Aerosoft official retail partner for Microsoft Flight Simulator !! 
Click here for more information

Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Flyer 44

Einstellungsoptionen bei XP11 eingespart?

Recommended Posts

Hallo,

Wer als XP10 User die neue Beta Version genau betrachtet hat, musste feststellen dass etliche Optionen in der Einstellung Auswahlmenüs eingespart wurden.

So ist mir z.B. aufgefallen dass das Flugzeug -Situations Menü und damit die meisten Optionen  verschwunden sind. Man kann also keine Segelflugeinstellungen mehr vornehmen wie Windenstart.

Auch versch. Wettereinstellungen sind gekürzt worden und v.m. Genaues kann man schwerlich sagen, da es vielleicht anderweitig einstellbar ist.

Da ich bisher wenig mit X-Plane zu tun hatte, blicke ich dbzgl. noch nicht ganz durch. Andererseits würde ich es bedauern wenn die vielseitigen und explizierten Einstellungen im XP10 reduziert würden.

Den Sinn sehe ich hier nicht, eher evtl. eine Vereinfachung auf Kosten der Vielfalt. Im Vergleich zum MSFS war dies ein grosser Vorteil des XP, auch wenn dieser in manchen Dingen wie Wetter oder  Verkehr mehr zu bieten hat.

Nun würde mich interessieren was ihr davon haltet. Ich kann mir erfahrungsgemäss nicht vorstellen dass sich in Bezug auf Konzeption noch viel bis zur Releaseversion ändern wird. Abgesehen von einigen Bugs und Verbesserungen bei der Optik dürfte alles so bleiben wie bei der Beta. Das ist auch i.d. R. bei anderen Softwareangeboten so.

Sollte es so sein so wird man als vielseitiger Nutzer von XP nicht umhin kommen auch weiterhin XP10 zu benutzen, und sei es für Segelflug. Übrigens leider hier auch die mangelnde Übersicht bei der untexturierten Map, die für den Sichtflug wenig geeignet ist. Auch hier hat FSX die Nase vorne!

 

Gruß

Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten, Flyer 44 sagte:

 

Nun würde mich interessieren was ihr davon haltet. Ich kann mir erfahrungsgemäss nicht vorstellen dass sich in Bezug auf Konzeption noch viel bis zur Releaseversion ändern wird.

 

Also bei einigen Features und Optionen kann ich mir schon vorstellen, dass diese in das neue Menü wieder eingebaut werden (schreibt Bugreports!).

Bei den detaillierten Grafikdarsteltrotzdem noch brauchbare lungen habe ich daran jedoch gewisse Zweifel. Diese waren immer sehr effektiv mit bestimmten Einstellungen immer noch gute Performance auf schwächeren Rechnern zu erzielen.

Wenn ich mir jedoch ansehe das im Farhrplan zu 11.1 wohl die Forderung nach einer stabilen Bildwiederholrate stehen wird, dürfte klar sein, warum man diese Feineinstellungen gekürzt hat. Da möchte Laminar selbst ran um dynamisch nachregeln zu können. Gerade für Firmenkunden uznd die offizielle Zulassung sind das wichtige Forderungen. Und im Grunde hätten da auch die meisten Spieler nicht so viel dagegen einzuwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten, KarstenS sagte:

Wenn ich mir jedoch ansehe das im Farhrplan zu 11.1 wohl die Forderung nach einer stabilen Bildwiederholrate stehen wird, dürfte klar sein, warum man diese Feineinstellungen gekürzt hat

 

Hast du mal 'ne Quelle dazu? Die Behauptung hab ich jetzt schon öfters gelesen aber das Original (X-Plane Dev Blog?) nicht gefunden. Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden , Flyer 44 sagte:

Auch hier hat FSX die Nase vorne!

 

Schön für FSX.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Ganze erinnert mich jetzt schon an den seinerzeitigen Wechsel von FS9 zu FSX. Da gab es viele die sich nicht damit abfinden wollten, dass einige lieb gewonnene Optionen damit verschwanden. Damals war X-Plane noch ein FS Aussenseiter für FS Puristen.

Heute stehen wir wieder vor der Frage, ob der Wechsel bei XP sinnvoll ist oder nicht. Wenn das Konzept so bleib, werde ich wohl noch am XP10 festhalten. Die Segelflieger und experimentier freudigen Flieger werden mir zustimmen. Im Neuen ist scheinbar kein Platz für Weltraum Abenteuer und vielseitigen Segelflug.

 

Ich habe zudem ein Vergleichsvideo zwischen XP11 Beta und P3D gesehen, wo die Darstellungsoptik gegenüber gestellt wird. Da ist mir klar geworden, dass XP niemals die Farbintensität eines MSFS haben wird und immer blass dagegegen aussehen wird. Bisher habe ich auf meinen Monitor geschoben, doch der Unterschied zwischen beiden FS ist gravierend.

Deshalb werde wohl auch niemals auf den FSX verzichten mögen, auch wenn einige Features beim XP besser sind.

 

So hat halt jedes Ding seine Vorzüge und Nachteile, je nach Geschmack der Hersteller und Benutzer. Ich hoffe nur dass LR auch ein wenig Rücksicht auf seine alten und neue Kunden nimmt und nicht nur Verkaufsargumente berücksichtigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden , AnsorgJ sagte:

 

Hast du mal 'ne Quelle dazu? Die Behauptung hab ich jetzt schon öfters gelesen aber das Original (X-Plane Dev Blog?) nicht gefunden. Danke

Das hatte Austin zum einen wie schon erwähnt in der Fragerunde bei der offiziellen Vorstellung und Vorankündigung erwähnt, aber auch in verschiedenen Interviews. Im Developerblog kam das nie zur Sprache.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden , Flyer 44 sagte:

Ich habe zudem ein Vergleichsvideo zwischen XP11 Beta und P3D gesehen, wo die Darstellungsoptik gegenüber gestellt wird. Da ist mir klar geworden, dass XP niemals die Farbintensität eines MSFS haben wird und immer blass dagegegen aussehen wird.

Unfd was bringt dich zu dieser merkwürdigen Behauptung? Als P3D HDR einführte hatten sie sich von der grundsätzlichen Abstimmung in ähnlichen Gefilden befunden wie XP-11. Nur das ganze paßte nicht, da der FSX immer ein wenig zu sehr Richtung Bonbonfarben abgestimmt war und damit die ganzen Szeneries und Flugzeuge nicht dazu passten. Resultat P3D fügte schlichtweg Regler für die CutoffBereiche und Farbbalance hinzu. Die Vorlagen haben unrealisitische Werte, daher kann man nichts richtig oder falsch machen.

Ihre professionellen Kunden haben damit die Freiheiten von HDR und die Spieler können sich den Kram so zurecht drehen, wie es ihnen  gefällt.

Das ist alles nur eine Sache des Colormapping, weil unsere DIsplays im Prinzip 1/500 der erforderlichen Leuchtstärke haben und ein im Vergleich zum Auge eingeschränktes Farbspektrum, das auch noch linerar ist, während unser Auge, wie auch Röhrenmonitore logarithmisch arbeiten.

Du hast keine Ahnung wie in Wirklichkeit getrickst wird um auch nur halbwegs ähnliche Ergebnisse bei der Ausgabe zu erzielen.

Das klappt nur, weil seit ein paar Jahren Betriebssysteme die Grafikausgabe normiert haben, indem ein Standardfarbraum definiert wurde (Die Definition stammt in Wirklichkeit aus dem Jahre 1996, aber es dauerte Jahre, bis Programme sich immer mehr daran hielten (Windows hielt sich erst mit Windows Vista an diesen Standard, Apple schon ein paar Jahre vorher, nur war es ein anderes sRGB)..

Es ist in Wirklichkeit nur eine Einstellungssache, nur gehen dir dann bestimmte Farbtöne verloren, oder werden überhöht dargestellt. Die Normierung dient primär dazu derartige Verluste zu minimieren.

Wenn man diese ZUsammenhänge weiß, erkennt man, das auch X-Plane zu einer ähnlichen Abstimmung in der Lage ist. Die große Frage ist aber: sollte man das tun? Schließlich werden zukünftige Szenerien und Flugzeuge an dieses System angepasst. Irgendwann werden die meisten Dinge die man in der X-Plane Welt sieht auf PBR ausgelegt sein und die Designer die entsprechenden Möglichkeiten ausnutzen wollen. Man hat eben nicht das Problem, das laufend Sachen auftauchen, die für ein ganz anderes Produkt ausgelegt waren.

Man sollte nicht vergessen, noch vor 5 Jahren hatten viele Monitore "interessante" Farbabstimmungen und viele Nutzer haben sie nicht korrigiert so weit es möglich war. 

Heute haben hingegen schon viele Billigmonitore brauchbare Abstimmungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitieren

Ich habe zudem ein Vergleichsvideo zwischen XP11 Beta und P3D gesehen, wo die Darstellungsoptik gegenüber gestellt wird. Da ist mir klar geworden, dass XP niemals die Farbintensität eines MSFS haben wird und immer blass dagegegen aussehen wird. Bisher habe ich auf meinen Monitor geschoben, doch der Unterschied zwischen beiden FS ist gravierend

 

Das X-Plane generell etwas blasser aussieht ist ja bekannt, wirkt aber auch realer. Aber ich frag mich oft wie es Leute gibt die diverse tolle Programme wie Reshade ec.. schlecht reden können. Reshade ist ein hervoragendes sekundäres addon für alle Spiele und auch Simulatoren wie X-Plane. Aber viele User glauben immer es hat sich mit installieren und Effekt aktivieren erledigt, und wenn dies nicht der Fall ist ist es schei***e. TYPISCH

 

Reshade ist ein mächtiges sehr mächtiges TOOL, das meinen X-Plane 10 und jetzt X-Plane 11 sowie Battlefield 1 zu einer Show macht. Bezüglich blasse Farben kein Problem Reshade kann dies alles ............ man muss sich halt mit den Programmen auseinander setzen. Ps. Reshade 3.0.5 und ich glaub auch Reshade 3.0.6 machen Probleme bei machen Games und X-Plane 10/11. ich verwende 3.0.3 und 3.0.4 und auch nur ausgewählte Effekte.

 

Zum Thema Blässe:

ab8d997bc3.jpg

 

0b3836a84b.jpg

 

Cockpit dunkel oder nicht !!!  Laminar hat geschrieben das LIT - Texturen nicht mehr unterstützt werden, und ausserdem ist X-Plane noch BETA

 

c98a9268b6.jpg

 

16682b6143.jpg

 

Bei Reshade gibt es Tonnen an Effekte und Einstellungen, von Tiefenschärfe (Luma Scharpen, Kontrasten, Tonemapping ec..ohne wirklichen Verlust an Leistung). Aber man muss sich hald mal damit beschäftigen und nicht nur immer blödsinn verzapfen und jammern.

 

Lg Jürgen

 

7ad2cbf3d5.jpg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden , Flyer 44 sagte:

So ist mir z.B. aufgefallen dass das Flugzeug -Situations Menü und damit die meisten Optionen  verschwunden sind. Man kann also keine Segelflugeinstellungen mehr vornehmen wie Windenstart.

Auch versch. Wettereinstellungen sind gekürzt worden und v.m. Genaues kann man schwerlich sagen, da es vielleicht anderweitig einstellbar ist.

 

Tatsächlich sind eigentlich nur einige wenige Einstellungsmöglichkeiten des XP-10 im XP-11 zusammengefasst worden (Objekt-Sichtweite, Autos und Objektanzahl alles in einem Regler).

Alles andere ist noch vorhanden oder sogar verbessert! Ich habe schon sehr schöne Windenstarts und Schleppstarts mit dem neuen XP-11 gemacht.

Es ist schade, dass viele Nutzer des XP-11 immer sofort davon ausgehen, dass etwas nicht mehr funktioniert oder entfernt wurde, nur weil das Menü umstrukturiert wurde...

 

Sogar auf dem Ladebildschirm ist einer der "X-Plane-Sprüche" die Anleitung zum Windenstart als eine besondere Herausforderung!

Was musst du also machen?

  • Gehe in das Tastatur oder Joystick Menü (je nachdem auf welcher Taste/Knopf du den Winden- oder Schleppstarte haben möchtest) und suche "Schlepp"! Nun werden dir beide Funktionen für Windenschlepp und Flugzeugschlepp angezeigt!
  • Einfach zwei Knöpfe zuweisen!
  • Nun kannst du dich an eine beliebige Position mit einem Segelflugzeug stellen und musst nur einen der beiden Köpfe drücken. Sofort wird dir das Schleppflugzeug oder die Winde direkt vor dein Flugzeug gesetzt und mit einer weiteren Taste (ich glaube Leertaste ist default) geht es los. Ich finde das sogar deutlich besser als im XP-10, da du dich sogar nach einer Landung (egal wo!! auch Außenlandung!!) sofort wieder hoch schleppen lassen kannst! X-Plane muss keine Situation mehr laden: Mit dieser Taste wird sofort eine Winde weit vor dein Flugzeug platziert und es kann losgehen!

LG

Philip

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden , Flyer 44 sagte:

Ich habe zudem ein Vergleichsvideo zwischen XP11 Beta und P3D gesehen, wo die Darstellungsoptik gegenüber gestellt wird. Da ist mir klar geworden, dass XP niemals die Farbintensität eines MSFS haben wird und immer blass dagegegen aussehen wird.

 

Und das ist auch gut so. Warum? Die meisten Sim-Piloten sind ja keine Realpiloten und kennen üblicherweise den Blick am Boden bis in eine Entfernung von wenigen hundert Metern - da bleiben die Farben noch recht kräftig. Wenn man das Ganze aber aus der Luft betrachtet und einen viel weitreichenderen Blick hat (mit der ganzen Luftverschmutzung und der Luftfeuchtigkeit), dann ist das was man in XP11 sieht schon reichlich realistisch. Ich habe das bei avsim auch schon geschrieben (hier), der ganze Thread zum Thema ist wirklich lesenswert, z.B. habe ich Folgendes daraus entnommen:

wir sind heutzutage (normalerweise) sehr an kräftige Farben gewöhnt - aus Werbeprospekten, TV, Kameras bearbeiten oft schon intern das aufgenommene Foto (weil das unseren Augen mehr schmeichelt *) usw..

* Im Supermarkt greift man üblicherweise auch lieber zum Apfel mit den leuchtenden Farben als dem blasseren.

 

Edith ...: und in hier im Forum habe ich an anderer Stelle auch noch was geschrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die Farbintensität  betrifft, so ist das m.E. Geschmackssache. Ich esse auch lieber einen leuchtend roten Apfel als einen blassen, womöglich unreifen.

 

Ausserdem hat jeder FS Pilot andere Fluggewohnheiten. Die einen fliegen in grosser Höhe und haben kein Interesse an leuchtend schönen Landschaften.

Die andere, zu denen ich mich zähle, fliegen in Bodennähe und geniessen den weiten Blickauf auf eine bunte Landschaft, die es übrigens auch in Natura gibt.

 

Wenn es nicht so wäre dann hätte nicht ein MSFS FSX oder der P3D einen so grossen Erfolg über viele Jahre lang. Auch andere PC und Konsolenspiele arrbeiten eher mit kräftigen Farben als mit blassen. Dass auch mal ein Regen- oder Wintertag weniger leuchtend daher kommt, ist selbst im FSX einstellbar. Leider aber nicht im XP, der keinen Winter kennt und bei dem das Wetter alles andere als natürlich erscheint. Er kennt weder Regen noch Schnee und auch keine Jahreszeiten. Und natürlich auch keine strahlend schönen Sommertage, die die Landschaft verzaubern. Dafür aber meist diesiges  Wetter mit geringer Sichtweite und unnatürlichen Wolken. Die schalte ich immer aus da sie mir die Laune am Fliegen verderben. Vom FSX bin ich da ganz andere gewohnt, selbst die Defaultwolken sind natürlicher. Vielleicht gibt es eines Tages ein Wetteraddon wie im FSX, das den Namen Wetter verdient.

 

Was das Reshade Programm betrifft so habe ich es leider noch nicht zum Laufen gebracht. Ob es aber wirklich das MS Niveau erreicht, wage ich zu bezweifeln.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Optik ist nur ein Aspekt, warum ich es trotzdem mit dem XP11 versuche. Zweifellos hat er auch Vorteile gegenüber dem FSX.

So finde ich als VFR Flieger die Strassen sowie Häuser viel naturgetreuer und besser plaziert. Auch die Landschaft ist teilweise besser gestaltet und texturiert.

Er hat mit Sicherheit seit XP10 an Attraktivität gewonnen. Doch ist er in der relativ kurzen Zeit noch nicht perfekt und hat noch viel nachzuholen.

Wer den FSX mit FTX Global sowie den neuen Addon Sceneries kennt, weiss wovon ich schreibe. Dass auch dort nicht alles optimal ist, ist klar. Dafür ist er einfach schon zu alt und wird

nicht mehr von MS gepflegt. Einzig P3D hat noch Interesse sowie einige Softwareschmieden.

Es spricht jedoch nichts dagegen, mit beiden FS zu fliegen, je nach Bedarf und Lust. Dafür habe ich auch in den FSX zu viel investiert, als dass ich ihn aufgebe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 1 Stunde, Flyer 44 sagte:

  Leider aber nicht im XP, der keinen Winter kennt und bei dem das Wetter alles andere als natürlich erscheint. Er kennt weder Regen noch Schnee und auch keine Jahreszeiten. Und natürlich auch keine strahlend schönen Sommertage, die die Landschaft verzaubern. Dafür aber meist diesiges  Wetter mit geringer Sichtweite und unnatürlichen Wolken. Die schalte ich immer aus da sie mir die Laune am Fliegen verderben. Vom FSX bin ich da ganz andere gewohnt, selbst die Defaultwolken sind natürlicher. Vielleicht gibt es eines Tages ein Wetteraddon wie im FSX, das den Namen Wetter verdient.
 

Ah, so langsam kommt heraus, was du meinst. Nur ist das alles aus Sicht von Laminar auch nicht für X-Plane 11.0 geplant. Bei den Wolken war im Grunde seit X-Plane 10.2 klar, dass der ursprünglich geplante, in der Theorie sehr interessante Ansatz so nicht funktionierte. Das Stand interessanterweise keineswegs von Anfang an fest. In X-Plane 10.0X jagte man noch durch wunderschöne Wolken und Nebelfelder, doch als mehr und mehr METAR Werte umgesetzt werden mussten, entgleiste das System.

Die Farbstimmung war sowieso immer eher das Geschäft der Wetterengines, nicht das Geschäft des Kernsimulators. Regen und Schnee sind genau die neuen Features von xEnviro und SkyMaxx Pro 4. Doch das hat auch Ben auf dem Plan für vielleicht 11.3 - 11.4 . Dann möchte er auch das neue Partikelsystem für diese Zwecke einsetzen, was in X-Plane 11.0pb gerade mal hier und da aufblitzt.

Jahreszeiten finden gerade erste Experimente  im Freewarebereich auf Basis der Dataref Schaltbarkeit für Texturen und Objekte statt.

Laminar hatte mal überlegt in X-Plane 10 Jahreszeiten ähnlich wie vom FSX und P3D einzubauen, damit war man jedoch nicht zufrieden. Ich vermute das diese Ansätze durchaus noch mal zum EInsatz kommen, wenn man an die Seasonshader geht, weil man ihnen damit viel Arbeit abnehmen könnte.

Die genaue Einstellung des Haze ist natürlich auch noch lange nicht fertig.

Nur hat das mit der neuen Grafikengine an sich eher wenig zu tun. Die Farben verschwinden dabei in Abhängigkeit von der Entfernung sehr stark. Es gibt nur sehr wenige Tage mitguter Fernsicht.

Dervon dir angesprochene schöne Sommertag existiert tatsächlich, aber wie in der Realität nicht Mittags, da ist es uns in der Sonne etwas zu hell.

Mit Reshade kann man da tatsächlich sehr viel verdrehen, nur wird Ben sich STein und Bein weigern solche Dinge jetzt freizu schalten. Technisch kein Problem, aber die Designer müssen erst den Umgenag mit PBR lernen. Da könnte extrem viel schief gehen, wenn sie jetzt eine Möglichkeit hätten die Farben zu verdrehen. PBR ist nicht ohne Grund entwickelt worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitieren

Leider aber nicht im XP, der keinen Winter kennt und bei dem das Wetter alles andere als natürlich erscheint. Er kennt weder Regen noch Schnee und auch keine Jahreszeiten.

 

Na wenn Du so gescheid bist, und eh alles beim X-Plane kacke ist, was machst Du dann eigentlich hier bei uns in der X-Plane Abteilung. Genau auf diese Supernasen können wir gerne verzichten.

 

Ooooooooooohhhhhh Winter, Regen, Nebel, Schneefall. (Hast recht dann müssen diese Bilder wohl oder Übel aus FSX/Prepar3D sein) aber warum sind die Texturen dann überall scharf ??? bin verwirrt

9ce30fd49b.jpg

871cdb888a.jpg

8238281057.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden , Flyer 44 sagte:

Wenn es nicht so wäre dann hätte nicht ein MSFS FSX oder der P3D einen so grossen Erfolg über viele Jahre lang. Auch andere PC und Konsolenspiele arrbeiten eher mit kräftigen Farben als mit blassen. Dass auch mal ein Regen- oder Wintertag weniger leuchtend daher kommt, ist selbst im FSX einstellbar. Leider aber nicht im XP, der keinen Winter kennt und bei dem das Wetter alles andere als natürlich erscheint. Er kennt weder Regen noch Schnee und auch keine Jahreszeiten. Und natürlich auch keine strahlend schönen Sommertage, die die Landschaft verzaubern. Dafür aber meist diesiges  Wetter mit geringer Sichtweite und unnatürlichen Wolken. Die schalte ich immer aus da sie mir die Laune am Fliegen verderben. Vom FSX bin ich da ganz andere gewohnt, selbst die Defaultwolken sind natürlicher. Vielleicht gibt es eines Tages ein Wetteraddon wie im FSX, das den Namen Wetter verdient.

 

Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen :P, aber die Realität sieht (z.B.) so nur aus, wenn es ein sonniger Tag ist, nachdem gerade ein Regenschauer durchgezogen ist, der die ganze Luftverschmutzung herausgewaschen hat und es dazu kalt genug ist, dass das Wasser am Boden nicht gleich wieder verdunstet.

Ich bin früher als (realer) Segelflieger auch nicht sehr hoch geflogen - maximal 1000m AGL - und Junge, wie diesig war es oft, selbst an sonnigen und absolut wolkenlosen Tagen. Dieses hier z.B. ist schon eine Ausnahme - schau dir mal die Mehrheit der Bilder hier an.

Als ich letztes Jahr in den Urlaub über Griechenland flog - es war ein sonniger und absolut wolkenloser Tag - konnte ich den Boden dennoch nur sehr schemenhaft sehen, da sooviel Dunst in der Luft war. In etwa wie in diesem Bild (welches sogar vom Boden aufgenommen wurde) - und nun stell dir vor, du wärst weiter oben in der Luft (EDIT: habe noch ein vergleichbares Bild gefunden).

 

Du kennst ja bestimmt den Spruch "das haben wir schon immer so gemacht, daher muss es richtig sein" (oder anders "im FSX ist es so und so und daher richtig - alles andere ist also folglich falsch" ...).

 

Übrigens kennt XP sehr wohl Winter, mir ist es nämlich (ganz früher) schon mal passiert, dass ich wegen Tragflächenvereisung vom Himmel gefallen bin. Außerdem kann es dir passieren, dass du auf vereister Piste von selbiger abkommst.

Der zensiert (böses Wort beginnend mit F und endend mit SX :lol:) zeigt zwar in der Tat Wintertexturen an, du kannst aber (beinahe) bremsen wie auf trockener Runway. Habe ich mal vor einiger Zeit probiert, der Bremsweg war max. 10% länger als auf trockener Piste. Und unter icing conditions kannste fliegen, als wäre es schönstes Wetter im Sommer, ohne dass du abstürzt. X-Plane simuliert also den Winter, während der "andere" Sim nur so tut als wäre Winter. Man darf also nicht immer nur Screenshots vertrauen, sondern auch ruhig mal hinter die Kulissen blicken, das ist oft sehr lehrreich.

 

Also, viel Spaß beim Entdecken der (versteckten) Möglichkeiten in XP.

 

P.S. Bezüglich der ursprünglichen Frage "Einstellungsoptionen bei XP11 eingespart?" verweise ich noch auf Folgendes:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 1 Stunde, uwespeed sagte:

... schau dir mal die Mehrheit der Bilder hier an.

 

Sorry für den Zynismus :P, aber in dem von mir genannten Link hält sich die Realität einfach nicht an das, was der FSX ihr vorgibt :lol:.

 

Und übrigens ... Konsolen- (oder sonstige) Spiele werden üblicherweise so gemacht wie ein Hochglanzprospekt, nämlich dass sie den Leuten optisch gefallen und daher gekauft werden. Ob die Realität dann wirklich so aussieht, ist sekundär.

Heute ist ja eh' (fast) alles gefaked und postfaktisch, die Realität zählt da schon gar nicht mehr (aber das wäre jetzt eher eine philosophische Frage ...).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt scheine ich einigen X-Plane Anhängern auf den Schlips getreten zu sein. Tut mir leid wenn  einige provokante Äusserungen dazu geführt haben.

Wie ich schon geschrieben habe, gibt es wie bei allen Dingen Licht- und Schattenseiten. Immerhin haben mich manche Anregungen überzeugt dass es nicht ganz so schlimm gestellt ist, wie es mir vorkam.

Nicht umsonst habe ich meinen Threat mit einem Fragezeichen versehen.

Als langjähriger MSFS Flieger dauert es eben einige Zeit bis man sich umgestellt hat. Ausserdem habe ich auch andere FS in den letzten Jahren erforscht, ohne dass es mir geschadet hat.

Da ich als Rentner nicht mehr der Jüngste bin, fällt ausserdem die Umstellung nicht ganz so leicht wie bei Jüngeren. Ich hoffe jedoch dass ich noch viele Anregungen und Tipps bekomme die es mir erleichtern mich in XP11 einzuarbeiten.

Momentan habe ich übrigens noch Probleme mit dem neuesten Update, das bei mir seltsame Erscheinungen in der Aussenansicht beim Drücken der Pausetaste erzeugt. Nur ein mehrmaliges Drücken der Taste lässte sie wieder verschwunden. Es würde mich interessieren ob das bei euch auch so ist, oder evtl. meinem Rechner oder der Einstellung zuzuordnen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

geht ja doch !!!

 

Ich bin ja auch schon seit 1982, beginnend mit dem FS1 dabei, und hab alle Simulatoren durchgemacht. Das Gehirn des Menschen passt sich den ständig wiedergebenden Bildern im Laufe der Zeit an, und deswegen wird für die langjährigen Microsoft FS Piloten die starke Farbgebung massiv im Gehirn gespeichert. Dies ist einer der Gründe warum vielen der X-Plane als zu blass erscheint.

Mir ging es diesbezüglich genau so und hat ca. ein halbes Jahr gedauert bis sich mein Gehirn auf die neuen abgeschwächten Farben eingestelllt hatte.

Fact ist, dass die Farben von FSX und Prepar3D nicht annähernd der Realität entsprechend, und mehr einen Comic-Look als etwas anderes vermitteln.

 

Ja ja unserer Gehirn ist der BUG was Farben betrifft und nicht FSX,Prepar3d oder X-Plane. Wer auf X-Plane umsteigt sollte konsequent den anderen beiseite legen, sonst kann sich das Gehirn sehr schwer auf die neuen Farben einstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden , Flyer 44 sagte:

Jetzt scheine ich einigen X-Plane Anhängern auf den Schlips getreten zu sein. Tut mir leid wenn  einige provokante Äusserungen dazu geführt haben.

Wie ich schon geschrieben habe, gibt es wie bei allen Dingen Licht- und Schattenseiten. Immerhin haben mich manche Anregungen überzeugt dass es nicht ganz so schlimm gestellt ist, wie es mir vorkam.

Nicht umsonst habe ich meinen Threat mit einem Fragezeichen versehen.

Als langjähriger MSFS Flieger dauert es eben einige Zeit bis man sich umgestellt hat. Ausserdem habe ich auch andere FS in den letzten Jahren erforscht, ohne dass es mir geschadet hat.

Da ich als Rentner nicht mehr der Jüngste bin, fällt ausserdem die Umstellung nicht ganz so leicht wie bei Jüngeren. Ich hoffe jedoch dass ich noch viele Anregungen und Tipps bekomme die es mir erleichtern mich in XP11 einzuarbeiten.

Momentan habe ich übrigens noch Probleme mit dem neuesten Update, das bei mir seltsame Erscheinungen in der Aussenansicht beim Drücken der Pausetaste erzeugt. Nur ein mehrmaliges Drücken der Taste lässte sie wieder verschwunden. Es würde mich interessieren ob das bei euch auch so ist, oder evtl. meinem Rechner oder der Einstellung zuzuordnen ist.

Hallo Flyer,

Ja das mit der P taste ist bei mit auch so, kann man warscheilich in der Tastatur Belegung ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Robert , ich habe die Tastenrückstellung aktiviert. Dafür erscheint bei der Taste G  ein Menü "Datenausgabegraphen".

Weiss aber nicht wie man das abstellen kann.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 1 Stunde, Kopelent sagte:

geht ja doch !!!

 

Und zwar in beide Richtungen... Ich habe mit dem FS2000 angefangen und bin der Produktlinie treu geblieben, bis einschließlich dem FSX. Zunächst nur parallel für Hubschrauber habe ich mit dem X-Plane 9 begonnen

https://youtu.be/aucuFk_kh0I?t=35s

Bei Flugzeugen bin ich jedoch dem FSX treu geblieben:

https://youtu.be/u2PAm-AugwM

Als ich dann jedoch mit dem realen Flugschein begonnen hatte, wurde für mich der FSX immer uninteressanter. Die Flugphysik war (ist) für mich völlig unglaubwürdig. Das mag vor allem auch daran liegen, dass ich einen Flugschein für kleine motorgetriebene, zweisitzige Ultraleichtflugzeuge gemacht habe, die insgesamt nur mit einem maximalen Abfluggewicht von 472,5 kg fliegen dürfen. Diese liegen daher in der Realität nicht wirklich stabil und nehmen jede kleine Luftbewegung mit! Das Flugzeug lebt förmlich in der Luft. Im FSX waren für mich die kleinen Flieger genau so auf Schienen, wie mehrere Tonnen schwere Brummer... Allerdings bin ich noch nie in einem Kleinflugzeug schwerer als 472,5 kg geflogen, weshalb ich nicht beurteilen kann, ob größere Flugzeuge im FSX realistischer sind.

Hier ein 2 Minuten kurzes Flugvideo von mir aus einer Dynamic WT-09 heraus über dem Odenwald und Heidelberg. Wie man sehr gut sehen kann, sind die Farben selbst bei einem schönen Sommertag sehr diesig und über Heidelberg mussten wir schon fast auf die erlaubten 1000ft (300m) über Grund runter um die Stadt gut sehen zu können):

https://youtu.be/kKJy_VITsGM

Nachdem ich immer mehr neben den Flugsimulatoren (nun auch schon XP-10) auch real geflogen bin, habe ich den FSX nur noch 1 bis 5 Mal im Jahr genutzt um eine kleine Runde mit einer der A2A GA-Maschinen zu fliegen. Dabei haben mich aber jedes Mal die völlig überzeichneten Farben gestört und das selbst bei flüssigen Frames etwas ruckig (hölzern) wirkende Flugmodell... Schließlich habe ich (aufgrund der vielen, vielen Jahre mit der MS Linie) in einem etwas emotionalen Moment alle (und sie gingen in die hunderte!!!) FSX Flugzeug- und Szenerieaddons deinstalliert und schließlich den FSX komplett deinstalliert und alle Reste gelöscht (müsste nun ca. 2 Jahre her sein...).

 

Dennoch fand ich auch im deutlich farbschwächeren X-Plane 10 die Farben in der Ferne immer zu intensiv! Auch bei bestem Wetter! Hier habe ich mal einen Realflug (zurück von Marl nach Mainz), den ich mit einer kleinen Kamera aufgenommen hatte, im X-Plane 10 nach geflogen. Eigentlich wollte ich nur den großen Wiedererkennungswert von Luftbildern kombiniert mit w2xpl Szenerien zeigen, jedoch stechen schon hier die deutlich satteren Farben im X-Plane hervor (die Bilder weiter unten stammen übrigens vom Hinflug einen Tag früher):

https://youtu.be/HzICfSi-k6s

 

Selbst bei einem meiner Flüge im absolut schönsten Wetter, war die Fernsicht nach nur wenigen Kilometern schon deutlich blau/weiß! Viele Kameras haben deshalb ja Blaufilter um Landschaftsaufnahmen besser aussehen zu lassen. Hier mal vier Bilder des schönsten Sommertages meiner ganzen Flugkarriere mit Sichten weit über 80 Kilometer. Alles mit der selben Kamera aufgenommen!

Am Boden:

DSC05656.JPG

Aus der Platzrunde direkt nach dem Abheben (Start nach Osten auf der 08 in EDFZ):

DSC05659.JPG

Ein mal die Platzrunde herum und aus dem Queranflug mit Blick wieder auf die 08 (den wir dann im Steigflug nach Norden verlassen haben):

DSC05662.JPG

Und schließlich aus ca. 2000 bis 3000 ft über Grund:

DSC05676.JPG

 

Man sieht hier deutlich, wie schon wenige hundert Fuß über Grund die Farben deutlich verblassen lassen. Dies wird in X-Plane 11 meiner Meinung nach nun sehr gut umgesetzt. Natürlich ist das nicht schön und jeder Fluggast in der Realität wünscht sich einen klirrend kalten und klaren Wintertag, bei dem die Luft wirklich glasklar wird und man auch 30 Kilometer neben dem Flugzeug noch schöne Farben erkennen kann. Zusätzlich werden Blaufilterlinsen auf Luftbildkameras gesetzt und mit Digitaler Nachbearbeitung versucht alle Blau- und Weißtöne wieder so zurück zu drehen, dass die Farben leuchten, als würde man daneben stehen.

Die große Mehrzahl aller Flüge (wenn man nicht ausschließlich zu Fotozwecken ganz besondere meteorologische Bedingungen abwartet) sehen aber für Motorflieger eher so aus:

https://youtu.be/W6-gg-xoREo

 

Viele Grüße,

Philip

(philipfsx Realflying and Simulation)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Realität ist es jedoch oft so, dass zwar die Horizontalsicht stark eingeschränkt ist, die Sicht nach unten dabei deutlich besser ist.

Ob X-Plane die Sichtweite von der Blickrichtung abhängig macht, weiß ich nicht.

 

Jedenfalls ist meiner Meinung nach die Darstellung von X-Plane gut gelungen, nur etwas übertrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein sehr spannendes Thema habt Ihr hier, mit vielen interessanten Beiträgen und schönen Aufnahmen aus der Realität (danke ubbi und uwespeed!). Die Wahrnehmung ist ein subjektiver Prozess und das ganze passiert unbewusst. Jeder Mensch konstruiert sich gerne seine Wirklichkeit.

Viele lieben bunt und möchten nach einem anstrengenden Tag im Büro und den zum Teil grausamen Nachrichten aus der Welt etwas schönes erleben und wenn man dann was schönes buntes sieht, kann man dem ein wenig entfliehen.

 

Die Hersteller wissen das und versuchen mit besonders bunten und realitätsverfremdenen Produkten den Absatz zu steigern. Nicht umsonst verkauft Samsung so viele Fernseher.

Diese quitschbunten und überschärften Haribo-Flimmerkisten findet man fast in jedem Wohnzimmer. Den allermeisten fällt es gar nicht auf, dass das wiedergegebene Bild überhaupt nicht mit der Wirklichkeit übereinstimmt.

 

Daher ist es nicht verwunderlich, wenn man jahrelang FSX gewohnt war mit den ebenfalls quitschbunten überdrehten Farben, sich iritiert X-Plane anschaut und erst mal Abneigung empfindet. Man ist das alte gewöhnt aber kann sich auch schnell an das Neue gewöhnen. Als ich kürzlich XP10 nach ein paar Wochen XP11 Nutzung wieder gestartet habe, dachte ich meinen Augen nicht trauen zu können. So groß ist der visuelle Unterschied! Das ist mir davor nie so klar aufgefallen. :-)

Würde sich X-Plane mit verdrehten Farben besser verkaufen? Bestimmt! Aber ich bin froh, dass sie es bisher nicht getan haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um auf die Einstellung in XPlane11 zurückzukommen.

In Oberschleißheim im Oktober hieß es bei der XPlane 11 Vorstellung das die Einstellungen wie in XPlane10 weiterhin vorhanden sind.In einem seitlich Reiter,so wie die Custom Einstellung für die Flugzeuge. Es wurde dieser Customreiter auch gezeigt. Das er in der Beta nicht vorhanden ist hat mich auch sehr gewundert. Ich hoffe das er in der Finalen Version noch kommt.

Ich bin kein Programierer oder so ,ich denke das es für die Betaphase vielleicht zuviele Einstellungs möglichkeiten sind.

 

Gruß Mike

Share this post


Link to post
Share on other sites

×
×
  • Create New...