Jump to content

Ortho4XP


Recommended Posts

vor 4 Minuten, XP-Flieger sagte:

Wie viele Dreiecke hast du denn?

 

Komm hör auf. Reiz mich nicht! :)

Hab etwas Erbarmen mit einem O4XP-Beginner.

Was meinst Du damit und wo sehe ich das?

----------------------

Habe soeben folgende Meldung erhalten:

Conversion of textures completed.

Das will aber noch nichts heissen, stimmts?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten, kens1108 sagte:

Step 2 noch einmal ausführen. D.h. noch einmal das Mesh generieren....am Ende kommt eine Meldung der erstellten Dreiecke (Tris)

 

Ich habe O4XP noch offen. Hier der Wert:

 

 Mesh triangles: ---> 17,978,751 <---

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten, XP-Flieger sagte:

Hardcore!!!!!!!! Max. 5 Mio. (eher weniger) und das Handbuch durchlesen, in dem fast alles steht. U.a. Diese Info.

 

Wie ist denn ein derart übertriebener Wert mit den Grundeinstellungen wie im Handbuch von Oscar aufgeführt möglich?

 

Habe es verstanden. Der Wert ist auf "2" gesetzt und das Ergebnis wird mit knapp unter 4 Mio angezeigt.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten, XP-Flieger sagte:

und das Handbuch durchlesen, in dem fast alles steht.

 

Wenn es Dir zuviel ist, dann lass es doch.

Nicht jeder beherrscht die englische Sprache so gut, dass er ein engl. Handbuch lesen kann. Ich bin nun mal auf Hilfe angewiesen.

Link to comment
Share on other sites

  • Deputy Sheriffs

@ryma Da kann ich weiterhelfen, probier mal diese angepasste Version aus:

 

Ortho4XP_v120b_ags.py

 

@Daikan Das ist die letzte offizielle Version v1.20b ergänzt mit meinen Änderungen. Einige Änderungen wie Abspeichern der OSM Fehler und Generieren der Overlays wurden schon übernommen, meine zusätzlichen Änderungen habe ich in die Datei oben eingebaut. Ich habe alle Änderungen mit [AGS] gekennzeichnet sowie am Ende der Datei aufgeführt (in Kursiv die deutsche Erklärung):


# [AGS] changes made by PilotBalu (AGS) to the original version v1.20b
# line 0193: define max number of vertices (wenn die Anzahl der erzeugten Tris zu hoch ist, kann man das noch reduzieren)
# line 2763 - 2791: loop to increase curvature_tol step by step to get best results (Start bei 0.2, Erhöhung bis Anzahl der Tris passt)
# line 2903: file names without service and zoomlevel, allows mixing of different services (manche Kacheln muss man aus verschiedenen Services mixen, so wird das leichter)
# line 4553: also clean temp files for OSM and MESH (temporäre osm und mesh Dateien werden anschließend gelöscht)
 

Viel Spaß damit! :) 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden , PilotBalu sagte:

 Da kann ich weiterhelfen, probier mal diese angepasste Version aus:

 

Vielen Dank, Armin.
Bin eben beim Kacheln. Was mich wundert ist, dass bei Step 2 der Wert bei "Mesh triangles" nicht unter 7,456,941 sinkt, obwohl ich den Wert "Curv_tol" bereits auf 3.5 gesetzt habe.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten, PilotBalu sagte:

Bei meiner Anpassung wird immer bei 0.2 gestartet egal was du einstellst. Wenn du insgesamt mit den Tris runter willst, dann musst du den Wert in Zeile 193 reduzieren. Ungefähr auf Anzahl Tris mal 3.

 

Habe mich schon gewundert, ob das mehrmalige Durchrechnen bei Step 2 vorher auch schon war? Also nur um sicher zu gehen: Bei Zeile 193  max_no_vertices = 20000000 # [AGS] maximum number of vertices den Wert reduzieren?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden , PilotBalu sagte:

Bei meiner Anpassung wird immer bei 0.2 gestartet egal was du einstellst. Wenn du insgesamt mit den Tris runter willst, dann musst du den Wert in Zeile 193 reduzieren. Ungefähr auf Anzahl Tris mal 3.

 

Hallo Armin

Bin sehr, sehr zufrieden. Nach nicht einmal 24 Stunden seit Beginn der Installation habe ich meine erste voll funktionsfähige ZL17-Kachel gemeistert. – Dank Deiner Hilfe natürlich. Vielen Dank.

Link to comment
Share on other sites

  • Deputy Sheriffs

Hallo Marcel, das ist schön zu lesen. :) 

 

Du hättest es aber auch ohne mein Skript geschafft, da bin ich mir sicher. Das erspart ja nur das eventuelle Nachregeln des Wertes für curvature_tol, ist eher was für "Faule" wie mich. ;) Ich hab damit (und einer zusätzlichen Batch-Datei) ganz Europa automatisch erstellt.

Link to comment
Share on other sites

18 hours ago, PilotBalu said:

@ryma Da kann ich weiterhelfen, probier mal diese angepasste Version aus:

 

Ortho4XP_v120b_ags.py

 

@Daikan Das ist die letzte offizielle Version v1.20b ergänzt mit meinen Änderungen. Einige Änderungen wie Abspeichern der OSM Fehler und Generieren der Overlays wurden schon übernommen, meine zusätzlichen Änderungen habe ich in die Datei oben eingebaut. Ich habe alle Änderungen mit [AGS] gekennzeichnet sowie am Ende der Datei aufgeführt (in Kursiv die deutsche Erklärung):


# [AGS] changes made by PilotBalu (AGS) to the original version v1.20b
# line 0193: define max number of vertices (wenn die Anzahl der erzeugten Tris zu hoch ist, kann man das noch reduzieren)
# line 2763 - 2791: loop to increase curvature_tol step by step to get best results (Start bei 0.2, Erhöhung bis Anzahl der Tris passt)
# line 2903: file names without service and zoomlevel, allows mixing of different services (manche Kacheln muss man aus verschiedenen Services mixen, so wird das leichter)
# line 4553: also clean temp files for OSM and MESH (temporäre osm und mesh Dateien werden anschließend gelöscht)
 

Viel Spaß damit! :) 

 

Danke PilotBalu :)

 

Die Version ist nun in GitHub eingecheckt:

https://github.com/d41k4n/Ortho4XP/tree/Ortho4XP-v1.20b-ags

 

Ich habe mir im README.MD erlaubt die Version etwas sprechender als "Ortho4XP - Unofficial Simheaven Hack" zu bezeichnen - hoffe das geht in Ordnung?

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • Deputy Sheriffs

@Daikan Ups, so war das nicht von mir gedacht, ich wollte nicht noch ein Fass aufmachen. :( Ich dachte ich hätte das oben auch so geschrieben.

Du wolltest doch zusammen mit Oscar_Pilote meine und alle anderen Änderungen zu einer neuen offiziellen Version zusammenführen um den "Wildwuchs" zu beseitigen. Deswegen habe ich die Änderungen auch in die letzte offizielle Version geklopft.

Nimm das bitte wieder von GitHub runter.

Link to comment
Share on other sites

Verstehe ich nicht.... Genau darum geht's ja: Der "Wildwuchs" auf Github ist bewusst, damit wir alle gemeinsam inkl. Oscar an einer Konsolidierung arbeiten können. Offiziell ist daran nichts. Ob man das von Dir modifizierte .py via Forum oder Github runterladen kann, macht meiner Ansicht nach keinen Unterschied. Das ganze ist halt "leider" öffentlich, so wie es sich eben für Open Source gehört. Ich habe keinerlei Absichten, die vorübergehend getaggten Versionen zu streuen. Das sind lediglich Zwischenstände auf dem Weg zu einer (hoffentlich) konsolidierten, offiziellen Version, die von Oscar genehmigt ist.

Link to comment
Share on other sites

31 minutes ago, XP-Flieger said:

Eine Frage zu deinem NO-"Hack": Es gibt ja auf Norge I Bilder oftmals mehrere Overlays, die man auf der Homepage auch abschalten kann. Wäre es möglich die Fotos aus einem bestimmten Overlay zu nehmen? Ich würde gerne das Nordkap erstellen, allerdings mit den Fotos von "Finnmark 2007" und ohne den Streifen von "Nordkapp 2014". Dasselbe träfe auch auf andere Gegenden zu.

 

Der verwendete Service ist eben nicht norgeibilder.no sondern norgeskart.no bzw. geonorge.no und dort geht das leider nicht - es gibt lediglich einen layer ("flybilder").

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

Ich wollte auch mal die Ortho4XP_v120b_ags.py  testen aber irgendwie ändert sich bei mir nix.

Zumindest bei den EInstellungen in der normalen Benutzeroberfläche. Die fängt immer mit den Standard-Werten an und ich muss die Werte nach jedem Schliessen und erneuten Start wieder einstellen.

Die Werte lassen sich auch nicht abspeichern. Ich dachte dafür ist die cfg-Datei zuständig.

Oder sind die Änderungen nur im Programm intern? Ich habe sie dann auch erstmal nicht weiter ausgeführt. Ich nehme mittlerweile die Exe-Datei aus dem Bin-Ordner. Dann läuft Ortho4XP nicht über Python.

Unter Python klappt das mit der Kartendarstellung bei mir nicht richtig und stürzt dann meisstens ab. Ich hoffe die Änderungen fliessen bei den nächsten Versionen auchin die Exe mit ein.

Gruss, Meik

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Frage mich aktuell, ob und wie es möglich ist, dass Flüsse von Xplane generiert werden. Ich meine mich zu erinnern, dass es bei G2Xplane möglich war auszuwählen, dass man Flüsse als Textur oder von Xplane darstellen lässt.

Wie mache ich das in Ortho4XP?

Link to comment
Share on other sites

3 hours ago, Blackpoint said:

Frage mich aktuell, ob und wie es möglich ist, dass Flüsse von Xplane generiert werden. Ich meine mich zu erinnern, dass es bei G2Xplane möglich war auszuwählen, dass man Flüsse als Textur oder von Xplane darstellen lässt.

Wie mache ich das in Ortho4XP?

 

Standardmässig werden Binnengewässer inkl. Flüsse als Orthophoto-Textur mit darüberliegendem, halbtransparentem "XP-Wasser" gerendert, d.h .sie werden nicht durch die Maske berücksichtigt. Die Optionen/Parameter, die dies beeinflussen sind:

  • Use masks for inland: Falls aktiviert, werden Binnengewässer gleich wie Meere behandelt, d.h. bestehend nur aus "XP-Wasser" in Kombination mit "Sea Source" Orthophotos (falls selektiert). Kann sich im Falle von Kacheln mit grösseren Binnengewässern ohne komplette Orthophoto-Abdeckung der Wasseroberflächen lohnen.
  • masks_width: Beeinflusst wie weit Orthophotos ab Küstenlinie noch zu rendern sind bis diese ins "XP-Wasser" übergehen.
  • Ratio_water: Steuert die Transparenz von "XP-Wasser" in Kombination mit Orthophotos (0: Durchsichtig, 1: Undurchsichtig)
  • Min_area: Mindestfläche von Gewässern, die grundsätzlich für Übergänge zu "XP-Wasser" zu berücksichtigen sind (Einheit entspricht Grad^2/10000, d.h. ungefähr 1 km^2)
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden , Daikan sagte:
  • Use masks for inland: Falls aktiviert, werden Binnengewässer gleich wie Meere behandelt, d.h. bestehend nur aus "XP-Wasser" in Kombination mit "Sea Source" Orthophotos (falls selektiert). Kann sich im Falle von Kacheln mit grösseren Binnengewässern ohne komplette Orthophoto-Abdeckung der Wasseroberflächen lohnen.
  • masks_width: Beeinflusst wie weit Orthophotos ab Küstenlinie noch zu rendern sind bis diese ins "XP-Wasser" übergehen.
  • Ratio_water: Steuert die Transparenz von "XP-Wasser" in Kombination mit Orthophotos (0: Durchsichtig, 1: Undurchsichtig)
  • Min_area: Mindestfläche von Gewässern, die grundsätzlich für Übergänge zu "XP-Wasser" zu berücksichtigen sind (Einheit entspricht Grad^2/10000, d.h. ungefähr 1 km^2)

 

Merkwürdigerweise konnte ich mit mask_width keinerlei Küstenlinien in ihrer Breite beinflussen. Ich habe Werte von 80 aber auch schon 300 versucht, ohne Erfolg. Liegt das vielleicht an meiner Ortho Vers. 1.19?

Link to comment
Share on other sites

50 minutes ago, spidy71 said:

 

Merkwürdigerweise konnte ich mit mask_width keinerlei Küstenlinien in ihrer Breite beinflussen. Ich habe Werte von 80 aber auch schon 300 versucht, ohne Erfolg. Liegt das vielleicht an meiner Ortho Vers. 1.19?

 

Wenn du die Küstenlinie von Binnengewässern meinst dann muss die Option "Use masks for inland" aktiviert sein. Ansonsten hat "masks_width" keinen Einfluss.

 

Ich würde aber auf jeden Fall empfehlen, die letzte Version 1.20b zu verwenden.

Link to comment
Share on other sites

On 7.3.2017 at 08:27, Daikan sagte:

 

Wenn du die Küstenlinie von Binnengewässern meinst dann muss die Option "Use masks for inland" aktiviert sein. Ansonsten hat "masks_width" keinen Einfluss.

 

Ich würde aber auf jeden Fall empfehlen, die letzte Version 1.20b zu verwenden.

 

Das ist ein guter Tipp, danke Daikan! In meinem Fall ging es um die Region Florida, Key West und Bahamas. Ich werde es mal mit der 1.20b versuchen.

Link to comment
Share on other sites

Servus, gibt es schon eine Möglichkeit, das U-HD Mesh in Ortho4xp einzubinden bzw. die DSF Dateien in HGT Dateien zu konvertieren?

 

Und noch eine Frage, dort wo sich benachbarte Kacheln treffen, kommt es zu Fehlern bezüglich des Overlays (Foto), woran liegt das?

!.jpg

Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, index/traub said:

Servus, gibt es schon eine Möglichkeit, das U-HD Mesh in Ortho4xp einzubinden bzw. die DSF Dateien in HGT Dateien zu konvertieren?

 

Und noch eine Frage, dort wo sich benachbarte Kacheln treffen, kommt es zu Fehlern bezüglich des Overlays (Foto), woran liegt das?

 

 

Die Möglichkeit das Raster-DEM, welches in den Default- und (U)HD-DSF's enthalten ist, zu extrahieren und Ortho4XP als .hgt zuzuführen gab es schon immer (mit DSFTool). Nur bringt das aus meiner Sicht wenig bis gar nichts. Was erhoffst du dir denn davon?

HGT ist ein Rasterformat für Höhendaten und entspricht nicht dem Mesh. Das finale (unregelmässige) Mesh wird immer aus den Rasterdaten interpoliert. Eine einfache Möglichkeit, um ein bestehendes Mesh identisch in Ortho4XP zu verwenden gibt es nicht.

 

DIe Kachelübergänge sehen für mich so aus, als wären benachbarte Kacheln mit unterschiedlichen Quellen generiert worden. Kann man das ausschließen?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...