Jump to content

blacksock

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About blacksock

  • Rank
    Flight Student - Groundwork

Recent Profile Visitors

745 profile views
  1. Nr. 14 ist nun auch online. Hat jemand das Update schon installiert und kann berichten? Grüße
  2. Also der ILS Anflug funktioniert wieder ohne Probleme, ich will jetzt auch nicht behaupten, dass der Fehler bei mir lag (Course nicht korrekt eingestellt?). Ansonsten fliege ich die 737 mit Stand 42_10 und warte erst einmal ab. Ist niemanden aufgefallen dass die Maschine sich verhält, als würde sie nur die Hälfte wiegen? Beschleunigung und Steigrate beim Takeoff viel höher als sonst - und ich fliege immer mit der gleichen Zuladung und Menge an Treibstoff (aus Zeitgründen fast nur Platzrunden). Im Final Thrust auf Idle und null Geschwindigkeitsabbau... Kann ja nur am Update gelegen haben, jetzt ist alles wieder wie gewohnt. Grüße
  3. Hallo, heute habe ich mir das neuste Update der ZIBO 737 geladen. seitdem hat das Flugzeug eine komplett veränderte Flugdynamik. Beim Approach baut es kaum Geschwindigkeit ab, noch nicht einmal bei ausgefahrenem Fahrwerk. Die Triebwerksleistung ist im Final bei N1 um 20% geringer, bei gleicher Konfiguration. Könnt ihr ähnliches feststellen? Ich habe schon die ZIBO vollständig gelöscht und wieder neu aufgesetzt - gleiches Problem. Zudem dreht die Maschine App, sobald sie den Localizer erfasst hat und APPR aktiviert ist. Das war vorher nicht so. Add-On Airports sind keine installiert und auch sonst wurden keine Änderungen am XP vorgenommen. Edit: Update 3_42_10 installiert - Flugdynamiken passen wieder, der ILS Approach spinnt aber immer noch rum 😞 Grüße
  4. In den letzten Tagen habe ich einiges an Finetuning in X-Plane sowie der ZIBO betrieben und nach einigen Touch&Go-Einheiten sowie zwei Kurzstreckenflügen bin ich ebenfalls nun absolut begeistert von der Maschine. Wir werden wohl noch zukünftig viel Zeit miteinander verbringen... :-)
  5. Alles klar, danke Dir, das hilft mir schon sehr weiter. Übrigens hat die iFly (und natürlich auch ihr FMC) ebenfalls eine sehr hohe Systemtiefe, nicht zu vergleichen mit den FS-Standardfliegern.
  6. Hallo, vor zwei Wochen bin ich vom FS2004 zu X-Plane gewechselt. Die hochgelobte ZIBO 737 war einer der Gründe. Im FS2004 bin ich jahrelang die iFly 737 geflogen und behaupte daher mal ganz steil, mit der Maschine relativ vertraut zu sein 😉 Zu meinem Problem: im Anflug muss ich teilweise bis zum Anschlag nose up trimmen. Geschwindigkeit und Flap Setting im Final passen, die Fluglage ist im normalen Bereich. Allerdings scheint der Schwerpunkt überhaupt nicht zu passen. Wo genau bestimme ich den CG, die Zuladung und Menge an Treibstoff? In den Einstellungen des Fliegers in X-Plane oder im AviTab? Mir ist aufgefallen, dass wenn ich in X-Plane Treibstoff und Zuladung konfiguriere, diese nach dem Laden des Fliegers plötzlich nicht mehr identisch sind (z. B. Zuladung auf 0). Landung: bei 30-20 ft vor dem Aufsetzen nehme ich den Schub raus. Mir kommt es so vor, als ob die Maschine eine gigantisches Luftpolster unter sich aufbaut und fast von selbst in den Flare übergeht. Eine kleine Bewegung zu viel am Yoke (zur Steuerung nutze ich die Hardware von Saitek) und der VS ist bei 0 fpm. Nach Sichtung von hunderten von YouTube Videos und zwei eigenen Flügen in einem 737 Simulator entspricht das nicht wirklich der Realität. Die Ansprech-Kurven habe ich schon stark abgeflacht. Mich würde interessieren, ob dies bei anderen auch so ist. Grüße
  7. Hallo, das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich geb jetzt einfach auch nochmal meinen Senf mit dazu. Ich fliege die Queen schon seit bestimmt drei Jahren und behaupte einfach mal, den Flieger ganz gut zu kennen ;-) 1. Das Gewicht des Fliegers muss passen. Wenn die Queen zu 2/3 mit Pax und Load gefüllt ist, dann habe ich bei der Landung zwischen 10 und 15 to Fuel an Bord. 2. Vref + 5 bei entsprechenden (guten) Wetterbedingungen hört sich gut an. 3. Ich nehme den AT bei ca. 6000 ft und den AP bei min. 2500 ft. raus. Die Queen lässt sich gut von Hand fliegen und so hast du auf jeden Fall genug Zeit Throttle und Trimmung anzupassen. 4. Im Final beträgt bei mir der GS -700 ft/min. Ca. 100 ft vor dem Aufsetzen fängt die Queen automatisch die Sinkrate etwas zu verkleinern (auf ca. 500 ft/min - geht mir das nur so???), bei 30-20 ft vor dem Touchdown fängst du an den Flare einzuleiten. Nicht zu hektisch, bei 10 ft Schub rausnehmen, dann sollte alles passen. Ich habe mir vor kurzem erst FSPassengers besorgt und noch nicht komplett eingerichtet, daher kann ich die VS beim Touchdown nur am PFD abschätzen. Liegt bei mir fast immer zw. -150 und -50 ft/min. Also ganz passabel. Nicht "totflaren", lieber mit -200 ft/min aufsetzen, dafür aber innerhalb der Zone. 5. Vergiss den Vergleich mit realen Fliegern. Ich habe mir schon unzählige Videos von landenden 747 angesehen, PMDG hat zwar einen super Flieger programmiert, es bleibt aber halt eine Computersimulation. Insbesondere das Verhalten des Fahrwerkes sowie die Flugdynamik der Maschine Sekunden vorm Aufsetzen weichen doch von der Realität mehr oder weniger stark ab. 6. Hat schon fast jeder geschrieben, aber ich wiederhole es gerne: Übung macht den Meister. Hört sich manchmal blöd an, ist aber so. Irgendwann klappt das ganz von alleine.
×
×
  • Create New...