Aerosoft official retail partner for Microsoft Flight Simulator !! 
Click here for more information

Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

SwatCorp

Wenig FPS bei keiner 100 prozentiger CPU/GPU Auslastung

Recommended Posts

Kurz zu meinem System:

 

Zitieren

 

CPU Typ    QuadCore Intel Core i5-4670K, 3800 MHz (38 x 100)  
Motherboard Name    MSI Z87-GD65 Gaming (MS-7845)  (4 PCI-E x1, 3 PCI-E x16, 1 mSATA, 4 DDR3 DIMM, Audio, Video, Gigabit LAN)
DIMM1/2: Corsair Vengeance CMZ16GX3M2A1600C10    8 GB DDR3-1600 DDR3 SDRAM  (10-10-10-27 @ 800 MHz)  (9-9-9-25 @ 720 MHz)  (7-7-7-19 @ 559 MHz)  (6-6-6-17 @ 479 MHz)
DIMM3/4: Corsair Vengeance CMZ8GX3M2A1600C8    4 GB DDR3-1333 DDR3 SDRAM  (9-9-9-24 @ 666 MHz)  (8-8-8-22 @ 592 MHz)  (7-7-7-19 @ 518 MHz)  (6-6-6-16 @ 444 MHz)

Grafikkarte    NVIDIA GeForce GTX 1070 Gigabyte G1 Gaming  (8 GB)

Festplatte    Samsung SSD 850 EVO 500GB  (500 GB, SATA-III)

 

Ich habe es schon mit der Nvidia Systemsteuerung probiert (Energiemodus usw.), aber es läuft einfach nicht stabil.

Besonders in der Cockpit Ansicht habe ich ziemliche FPS Einbußen bis zu 17 fps, kommt aber auch immer auf den Blickwinkel an.

Die CPU ist bis zu 70% ausgelastet und die GPU ebenfalls, also Luft nach oben ist da. Selbst wenn ich zwei Cores im Taskmanager deaktiviere, läuft das Spiel genauso wie mit 4 Kernen und die zwei Kerne die Aktiv sind, sind ebenfalls nicht ausgelastet.

Selbst wenn ich die Anzahl der Objekte oder die Kantenglättung runter drehe, macht das keinen nennenswerten Unterschied.

Bei meinem System sollten doch schon 30 FPS dauerhaft drin sein oder liege ich da falsch?
 

xplane_setting.PNG

Log.txt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liegt es vielleicht daran, dass er für xplane nur 14gb memory zur Verfügung bekommt?

 

Zitieren

Physical Memory (total for computer): 25711022080
Maximum Virtual Memory (for X-Plane only): 140737488224256

 

Kann ich mir aber auch nicht vorstellen, weil der Arbeitsspeicher wird ja schließlich nicht vollständig ausgereizt. Mal abgesehen davon hatte ich eigentlich vollständig den virtuellen Speicher unter Windows deaktiviert, damit er ausschließlich die 24GB Ram nutzt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vermutlich bist du einfach CPU limitiert. Du kannst dir mal die X-Plane fps-Werte anzeigen lassen. Dort bekommst du zwei Zahlen. Das sind jeweils die Sekunden, die die CPU und GPU brauchen um ein Bild aufzubauen. Der jeweils höhere Wert ist also dein limitierender Faktor.

 

Da X-Plane seinen Hauptprozess nur in einem Thread laufen lassen kann und bislang (zwar immer mehr aber) noch recht wenig auf andere Prozessoren auslagern kann, ist die Single-Core Leistung ausschlaggebend. Wenn dein 4-Kern Prozessor insgesamt 70% Auslastung zeigt, ist das schon enorm viel für X-Plane. Wenn du dich nicht bewegst und X-Plane keine Szenerie nachlädt, müsste eigentlich nur ein Prpzessor voll ausgelastet sein und alle anderen ziemlich wenig bis nichts machen. Dann solltest du da. 30% Aulastung sehen.

 

Falls du dich wunderst, warum du keinen einzigen Prozessor auf 100% siehst: das liegt daran, dass Windows blitzschnell den X-Plane Hauptprozess auf den 4 Kernen herum schiebt. Dadurch ist immer ein Kern kurz auf 100 und die anderen weniger. Da aber die Auslastungsanzeige nicht so schnell reagiert und kleine Durchschnittswerte anzeigt, sieht es so aus, als seien alle Kerne auf 40-60% wobei in Warheit immer nur einer bei 100% ist und die anderen eher nur bei 0-10%.

 

Du kommst also nur auf mehr fps, indem du CPU-Lästige Einstellungen (die auf der rechten Seite) weiter runterschraubst...

 

Philip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab das Ganze mal mit dem Afterburner ausgelesen, der zeigt solche Spitzen besser an. So wie es aussieht wird es wohl daran liegen.

Da komm ich wohl an ein neues Board mit neuem Arbeitsspeicher und einem i7 7700K nicht drum herum.. schade eigentlich

 

 

xplane_cpu.PNG

xplane_frame.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ubbi

Was Du schreibst trifft höchstens auf den X-Plane 10 zu. Der X-Plane 11, und um den scheint es sich hier ja wohl zu handeln, hat ein anderes Core-Management, so dass Deine Bemerkungen hier nicht zutreffen.

Der Taskamanger zeigt auch nur die gewünschte CPU-Zeit (Auslastung) an, nicht aber die physikalische Auslastung an. Wenn Deine CPU mit einem Kern 100% anzeigt, dann müsste der dazugehörende virtuelle Kern 0% anzeigen. Andererseits haben moderne CPU´s soviel Zeitreserven, dass auch ein X-Plane die nicht schafft. Hier wird oft die "lahme" Software mit dem Möglichkeiten der Hardware in eine Topf geworfen. Die Hardware kann noch so schnell sein, aber wenn die Programmierung nicht optimal ist hilft das leider gar nichts. Das siehst Du daran, dass, wenn Du einen neuen und schnelleren Prozessor kaufst aber auch nicht mehr, oder nur wenige mehr, Frames hast.

 

 

@SwatCop

Warum Dein System so "lahm" zu sein scheint, lässt sich wohl mit einem Blick nicht sagen. Da ist Ursachenforschung schon im BIOS nötig. Hier ist zu schauen, ob das BIOS optimal eingestellt ist, im einfachsten Fall die default-Einstellungen mit einigen notwenigen Anpassungen verwenden.

Hinzu kommt, welche Software im Hintergrund läuft und hier insbesondere völlig unnötige Virenscanner und andere "Wunderwaffen" der Tool-Industrie ausschalten.

An der Stelle würde ich mal ansetzen.

Du kannst ja mal probehalber Deine CPU leicht übertackten, um zu sehen, ob mehr GHz tatsächlich mehr Frames bringen. Aber viel wird dabei nicht rumkommen. Von schnellerem RAM würde ich sofort abraten, denn das merkst Du gar nicht.

Grafikmäßig bist Du gut aufgestellt und vielleicht hilft mal eine Neuinstallation des X-Plane 11, denn hier werden i.R. die zur Hardware passenden Einstellungen gewählt. Damit sollte der X-Plane rennen. Übrigens solltest auch nicht mehr als 30 f/s anstreben, denn alles war daüber ist siehst Du nicht und es wird nur die Grafikkarte unnötig warm...

 

Gruß

Dieter

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten, WoDi sagte:

@ubbi

Was Du schreibst trifft höchstens auf den X-Plane 10 zu. Der X-Plane 11, und um den scheint es sich hier ja wohl zu handeln, hat ein anderes Core-Management, so dass Deine Bemerkungen hier nicht zutreffen.

Der Taskamanger zeigt auch nur die gewünschte CPU-Zeit (Auslastung) an, nicht aber die physikalische Auslastung an. Wenn Deine CPU mit einem Kern 100% anzeigt, dann müsste der dazugehörende virtuelle Kern 0% anzeigen.

 

Hallo Dieter,

das ist ja spannend! Was macht denn der X-Plane 11 mit seinem Core Management anders? Das es Laminar Research schafft, immer mehr auch auf andere Cores auszulagern habe ich ja geschrieben. Das grundsätzlich aber noch immer die Hauptarbeit auf nur einem Core liegt hat sich meines Wissens noch nicht geändert.... ich glaube auch, dass der i5, den SwatCop in seinem Rechner hat keine virtuellen Kerne hat, sondern nur 4 echte. Weshalb die Prozentaussagen, so wie ich sie geschrieben habe schon zutreffen müssten...

 

Philip

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten, WoDi sagte:

Andererseits haben moderne CPU´s soviel Zeitreserven, dass auch ein X-Plane die nicht schafft. Hier wird oft die "lahme" Software mit dem Möglichkeiten der Hardware in eine Topf geworfen. Die Hardware kann noch so schnell sein, aber wenn die Programmierung nicht optimal ist hilft das leider gar nichts. Das siehst Du daran, dass, wenn Du einen neuen und schnelleren Prozessor kaufst aber auch nicht mehr, oder nur wenige mehr, Frames hast.

 

Hallo Dieter,

für den Endnutzer, der sein Simulator beschleunigen möchte, ist es aber leider nicht möglich, den Simulator perfekt auf seine CPU zu programmieren. Deshalb ist es durchaus üblich und auch zielführend, hier an der Hardware anzusetzen. Meine Beobachtungen sind übrigens (offenbar im Kontrast zu deinen Beobachtungen), dass sich die reine CPU-SingleThread Leistung der CPU 1:1 auf die fps in X-Plane 11 (und auch 10) auswirkt. Ich konnte dies beobachten, als ich von einem i7-2700k auf den i7-6700k umgestiegen bin. Ich hatte tatsächlich ziemlich exakt 50% mehr fps bei gleicher Grafikkarte und gleichen Einstellungen.

 

Du magst ja recht haben (kann ich nicht beurteilen, wie gut oder schlecht X-Plane geschrieben ist), dass X-Plane eine "lahme" Software ist. Dieses Wissen ist aber leider völlig nutzlos, da dadurch der Simulator nicht schneller wird! Aber auf einer modernen, schnellen CPU läuft auch eine "lahme" Software besser und vor allem deutlich schneller, als wenn diese "lahme" Software auch noch auf einer langsamen CPU ausgeführt wird. Dies kannst du gut ausprobieren, indem du die Taktfrequenzen deines Prozessors änderst, wenn du CPU limitiert bist. Die X-Plane fps werden sich analog fast 1:1 mit deinen Taktfrequenzen ändern.

 

Grüße

Philip

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier übrigens die Quelle, was X-Plane 11 auf mehreren Prozessoren gleichzeitig machen kann:

http://developer.x-plane.com/2017/05/three-performance-optimizations-for-x-plane-11-02/

 

Auf Deutsch übersetzt heißt dies, dass X-Plane nur hauptsächlich nur folgende Dinge auf mehrere Prozesse verteilen kann:

  1. das Flugmodell von anderen AI Flugzeugen (das Flugmodell eines Flugzeuges kann nicht auf mehrere Cores verteilt werden und deshalb läuft das Flugmodell des eigenen Flugzeugs im Hauptprozess)
  2. das Nachladen von DSF Szenerie. (Bei laden eines Fluges sollten deshalb alle Prozessoren voll ausgelastet werden)
  3. Autos (1-2 Prozessoren möglich)
  4. Die Wellendarstellung des Wassers (bis zu 4 Prozessoren möglich)

Alles andere läuft nach wie vor nur im Hauptprozess! Bis auf die Punkte 3 und 4 war dies auch in X-Plane 10 schon so. Der Hauptprozess läuft aber mittlerweile (gerade auch seit dem 11.02 Beta Update) immer Zeit effizienter ab.

 

Philip 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ubbi

Schaue Dir mit dem Tasmanager die Kernauslastung des X-Plane 10 und die des X-plane 11 an! Du wirst einen signifikanten Unterschied bemerken. Und dass der X-Plane eine "lahme" Software sein soll hast Du geschrieben. Ich habe dies nur allgemein gemeint, nicht explizit den X-Plane. Ich finde den X-Plane nicht lahm.

 

Du hast Recht, das ist ein Single-Core-Prozessor. Mein Fehler, aber man ist es so gewöhnt, dass User heutzutage HT-CPU´s benutzen. 

 

Komisch, dass nun mein Geschreibe wichtig ist und nicht das des Hilfesuchenden ...

 

Gruß

Dieter

 

P.S.: Wenigstens teilweise hast Du bemerkt, dass der X-Plane 11 mehr Prozesse auslagern kann als der X-Plane 10.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@SwatCorp Um X-Plane vollständig zurückzusetzen musst du übrigens nur die preferenzes im output-Ordner löschen und den Installer einmal nach Updates suchen lassen. Hier werden dann die Originaldateien wieder hergestellt und du hast einen jungfräulichen X-Plane. Ich denke aber nicht, dass das nötig ist.

 

Vor allem kannst du noch folgendes Tun: Da sich deine Grafikkarte mehr als nur langweilt, kannst du auf der linken Seite deiner Einstellungen höhere Einstellungen wählen, ohne dass du eine Verschlechterung der fps sehen wirst. Du könntest z.B. die Texturqualität noch eine Stufe hoch stellen und wenn du möchtest auch die Kantenglättung auf 4x hoch schrauben (hier kommt es aber manchmal in der Nähe von vielen Wolken zu einer Überforderung von 1070 oder sogar 1080 Karten, weshalb du hier mit 2x auf der sicheren Seite bist). Du kannst also die Optik deines Simulators noch verbessern, ohne ihn langsamer zu machen.

 

Wenn du unbedingt mehr fps haben möchtest (ich empfinde durchaus Bildwiederholraten um 30 als gut, bemerke aber höhere Raten bis 60 fps durchaus positiv als ein noch weicheren und fühlbar geschmeidigeren Flugablauf) müsstest du leider die Objektanzahl noch weiter reduzieren, oder die Sichtweiten im Wettermenü etwas reduzieren (geringere Fernsicht macht sich ebenfalls positiv auf die fps bemerkbar).

 

Philip

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten, WoDi sagte:

Komisch, dass nun mein Geschreibe wichtig ist und nicht das des Hilfesuchenden ...

 

Ich versuche einfach auch immer wieder neues zu lernen. Ich dachte eventuell von dir noch etwas lernen zu können, daher bin ich etwas intensiver auf deinen Beitrag eingegangen (ich war gerade einfach etwas schreibwütig und habe leider mehrere einzelne Antworten anstelle von einer gesammelten gemacht...)

Ja, du hast recht, es ist nicht fein das Thema eines Fragenden so zu kapern :unsure: Ich werde jetzt meine Finger still halten...

 

Beste Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lasst man stecken, die Diskussion war aber trotzdem interessant. Nennt man das nicht Grundlagen?? :)

 

Beste Grüße

Horst

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant zu lesen.

Zu Testzwecken hatte ich schon den kompletten Ressources Ordner gelöscht gehabt, leider ohne Erfolg. Hätte ich mir aber auch denken können, da ich ja nicht vor allzu langer Zeit Xplane 11 frisch installiert hatte.

 

Meine CPU wurde schon von 3400 auf 3800 MHz hoch getaktet. Mehr schafft die CPU auch nicht, auch wenn ich eine Wasserkühlung einbauen würde, wäre ab 3800MHz Schluss, da schließlich jede CPU die aus der Fertigung kommt einen anderen Höchstwert der zu veränderten Taktrate besitzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was für ein Mainboard hast Du, oder besser welchen Chipsatz hat es?

64-bit-Programme verlangen einen hohen Datendurchsatz und X-Plane 11 ist ein solches.

 

Gruß

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, das sollte okay sein.

Dann wäre eine schnellere CPU (i7) mit 4/4 Kernen vielleicht sinnvoll.

 

Gruß

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lohnt sich der Umstieg auf den neuen Sockel 1151 mit den schnelleren Cpu's z.b. der  i7 7700K oder reicht es auch aus, wenn ich bei dem jetzigem Sockel 1150 verbleibe?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, ich habe momentan einen 6700k (Sockel 1151) und kann über Performance nicht klagen. Und das mit einer GTX 980 Ti.

 

Gruß

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten, XP-Flieger sagte:

...Du schreibst, dass du 12GB RAM mit unterschiedlicher Taktung hast. Läuft der denn im Dual Channel?

Du meinst glaube ich 24GB. Aber hatte ich mich auch schon gefragt, kann ich aber so gerade nicht beantworten. Wüsste nicht wie ich das überprüfen könnte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber das dürfte doch eigentlich den Kohl nicht fett machen oder?

xplane_memory2.PNG

xplane_memory.PNG

xplane_memory3.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist nur was für Benchmarks. Im praktischen Betrieb merkst Du nichts davon.

 

Aber noch eine Bemerkung zu einer anderen CPU.

Z.B. verlangt ein 6700 ein anderes Mainboard, weil hier DDR4-RAM zur Anwendung kommt. Und der ist schon etwas flinker, aber auch nur etwas.

Ich hatte vorher DDR3-RAM mit Quad-Channel und das hatte ebenfalls keine sichtbaren Auswirkungen.

 

Ich weiß nicht inwieweit Du mit dem OC vertraut bist. Wenn nicht, würde ich Dir abraten vom Übertakten, denn auch das ist nur was für Benchmarkjäger. Hier ist der Weg das Ziel. Beim X-Plane bringt das auch keine Wunder. Aber eines bringt es mit Sicherheit: Deutlich kürzere Lebensdauer der CPU.

 

Gruß

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten, XP-Flieger sagte:

Was hier manchmal behauptet wird geht echt auf keine Kuhhaut mehr. :(

 

Drum merke: Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte mal eine schöne liste gefunden gehabt, die ich jetzt leider nicht mehr finde. Dabei war gut zu sehen, ob nun die GPU oder die CPU für eine Einstellung ( z.b. die Bäume-, oder die auto Anzahl) gebraucht wurde.

 

Hat die vielleicht noch jemand?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ich habs schon gefunden

 

Zitieren

CPU-Intensive

  • World Level of Detail
  • Number of Objects
  • Draw Cars On Roads
  • Draw Birds (not that expensive for modern machines)
  • Draw Hi Detail World
  • World Field Of View (wider view means more CPU work!)

GPU-Intensive

  • Texture Resolution (requires more VRAM)
  • Screen Resolution
  • Full Screen Anti-Aliasing (FSAA)
  • Anisotropic Filtering (most cards can do at least 4x)
  • Draw Hi-Res Planet Textures From Orbit
  • Cloud Shadows and Reflections (not that expensive)
  • Draw Hi Detailed World

Hiermit http://forums.x-plane.org/index.php?/files/file/36925-rendering-options-for-xp11/ werde ich nun versuchen das beste rauszukitzeln

Share this post


Link to post
Share on other sites

×
×
  • Create New...