Jump to content

Preview: Aerosoft Gliders


J.Schweigler
 Share

Recommended Posts

Für alle, die selten ins englische Forum schauen, gibt es nun auch hier ein paar Work-in-Progress Screens des kommenden Fliegers für den FSX.

Es wird 3 Varianten geben:

1. Discus B als reinen Segelflieger

2. Discus BT als Segelflugzeug mit Heimkehrhilfe (Turbo)

3. Discus BM als eigenstartfähiges Segelflugzeug (Selten als Discus)

Ferner wird es ein komplettes Gaugeset geben, inklusive dem Rechner SDI C4 Competition, selbstverständlich mit GPS-Ankopplung.

Das Wasserballastsystem des FSX, sowie die einzigartigen neuen Möglichkeiten werden ihr übriges dazu beitragen, ein ganz besonderes Produkt daraus zu machen, was es so noch nicht gab.

Gruß Joachim

011.jpg

012.jpg

013.jpg

014.jpg

015.jpg

016.jpg

017.jpg

018.jpg

019.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Aerosoft-Team,

was mich sehr freuen würde bei einem Segelflieger Add-On wäre, wenn die Speedbrake(deutsches Wort fällt mir nicht ein, Störklappen?) stufenlos über den Schubregler zu bedienen wäre. Das ist unerlässlich für einen anständigen Anflug und die anschließende Landung.

Danke und Gruß

Andreas Schnee

Link to comment
Share on other sites

(ich hab glaub ich schon oft genug gesagt, dass mich die Segler begeistern [werden]^^)

ich möchte die idee von andreas S. ünterstützen. ich finde sie gut.

dabei würde ich vorschlagen, dass VOLLGAS für EINgefahrene und LEERLAUF für AUSgefahrene Störklappen steht...

Link to comment
Share on other sites

Alles schon geplant ;-) Bin ja selber segelflieger, und weiß, worauf es ankommt ;-)

Übrigens ist die Übersetzung für Störklappen nichteinmal Speedbrake, sondern Spoiler, weil es keine Bremsklappen sind, sonden Autriebsvernichtungsklappen.

Ob man das aber so einfach ummodeln kann, wissen wir noch nicht.

Man kann es aber in jedem Fall im sim leber umstellen, und das klappt auch wirklich gut. Nur immer umstellen ist halt nicht das A und O

Gruß Joachim

Link to comment
Share on other sites

ich glaube "speedbrakes" heißt das nur im militärischen Bereich, weil da meist auch das Prinzip ein andres ist. meistens werden nämlich einfach irgendwelche Flächen auf dem "Rücken" der Maschine hochgeklappt um den Luftwiderstand zu erhöhen. Folglich sind es keine "Auftriebsvernitchter/-reduzierer". natürlich gibt es auch solche Klappen auf Flügeln, was aber im mil. Ber. eher seltener vorkommt...

Störklappen ist glaube ich der gängige deutsche Begriff. schließlich hat auch er seine Berechtigung: die Klappen Stören den Luftfluss, bzw. das Strömen der Luft über der Flügeloberfläche. :P

Link to comment
Share on other sites

Bei den Heutigen Segelflugzeugen sind es meist Strörklappen.

Es gibt aber auch Typen, wo diese Klappen wirklich als Bremsklappen ausgewiesen sind (ASK21, ASK13)

Dies ist aber beim Discus nicht so. Die Klappen wirken seehr gut, aber bremsen kaum.

Wenn ich allerdings eine ASK21 mit voll gezogenen Klappen auf die Nase stelle, merke ich schon, dass sie nicht so recht beschleunigen will.

Früher waren es fasdt immer Bremsklappen, oder teilweise sogar Sturzflugbremsen genannt. K13, K8, K6 K....

Gruß Joachim

Link to comment
Share on other sites

Mal auch mein Bier hinzufügen:

Im englischen heissen die Dinger spoilers - "Störer" - also ist Störklappen eher das richtige Wort. Speedbrakes im militärischen tun auch gerade das - sie bremsen den Flieger ab - wobei es auch Spoilers am Jet gibt. Von der Technik her, sind sie Spoiler, wenn sie den Auftrieb zerstören und Speedbrakes, wenn sie den Luftwiderstand drastisch erhöhen. Denn... beim Spoiler fliegt der Flügel noch, nur nicht so gut :wink: Speedbrakes? Siehe F15 (oben auf dem Rumpf) Buccaneer (hinten - die Heckspitze offnet sich) BAe Hawk (eine große Klappe unter'm Rumpf)

Im Übrigen, schaut mal beim nächsten Flug nach Malle aus dem Fenster. Die Spoiler werden auch dazu benutzt, um den Flieger zu steuern, indem nur einige Spoiler auf den kurven-inneren Flügel alleine rausfahren. (ach ja, be einer A320 sind es 5 pro Flügel - oder waren es nur vier- kopf wie ein Sieb!)

Ein anderer, oft benutzter, Begriff ist auch "Lift Dump Device" - Auftrieb Wegschmeiss-Mechanismus :wink: - bei der Landung fahren dann alle "Spoiler" aus den Flügeln nach oben. Falls Ihr bei der Landung nur die Hälfte pro Seite rausfahren sieht, dann gab's ein Hydraulik Problem und Ihr könnt Euch freuen, dass Ihr heile wieder unten seid :wink: :lol:

Ich bin noch nicht wieder aktiv, aber ich bin auch Segelflieger und fange diesem Sommer wieder damit an. Hier gibt es ein paar Astir, Pilatus, Twin Astir usw. und ich freue mich auf diesen Addon.

Link to comment
Share on other sites

In Prinzip soweit alles richtig, nur seeehr auf die Großfliegerei bezogen ;-)

Wir segelflieger benutzen unsere Spoiler nicht zum Kurven fliegen :-P

Sind mechanisch verbunden

Gruß Joachim

Hab ich auch hoffentlich ncht behauptet. :wink: Wobei wir beim Segelfliegen vieles sowieso besser machen... und das ohne Motor!

Habe mein altes Logbuch vor kurzem wieder gefunden - viereinhalb Stunden ohne Trieberk - das soll ein normalo flieger nachmachen :P

Muß zugeben, ich habe es sehr vermisst, die reale Fliegerei. Nun will ich es noch ein Mal wissen. Fliegerärztliche Untersuchung und Augencheck stehen noch im Weg - immer diese Termine! Aber so bald die hinter mir sind...

Ich will mal endlich eine Welle reiten!

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Sicher, der Discus b ist alt.

Aber er ist bewährt, und viel besser ist der 2 auch nicht.

Der Ventus ist schon wieder ein ganz anderes Flugzeug. Das Ding hat mit dem Discus nur den Rumpf gemein.

Auf der Sindelfinger Seite habe ich keinen Discus2 gefunden.

Und wo bitte hast du mal einen Discus2M gesehen?

Ich zumindest habe noch keinen gesehen :-P

FSX only? Ja.

Es hat sein grund warum nie ein kommezielles Segelflugzeug für den FS9 herausgebracht wurde.

Es bringt einfach so gar nix.

FSX liefert eine weitaus bessere Basis, die wir dahingehend ausnutzen werden

Gruß Joachim

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ja die Flügelvorderkante macht den Discus aus.

Wingflex kommt auch noch, aber die Tragflächen eines Discus biegen sich nicht so stark wie die einer DG 808, wenngleich es MS selbst da übertrieben hat.

Dieses Wingflex ist auch nicht anständig programmiert, da es quasi im normalflug ständig unter "vollast" steht...

Ich hoffe dass wir das besser hinbekommen

Gruß Joachim

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
  • 4 weeks later...

Das FLARM wird natürlich nicht funktionsfähig sein.

Neuigkeiten gibt es insofern, dass das 3d-Modell des Discus CS und des BT fast fertig sind.

Zur Zeit wird noch mit Hochdruck an dem C4 gearbeitet.

Es tut sich was, auch wenn heute mal keine screenshots gezeigt werden ;-)

Gruß Joachim

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...