OSM erfasst, die die 16 diesem Windpark zugeordneten Mühlen als Einzel-Nodes enthält. In X-Europe werden sowohl die als Einzel-Node erfassten Mühlen, zusätzlich aber noch einmal die gleiche Anzahl Mühlen über die Relation in das Areal gesetzt. So wie ich das interpretiert habe, dient die Relation der Beschreibung des Windparks, u.a. mit Angaben zur Gesamtleistung aller enthaltenen Einzelmühlen. Die Relation selbst ist als "power=plant" getagt. Das würde in X-Europe nicht stören, aber die in der Relation enthaltenen Windmühlen-Nodes kommen zum Tragen. Hat jemand eine Idee, wie man diese Sachen für X-Europe bereinigen könnte, ohne die Relation kaputt zu machen?

Der Screenshot zeigt nur einen Ausschnitt. Die drei äußeren Mühlen, die direkt im Wald stehen gibt es nicht, ebenso die kleine Mühle links.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt eine "3.Runde XP12-News": https://forums.x-plane.org/index.php?/forums/topic/249992-third-round-of-x-plane-12-news/&

Es geht dabei ausschließlich um die zukünftige Darstellung von Wäldern über OSM-Forest-Polygone. So wie das für mich aussieht, bleibt die volle Abwärts-Kompatibilität zum XP11-Scenery-Design bestehen, allerdings, so triplemon, kommt XP12 mit "brand new high resolution OSM and 30m global tree cover data".

Uns XPlaner bleibt wohl die "Kärrner"-OSM-Pflegearbeit erhalten. Allerdings könnte ich mir gut vorstellen, dass die in OSM hinterlegbaren Objekt-Attribute detaillierter für die XP-Autogen-Aufbereitung abgegriffen werden. Also kann es aus meiner Sicht nicht schaden, wenn OSM-Building-Polygone konsequent "durchgetagt" (z.B. Dachform) werden. Ich finde immer wieder simple Polygone "building=yes", die zusätzlich über einen einzelnen, isolierten Node mit z.B. "shop=, etc." ergänzt sind. Außerdem kommt es darauf an, z.B. in "landuse=residential"-Arealen zumindest den "Nicht-Residential-Buildings" einen korrekten Key zu verpassen. Auf diese Weise werden immer wieder "Farmen" zu Residential-Gebäuden in XPlane umgewidmet. Und da, wo kein "landuse=" ein building aufnimmt, sollte ohnehin immer der building-Typ individuell gesetzt sein.

Link to comment
Share on other sites

On 24.7.2021 at 10:43, hmkaiser sagte:

Die Relation selbst ist als "power=plant" getagt. Das würde in X-Europe nicht stören, aber die in der Relation enthaltenen Windmühlen-Nodes kommen zum Tragen. Hat jemand eine Idee, wie man diese Sachen für X-Europe bereinigen könnte, ohne die Relation kaputt zu machen?

In diesen Fällen setze ich die Relation, sofern abweichend, auf "type=site" und verwende dazu "name=". Alles was mit "power" in der Relation auftaucht, verschwindet in "description=". Ich hoffe, dass auf diese Art sowohl OSM, also auch X-Europe korrekt bedient werden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, (ein bisschen offtopic)

Ich hatte heute das große Glück mit einer Boeing Stearman über meine Heimatstadt zu fliegen. Zum Post auf Seite 23 ist hier der Conti-Turm im Original zu sehen. Es entsteht, wie schon oben beschrieben, ein neuer Stadtteil namens Wasserstadt. In der Mitte sieht man die Leine, unseren Haus-und Hoffluss, daneben den Schnellweg. Direkt neben dem Flügel liegt eine Kleingartenkolonie und rechts daneben kann man einen Teil der Herrenhäuser Gärtenen erkennen.

War ein geiler Flug, da spürt man das richtige Fliegen.

Schönes Wochenende

Bernd

Conti-Turm.JPG

Link to comment
Share on other sites

Hi zusammen,

 

kann sich jemand bitte mal anschauen wie im EDLN Anflug Piste 13 / Abflug Piste 31 die Klärbecken in OSM getaggt werden sollten? Anstatt Klärbecken werden in x-Plane große Silos, Lagerhallen(?) als Fassaden dargestellt. Ggf. ist in OSM etwas falsch.

 

https://www.openstreetmap.org/#map=17/51.24184/6.46412

 

Seit x-Europe 5.4, 5.5 oder 5.6 (sorry) sind an einigen Stellen diese weißen Riesen-Fassaden als Silos hinzugekommen.

 

Das Bild sieht in echt so aus:

 

https://images.app.goo.gl/X3civz1EXku4MQBG8

 

Viele Grüße

PPB

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden , Pitch Power Bank sagte:

kann sich jemand bitte mal anschauen wie im EDLN Anflug Piste 13 / Abflug Piste 31 die Klärbecken in OSM getaggt werden sollten? Anstatt Klärbecken werden in x-Plane große Silos, Lagerhallen(?) als Fassaden dargestellt. Ggf. ist in OSM etwas falsch.

Da sind die Tags in OSM falsch gesetzt. Z.B. Klärbecken sollten gem OSM-Wiki  mit "natural=water, water=wastewater" getagt sein. Wenn diese Dinge über "building" getagt werden, geht die Sache in die Hose.

Ich ändere das nachher ab, "wirkt" aber erst mit dem nächsten X-Europe-Update.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden , Pitch Power Bank sagte:

Hier ist zum Beispiel auch eine Riesen-Fasade entstanden:

 

https://www.openstreetmap.org/#map=18/51.23927/6.51957

 

Ich habe beide Areale in OSM korrigiert. Kannst dir das ja mal angucken, ggf. die drei nördlichen, jetzt als "water" deklarierten Areale in der Kläranlage nahe Knickelsdorf korrigieren. Ist für mich als Ortsfremder nur schlecht über die Fotos erkennbar, ob das Klärbecken, oder eine Art "bunker_silo" sind.

Diese OSM-Korrekturen sind ein Klacks. Vielleicht könntest du auch mithelfen, "OSM-Fehlbesetzungen" gemäß der OSM-Wiki-Definitionen zu beseitigen. In OSM gibt es nämlich noch jede Menge zu tun.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden , hmkaiser sagte:

Ich habe beide Areale in OSM korrigiert. Kannst dir das ja mal angucken, ggf. die drei nördlichen, jetzt als "water" deklarierten Areale in der Kläranlage nahe Knickelsdorf korrigieren. Ist für mich als Ortsfremder nur schlecht über die Fotos erkennbar, ob das Klärbecken, oder eine Art "bunker_silo" sind.

Diese OSM-Korrekturen sind ein Klacks. Vielleicht könntest du auch mithelfen, "OSM-Fehlbesetzungen" gemäß der OSM-Wiki-Definitionen zu beseitigen. In OSM gibt es nämlich noch jede Menge zu tun.

 

Vielen lieben Dank. Sofern ich das schnell hinbekomme, setze ich die Dinge selbst um. Die Gegend kenne ich leider nur aus der Luft. Als VFR Pilot füge ich vor allem Landmarks der offiziellen ICAO DFS Karten ständig in OSM hinzu (Fernmeldetürme, Schornsteine, Kühltürme, Kirchen, Wälder etc.)

 

Hier kann man die offiziellen, aktuellen ICAO Karten ohne Anmeldung einsehen - in den Kartenfenster oben rechts auf ICAO klicken:

 

https://ais.dfs.de/pilotservice/service/aup/aup_edit_map.jsp

 

Wo ich ortskundig bin korrigiere ich auch die "Big Tickets". Kleinigkeiten wie Hausfarben, Etagen etc. interessieren mich weniger, eher VFR Fliegereirelevante Themen: Hauptsache wesentliche Orientierungspunkte und das Gesamtbild passen.

 

Viele Grüße

PPB

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden , hmkaiser sagte:

Diese OSM-Korrekturen sind ein Klacks. Vielleicht könntest du auch mithelfen, "OSM-Fehlbesetzungen" gemäß der OSM-Wiki-Definitionen zu beseitigen.

Besonders mit overpass turbo kann man ein rel. grosses Gebiet damit scannen und schnell korrigieren.

Abfrage:


[out:json][timeout:25];
// gather results
(
  // query part for: “wastewater”
  way["natural"="water"]["water"="wastewater"]({{bbox}});
  relation["natural"="water"]["water"="wastewater"]({{bbox}});
);
// print results
out body;
>;
out skel qt;

über Wzard

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden , Pitt153 sagte:

Besonders mit overpass turbo kann man ein rel. grosses Gebiet damit scannen und schnell korrigieren.

Abfrage:

Hallo Pitt153,

vielen Dank für den Tipp, zusammen mit der Abfrage! Leider hilft deine Abfrage im konkreten Fall nicht weiter, da die Klärbecken als "buildings", bzw. "man_made" mit yes, silo, storage_tank getagt waren (und das führt ja zu dem Darstellungsproblem in X-Europe). Kann man gut am konkreten Fall "Klärwerk Mönchengladbach-Neuwerk", https://www.openstreetmap.org/#map=17/51.24184/6.46412 , erkennen. Das Problem: Wie selektiere ich nur die falsch getagten Klärbecken, ohne gleichzeitig die überwiegend korrekt getagten silo, storage_tank, usw. mit in die Auswahl zu bekommen?

In diesem konkreten Fall (offenbar OSM-User spezifisch), waren einige, aber nicht alle Klärbecken zusätzlich mit "content=wastewater", bzw. "=sewage" getagt. Darüber ließe sich eine overpass-Abfrage entwickeln: Selektiere alle "building" und/oder "man_made" die mit "content=wastewater", oder "=sewage" getagt sind.

In den meisten anderen Fällen fehlt eine "content="-Angabe - und da ist dann guter Rat teuer. Erschwerend kommt noch hinzu, dass vor einer OSM-Korrektur, die Gesamt-"wastewater"-Anlage noch nachgeladen werden muss, damit man auch wirklich alle problematischen Konstellationen erwischen kann. Da schlummern meist auch noch andere Fallstricke, wie z.B. die korrekte Verwendung von "storage_tank".

 

Link to comment
Share on other sites

vor 55 Minuten, hmkaiser sagte:

Wie selektiere ich nur die falsch getagten Klärbecken, ohne gleichzeitig die überwiegend korrekt getagten silo, storage_tank, usw. mit in die Auswahl zu bekommen?

Hallo hmkaiser; 

Ich mache das so, daß ich einen Kartenausschnitt wähle, dann über die angezeigten Klärbecken rüberfahre, dann zeigt er mir die Tags an; wenn die ok sind, dann zum nächsten; wenn ich einen erwische, gehe ich auf den angezeigten Way  in OSM und korrigiere. Aber vlt. hat Armin ne Idee, der ist Spezialist in der Formulierung dieser Abfragen

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten, Pitt153 sagte:

Nachtrag: Mann kann ja auch mehrere Tags eingeben und verknüpfen; aber wie gesagt, da müsste vlt. Armin ran

 

Ja, ist mir bekannt. Ich werde das auf alle Fälle über "content=wastewater" und "building=silo" or "building="storage_tank" or "man_made=silo" or "man_made=storage_tank" per overpass zielgenau abgreifen und kontrollieren.

In den Fällen, wo "content" fehlt, bleibt nur die Einzelkontrolle über alle "man_made=wastewater_plant". In OSM sind "silo", "storage_tank" einfach zu zahlreich erfasst, als das man darüber sinnvoll eine Selektion laufen lassen könnte. Ich hatte in Deutschland ja schon über Wochen mit tausenden "X-Europe-Silo-Kisten" das Vergnügen, verursacht durch falsch getagte OSM-"silo", die aber "bunker_silo" hätten sein müssen. Dazu war die Hälfte der Dinger zusätzlich auch noch mit "building=yes" getagt. Und dann die Aktion mit den "generator"-Kisten ... Und da fallen mir auch gleich noch OSM-"silo" ein, die in Wirklichkeit "digester" sind.

 

Link to comment
Share on other sites

"content=wastewater", zusammen mit "silo/storage_tank" habe ich über ganz Deutschland gescreent und ca. 50 Objekte auf "natural=water, water=wastewater" korrigieren können, dazu "storage_tanks" in "slurry_tanks", oder "digester" umgewandelt und erstmals einen "underground_tank" gefunden, der jetzt seiner eigentlichen Bestimmung als "landuse=basin", "basin=detention" übergeben werden konnte.

In Summe waren nur 2 Kläranlagen über die overpass-Selektion komplett auffällig. Allerdings gibt es eine Reihe weiterer Stilblüten, u.a. auch mit "landuse=basin".

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...