Wolkenschreck

members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

About Wolkenschreck

  • Rank
    Flight Student - Groundwork
  1. Hallo Oliver! Danke für die schnelle Antwort. Und keine Hektik wegen dem Update. Sind alles nur Kleinigkeiten. Aber der blaue Truck an E57 ist es definitiv ein default Pushbacker. Steht beim kompletten deaktivieren der Szenerie nämlich noch genauer an dieser Stelle (und dann im Begleitung von vielen anderen default Fahrzeugen) und ist ehrlich gesagt zu hässlich, als dass er vom Mega Airport kommen könnte. Christoph
  2. Hallo, wirklich schön, dass Zürich es in den P3Dv4 geschafft hat und Aerosoft dafür eine Scenery bereitstellt. Ich habe Zürich schon in der ersten Version für den FS9 genutzt und am Releasetag gleich auf die neue Professional-Version aufgerüstet. Für mich einer meiner liebsten Aersoft-Airports, welchen ich immer gern anfliege. Darum erstmal ein Dankeschön für die sehr schön umgesetzte Szenerie. Obwohl schon wieder zwei Monate im Einsatz ist mir heute ein Fehler am A380 Gate E57 aufgefallen: Dort wird weiterhin ein Default Ground Vehicle angezeigt. Ebenso stehen vor E49 Fahrzeuge in der Wand; diesmal jedoch custum objects von der Szenerie selbst. Ich habe zwar schon versucht mit ADE ein Execlude anzulegen, um das default Fahrzeug wegzubekommen, hatte damit aber leider keinen Erfolg. Ein Update dafür wäre schön. Danke und Gruß, Christoph ______________________________ Software: P3Dv4.1 Mega Airport Zurich Professional ORBX GES (alle Dateien zu LSZH deaktiviert, testweise auch GES komplett deaktiviert) ORBX Vector (LSZH auch hier deaktiviert) AFCAD; LSZH_AFX-OP-STD (die anderen Version machen auch keinen Unterschied)
  3. Wolkenschreck

    AES 2.20: Bugreports bitte hier

    Hallo Oliver, nach nunmehr über 6 Jahren Mitgliedschaft in diesem Forum möchte ich meinen ersten Beitrag hier nutzen, um dir für die tolle Arbeit zu Danken. Es kommt mir wie gestern vor, als AES als neues Produkt auf der Startseite stand. Gut dachte ich mir, wer braucht schon solche Spielereien? Blödsinn, dieses AES. Die Neugier war dann doch größer und mittlerweile sind nicht nur 5 Jahre vergangenen, sondern auch über 17 Credits gekauft. Einen Flusi ohne AES kann ich mir mittlerweile gar nicht mehr vorstellen. Was du da als 1-Mann-Betrieb für uns geschaffen hast ist wirklich ganz großes Kino. Und mit den neuen Fahrzeugen in 2.20 hast du dich selbst übertroffen. So eine Detailverliebtheit habe ich noch nicht gesehen. Es war einfach nur ein Genuss, den Abläufen zuzusehen. Und spätestens bei den Vorgängen und Bewegungen im Pushback-Truck war es um mich geschehen. Am besten beschrieben es drei Buchstaben: WOW! An dieses Stelle möchte ich dir insgesamt für deine Arbeit danken. Nicht nur AES, sondern auch AESLite, die 3D-Runwaylichter und all die anderen kleinen Schmankerl sind für mich mittlerweile unverzichtbar. Leider ist gerade die deutschsprachige Community sehr undankbar, wie ich in manch anderen Forum immer wieder lesen muss. Ich für meinen Teil bin froh, dass die Flusi-Welt nicht nur von Italienern und Australiern beherrscht wird. Auf Kleinstflugplätzen im pazifischen Nordwesten (wenn auch unbestreitbar in toller Qualität) fühlen sich meine Dickschiffe einfach nicht wohl. Und was nützt mir die noch so toll aufgelöste Fototextur, wenn dafür sämtliche Probleme in unfreundlicher Art auf Limitationen des Flugsimulators zurückgeführt werden und der Airport ansonsten tot ist. Aus diesem Grund bin ich auch vom Zürich der Konkurrenz zum Mega Airport Zürich 2012 gewechselt und habe diesen Schritt keinen Augenblick bereut (seitdem einer meiner Lieblingsplätze). Auch das oft kritisierte Preissystem von AES finde ich fair, denn letztendlich ist jeder Airport Maßarbeit. Lass dich da nicht verunsichern, ich finde es genau richtig und durch die Rabattmodelle auch gut gelöst. Aber wir wären hier ja nicht bei den Bugreports, wenn mir nicht eine Kleinigkeit aufgefallen wäre: Bei der einen Treppe ist ebendiese auf der Rückseite durchsichtig, von der Vorderseite jedoch normal. DIes tritt bei mir auf allen Airports auf. Ich hoffe du siehst auf dem Screenshot, was ich meine. Danke für 5 Jahre AES. Ich freue mich auf die nächsten! Christoph