Support overload. We are currently seeing 65% more demand for support then we normally see. We can only assume this is because more people are at home due to the corona crises. Our complete support staff is online and they are working flat out, but it will take some days before we can scale up resources. Please be patient.

Jump to content

BB-17

members
  • Content Count

    337
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by BB-17

  1. Hallo Thorsten, vielen Dank für die Antwort. Dass es Wartungsarbeiten am Aerosoft Download-Server gibt, habe ich erst nach dem Posten des Topics gesehen. Da habe ich mir dann schon gedacht, dass es wahrscheinlich daran liegt und wollte erstmal abwarten... Ich hab' es inzwischen nochmal probiert und es hat geklappt. Nochmal vielen Dank! Grüße Bernd
  2. Hallo, im Promo-Video des neuen Orbx-Add-Ons Cushman Meadows Airfield wird schon mit der brandneuen Aerosoft Katana 4X geflogen. Fall es jemanden interessiert, hier der Link: http://fullterrain.com/product_kcmw.html Grüße Bernd
  3. Hallo, ich hab' gerade gelesen, dass es zum American Aerolites Falcon, den ich vor ein paar Monaten als Download-Version gekauft habe, ein Update gibt. Ich wollte mein Add-On jetzt registrieren, aber nach der Eingabe von Seriennummer und E-Mail Adresse dauert es minutenlang, bis eine Antwort kommt. Diese besteht dann aus einer endlosen Liste von Fehlermeldungen: Warning: fsockopen() [function.fsockopen]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Temporary failure in name resolution in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 19 Warning: fsockopen() [function.fsockopen]: unable to connect to www.aerosoft3.com:80 in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 19 Warning: fputs(): supplied argument is not a valid stream resource in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 20 Warning: fputs(): supplied argument is not a valid stream resource in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 21 Warning: fputs(): supplied argument is not a valid stream resource in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 22 Warning: fputs(): supplied argument is not a valid stream resource in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 23 Warning: fputs(): supplied argument is not a valid stream resource in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 24 Warning: fputs(): supplied argument is not a valid stream resource in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 25 Warning: fputs(): supplied argument is not a valid stream resource in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 26 Warning: feof(): supplied argument is not a valid stream resource in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 27 Warning: fgets(): supplied argument is not a valid stream resource in /usr/local/home/aeroadm/domains/aerosoft-shop.com/www/includes/functions/html_output.php on line 28 Von da ab wiederholen sich die beiden letzten Zeilen immer wieder. Ist das Registrier-System zur Zeit defekt, oder was kann es sonst sein...? Grüße Bernd P.S.: Ich verwende Firefox 4.0.
  4. Oh ja, das hatte ich völlig übersehen, dass Harald schon ein 64-Bit Vista hat. Ich dachte, es geht um ein 32-Bit Windows. Nein, unter 64-Bit macht mein Vorschlag keinen Sinn... Mich wundern die OOMs unter 64-Bit mit dem System allerdings. Mit meinem 64-Bit Windows 7 hatte ich bisher noch keinen Absturz wegen Speichermangel... Grüße Bernd
  5. Hallo Harald, es gibt schon eine Möglichkeit, den Anwendungen unter Windows 32-Bit mehr Speicher zuzuweisen, und zwar mit dem /USERVA-Kommando. Der FSX-Guru Phil Taylor hat es in seinem Blog mal beschrieben: FSX and Win32 Process Address Space. Du kannst auch mal nach /USERVA und FSX googeln. Es gibt viele Treffer, wo z.T. auch genau beschrieben wird, wie es geht (auch hier im Forum wurde das schon öfter diskutiert). Das Heraufsetzen des Speichers für Anwendungen hat unter 32-Bit logischerweise eine natürliche Grenze (4GB). Da auch noch Platz für das System in den 4GB vorhanden sein muss, sollte man nicht sehr weit über 3GB gehen, sonst kann es Probleme geben. Mit meinem früheren 32-Bit Windows Vista hatte ich diesen "Trick" auch angewendet: Die OOMs wurden weniger. Jetzt mit dem 64-Bit Windows 7 habe ich gar keine mehr (obwohl FSX natürlich immer noch eine 32-Bit Anwendung ist und deshalb natürlich definitiv nicht mehr als 4GB nutzen kann). Grüße Bernd
  6. Hallo Dennis, meiner Meinung nach solltest Du auf jeden Fall die "Automatisch generierte Dichte" von "sehr dicht" auf "normal" oder noch weniger runterdrehen. Denn Tegel liegt am Berliner Stadtrand, und da gibt es jede Menge Gebäude... ...und Autogen kann ein Framerate-Killer sein. Bei Deinem Rechner solltest Du das Autogen bestenfalls in ländlichen Gebieten auf "dicht" oder höher einstellen. Grüße Bernd
  7. Hallo mimamot, hast Du zufällig den neuesten nVidia-Treiber installiert (257.xx). Ich hatte ihn am Wochenende mal installiert, bei mir flimmerten danach aber sämtliche Texturen im FSX derart, dass ich gleich wieder auf den alten Treiber (197.xx) zurückgegangen bin... Grüße Bernd
  8. Hallo Chris, ich würde mir wirklich ernsthaft überlegen, auf 64-Bit umzusteigen. Die Zeiten von 32-Bit sind m.E. allmählich vorbei. Ich hab' mich für 64-Bit entschieden und hatte keinerlei Probleme, weder mit irgendwelchen Treibern noch mit dem FSX. Im Gegenteil, die OOMs im FSX sind für mich seitdem Geschichte... Grüße Bernd
  9. Hallo, ich hab' vor etwa drei Wochen die Lockheed Constellation im Aerosoft Box-Shop bestellt und übersehen, dass sie nicht lieferbar ist. Das hat sich leider bis heute nicht geändert... Weiß jemand, wann die Constellation wieder lieferbar sein wird? Oder sollte man die Bestellung stornieren und woanders kaufen? Grüße Bernd
  10. Hallo Fabrizio, wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann erwartest Du bei der Freiflug-Flugzeugauswahl die "MyTraffic-Flugzeuge". Dies sind aber reine AI-Flugzeuge, die man selber nicht fliegen kann. Sie sind nur dafür da, vorgefertigte Flugpläne von MyTraffic automatisch abzufliegen... ... oder verstehe ich Deinen Post falsch? Grüße Bernd
  11. Hallo Thorsten, Sascha hat - was die Auflösung angeht - hier vor langer Zeit das Gegenteil behauptet, nämlich dass die GE-Luftbilder eine wesentlich höhere Auflösung haben, als die von VFR-Germany (und das kann man auch sofort sehen, wenn man in GE irgendwo in Deutschland mal dicht ranzoomt). Sascha schrieb damals (wenn ich mich recht erinnere), dass man terrabyteweise Daten hätte, wenn man VFR-Germany in der Google-Auflösung hätte und dass das sowohl die Festplatten der Flusianer als auch den Grafikspeicher des Flusis sprengen würde... In GE dauart es ja schließlich auch 'ne ganze Zeit (selbst bei schneller Internet-Verbindung), bis die Grafik vollständig scharf angezeigt wird, wenn man dicht ranzoomt. Und dannn sieht man nur einen kleinen Auschnitt - nicht wie im Flusi eventuell einen sehr großen Bereich... Grüße Bernd
  12. Hallo, im Forum von FlyTampa steht (von den FlyTampa-Leuten geschrieben), dass Aerosoft für seine Box-Kunden bald ein eigenes Update bekommen wird ("Aerosoft will have their own Vienna V.2 available shortly.")... Also, nur keine Panik. Grüße Bernd
  13. Hallo, ich betreibe auch den FSX unter Windows 7 64-Bit und mit der CS 727 gibt's bei keinerlei Probleme... Grüße Bernd
  14. Hallo Ralf, ganz oben in der Szeneriebibliothek sollte MyTraffic auch nicht stehen. Es sollte oberhalb der Standard-Einträge stehen, die vom FSX sind, aber unterhalb weiterer Add-Ons. Das muss deshalb so sein, damit die AFCAD-Daten von installierten Add-On-Flughäfen genommen werden und nicht die von MyTraffic, denn sonst stimmen eventuell Taxiways oder Parkpositionen nicht... Übrigens: Die Reihenfolge, in der die Einträge in der scenery.cfg stehen ist vollkommen egal, ausschlaggebend für die Priorität der Szenerien ist das, was in der scnery.cfg im jeweiligen Eintrag Layer=<n> steht. Je höher der Layer-Wert, desto höher die Priorität einer Szenerie. Es sollten natürlich keine zwei Szenerien mit gleichem Layer-Wert eingetragen sein. Womit hast Du denn versucht, den MyTraffic Szeneriebibliothek-Eintrag nach oben zu verschieben? Mit dem FSX oder mit einem Text-Editor? Wegen des gemeldeten Fehlers zur Area 115 wäre es ganz hilfreich, wenn Du Deine scenery.cfg mal hier posten würdest. Grüße Bernd
  15. Hallo Oliver, ich wollte nur mal vorsichtig anmerken, dass es nicht unbedingt nur Leute mit "Frust" sind, die mal etwas größer schreiben, der eine oder andere sieht eventuell auch einfach nur nicht so gut... ...es ist m.E. nicht immer gleich böse gemeint, wenn einer mal einen Post mit einer etwas größeren Schriftart schreibt. Nichts für ungut... Grüße Bernd
  16. Hallo Chrjs, ich meine mich zu erinnern, dass hier mal jemand ein ähnliches Problem geschildert hat. In dem Fall lag es an der Benutzerkontensteuerung von Vista bzw. Windows 7. Die hatte wohl das Löschen irgendwelcher vom Installer angelegter temporärer Dateien mit dem falsch eingegebenen Code verhindert. Und diese Dateien wurden dann bei jedem neuen Installationsversuch wieder verwendet. So oder so ähnlich war es, glaub' ich... Die Lösung war, die temporären Dateien zu löschen und dann am besten die Installation "Als Administrator ausführen"... ...aber vielleicht findest Du den entsprechenden Beitrag hier im Forum ja mit der Suchfunktion und kannst es genau nachlesen. Grüße Bernd
  17. Hallo Manne, ich schätz' mal, dass das die Nachladezeit für die Texturen ist...?! Grüße Bernd
  18. Hallo Willi, der Poolsize-Eintrag ist standardmäßig nicht in der fsx.cfg vorhanden (dann verwendet der FSX einen Standardwert dafür). Man kann ihn aber eintragen, er muss dann unter dem Abschnitt "BUFFERPOOLS" stehen, etwa so: [bUFFERPOOLS] PoolSize=100000 Ob Du diesen Eintrag ganz an den Anfang der fsx.cfg oder ans Ende stellst, ist dabei egal, er sollte aber nicht mitten in einem bestehenden Abschnitt eingetragen werden (ein Abschnitt beginnt immer mit der Abschnittsüberschrift in eckigen Klammern, hier [bUFFERPOOLS], und endet vor der nächsten Abschnittsüberschrift). Grüße Bernd
  19. Hallo Erwin, ich denke, dass sich das, was Du bei Google über Bufferpools gefunden hast, nicht auf den Flusi bezieht. DB2 ist auch eine Datenbank von IBM und Buffer/Bufferpools gibt es auch in anderer Software, nicht nur im Flusi. Der Google-Fund hat sich sicherlich darauf bezogen... Ich hab' an anderer Stelle mal gelesen, dass sich die die Poolsize beim Flusi auf die Größe eines Buffers für den "Grafikspeicher" bezieht (wohl für Texturen usw., so gut kenn' ich mich in dem Bereich nicht aus...). D.h. Der Flusi fordert einen Buffer, wenn nötig, in dieser Größe vom System an. Ist der Wert sehr klein gewählt, dann muss der Flusi oft "nachfassen", d.h. er hat dann viele kleine Buffer in seinem Bufferpool. Dadurch ist wohl das "Suchen" und Adressieren der Speicherbereiche deutlich aufwändiger, als wenn man wenige größere Buffer in dem Pool hat, was man durch eine größere Poolsize bewirkt. Eine zu große Poolsize kann jedoch dazu führen, dass der Flusi viel mehr Speicher anfordert, als er tatsächlich benötigt. Dieser Speicher fehlt dann eventuell woanders, wo er gebraucht wird... Ich denke, ich hab' gelesen, dass es sich hierbei um Speicher der Grafikkarte handelt, nicht um Arbeitsspeicher des PCs, weshalb sehr hohe Poolsizes wohl nur bei Grafikkarten mit sehr großem Speicher (1GB o.ä.) sinnvoll sind. Was der FSX jedoch bei sehr kleinen Werten macht, weiß ich nicht. Soviel ich weiß, ist das Minimum 100.000, vielleicht bildet der Flusi ja beim Einlesen kleinere Werte auf 100.000 ab. 0 könnte aber natürlich auch eine Spezialbedeutung haben. Im Orbx-Forum habe ich gelesen, dass manche Anwender mit sehr schnellen Systemen und Grafikkarten mit großem Speicher auch mit sehr hohen Werten (300.000.000) gute Performancegewinne erzielt haben. Aber man kann ja mal ein bißchen 'rumspielen damit. Mehr als das man den alten Wert wieder einstellen muss wenn's nichts bringt, kanm ja nicht passieren... Grüße Bernd
  20. Freut mich, dass es jetzt bei Dir besser aussieht mit dem TrackIR. Hoffentlich bleibt's auch so... Grüße Bernd
  21. Hallo Mattes, hier auch noch mein aktuelles TrackIR-Profil (Oberfläche: TrackIR 5, Hardware: TrackIR 4 Pro mit TrackClip, Flusi: FSX): TrackIR5.xml Grüße Bernd
  22. Mir ist auch nicht ganz klar, was Du mit "Springen" meinst und welche Einstellungen Du gepostet haben möchtest. Im TrackIR selbst habe ich eigentlich im Wesentlichen alles so gelassen, wie es per Default war, lediglich die Beschleunigungen in die einzelnen Richtungen habe ich noch angepasst. Vielleicht ist Normans Vermutung mit Gegen- und Streulicht bei Dir auch der Grund. Bei mir ist direkt hinter dem Monitor ein Fenster, so dass es manchmal zu mehr oder weniger starkem Gegenlichteinfall kommt. Dann "springt" das Bild bei mir auch. Auch wenn im Winter die Sonne sehr tief steht und dann eventuell von der Seite einfällt, kann es mal zu solchen "Springern" kommen. Dies ist wahrscheinlich mit dem 5-er TrackIR besser, auch der TrackClip dürfte da Einiges verbesserern. Hast Du bei den "Sprüngen" schon mal die Hand zum Schutz vor Seitenlichteinfall seitlich der Reflektoren gehalten, um zu sehen, ob dann die "Sprünge" weg sind? Grüße Bernd
  23. Hallo Norman, Du sprichst mir aus der Seele! Ich finde es allerdings ganz gut, wenn es bei den Flugzeugen für die wichtigsten Geräte (meist Radio-Stack und Autopilot) ein eigenes 2-D "Fenster" gibt. Darin kann man Frequenzen und Höhen dann doch noch schneller und präziser einstellen, als rein im 3-D Cockpit, auch wenn der Realismus dadurch etwas leidet... Nicht zuletzt aus dem Grund ist für mich die Boeing 727 von CaptainSim derzeit meine Lieblinsmaschine. Das mit der Sofortwiederholung kann ich ohne es auszuprobieren so nicht beantworten. Ich benutze die Sofortwiederholung extrem selten und kann mich beim besten Willen nicht mehr erinnern... Grüße Bernd
  24. Hallo, ich hab' eben mal in Hamburg (GAP3) an einem der Gates einen kleinen Vergleichstest gemacht. Erst ohne TrackIR, dann mit (gleicher Blickwinkel, gleiches Flugzeug etc.). Es war kaum ein Unterschied in den Frames zu erkennen, bestenfalls ein Absinken von 22 auf 21 FPS. Das stützt das, was ich so gelesen habe, nämlich, dass TrackIR kaum einen Einfluss auf die Leistung hat... Grüße Bernd
  25. Hallo Peter, ich hatte mir damals ein "Komplett-Paket" mit einer NaturalPoint Baseball-Kappe gekauft. Im Prinzip braucht man eine Baseball-Kappe (genauer: den Kappen-Schirm), um den Reflektor für die Infrarot-LEDs irgendwo am Kopf anbringen zu können. Eine andere Baseball-Kappe tut's aber auch... Seit einiger Zeit gibt es auch einen Zusatz mit dem Namen "TrackClip PRO". Wenn man den hat, dann braucht man keine Baseball-Kappe, wohl aber einen Kopfhörer (wie ihn ja manche sowieso aufsetzen), um den "Infrarot-Reflektor" zu befestigen. Soweit ich gelesen habe, ist das dann kein passiver Reflektor, sondern ein "aktiver Reflektor" (wohl Infrarot LEDs, die direkt auf den TrackIR-Empfänger strahlen, statt nur zu reflektieren). Deshalb braucht dieser Clip wohl auch einen zusätzlichen USB-Anschluss. Dadurch soll aber der Betrieb wesentlich unempfindlicher gegen direkte Sonnenlichteinstrahlung usw. sein. Ansonsten ist das ganze kinderleicht: Treiber installieren, TrackIR auf dem Monitor positionieren, in den USB-Anschluss stecken - fertig. Das Einstell-Programm lässt (wenn man's denn braucht) kaum Wünsche offen. Grüße Bernd
×
×
  • Create New...