Recently we have seen a lot of codes used to unlock our products being offered for discounted prices. Almost all of them are bought using stolen credit cards. These codes will all be blocked by our systems and you will have to try to get your money back from the seller, we are unable to assist in these matters. Do be very careful when you see a deal that is almost too good to be true, it probably is too good to be true.

Jump to content

Hyzenthlay

members
  • Content Count

    1
  • Joined

  • Last visited

About Hyzenthlay

  • Rank
    Ramp Agent
  1. Hallo! ich lerne seit ein paar Wochen das simulierte Fliegen und bin mittlerweile soweit, daß ich eine C172 so navigieren kann, daß ich meinen Flugplatz wiederfinde. Also wage ich mich an Überlandflüge - und muß die irgendwie planen ... ... Jedenfalls war ich es sehr schnell leid, nach einem einfachen VFR-Planer zu suchen, der mich kein Abo kostet - halte ich bei simuliertem Fliegen für völlig überzogen - der mir nicht unnötig die Zeit stiehlt durch Werbung oder doofe Bedienung, und mit dem ich einfach (!) meine C172 konfigurieren kann. Also habe ich die paar Formeln für die Geodäsie und die Dichtehöhe einfach selbst in Excel gehackt und mir dazu noch die Daten der Flugplätze, VOR und NDB aus der Public Domain zusammengesucht. Ist überhaupt alles Public Domain. Herausgekommen ist das Rechenblatt unter nachstehendem Link. Verbesserungsvorschläge willkommen! Kostet auch nichts, allerdings braucht man zuhause MS-Excel. Die Bedienung ist bewußt simpel: Nur die blauen Felder sind zum Eingeben. Grün sind Rechenergebnisse. Ein paar Daten zum Flieger, dann Abflug- und Ankunftsort wählen (Drop-down), Wetterdaten gehen derzeit nur für den Abflugort, dann die einzelnen VIAs eingeben (Drop-down), dazu die Höhen - das war's eigentlich schon. Als kleines Guuts'le habe ich noch ein VIA definiert, mit dem man sich den Kreuzungspunkt zweier VOR-Radiale ausrechnen lassen kann. Geht leider nur einmal pro Plan - macht man halt zwei Pläne, wenn es sein muß. Die Karte ist nicht sehr genau, aber sie reicht aus, um sich seine Strecke anzuschauen. Blau sind in der Karte die VOR, Gelb die NDB, der Rest sind Flugplätze. Danach braucht man nur noch eine richtige ICAO-Karte - die einmalig 25 Euro kann man sich glaube ich gerade noch leisten - oder man müht sich weiter ab mit den üblichen, (beinahe) kostenlosen Quellen. Jedenfalls bin ich damit jetzt mal von meinem Heimatflugplatz zu meinem Lieblings-Urlaubsort "geflogen". Was soll ich sagen, es funktioniert. VOR und NDB sind drin für D, CH und AU. Flugplätze D sollten komplett sein. Flugplätze AU sind drin; Flugplätze CH vielleicht nach Ostern. Schaumermal ... Have Fun! :-) Einfacher Excel-Flugplaner Rev02 :-)
×
×
  • Create New...