New releases: Geneva professional and OnAir: Airline Manager

Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Hüpper

Ersatzteile TM Hotas Warthog

Recommended Posts

mein Hotas Warthog zählt zu den ersten in Umlauf gekommenen und obwohl eigentlich unverwüstlich, so gibt es doch Verschleißteile, die mal ersetzt werden sollten.
Und zwar war es bei mir der sogenannt Druckring am Stick, sowie die Bremsbacken der beiden Gashebel.  Thrustmaster bietet einen guten Kundendienst an, den man auf deren Support Seite  kontaktieren kann. Um die ganze Sache etwas zu beschleunigen, füge ich einfach die vom Kundendienst angeforderten Bilder hier ein, die ihr unbedingt in eurer Anfrage einfügen solltet.
Bei mir dauerte die ganze Konversation gut drei Monate, bis die lang ersehnten Ersatzteile vom Paketdienst endlich überreicht wurden. Mit den gleich eingereichten Bildern kann man sich bestimmt zwei Monate ersparen. Aber unter vier Wochen geht bestimmt nichts.
Der Druckring wird ohne Fixierscheibe geliefert (auf dem Bild in weiß dargestellt) und hier sollte man beim Umbau eine mittlere Rundfeile bereit halten, für den Fall, dass die Bewegung des Sticks hakelt. Mir ist es ohne den Einsatz der Feile nicht gelungen, den alten Fixierring passgenau auf den neuen Druckring zu befestigen.  Auch habe ich den inneren Korpus mit Teflonspray vor dem Zusammenbau beglückt, in der Hoffnung keinen Fehler damit begangen zu haben. Zumindest flutscht der Stick wieder wie erste Sahne :-)
Bei den Bremsbackentausch wird das Throttle-Gehäuse von unten geöffnet. Aufpassen, da sind Pertinaxscheiben als Höhenausgleich unterlegt. Nicht, das diese verloren gehen.
Friktionsrad nach entspannt drehen und die Platine (im Bild links) mit den 4 Schrauben abnehmen. Es gibt einen Pfostenstecker unterhalb zu einer anderen Platine. Die oben sichtbaren Microstecker braucht man nicht lösen. Platine einfach wegklappen. Das darunterliegende schwarze Kreuzgebilde ist mit 9 Schrauben gesichert. Das Kreuz entfernen und die federgespannten Stößel zu den Bremsklötzen etwas nach hinten drücken, dann lässt sich die ganze Mechanik inclusive dem Stellrad herausnehmen. Die Bremsklötze austauschen und der Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Ein kleiner Künstler-Pinsel zum entfernen des ganze Abriebes und sonstigen Staubes ist nicht verkehrt.
Bezahlen kann man bei Thrustmaster nur mit Paypal !!
Kreditkarte/Überweisung/Nachnahme geht nicht.
Die Preise
Druckring 38,40 €
Bremsbelag 6,-- € das Stück, 2 braucht man
Porto 15,-- Standard / 25,-- Express
Die Sachen kommen aus Frankreich und waren mit Standardlieferung 2 Wochen unterwegs.
Hinweis: Weiterhin gibt es bei Thrustmaster Kalibriersoftware, falls das gute Stück nicht mehr den Nullpunkt findet und die Microsoft Kalibrierung versagt. Das gilt auch für die Throttles, falls die nicht synchron laufen.
Und nun hier irgendwo die Bilder
Ahoj
-Uwe
PS.: und wie immer, Umbau auf eigene Gefahr
 
Bild 1 Bremsbelag
Bild 2 Druckring
Bild 3 Position der Bremsbelege (auch bei Bestellanfrage vom Bremsbelag mit einsenden)
 

634514.jpg

TM_Rubberring.PNG

TM_Throttle2.PNG

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...