Jump to content

milseraner

Members
  • Posts

    47
  • Joined

  • Last visited

About milseraner

Recent Profile Visitors

2433 profile views

milseraner's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

  • First Post Rare
  • Collaborator Rare
  • Conversation Starter Rare
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

3

Reputation

  1. Ich bedanke mich für die Hinweise. Hat mir sehr weiter geholfen.
  2. Hallo Zusammen, in einer LOG.TXT von X-Plane 11 werden zahlreiche Fehlermeldungen protokolliert, die durch RescuX verursacht werden. Ich habe das Tool in der scenery-packs.ini schon mehrfach an neue Positionen verschoben - ohne Erfolg. Zu guter letzt habe ich es neu im Netz geladen und installiert. Ohne Erfolg. Im Anhang sende ich die LOG.Txt und meine scenery-packs.ini. Vielleicht kann mir einer sagen, wo mein Problem liegt. Hartmut Log.txt scenery_packs.ini
  3. In Ergänzung zu meinen bisherigen Anmerkungen zur B777: Der Betankungsvorgang setzt bei mir folgende Einstellungen voraus: 1. Doors MAN 2. GPU 1 3. Stairs 4. Pas. Bus 5. mind. Tür vorne rechts offen Zumindest Pkt. 5 steht im Widerspruch zum Manual, da dort das Öffnen der linken Frontdoor beschrieben ist. Dieses Flugzeug ist wohl kein Meisterstück von Flightfactor. Eine Beladung ausschließlich über Stairs und Pas. Bus ist nicht zeitgemäß. Überall stehen heute Jetways. Diese kennt die B777 von Flighfactor aber nicht. Ich würde dieses Flugzeug nicht wieder kaufen. manual.pdf
  4. Nach Installation der Version 1.10.2-Beta hat sich die Situation nicht geändert. Ich kann die Maschine nur betanken, wenn alle Felder der Spalte 2 im Beladungsfenster aktiviert sind. Die beigefügte Bildschirmaufnahme zeigt den Zustand, in dem ein Betanken nicht funktioniert. Hat noch jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte.
  5. OK. Danke für den Hinweis. Also werde ich den Flieger noch einmal downloaden. Ich bin gespannt, ob das Problem dann behoben ist. Werde eine Rückmeldung geben.
  6. changelog.txt = Versionsnummer 1.10.1 777.ini = 011001 Log.txt
  7. Sorry, zu diesem Thema gibt es bereits einige Beiträge. Leider haben die mir nicht geholfen. Deshalb noch einmal eine Frage zu diesem Thema: Ich habe die Version 1.10.1 installiert. Ich kann die Maschine nur betanken, wenn ich alle Auswahlfelder der 2. Spalte im Beladungsfenster aktiviere. D.h. ich muss sowohl die Rolltreppen als auch den Flughafenbus aktivieren und mindestens eine Tür öffnen. Erst dann kann ich tanken. Da ich aber immer häufiger an Jetways stehe, brauche ich weder den Bus noch die Treppen. Sobald ich eines der genannten deaktiviere kann ich die Maschine nicht betanken und auch sonst nicht beladen. Wo könnte das Problem liegen? Noch ein Hinweis: In meinem Downloadmenü bei Aerosoft wird die Maschine mit der Versionsnummer 1.10.2 angegeben. Das hat mich veranlasst, diese Version downzuloaden und zu installieren. Nach der iNSTALLATION wird allerdings wieder die schon zuvor installierte Version 1.10.1 angezeigt. Ein Fehler bei Aerosoft?
  8. Der Flug von New York nach Frankfurt/Main dauerte bereits einige Stunden. Je länger der Flug andauerte, desto mehr ging bei mir die Frame-Rate in die Knie. Lag diese beim Programmstart bei etwa 40FPS waren es am Ende des Fluges unter 20 FPS. Bei der Landung in Frankfurt waren zudem die Runways verschwunden bzw. wurden als Grasfläche dargestellt. Der ILS-Anflug verlief problemlos, ebenso wie die Landung selbst - nur das es erheblich rumpelte und der Dreck flog. Dieses Phänomen habe ich immer mal wieder. Bei kürzeren Flügen taucht es nicht auf. Meine Speicherauslastung liegt bei ca. 90% (24 GByte RAM-Speicher) und der Grafikspeicher bei ca. 30%. Das Problem baut sich offenbar langsam auf, so als ob ein Cache-Speicher langsam voll läuft. Wer kann mir sagen, was ich unternehmen muss, um dieses Problem abzustellen?
  9. Hallo FlyAgi, bei meiner Anfrage hatte ich mir eigentlich etwas mehr erwartet als Allgemeinplätze. Nämlich konkret: Wie macht man was? Was ist ggf. zu beachten, wenn man eine vorhandene Szenerie anpassen möchte? Hallo Flightrookie, vielen Dank für deinen Tip. Habe die Erweiterung gerade installiert und werde sie auch sogleich ausprobieren.
  10. Lieber Heinz, herzlichen Dank für diesen Hinweis. Leider kann ich damit nicht wirklich etwas anfangen, da die dort hinterlegte Dokumentation komplett in englischer Sprache vorliegt. Ich würde gerne auch bei meinen älteren Flugplätzen die volle SAM-Fähigkeit, also beispielsweise die manuelle Steuerung der Jetways, nachrüsten. Um das zu realisieren ist mir eine englischsprachige Doku zu kompliziert. Auf Youtube gibt es auch nur englische Tutorials. Besteht wohl die Möglichkeit, dass eine deutschsprachige Übersetzung ins Netz gestellt werden kann? Das wäre super!!
  11. Hallo Zusammen, Ich möchte mit einem Bekannten gemeinsam SmartCopilot einsetzen. Die Software funktioniert bei X-Plane Standardflugzeugen problemlos. Nun möchten wir aber die Boeing 767 von FlightFactor gemeinsam fliegen. Wir haben beide die Version 1.3.3, also die aktuelle Version installiert. Der Verbindungsversuch scheitert, weil unterschiedliche Datarefs festgestellt werden. Die Flugzeuge haben beide die gleiche Versionsnummer und sind auch sonst augenscheinlich identisch. Ich habe das Modell bei Aerosoft erworben, mein Bekannter bei X-Plane.org. Meine Frage: Wie ist das Problem zu erklären und was können wir ggf. unternehmen, um das Problem zu beseitigen. Zweite Frage: Wo ist die Datarefs-Datei gespeichert? Handelt es sich um eine Datei, z.B. die im Verzeichnis X-Plane 11\Resources\plugins\Datarefs.txt oder hat jedes installierte Flugzeug eine separate Datei? Milseraner
  12. Ich habe mir vor einigen Tagen SAM2 gegönnt, nicht zuletzt deshalb, weil damit geworben wird, dass die Installation allen Standard-Flugplätzen bewegliche Fluggastbrücken beschert. Inzwischen musste ich lernen, dass dies nur auf Flugplätze zutrifft, die entweder Standard-Flugplätze von X-Plane sind oder solche, die auf SAM vorbereitet sind und über eine SAM.xml-Datei verfügen. Meine Frage deshalb: Was ist mit den vielen Szenarien die man in der Zwischenzeit käuflich erworben hat? Gibt es einen Weg, diesen Airports mit vertretbarem Aufwand die SAM-Fähigkeit nachträglich zuzuweisen? Wo findet man ggf. gute Anleitungen zur Umsetzung? Airports wie beispielsweise Frankfurt/Main verfügen über eine große Zahl an Fluggastbrücken. Die einzeln zu ändern machte viel Arbeit. Daher liegt der Schwerpunkt der Anfrage auf "vertretbarem Aufwand".
  13. Hallo isson, der Tip ist gut. Ich habe mal die Zeit gestoppt. Das Abschalten der Werbung bringt etwa 30% kürzere Ladezeit. Trotzdem laden bei mir verschiedene Szenarien immer noch über 4 Minuten. Das empfinde ich als einfach zu lange. Vielleicht ändert sich daran ja noch mal etwas. Gruß milseraner
  14. Bei mir läuft Railworks 3 auf einem Rechner mit einem Intel Pentium 3,4 GHz. Das Board hat eine Speicherbestückung von 4 Gbyte. Installiert ist das Ganze unter Windows 7 in der 64-bit Version. Die Software ist auf einem 120 GByte SD-Laufwerk installiert. Mit dieser Konfiguration dauert der Start der einzelnen Szenerien mehrere Minuten. Hat jeman eine Idee, wie ich den Ladevorgang beschleunigen kann, ohne in leistungsfähigere Hardware investieren zu müssen? Ich habe auf dem gleichen Rechner auch den Microsoft Flugsimulator installiert. Dort dauert das Laden der einzelnen Programmteile nur einen Bruchteil der Zeit. Der Rechner wird ausschließlich für die beiden genannten Simulatoren genutzt. Weitere Software kommt nicht zum Einsatz.
×
×
  • Create New...