Jump to content

Christian Kopp

Members
  • Content Count

    88
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

3 Neutral

About Christian Kopp

  • Rank
    Flight Student - Airwork
  1. Hallo Zusammen Ist hier eigentlich mit den letzten Betas was passiert, oder existiert der Effekt immer noch. Ich fliege nicht mehr Nachts, und wenn man dann extra fliegt um den Effekt zu probieren kommt er natürlich nicht. Beste Grüße Chris
  2. Servus nochmal Wo wir shon dabei sind. Wie krieg ich das hin, das mein airport ein bisschen flacher wird. Möchte aber runway follows terrain nicht ausschalten. Geht das im WED, daß ich das Gelände zumindest ein bisschen weniger kantig kriege? Gruß, Danke Chris
  3. Hallo Supergenial, Besten Dank. Das hab ich glatt übersehen. Das war die Lösung. Danke, Gruß Chris
  4. Hallo Zusammen Ich bastle gerade an einer kleinen Szenerie für Xplane 10. Dazu nehme ich die letzte release vom WED. Beim einfügen der runway fällt mir auf, das trotz Eingabe der korrekten Koordinaten aus der AIP, der runway um etliche grad nach Westen und Süden versetzt ist. Das sind durchaus 20-30km Luftlinie! Festgestellt habe ich das durch laden der Szenerie in Xplane, und vergleich der Position im FS-Commander. Die Flugplatz position ist im FSC aber korrekt, und bis jetzt passt der FSC ja auch mit Xplane zusammen. Kennt jemand das Problem, oder gibts irgendwo noch eine Einstellung die ich vielleicht übersehen habe? Ich habe jetzt durch verschieben der runway das Problem erst mal gelöst, ist aber natürlich nicht so toll. Gruß, und Danke Chris
  5. Hallo Um das Seitenruder deinem Joystick zuzuweisen, braucht dieser eine freie Achse. Also neben der Roll und Pitch Achse brauchst du noch eine. Diese kannst du dann in dem Reiter zuweisen, in dem du auch die Roll und Pitch einstellst. Das Seitenruder oder Yaw geht meines wissens nicht mit einem button, nur mit Achse. Hoffe das hilft Gruß Chris
  6. Hallo Das ist die "yaw-axis" Gruß Chris
  7. Hallo Ich bilde mir ein der wird über die Servo-Motoren Ein-Aus funktion gesteuert. Bin mir aber grad net sicher. Gruß Chris
  8. Hallo Danke für die großartige programmier-Arbeit die Du dir da machst :-) Wie verhält sich das mit eigenerstellten OSM-Daten-Szenerien, wie meine komplette Europa-Datei, die ich mit OSM2xp konvertiert habe. Muss deine Szenerie vor den OSM2xp Daten stehen, oder danach. Beste Grüße, und Danke Chris
  9. Servus Wenn wir schon Wetterradar reden, wie hast du das in der C208 zum laufen gebracht? Wenn ich an dem einen Knopf der eine Funktion hat drehe, passiert nix. Gruß Chris
  10. Hallo Niko Auf jeden Fall kann ich Dir sagen, daß der Fehler der durchscheinenden Sterne auch mit einer Nvidia Grafikkarte vorhanden ist. Ich habe eine Gainward GTX580 mit 3gb RAM. Das RAM ist entscheidend, denn es ermöglicht erst die hohen Einstellungen. Bei unten gezeigten Einstellungen ist das Grafikkarten RAM mit ca 2,3Gb belegt. Obwohl Xplane lediglich 600mb anzeigt. Mit diesen Einstellungen und einem Phenom X6 1100T Prozessor auf Win7 Pro 64bit habe ich relativ stabile 25-30frames.
  11. Hallo Oberhalb der transition-altitude wird generell 1013hpa oder 29.92 als Altimeter-setting verwendet. Ich nehme an, das X-Plane genauso wie der FSX als amerikanische Entwicklung den Amerika-Standardwert 18000ft MSL als transition altitude nimmt. Ich denke also ATC will von Dir bei FL350 den Standardwert. Generell kann man übrigens sagen: Wenn ATC einen Flightlevel (z.B. FL350) von Dir will, dann ist standard altimeter zu setzen, wenn ATC von Dir 3000ft will, dann der lokale Luftdruck korrigiert auf Meeres- höhe, wie er in der ATIS veröffentlicht wird. Auch im METAR steht dieser Wert. Das ist dann QNH. Das wird aber nur beim takeoff oder bei der Landung benötigt. Also in Flughafennähe. In Deutschland ist diese "transition altitude" generell 5000ft. Kurz noch zur Erklärung: "Transition Altitude" wird die Höhe genannt, bei welcher der Pilot im Steigflug automatisch auf Standard Altimeter setting umschaltet (1013 hpa). Umgekehrt beim descent wird am "Transition level" (meist 1000ft über Transition altitude, oder der letzte nutzbare FL über der TA, mit mindestabstand von 1000ft) wieder auf lokalen Luftdruck umgeschaltet. Also den ATIS Wert. Hoffe ich habe dich nicht durcheinander gebracht. Beste Grüße Chris
  12. Hallo Heinz kurze Off-Topic Frage: Wo ist der Unterschied zwischen schließen über "Datei -> Beenden" und schließen über das Fensterkreuz? Habe da bisher keinen Unterschied festgestellt. Gruß Chris
  13. Hallo Zusammen Habe mir jetzt eine GTX580 mit 3Gb VRAM gegönnt. Xplane läuft jetzt deutlich besser, Hauptproblem mit geringen frames ist also tatsächlich zu geringer Videospeicher. Das problem des durchsichtigen Bodens löst das allerdings nicht. Einzig habe ich jetzt gemerkt: Wenn man mit derselben Wettereinstellung, mit begrenzter Sichtweite, von Tag auf Nacht und zurück wechselt, merkt man, das scheinbar an den Nebelgrenzen, welche die Sichtweite ja begrenzen sollen, der Boden verschwindet und die Sterne durchscheinen. Folglich, die Sterne scheinen also scheinbar gar nicht durch den Boden, sondern durch den Nebel, bzw durch die vom Nebel bedeckten und damit schwarzen Bereiche der Landschaft. Beste Grüße Chris
  14. Hallo Heinz Verändern der "World detail distance" bringt nichts. Der oben genannte Effekt lässt sich nur durch verändern des Wetters, oder am Tag fliegen verhindern. Letzteres mache ich mittlerweile bis der Effekt behoben ist. Gruß Chris
  15. Hallo Ich hatte zu FSX Zeiten beide Addons gleichzeitig verwendet. REX wegen der genialen Texturen, Active Sky der besseren Wetterengine wegen. Bei active sky einfach die Texturen ausschalten, wiederum bei REX die Wetterengine nicht nutzen. Gruß Chris
×
×
  • Create New...