Jump to content

monty0705

Members
  • Posts

    166
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by monty0705

  1. Hallo, eins vorab, das Upgrade mittels des X-Updater hat geklappt, trotzdem sind ein paar Dinge für mich nicht nachvollziehbar. 1. Vorgängerversion gelöscht 2. Ordner CEF gelöscht. (noch im Papierkorb) 3. Version 1.2.9 per X-Updater gezogen und installieren lassen 4. Kontrolle. Flieger ist im richtigen X-Plane Ordner, aber ich finde nicht den Ordner CEF, weder im Verzeichnis des Ordner FF A320 U, noch unter Resources/Plugins, wo er hingehört!? Habe dann den Ordner CEF, der wie wie auch immer, jetzt das Datum der Neuinstallation trug, wieder an die alte Stelle zurück setzen lassen. Bisher enthielt der Download (ZIP Datei) nach dem Entpacken, separat den Ordner CEF. Vor dem Austausch musste der alte Ordner gelöscht werden. Was wäre gewesen, wen ich den alten Ordner CEF unwiderruflich gelöscht hätte? Gibt es die CEF ab 1.2.9 nicht mehr, oder wo wird die Datei vom X-Updater versteckt? Sie wurde nachweislich nicht durch den X-Updater installiert. Gruß Ditmar
  2. Hallo, habe gestern über die gleiche Vorgehensweise das Upgrade gezogen. G-DATA hat nicht gemeckert. Anschließend ein Testflug von EDDL nach EDDH. Null Probleme. Der FF A320 U ist nach wie vor meine 1. Wahl, freue mich auf den A330. Gruß Ditmar
  3. Hallo Hajo-76, bei mir läuft X-plane 11 unter Windows 11/64 bit problemlos, einschließlich aller zugekauften Addons. Hatte vorher Windows 10, was ich dann per Upgrade auf Win 11 "gehievt" habe. Also, dem "Umzug" sollte nichts im Wege stehen. Viel Erfolg. Gruß Ditmar
  4. Hallo Hermann, habe das Programm im Aerosoft Shop gekauft. Der Download, das Entpacken der Dateien, sowie der Transfer der Daten in den Ordner Custom.scenery muss mittels dem Tool, Aerosoft One erfolgen. Der Aerosoft Shop bietet hier keine andere Möglichkeit an. Gruß Ditmar
  5. Habe die von Orbx empfohlene Datei "atp gcgm 1.6" in den Ordner "Custom Scenery" gepackt. Und tatsächlich, jetzt sind echte Strassen zu sehen und um den Flugplatz herum parken Autos. Sieht jetzt wesentlich besser aus, als vorher. Hat sich die Nachfrage also gelohnt.
  6. Hier noch eine weitere Antwort von Orbx zum Thema. Zitat Jon Clarke (Orbx Simulation Systems) Dec 30, 2021, 6:24 PM GMT+11 The airport GCGM will be in Global Airports. It may be the same as the addon I linked for you but if you make it an addon in it's own folder then buildings etc should appear. I cannot comment on the data of 2015 Orbx has not integrated any airport into the addon except GCLA
  7. Nachtrag Die von Orbx angesprochene Datei (s. Link) ist von 2015! Es gibt dazu vom Autor unter X-plane.org entsprechende Bilder, die - was die Straßen betrifft - genauso aussehen wie Deine, bzw. meine. d.h. dieses freeware addon ist mit Sicherheit bereits Bestandteil der aktuellen Software von Orbx! Bleibt jetzt nur noch abzuwarten, was Orbx zu meiner Scenery.ini Datei sagt. Möchte aber fast behaupten, dass es unabhängig davon, keine Terrainverbesserungen geben wird, womit ich auch leben kann.
  8. Hallo Horst, vorab die Antworten von Orbx zu meiner Anfrage. Zitat Jon Clarke (Orbx Simulation Systems) Dec 29, 2021, 5:37 PM GMT+11 Further to my reply here is a freeware addon that would replace the default GCGM. It would be placed above Global Airports in the scenery_packs.ini https://forums.x-plane.org/index.php?/files/file/14514-gcgm-la-gomera-airport/ Jon Clarke (Orbx Simulation Systems) Dec 29, 2021, 5:34 PM GMT+11 Hi Ditmar GCLA is an Orbx detailed free addon airport included in the EU Canaries product. All other airports like GCGMin the EU Canaries addon are default Laminar airports and nothing to do with Orbx. You are correct about scenery_packs.ini layering sequence being important so please attach a copy of yours so i can check it. ----- Als erstes werde ich jetzt meine Datei Scenery.ini nach Orbx schicken. Sobald ich eine Stellungnahme dazu erhalten habe (alles richtig, oder Korrektur?) stelle ich Dir die Datei hier rein. Gruß Ditmar
  9. Habe mir die Bilder gerade vergrößert, die Straßen incl. dem Kreisverkehr sind nur angedeutet. (grau/dunkelbraun), also nicht betongrau, hervorgehoben oder am Straßenrand klar abgegrenzt. Ist das richtig? Genauso sieht es bei mir auch aus. Wenn Dein Eindruck der Gleiche ist, bestätigt das meinen zuerst geschilderte Vermutung.
  10. Hallo Horst, mache ich gerne, komme aber erst morgen dazu. Bei mir sieht der Flughafen mit Umgebung genau so aus, wie bei Dir. Schicke Dir morgen mal Bilder von La Gomera/GCGM. Danke und Gruß Ditmar
  11. Hallo Horst, habe entsprechend Deiner Vorgabe die entsprechenden Dateien neu plaziert. Leider hat das keine Veränderungen gebracht. Habe jetzt ein entsprechendes Ticket an Orbx aufgemacht. Wenn man der Produktbeschreibung von Orbx folgt, scheint der Schwerpunkt mehr auf einer fotorealistischen Darstellung der Canarischen Inseln zu legen. Also mehr für Erkundigungen mit Kleinflugzeugen (VFR) geeignet. Wie schon gesagt, der Airport von La Palma ist super dargestellt, rotierende Windräder, Straßen und Traffic. Mal schaun, was Orbx sagt. Werde anschließend berichten. Gruß Ditmar
  12. Hallo Horst, super Hinweis, danke. Werde ich gleich mal testen. Gruß Ditmar
  13. Hallo "mopperle", hallo "Flightrookie", besten Dank für die Tipps, gut, dass ich ihn noch nicht gelöscht habe. Jetzt hab' ich es kapiert. Wünsche Euch Beiden einen guten Rutsch ins neue Jahr. Gruß Ditmar
  14. Hallo, installiert man Airports mit dem Tool Aerosoft One, wird automatisch ein Zwischenordner mit dem Namen "Aerosoft One Library" angelegt. Da hinein "läuft" der Download. Anschließend entpackt Aerosoft One aus diesem Ordner die Dateien in den Ordner X-Plane 11/Custom Scenery. Die neuen Unterordner zeigen jetzt jeweils das bekannte Verknüpfungssymbol. Der Ordner "Aerosoft One Library" bleibt aber bestehen, d.h., doppeltes Datenvolumen (Aerosoft One Library + Custom Scenery)! Nach meinem Verständnis, könnte doch der Ordner "Aerosoft One Library" jetzt gelöscht werden, was auch keine Auswirkungen auf die gleichlautenden Dateien im Ordner Custom Scenery haben dürfte? Gruß Ditmar
  15. Hallo, von mir ebenfalls die besten Wünsche für 2022. Danke, für die wie immer tolle Unterstützung in allen "Fluglagen". Allzeit "Happy Landing" und freuen wir uns auf X-plane 12. 🤗 Gruß Ditmar
  16. Hallo, habe gestern das Airport Paket Orbx-TrueEarth EU Canary Islands XP per Download gekauft. Download u. Installation mit Aerosoft ONE ausgeführt. Super Darstellung des Airport der Insel La Palma, aber um den Airport La Gomera keine Straßen mit animierter Traffic zu sehen. Die Bodenstruktur um den Airport herum zeigt lediglich verschwommene Spuren. Der Airport liegt quasi im "Acker". Lt. Beschreibung von Orbx, liegt der Schwerpunkt der Software wohl auf der landschaftlich perfekten Abbildung der Canarischen Inseln. Sollte jemand das gleiche Programm haben, würde ich mich über ein Feedback diesbezüglich freuen. Gruß Ditmar
  17. Prima, dann hat das nervige Suchen ja ein Ende. Schöne Feiertage und happy landing. Gruß Ditmar
  18. Hallo Olaf, ich kenne zwar nicht das Mac OS, vermute aber - Deiner Schilderung zur Folge -, dass der Fehler durch das neue Betriebssystem verursacht wird. Hoffe, dass Du vorher ein Backup gemacht hast. Sollte der Airbus unter dem vorherigen Betriebssystem wieder funktionieren, ist das der Beweis. Versuche mal, die Installations Dateien des FF A320 U (Pfad usw.) im vorherigen Betriebssystem mit dem des neuen Betriebssystem zu vergleichen. Vielleicht kannst Du hier schon Unterschiede erkennen. Ist nur so eine Idee. Bin gespannt, ob Dir FF in diesem Fall helfen kann. Gruß Ditmar
  19. Hallo, hatte mal das gleiche Problem unter WIN 10, d.h. bei der Beta Version 1.1.10 wurden die Fenster des Cockpits in grün angezeigt und teilweise auch die Instrumentenflächen (Pedestal). Nach dem Wechsel zur Beta Version 1.1.12 war dieser Effekt verschwunden. Wichtig ist zu beachten, dass bei jedem Upgrade des Fliegers, der alte Ordner CEF (X-Plane11/Resources/Plugin) durch den neuen Ordner CEF (in jedem Upgrade enthalten) ersetzt werden muss! Erfolgt dieser Austausch nicht, gibt es Probleme. Gruß Ditmar
  20. Hallo Christian, die Hardware wird ja problemlos via USB angeschlossen. Tools, Treiber u. Firmware (Aktualisierungen) lädt man sich von der Website des Herstellers. Nach dem Anschluss erkennt X-plane 11 unter "Einstellungen" die angeschlossene Hardware und bietet damit gleichzeitig die Möglichkeit, den Airbus Joystick, sowie die TCA Captain Airbus Edition zu kalibrieren. Etwas schwierig kann das Kalibrieren/Synchronisieren der Gashebel mit den virtuellen Gashebeln im Flieger werden. Idealerweise stehen die Gashebel (Hardware/virtuell) in der Gleichen Position, z. B. in der Position IDLE. Für den FF A320 Ultimate gibt es im Forum einige Anleitungen dazu. Wie sich die Airbusse von anderen Herstellern an dieser Stelle verhalten, kann ich nicht sagen. Leider (telef. abgefragt) bietet Thrustmaster kein vordefiniertes Steuerungs Profil für X-plane an, nur für den MfS. Ich persönlich bin mit der gesamten Hardware sehr zufrieden. Hatte zuvor die SAITEK 52PRO Steuerung, aber Thrustmaster gibt einem erst das richtige Feeling. Viel Spaß. Gruß Ditmar
  21. Hallo Christian, die TCA Captain Pack Airbus Edition im Zusammenspiel mit dem Airbus Joystick, arbeitet bei mir (WIN 10/64Bit) unter X-Plane11.55 problemlos. Gruß Ditmar
  22. Hallo, FF hat heute auf meine Anfrage hin, wie folgt geantwortet. Zitat. "It isn't important to deactivate, The key currently has 4 activation for you to use, When you use all of them you can send us a ticket and we will reset" Es stimmt also tatsächlich, dass man den Key zuvor nicht deaktivieren muss. Gruß Ditmar
  23. Danke. Behalte ich bis zum nächsten Mal im "Hinterkopf". Probieren geht über studieren.
  24. Lest Euch doch bitte mal den Post von Heinz Flichtbeil, geschrieben am 24.03.2018, durch. Exakte Beschreibung, wann und warum man deaktivieren, bzw. aktivieren muss. Der Flieger wurde im Aerosoft Shop gekauft, ja und richtig, deshalb funktioniert der integrierte Updater nicht. Von daher muss die alte Version incl. dem Ordner CEF immer erst deinstalliert werden, vorher ist in der FMCU die Activation auf Deaktivation zu schalten! Erst dann erfolgt Neuinstallation des Updates incl. dem Ordner CEF. Nun erfolgt in der FMCU die Eingabe des Key und schaltet der Flieger schaltet sich frei. All das hat mit einem Hardwarewechsel überhaupt nichts zu tun. In dem Augenblick, wo ich den Flieger deinstalliere, wird der Key deaktiviert. Das ist auch so, wenn man vor der Deinstallation ein Full Backup gemacht hat. Nach der Rückspielung des Backups muss der Flieger neu aktiviert werden. Aber, wie schon gesagt, Heinz Flichtbeil hat das alles in dem zuvor angesprochen Post beschrieben. Vor einer Stunde hat FF übrigens meinen Key resetet! Habe ein neues Ticket mit folgenden Fragen aufgemacht. 1. Was passiert, wenn ich den Flieger ohne vorheriger Deaktivierung lösche? 2. Wie oft kann ich bei richtiger Vorgehensweise den Flieger (Updates) aktivieren, bis ich gesperrt werde, d.h. gezwungen bin, deshalb ein Ticket mit der Bitte um "Reset my key-number" zu eröffnen? Die Antwort werde ich hier posten. Viele Grüße Ditmar
  25. Ordnungsgemäß heißt und das habe ich beim ersten Mal (2019) falsch gemacht, ich habe den Flieger deinstalliert - ohne vorher den Key mittels der FMCU zu deaktivieren -. Dieser Punkt, Deaktivierung / Aktivierung, ist auch von Heinz Flichtbeil schon mehrmals beschrieben worden! Nämlich genau so vorzugehen, wie ich es zuvor beschrieben habe. Und wie schon gesagt, ich habe es schon mehrmals erlebt. Schätze, jeder User hat eine definierte Anzahl von Aktivierungsmöglichkeiten, anschließend macht der Server "dicht". Was die Qualität usw. des FF A320 U betrifft, stimme ich absolut mit Euch überein. Nur die Reaktionszeiten sollten etwas kundenfreundlicher sein! Viele Grüße Ditmar
×
×
  • Create New...