Jump to content

Skybird05

Members
  • Posts

    29
  • Joined

  • Last visited

About Skybird05

Skybird05's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

1

Reputation

  1. Die neueste Version des Adobe Readers scheint einen Platten zu haben. Ich habe den pdf-Reader von Foxit installiert - damit gingen die files problemlos auf. Habe dann noch aus Interesse eine Uraltversion von Adobe installiert, damit ging es auch. Als ich wieder die neue Version probierte - nix war. Hätte ich mal eher drauf kommen können. Wuß0te aber gar nciht, daß es noch andere pdf-reader gibt, dachte, das wäre ein proprietäres Datenformat: exclusiv Adobe. Neuer heißt also nicht immer automatisch besser. Kennt man ja auch schon von Grafiktreibern.
  2. Klar, aber ich frage mich grundsätzlich, was mit den Downloads los ist. Außerdem können sich Frequenzen von Funkfeuernm selten auch mal ändern oder ganz ab- oder hoinzugeschaltet werden, und wenn die charts-Version, die man hat, mit den propgrammierten Realitäten im Addon nicht übereinstimmt, ist man 1 Stunde lang IFR geflogen nur um dann festzustellen, daß der Flug "messy" wird weil irgendetwas mit besagten Frequenzen nicht hinhaut. Die ILS Frequenzen z.B.
  3. Toulouse ist von heute, Bari von letzter Woche! Neuer geht's nicht. Adobe pdf Reader wurde auch schon neuinstalliert und upgedatet, aber bei den Charts-Pdfs für diese beiden will er nicht, alles andere zeigt er.
  4. Nach dem Download von Bari und Toulouse und der Installation nebst Aktivierung, wird das pdf Handbuch in beiden angezeigt, die Charts aber nicht: Fehlermeldung aus dem Gedächtnis etwa so: "Es gibt ein Problem mit dem Adobe Player. Er schließt jetzt. Sie werden benachrichtigt, wenn eine Lösung vorhanden ist". Mein pdf player is auf der neusten Version, ich habe auf Updates geprüft. Windows 7x64. Stuttgart Charts, vor kurzer Zeit erstanden, wurden klaglos angezeigt. Es werden nur die bunten Titelseiten der charts-Hefte für Bari und Toulouse angezeigt. Will man weiterscrollen oder wartet man etwas, kommt die Fehlermeldung. Ich las, daß bei einigen Installern die Charts erst nachgereicht werden mußten, aber die sollten doch jetzt wohl enthalten sein. ?!?!
  5. FSX: Gold Edition(=Acceleration) PMDG737: zuletzt SP1c CFG file: alles gelöscht, deinstalliert, defragmentiert. Wurde aber natürlich früher schon untersucht, avsim glaube ich. DX10: lief damit, aber produzierte die bekannten grafischen Artefakte, war auch langsamer, natürlich. Entgegen manchen Behauptungen ist FSX nie für DX10 gedacht gewesen, geschweige denn dafür optimiert. Hardware, Sound, Memory: keine erkannten Defekte. Danke , aber laßt's gut sein. Ich brüte dieses Wochenende noch ein wenig ü+ber meinem Groll, und mache mich dann wieder über DCS A10 und SBP-PE her. Oder was anderes.
  6. Letzte Wortmeldung meinerseits. Drei weitere Flüge mit deaktiviertem Virusscanner, offenem, frisch gereinigtem Tower (Arbeitshypothese Überhitzungsproblem) und abgespeckten Systemprozessen versucht. Alle drei endeten mit Freezes ohne Fehlermeldung, und immer nicht auf Airports, oder in Bodennähe mit Texturen die es abzubilden galt und mit vielen Objekten, auch nicht in dicker Wolklensuppe, sondern immer in Reiseflughöhe, ohne Gefummel, keine Menu-Hind-und-Herschaltungen. Einfach schnupps, und das war's. Nach 20 Jahren und mehr war's das endgültig, ich gebe den FS auf. Weitere Monate des fruchtlosen Experimentieren - da habe ich keine Lust mehr drauf, und alles andere auf meinem noch relativ neuen System funktioniert ja pikobello. Habe bereits alles deinstalliert und in den Schrank gepackt. Ein letztes Googeln eben vor einer Stunde, und ein paar threads gefunden, die ich noch nicht kannte, wo andere Leute sich über die absolut gleichen Probleme beklagten, und sie zumeist auch nicht lösen konnten. Also, FS9 und FSX auf neuester Hardware und Vista oder W7, das war, ist und bleibt wohl auch ein Glücksspiel - einige haben Glück, andere nicht. Ich hatte keins. Danke für alle Wortmeldungen, allzeit blauer Himmel, und Adieu. Skybird
  7. Ja. In mehreren Varianten: Ersetzen der Versionen in den sys32 und sys64 Ordnern mit einer bestimmten Version, mit und ohne Verwendung von Take_Control, wie von manchen empfohlen, wenn man Windows sagt, es soll die dlls in system32 und system 64 ignorieren und Windows das nicht paßt weil man keine Zugriffsrechte habe, mit und ohne Löschen in den sys Ordnern wenn man den file ins fsx root directory legt. Macht keinen Unterschied. Ich lese daß dein Tip einigen hilft. Ich lese aber auch, daß ich nicht der Einzige bin, dem es nicht hilft.
  8. Hm, ich glaube, das hatte ich noch nicht probiert, obwohl es so einfach ist. Das wäre ja witzig wenn ich sowas banales übersehe und es dann die Ursache ist. Aber was heißt Bremse? Müßte es dann nicht nur stottern statt völlig das System einzufrieren? Auf was springt der Scanner da an? Du fliegst gelangweilt seit Minuten mit LNAV und VNAV schnurgeradeaus auf 22 Tausend, kein Wetter, null traffic, nix scenery zum Seh'n, also nichts ändert sich, und plötzlich - Bang. Werde es nochmal probieren, bevor ich alles deinstalliere.
  9. In welchem dann? Info im web ist da nicht unisono. Ich lese daß es multicore-optimiert und x-64-opimiert sei und beides ausnutze. Anderswo lese ich das Gegenteil. Aussehen tut es derweil wie FSX.
  10. Warum kann ich keinen Text einfügen? Soll ich jetzt meine Antwort und die Liste mit der gewünschten Info doppelt tippen? Okay, ich versuche es mit der attachement-Option. Komisch, in den beiden anderen Forum wo ich mich hauptsächlich tummele, subsim und eSim, ist paste&copy kein Problem, auch nicht bei simHQ. Längere Antworten schreibe ich oft außerhalb des Forums - falls beim Übermitteln die Verbindung knirscht und der ganze Text und die ganze Arbeit zum Teufel ist. Kommt manchmal vor, wennauch nur selten. Aber immer dann wenn man besonders viel Zeit investiert hat. Also immer schön im Texteditor schreiben, und dann pasten und copyren. Ja, ist ein txt-file. Nein, ich habe keinen Virus reingetan. Sehe ich das richtig anhand des letzten Absatzes von Dir, daß Prepare3D und FSX sich nicht unterscheiden? Dann ist meine Frage eigentlich schon beantwortet, und jeder weitere Gedanke and p3d wäre eine Verschwendung. FSX Forum.txt
  11. ^ Das beschreibt mich. Ich hatte FS2004 und parallel seit einem Wechsel auf neue Hardware und OS auch den FSX installiert, letzteren, um die PMDG 737NGX genießen zu können. Aber der FS9 machte auf dem neuen Rechner (i2500, 3,4 GHz, 8 GB RAM) mit W7x64 nur Mätzchen und brach zumeist früher oder später ab, obwohl ich die optionen am Ende weiter zurück geschraubt hatte als auf meinem alten System. Gegoogelt und gesucht, vieles ausprobiert was zu lesen war - ctd's und oom-Fehler ohne Ende. Irgendwann habe ich den FS2004 - der auf meinem alten Rechner der mit Abstand stabilste und zuverlässigste Flusi war, den ich je hatte: trotz vieler Addons und komplexer Flieger - aufgegeben und deinstalliert. Es hatte keinen Sinn mehr, und hatte mörderisch viel Zeit gekostet, das Ding fixen zu wollen. Egal, es gab die wunderbare 737NGX, und es war, als hätte meine ganze FluSi-Karriere seit subLogic'S FS-2 für Amiga nur auf dieses eine Teil hingewirkt. Einfach irre, das Programm, irre. Und mit dem neuen Rechner lief auch der FSX prima und flott. Sogar mit German Airports und REX und UT. Die frühen Problemchen ließen nicht lange auf sich warten, schienen aber beherrschbar, nachdem ich empfohlene cfg-tweaks und dll-Austäusche vorgenommen hatte. Aber die Fehlerrate blieb dennoch hoch, von je zwei Flügen endete einer mit ctds oder Freezes. Und jetzt, seit einigen Wochen, geht gar nichts mehr, obwohl sich am Simulator und an der Hardware nichts geändert hat. Ich fahre die 737 hoch, ich starte, ich bin seit ein paar Minuten auf @220, und dann: FREEZE. Nichts geht mehr, nur noch Taskmanager und knipps aus die Maus. Keine Fehlermeldung, nichts. RAM zu nicht mal 50% ausgelastet. GraKa nicht mal auf Vollast. Keine Vorankündigungen, nix. Habe inzwischen zwei mal neu installiert, nur noch FluSi und 737NGX, nur noch die empfohlenen tweaks und Tricks. But all to no avail... Das ist extrem frustrierend, und hat meinem Interesse nach einem halben Jahr Krampf jetzt auch den Todesstoß gegeben. Doppelt traurig, daß ich vorher noch einen kurzen Blick auf PMDGs Meisterwerk werfen durfte - nur damit rummachen, das darf ich nicht. Eine letzte Hoffnung ist Prepar3D. Nur, das Ding kostet schön fett Taler, wenn man nicht ständig das Wasserzeichen dabei haben will, und es baut ja auf FSX auf. Irgendetwas werden die schon weiterentwickeln, denke ich, aber das denke ich eben nur. Wer sagt mir, daß der Kern von Prepa3D nicht die gleichen Mucken verursacht wie der Ahnherr, FSX? Ich benutze die Profisimulation SBP-PE, die kostet 125 Dollar, also etwas mehr Geld ausgeben ist okay for mich, aber dann muß auch die Gegenleistung, das Produkt, so richtig funzen und grundsolide Qualität abliefern ohne Wenn und Aber, und nich rumzicken. Prepare3D ohne Wasserzeichen kostet 200 Dollar. Daher meine Frage nach einer Einschätzung und Erfahrungsberichten. Lohnt sich Prepa3D für jene, für die FSX nicht mehr zu retten ist und die ein Quadcore System mit W7x64 haben? Ich möchte eigentlich nur noch die PMDG 737NGX betreiben können - aber die muß dann auch 100% kompatibel in dem Simulator betrieben werden können. Selbst meine vielen Addons (airports in und um Deutschland) wären entbehrlich. Inwiefern ist prepar3D technisch ausgreifter und x64 kompatibler, als FSX? Kann ich davon ausgehen, daß es bei mir läuft, und zwar nicht an sich, sondern mit der PMDG-737? Stabil, ohne ctds und freezes? Danke für alle sachdienlichen Informationen.
  12. Tat wir mir geheißen, und es ward gut. Habe nur keine Ahnung, warum - was ist jetzt anders gelaufen als die drei Male zuvor? Der Aerosoft Launcher wurde schon beim ersten Mal auf 1.009 aktualisiert, die beiden folgenden Male nicht mehr, weil er's ja nicht mußte. Der Scenery-Config-Eintrag waren auch vorher bei der Deinstallation gelöscht. Was ist jetzt anders gewesen? Sei'S drum, Danke! Was haben wir gelernt: trau' keiner CD, denn sie tut Dir weh.
  13. Hi, ich habe derzeit zwei parallele Installationen für FS2004 und FSX. Für FS9 habe ich German Airports und einige Mega Airports inclusive Zürich installiert. Läuft. Dazu noch allerlei anderes. Läuft auch. Für FSX habe ich die gleichen Addons installiert, sofern sie Zwitter-CD (alles von CD) mit beiden FS-Versionen sind. Alle Sceneries erscheinen. Wunderbar. Bis auf Zürich. Läuft nicht. Habe Zürich 2x neu installiert, und auf Version 1.009 upgedatet. Habe es in der Scenery.cfg rauf und runter bewegt, immer höherrangiger als die LC files, aber mal vor und mal nach den den LCs übergeordneten Einträgen der anderen Addons. Hatte es auch schon ganz ganz oben angesiedelt. Läuft aber nicht. Die FSX default scenery mit ihrem relativ komplexen taxiway layout wird von irgendetwas überschrieben, eine Textur die simpel wirkt aber die meisten taxiways verdeckt (mit Rasen). Die Gebäude zeigen nicht die Addon-Texturen, ich habe auch nicht den Eindruck, daß die Gebäudestrukturen ersetzt wurden. Hingegen fahren in einigen Berreichen die Autos einige Meter über dem Boden, als wäre dort eine unsichtbare hochgelegte Straße. Zur Zeit sind keine global meshes und LCs installiert - damit lege ich heute erst los. Es kommen Global 2010, UTX Europe, GEX Europe, und REX2. Forum-Suche "Zürich keine Szenerie" und "Zurich missing scenery" erfolglos. Das Problem scheint wirklich niemand sonst zu haben, oder was? Wie gesagt, von der gleichen CD für den FS2004 instaliert : läuft wie geschmiert. Mayday!
  14. Danke. Ich sagte nicht, daß die iFly 737 "schlecht" wäre - ich finde sie noch besser als die Level-D 767 oder PMDG 747 für FS9. Die iFly ist verdammt gut, kein Zweifel - nur der PMDG Flieger scheint noch mal deutlich besser zu sein. Ob ich vollends zum FSX konvertiere, hängt maßgeblich von den Frames ab, die ich mit komplexen Fliegern erreiche. Ich genieße die völlig flüssige Darstellung im dichten Getümmel mit meinen jetzigen Zuständen, rumtakten mache ich nicht, und Lust auf ein gestottere habe ich auch nicht mehr. Aber trotz komplexer Flieger mag ich auf gute Himmelsdarstellung und gute Abflug- und Ankunfts-Airports nicht mehr verzichten, und ein Bißchen Traffic ist auch nicht so schlecht. Ich sehe aber bei einem Bekannten mit einem noch schnelleren Rechner, daß der bei seinen Addons schon wieder frame-by-frame Darstellungen hat, und das zügelt meinen Appetit doch erheblich. Mir geht's daher hauptsächlich um die PMDG 737. Mit der 737 rechne ich eh nicht mehr dieses Jahr auf DVD. Nicht vor Sommer 2012 schätze ich, wenn's klemmt, auch noch länger. Den Discus Glider were ich noch probieren mit FSX, und sehen, wie sich das im Vergleich zu Condor schlägt, Condor würde ich nämlich gerne ersetzen. Ansonsten bleibe ich bis auf Weiteres beim FS9, und unabhängig davon bei den beiden DCS-Simulatoren.
  15. Hallo, ich habe eine recht nett ausgestattete FS9 installation mit vielen Scenery un d Aircraft-Addons, und das auf einem hübsch neuen und flotten Rechner. Alles schön auf Maximum an Optionen, und trotzdem absolut flüssige Frames, egal wann, egal wo: Diashow ade. Da wäre ich eigentlich wunschlos glücklich, wenn da nicht die neue PMGD 737 NGX wäre, die meine FS9-737 von iFly doch noch mal deutlich toppt, würde ich sagen. Also nutze ich den derzeitigen Saleout von -20%, und habe den FSX im Gold Pack bestellt, so günstig daß es fast zum sich schämen ist. Der Plan: sobald in einigen Monaten die 737 als DVD erschienen ist, mit ein oder zwei SPs gepatched und soweit dann also schön in Ordnung, wird selbige auch noch angeschafft und FSX dient als ausschließlicher 737 Highend-Simulator. Vielleicht kommt noch die Discus dazu, als Ersatz für Condor. Aber viele der deutschen FS9 Addons habe ich bereits im Zwitterpack gekauft, d.h. die CDs enthalten die Versionen für den FS9 UND den FSX. Frage also ist, ob ich bei paralleler Installation von FS9 und FSX solche Addons, z.B. einige der Mega-Airports X und die GermanAirports X serie, ein zweites Mal installieren kann (diesmal für FSX), ohne daß die Registry mir einen Strich durch die Rechnung macht? Oder müßte ich dazu erst den FS9 "entladen", bzw deinstallieren und neu installieren ohne die fraglichen Addons? Würde ich wohl nicht. Habe keine Lust, ein weiteres Mal mit dem Sammeln, Installieren und Geldausgeben anzufangen. Zwei volle Runden sind genug. Derzeit neige ich daher dazu, nach wie vor dem FS9 treu zu bleiben. Und auf einen FSX, der mir mit vergleichbarer Ausstattung und Flugzeugen, Mesh-Replacements, Traffic- und Weather-tools und Texture updates wieder nur 12-14 frames in einem komplexen Airliner-Addon zu erhalten, habe ich auch keine Lust. Ich habe sieben Jahre gebraucht, um eine Hardware zu erhalten, die auch nur einen voll ausgerüsteten und aufgemotzten FS9 flüssig darstellen kann! Specs: Intel Core i5-2500 So. 1155, 4 x 3.3 GHz, 6 MB Cache - Asus P8H67 B3 (USB2+USB3) - 8 GB RAM PC1333 - Gainward GTX460 1024 MB PCI-E - Hitachi HD SATA2 1 TB, 7200 rpm, 32 MB - LG DVD - 750 W ATX - Chieftech Midi Tower ATX black, Mesh series Windows 7 Professional 64 Bit CH Fighterstick - CH ProThrottle - Simped Vario Pro - TrackIR 4 - FLIGHT SIMULATOR 2004: FS Global 2005, Scenery Germany 1-4, Real Germany 1-3, German Airports 1+2X+3X+4, Scandinavian Airprots 1, Approaching Innsbruck, Mega Airports: London Heathrow, Frankfurt, Paris CDG, Vienna, Zurich, Amsterdam Shiphol, Stockholm Arlanda, Austria Professional 2004, Ground Environment II, Ultimate Terrain Canada/Alaska + USA + Europe, Flight Environment, Traffic 2005, FlightSim Commander 7, AES 2.12, RealAir SF.260 SIAI Marchetti, RealAir Spitfire, Digital Aviation Piper Cheyenne, Level-D 767, PMDG 747, iFly 737NG, Flight1 ATR 72-500, Dreamfleet Cessna Cardinal, Patrouille Suisse FLIGHT SIMULATOR X: PMDG 737NGX (geplant), Discus (geplant)
×
×
  • Create New...