Aerosoft official retail partner for Microsoft Flight Simulator !! 
Click here for more information

Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Sofapilot

Zeigt her eure Controls...

Recommended Posts

Hallo allerseits,

ich möchte den "Neues zum Heliforum" Thread nicht nappen. Aber es interessiert mich brennend, womit ihr fliegt. Und ob und wenn ja wie ihr eure Controls "helimässiger" umgebaut habt.

Ich findedie "kaufbaren" Controls sehr teuer. Unter €1000 ist ja fast nix zu machen.

Ich mach dann mal den Anfang:

Cyclic & Collective: Thrustmaster HOTAS

Pedale: CH Pro Pedals

Umbau Cyclic:

- Feder ausgebaut, dazu muss der Bodendeckel abgeschraubt werden . Dann die Spannmutter abdrehen und die Feder heraus nehmen. 5 Min Arbeit. Es steuert sich damit dann sehr feinfühlig, allerdings um die Mittenlage dann sehr nervös. Das werde ich aber über die Einstellungen dann noch etwas entschärfen.

- Position festlegen

Der Cyclic sollte zu so positioniert werden, das der Unterarm locker auf dem Oberschenkel aufliegt. Trotzdem sollten alle Schalter bequem erreichbar sein. Wenn man sich beim drücken des Trim-Release z.b. die Hand verrenken muss, wird das nichts mit sauberem steuern.

Ich habe das folgendermaßen gelöst:

e07853bb67eb70e660bf099d7acb5c9b.jpg

Umbau Collective:

Hier steckt naturgemäß, wenn man es nicht nur funktional, sondern auch optisch ansprechend haben will, "etwas" mehr Arbeit drin[emoji6].

- Trottlequadrant zerlegt

- alle Schalter/Taster/Poti ausbauen

- mit der Trennscheibe den T-Griff bis auf den Hebelstumpf abtrennen.

- ein 3-cm Stück 30mm Kunststoff-Sanitärrohr aus dem Obi auf den Stumpf harzen. Dazu müssen die Kanten des Stumpfs mit der Raspel gebrochen werden, bis das Rohstück sich saugend aufschieben lässt.

- nach dem Trocknen sollte man gleich das Rohr an den Seiten ca. 8 mm wieder auf den Vierkant des Stumpfs runter feilen. Damit entsteht später für die Bremse eine gerade Auflage. Ich hoffe, man sieht es auf dem Bild.

954182562ec084f7a1e81a1f2ec7d995.jpg

Da das Sanitärrohr gleich auf den Stumpf steckbar ist, muss man es nicht unbedingt verkleben. Ich habe einfach eine Lage Isoband drum geklebt, so hält das Rohr stramm und ist jederzeit abziehbar. Ist auf dem Foto aber noch nicht zu sehen.

8f01bcad1e35ff750d1dba787723489a.jpg

- Schalterkopf: Ich habe meinen aus 3mm Polystyrol selbst gebaut. Man kann aber zum Beispiel auch eine kleine Abzweigdose nehmen. Wichtig ist, das der Deckel auch im Angebauten Zustand entfernbar ist, so das man später die Schalter noch einbauen kann. Die Kabel müssen hier selbstverständlich verlängert werden. Man kann aber auch einfach alles gut isolieren und ins Rohr schieben, wenn man nicht löten kann. Dann muss man halt auf die Funktionen der Schalter verzichten, fliegen kann man auch so. Ich habe das Rohr im Griffbereich noch mit 1,8 mm Moosgummi beklebt. Fasst sich nun sehr angenehm an.

61af701e88ff7dca2baf4eba50291274.jpg

-Bremse: Durch die um 90 Grad verdrehte Einbauposition des Coll. und den langen Hebelarm fällt er natürlich in die unterste Position, sobald er losgelassen wird. Daher brauchen wir eine Bremse.

Ich habe zwei fünf Zentimeter lange Stücke 10mm Winkelaluprofil zunächst so lange gebogen, bis diese am Radius der Basis halbwegs sauber anlagen und über den ganzen Weg den gleichen Abstand zu den oben beschriebenen Auflageflächen am Coll. hatten. Dann mit 1,8 mm Moosgummi beklebt. Eine Schicht an der Basis, 3 Schichten am Hebel. Anschließend habe ich die Winkel mit Kontaktkleber an der Basis verklebt. Dabei fest gegen den Wiederstand des Moosgummi die Winkel gegen den Hebel drücken. Der Hebel wird nun aber trotzdem noch, zwar langsamer, nach unten fallen. Darum wird so lange rechts und links eine weitere Schicht Moosgummi aufgeklebt, bis der Hebel von alleine in jeder Position hält. Wenn man es richtig macht, läuft der Hebel anschliessend fast wie ölgedämpft.

9563fa96440cbb8e8c5599e205ec08d6.jpg

Der Einbau der Schalter in den Kopf steht noch auf der To-do Liste.

So, und jetzt freu ich mich auf eure Ideen...

Hubige Grüsse

Mattes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mattes und Interessierte.

 

Gute Ideen und gute Lösungen!

Zwei Dinge fallen mir bei ähnlichen Beiträgen von Helifliegern immer wieder auf:

1. Es sind wohl zum größten Teil "Piloten", die von der RC-Fliegerei kommen und daher wissen, wo man was verbessern könnte und sollte.

2. Die Lösungsansätze sind fast identisch, die Ausführungen erfolgen jedoch nach den vorhandenen Möglichkeiten.

Ist doch schön, so ein kreatives Hobby zu haben.

 

Gruß Dieter

P.S. Meine derzeitige Steuerrichtung ist im Thread "Für Mattes" zu sehen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle Heli-Interessierte !

 

Ich verwende die Controls von OE-XAM

Wer sich wirklich  damit beschäftigen will

sollte sich diese anschauen.

 

http://oe-xam-simulators.blogspot.co.at/

 

Besonders der  Cyclicstick ist wirklich 1a.

Sie sind nicht gerade billig aber ähnliche kosten sogar mehr.

Auch der Hotas hat seinen Preis und das Gefühl ist nicht annähernd so.

 

mfg Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans.

 

Für diese Steuereinheiten der EC hatte ich auch schon Interesse bekundet, aber meine Anfrage (vor ca. 4 Wochen) ist bis heute unbeantwortet. Was ist erst, wenn es dann wirklich um einen Garantiefall geht?

 

Gruss Dieter

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dieter !

Die Sorge ist eigentlich unbegründet.

Habe Herrn Michael Anzenberger persönlich kennengelernt.

Ist ein kleiner Betrieb in Bisamberg bei Wien.

Sind sehr robuste Geräte und sind auch im prof. Jetranger Simulator von Vienna Flight eingebaut.

Eventuell nochmals probieren.

mfg Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle Heli-Interessierte !

 

Ich verwende die Controls von OE-XAM

Wer sich wirklich  damit beschäftigen will

sollte sich diese anschauen.

 

http://oe-xam-simulators.blogspot.co.at/

 

Besonders der  Cyclicstick ist wirklich 1a.

Sie sind nicht gerade billig aber ähnliche kosten sogar mehr.

Auch der Hotas hat seinen Preis und das Gefühl ist nicht annähernd so.

 

mfg Hans

Naja, der HOTAS hat €39 gekostet....[emoji6]

Nachtrag: Ich halte den Preis durchaus für angemessen. Was mich aber, wie auch Dieter, abschreckt, ist, das die Garantie schon auf der Website ausgeschlossen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Hallo Zusammen,

habe meine Steuerung nun auf die EC 135 geupdated.  Kombinierte Steuereinheit pft und hotas Warthog mit Stickverlängerung um mehr Programmiermöglichkeiten für den Stick zu haben. Fliegt sich so sehr gut. Auch ein Beamer musste noch her da die großen Monitore mittlerweile schon mehr kosten...Hier ein keiner Einblick. mit dem Beamer macht es richtig spaß in Verbindung mit TrackIR ;)

lg

 

 

 

 

tmp_6937-Helisim2-53181454.jpg

tmp_6937-Helisim3-152215953.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie hast Du den Collective realisiert? Gibts da ein paar bessere Bilder von?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo !!

Meine Anlage :

Habe auch noch einen Beamer aber mein Monitor (34" curved ) gefällt mir besser.

Ein zweiter Monitor für die Instrumente wurde wieder entfernt um Track-IR zu verwenden.

cpu  i7 4770 3.5 GHZ 8GB Ram

gpu R9 280x

mfg Hans

 

 

 

20160303_193335.jpg

20160303_185828.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden , Sofapilot sagte:
vor 13 Stunden , Sofapilot sagte:

Wie hast Du den Collective realisiert? Gibts da ein paar bessere Bilder von?

Das ist der orginal vom Pro Flight Trainer, hab da nix umgebaut, nur den Stick... der Orginal pft bietet mir für die EC zu wenig möglichkeiten

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

mein neues HC... sehr kompakt und ohne Kabelverhau. Hab auch meinen PFT Black Lynx nun zerlegt als einzelne Komponenten eingebaut und kombiniert mit meinem Flight Hotas Warthog, perfekt auf meine Größe von 195cm eingestellt :)

Herzlichst Andi

20161009_103820_1476027071511_resized.jpg

20161009_103932_1476027068934_resized.jpg

20161009_103953_1476027067710_resized.jpg

20161009_104321_1476027063597_resized.jpg

20161009_104010_1476027066760_resized.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin zusammen,

 

ich bin zwar nicht so weit wie Andi....... aber es wird.

 

IMG_0195.jpg

Aktueller Stand des HC

 

IMG_0197.jpg

Verlängerung des HOTAS Warthdog und eingetrimmt mit TARGET Software

 

IMG_0193.jpg

Das Pultgehäuse ist mit einer Arcaze USB Interface Karte bestückt.

Das untere Gehäuse ist nur zum testen, bis zum endgültigen verbau der Schalter, Taster und Poti´s.

 

Das Pultgehäuse ist dem Overhead Panel der Bell 407 nachempfunden. Somit kann ich die Bell ohne Maus Starten.

 

lg

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Helipiloten!

 

Auch bei uns im Keller steht ein Multi HC. Es wird aber zur Zeit modifiziert und umgebaut.

 

HG Wolfgang

 

20161101_125119.jpg

20161101_125138.jpg

20161101_124944.jpg

20161101_125029.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor einigen Tagen war ich bei den PC-Flugtagen in Oberschleißheim, dabei auch interessante Cockpits gesehen:

 

DSC_1040.JPG

 

DSC_1041.JPG

 

DSC_1042.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pilot Balu!

 

Da sind wirklich ein paar schöne HC dabei. Danke für die Bilder.

Andi: Aber Dein Cockpit sieht auch sehr gut aus. Ich habe heute wieder einmal bei Simmarket herumgustiert. Da ist mir eine komplette Shell für Deine geliebte BK117 aufgafallen. Wär das nichts für Dich?

http://secure.simmarket.com/helicopter-shell-(de_5930).phtml

 

LG Wolfgang

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Is ja ääääänds cool ;) Danke !  Wie mach ich das nur meinem Schatzi klar.... Soll doch langsam für die Rente sparen ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich brauche mal einen Tipp, ich möchte evtl. meinen Warthog umbauen und zwar den Joystick. Um ihn zu verlängern, müssten ja die Kabel verlängert werden. Gibt es so etwas im Netz, ich habe leider nichts passendes gefunden. Der Stick sollte vom Boden aus mit Kunststoffrohren incl. dem Bogen, verlängert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Andi, allerdings wollte ich den Stick auf den Boden stellen. Ich denke diese Verlängerungen sind zu kurz. Ich habe da schon eine Idee, allerdings weiß ich nicht genau, wie die Kabelverlängerung sein muß. Es ist wohl eine PS/2-Kabel, 6-pol. Mini-Din, so habe ich es im Internet gelesen. Aber auch hier müssen wohl die Stecker noch bearbeitet werden... Ist nicht einfach, aber wie sagt man EINFACH KANN JEDER....:rolleyes:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Max, 

Die orginal Stecker gibt's beim Conrad. Da braucht man nichts verändern, Mini DIN ... Am besten hingehen und den stick mitbringen... Da werden sie geholfen ;)

 

HG Andi

Ach ja die Verlängerung kannst du dort in beliebiger Länge bestellen wie du magst... Aber nur per mail, ist sehr zuverlässig..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja Andi, ich habe hier in Cuxhaven leider keine Möglichkeit, bei Conrad vorbei zu gehen, es gibt diesen Händler nicht bei uns. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

 boa in Cuxhaven ... wie schön. 

Ok, wenn du nicht zum Conrad gehhen kannst kommt Conrad eben zu dir ;) einfach online bestellen...

 

Die Stecker sind zum Löten, und dann einfach zusammenstecken ;) geht ganz easy wenn mann löten kann ;) aber nicht vergessen vor dem verlöten die Schrumpfschläuche und die Kappen auf das Kabel schieben :)

 

hier der link:

https://www.conrad.de/de/Search.html?search=mini din rundsteckverbinder 5 pol&searchType=REGULAR

 

Gruß ANdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha, danke für den Link. Aber gibt es dieses Kabel nicht auch schon als fertiges Verlängerungskabel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

×
×
  • Create New...