!! Windows 7 no longer supported !!

As Microsoft will stop supporting Windows 7 on Jan 20th we will be unable to test any of our
products on that platform. It may work, or it may not, but no guarantees from our side. 

Jump to content

milseraner

members
  • Content Count

    37
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

3 Neutral

About milseraner

  • Rank
    Flight Student - Groundwork

Recent Profile Visitors

2128 profile views
  1. Hallo Zusammen, Ich möchte mit einem Bekannten gemeinsam SmartCopilot einsetzen. Die Software funktioniert bei X-Plane Standardflugzeugen problemlos. Nun möchten wir aber die Boeing 767 von FlightFactor gemeinsam fliegen. Wir haben beide die Version 1.3.3, also die aktuelle Version installiert. Der Verbindungsversuch scheitert, weil unterschiedliche Datarefs festgestellt werden. Die Flugzeuge haben beide die gleiche Versionsnummer und sind auch sonst augenscheinlich identisch. Ich habe das Modell bei Aerosoft erworben, mein Bekannter bei X-Plane.org. Meine Frage: Wie ist das Problem zu erklären und was können wir ggf. unternehmen, um das Problem zu beseitigen. Zweite Frage: Wo ist die Datarefs-Datei gespeichert? Handelt es sich um eine Datei, z.B. die im Verzeichnis X-Plane 11\Resources\plugins\Datarefs.txt oder hat jedes installierte Flugzeug eine separate Datei? Milseraner
  2. Ich habe mir vor einigen Tagen SAM2 gegönnt, nicht zuletzt deshalb, weil damit geworben wird, dass die Installation allen Standard-Flugplätzen bewegliche Fluggastbrücken beschert. Inzwischen musste ich lernen, dass dies nur auf Flugplätze zutrifft, die entweder Standard-Flugplätze von X-Plane sind oder solche, die auf SAM vorbereitet sind und über eine SAM.xml-Datei verfügen. Meine Frage deshalb: Was ist mit den vielen Szenarien die man in der Zwischenzeit käuflich erworben hat? Gibt es einen Weg, diesen Airports mit vertretbarem Aufwand die SAM-Fähigkeit nachträglich zuzuweisen? Wo findet man ggf. gute Anleitungen zur Umsetzung? Airports wie beispielsweise Frankfurt/Main verfügen über eine große Zahl an Fluggastbrücken. Die einzeln zu ändern machte viel Arbeit. Daher liegt der Schwerpunkt der Anfrage auf "vertretbarem Aufwand".
  3. Das Thema beschäftigt mich schon geraume Zeit. Ich habe etliche SIDs und STARs selbst erstellt. Andere mit Hilfe eines kleinen Tools automatisch generiert. Du kannst mich gerne einmal über Skype kontaktieren. Mein Skype-Name: Milseraner
  4. Sorry für die sehr verspätete Antwort. Ja, du konntest weiter helfen. Zumindest wusste ich jetzt wo ich suchen muss. Die Anordnung der Schalter/Taster ist bei der A350 etwas anders als auf deinem Foto. Trotzdem vielen Dank.
  5. Hallo Zusammen, ich nutze den A350 von Flightfactor in der letzten (aktuellsten) Version. Ich würde gerne bei der Maschine den eingestellten Landekurssender für den ILS-Anflug auch hörbar machen. Bisher habe ich noch nicht herausgefunden, wie die vom Sender ausgestrahlten Morsezeichen auch hörbar werden. Kann mir jemand weiter helfen?
  6. Hallo Taximan, das was du dort in deinem Video vorführst, geht so eigentlich gar nicht. Du willst von EDDG nach EDDL fliegen und hast diese Daten auch korrekt in das FMS eingegeben. Anschließend lädst du einen Flugplan für diesen Flug. Wie oder womit wurde dieser erstellt. Der Fehler liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit in diesem Flugplan. Ich nutze für die Erstellung meiner Flugpläne entweder SimBrief oder EFASS NG. Damit habe ich bisher keinerlei Probleme gehabt. Schau dir mal die Datei mit dem Flugplan an, die du über ein Drittprogramm erstellt hast. Diese Datei findest du im X-Plane-Installationsverzeichnis und dort unter \Output\FMS plans. Die Flugpläne haben als Endung .fms oder .flp. Es sind Textdateien, die du mit dem Editor öffnen kannst. Dort einmal nachschauen, welcher Airport am Beginn des Flugplanes eingetragen ist. Vermutlich findet sich dort der fehlerhafte Eintrag Uoon oder so ähnlich.
  7. Hallo Zusammen, immer wieder kommt es bei mir vor, dass ich bei einem Anflug auf EDDM feststellen muss, dass der ILS-Anflug problemlos erfolgt, d.h. die Funkkommunikation mit dem Airport klappt einwandfrei, die Maschine wird sauber auf dem Gleitfahrt zur Landebahn geführt. Wenn der Airport in Sicht kommt, fehlen aber die Landebahnbefeuerung und die Landebahn selbst ist eine Graspiste. Das geht so weit, dass manchmal sämtliche Flughafeneinrichtungen im Gras stehen ebenso wie die abgestellten Maschinen an den Gates. Ich habe versucht, die Ursache zu ergründen. Aber es liegt weder an der Anflugrichtung noch an der verwendeten Maschine. Es könnte aber mit der Flugdauer zusammen hängen. Genau weiß ich das aber noch nicht. Heute habe ich EDDM dreimal angeflogen. Der erste Anflug war recht kurz, Start in Salzburg. Bei der Landung alles ok. Beim zweiten Anflug aus Richtung Osten auf die 26L war die Landebahn noch vorhanden, lediglich die Landebahnbefeuerung fehlte. Beim dritten Anflug aus dem Norden war wieder alles weg. Starte ich einen Flug in München, so ist alles wie es sein soll. Hat jemand einen Tipp, wodurch das Problem verursacht werden könnte. Könnte es an zu wenig Rechenpower meines PC liegen? Die Hardware: Windows 10, Prozessor Intel Core I5-2320 3GHz, 16MB RAM,NVIDIA GeForce GTX 560TI, SSD-Laufwerk mit Installation von X-Plane 11 Ich weiß, dass diese Hardware gerade noch so an der unteren Grenze dessen ist, was man für X-Plane gerne hätte. Aber bisher war ich damit zufrieden. Ansonsten läuft auch alles problemlos. Milseraner
  8. Hallo Horst, nochmals Dank für die ergänzenden Infos. Ich werde das noch einmal selbst testen. Diese Art Tests sind bei mir leider etwas zeitaufwendig, da meine Hardware eigentlich für ein Fliegen mit x-plane und der B767 gerade so ausreicht. Die Ladezeiten sind recht lang, obwohl das Programm auf SSD installiert ist. Leider kann man bei der B767 nicht den kompletten IST-Zustand der B767 abspeichern, um dann aus dem gleichen Stand heraus einen neuen Versuch zu fahren. Die FMC-Einstellungen und einige weitere Parameter werden nicht abgespeichert. Das wäre noch einmal mein Wunsch, das FlightFactor eine solche Möglichkeit schafft. Gruß Hartmut
  9. Herzlichen Dank für die erschöpfende Erklärung. Und ja, natürlich beine ich die B767 von FlightFactor. Auch das Video von Mörderkaninchen ist mir bekannt. Ich wußte aus dem Video auch, dass der Schub zunächst auf 50% hochgefahren werden soll und dann die THR-Taste gedrückt wird. Dennoch eine kurze Nachfrage: Abweichend von den automatischen Vorgaben des FMC stelle ich IAS/MACH immer händisch auf 200 Knts für den Start. Findet diese Einstellung beim Betätigen der THR-Taste überhaupt Berücksichtigung? Und 2. Frage: Kann ich den Schubhebel nach Aktivierung der THR-Taste wieder auf 0 zurücknehmen und die Triebwerke werden trotzdem auf ca. 95% Schubleistung hochgefahren? Dank für die Unterstützung Hartmut
  10. Hallo Zusammen, ich nutze fast ausschließlich die B767-300 von Jardesign in X-Plane. Bisher ist mir nicht klar, worin der Unterschied zwischen der THR-Taste und der SPD-Taste besteht. Über beide Tasten lässt sich der Schub steuern. Leider gibt es zu diesem Flugzeug kein vernünftiges Handbuch, in welchem die Bedienelemente ausführlich erklärt werden. Sicherlich kann mir hier Forum jemand die Frage bentworten.
  11. Tutorial for flying in multiplayer mode with x-plane 11 Flying X-Plane 11 in Multiplayer Mode.pdf
  12. Ich habe im x-plane 11 das Plugin x-life deluxe installiert. Das funktioniert so weit auch alles sehr gut. Eigene Szenerien habe ich erstellt, auch diese arbeiten soweit zufriedenstellend. Aber ein Phänomen bekomme ich einfach nicht in den Griff: Nach Aktivierung von x-life arbeitet das System vollkommen normal, d.h. Flugzeuge starten und landen. Dann geschieht es aber immer häufiger, dass anfliegende Flugzeuge quer zur Flugrichtung oder gar rückwärts anfliegen. Das wird begleitet von einer riesigen Qualmwolke, die dieses Flugzeug umgibt. Kurz vor dem Aufsetzen wechselt urplötzlich der Flugzeugtyp und die Maschine setzt regelgerecht auf der Runway auf. Beim Starten passiert es, dass Flugzeuge zunächst völlig korrekt anrollen, dann auf der Runway aber wieder den Wechsel zu einem anderen Flugzeug vollziehen und in der beschriebenen Qualmwolke abheben. Als Beispiel drei kleine Filmsequenzen von EDLP, die alle den selben Anflug zeigen. Ich habe schon alle nicht benötigten Plugins abgeschaltet, ohne Erfolg. Hat jemand eine Idee, wie diesem Problem beizukommen ist? Baron_58_2.avi Baron_58_3.avi Baron_58_4.avi
  13. deutsche Übersetzung des englischsprachigen FMS-Manual. Für alle, die mit der englischen Version Probleme haben. FMS_Handbuch_deutsch.pdf
×
×
  • Create New...