Jump to content

Digitales Höhenmodell für eigene (Photo-)Mesh


Recommended Posts

Hallo miteinander,

 

Heute einmal eine News abseits meiner bisherigen Aktivitäten: Ich arbeite an einem Digitalen Höhenmodell Mosaik, welches aus Dutzenden, hochaufgelösten regionalen Höhenmodellen zusammengesetzt ist. Es deckt in der aktuellen Fassung Italien, Österreich und Slowenien ab und ist für alle interessant, die sich selbst eigene Meshes erstellen, z.B. mit Ortho4XP. Ich werde hier demnächst weitere Details posten und vorerst mal auf dieses aktuelle Posting und den dort verlinkten Entwicklungsthread verweisen.

 

Liebe Grüße, Matthias

 

m2xp_hires_dem.png

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für dein Feedback :-)

 

vor 36 Minuten, XP-Flieger sagte:

Wird man das in Ortho4XP als Alternative zu viewfinderpanoramas.org nehmen können oder ist das ein anderes Format?

 

Das Format ist GeoTIFF anstelle HGT, aber Ortho4XP kann auch damit umgehen (Einstellung "Custom DEM file").

 

vor 36 Minuten, XP-Flieger sagte:

Wie groß ist der Unterschied zu deren 1" Modell?

 

Die aktuelle Beta-Version meines DEM Mosaiks hat eine Auflösung von 1,5 Bogensekunden (~45 Meter). Jonathan de Ferranti bietet auf Viewfinderpanoramas.org ein (fast) weltweites DEM mit 3,0 Bogensekunden (~90 Meter, abhängig vom Breitengrad) an. Lokal sind DEM mit 1,0 Bogensekunden verfügbar, z.B. für die Alpen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob Ortho4XP diese hochaufgelösten 1,0-Varianten anstelle der 3,0-Varianten lädt und verwendet. Ich war der Meinung: Nein.

 

Ein Vergleich meines DEM Mosaiks mit den DEM von Jonathan de Ferranti folgt. Vorab ist zu sagen: Seine DEM Produkte waren über mehr als ein Jahrzehnt Standard und nach wie vor einzigartig. Auch plane ich kein Konkurrenzprodukt, sondern vielmehr regionale Ergänzungen. Meine 1,5-Variante ist in der Qualität etwas besser als seine 1,0-Produkte (deren Qualität nicht homogen ist, auch habe ich diesen "Bearbeitungsartefakte" entdeckt). Ich werde auch eine 1,0-Variante zur Verfügung stellen, die dann einen deutlichen Unterschied zu seinen 1,0-Varianten zeigen sollte (die 1,5 für die Beta-Version wählte ich vor allem wegen der handlicheren Datenmenge/größe, die sich schnell mal mit der Anzahl Kacheln summiert).

 

vor 36 Minuten, XP-Flieger sagte:

Planst du noch den Rest der Schweiz und vielleicht sogar noch den Schwarzwald umzusetzen?

 

Ich plane, mein DEM Mosaik sukzessive dort zu erweitern, wo zumindest punktuell hochaufgelöste Quelldateien (mindestens besser als die globalen Ressourcen AW3D30 und SRTM mit jeweils 1 Bogensekunde) zur Verfügung stehen. Schweiz und Deutschland sind hier leider nicht sehr offen, was den freien Zugang zu guten Höhendaten angeht. Jedenfalls nehme ich gerne Hinweise zu frei verfügbaren Quelldateien entgegen (die Suche und deren Download und Prüfung ist wirklich sehr mühselig und aufwändig, gerade wenn keine Massen-Download Option zur Verfügung steht, sind es tausende von Klicks), aktuell insbesondere für folgende italienische Regionen:

  • Regione Campania (ausser Napoli)
  • Regione Lazio (haben nur Kontourlinien)
  • Regione Sicilia (Geoportal aktuell offline)
  • Regione Emilia-Romagna (DTM vorhanden, aber kein Download?)
  • Regione Marche (nur ein LowRes DTM steht zum Download bereit)
  • Regione Umbria (keine DTM in deren Datenangebot entdeckt)
  • Regione Molise (nur ein MidRes DTM verfügbar)
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten, XP-Flieger sagte:

Ich lade die hochauflösenden Daten manuell runter und platziere sie dann im entsprechenden Verzeichnis. Ortho4XP schluckt diese dann und ich gehe stark davon aus, dass sie auch verwendet werden

 

Ok, alles klar. Das funktioniert selbstverständlich. Ich meinte bzw. fragte mich, ob Ortho4XP diese 1,0-Varianten automatisch lädt und verwendet, wo sie verfügbar sind. Ich meinte eben festgestellt zu haben, dass nur die 3,0-Varianten automatisch geladen werden. Natürlich, über den manuellen Weg kann die Applikation mit beliebigen DEM "gefüttert" werden, so auch dann mit meinem DEM Mosaic.

Link to comment
Share on other sites

On 6.2.2017 at 23:34, XP-Flieger sagte:

Wie groß ist der Unterschied zu deren 1" Modell?

 

m2xp_dem_comparision.png

 

Hier ein Vergleich meines DEM Mosaics 1.5'' mit dem Viewfinder Panorama 1''. Man sieht, dass das Viewfinder Panorama keine homogene Qualität hat (vergleiche rechts unten und rechts oben) und einige Bearbeitungsartefakte aufweist (horizontale und vertikale Artefakte und "Terrasseneffekte" die vom Rasterizing von Kontourlinien stammen). Mein DEM Mosaic hat bereits bei einer Auflösung 1.5'' dieselbe Qualität wie das Viewfinder Panorama mit 1'' (dort, wo das Viewfinder Panorama gute Qualität aufweist). Allerdings ist auch ein Problem meines DEM Mosaics zu erkennen: Wie ich auf meiner Website erwähne, wo ich keine lokalen HiRes Quellen verfügbar habe, fülle ich das Mosaic mit einem AW3D30+SRTM Hybriden. Diese beiden globalen DEM sind DSM und keine DTM, zeigen also die Oberfläche (Vegetation, Gebäude, etc) und nicht das reine Gelände. Man erkennt dies sehr gut links oben, wo einiges an "Rauschen" in meinem DEM zu erkennen ist (obwohl ich versuche, diese Gebiete möglichst gut zu "bereinigen"; etwas mehr dazu, habe ich im Entwicklungsthread gepostet).

 

Diese Woche habe ich mitbekommen, dass Jonathan de Ferranti von Viewfinder Panoramas an einer Aktualisierung seiner 1'' Modelle arbeitet und im wesentlichen auf die selben Quellen wie ich zurückgreift. Sein Vorgehen ist ähnlich, nur dass er für die Lücken, wo keine lokalen HiRes Quellen verfügbar sind, andere Methoden anwendet, um diese zu füllen. Grund für mich, mich intensiv mit ihm auszutauschen, denn es würde keinen Sinn machen, zwei Anbieter mit fast gleichen Produkten zu haben. Wir beide sind damit aktuell dabei, uns abzustimmen, wie wir zusammenarbeiten können um das bestmögliche Endergebnis zu erzielen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...