Jump to content

Christian Bahr

members
  • Content Count

    116
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Christian Bahr

  1. Ja also, wenn Du als Präsident noch einen 1. Vorsitzenden gebrauchen könntest ...
  2. Hi. In the project Jena there is another good news. So far, the project lacked the so important and for the cityscape formative JenTower. This is now contributed by ORBX, the Boss John Venema has personally agreed to use the tower in my project. Many thanks to Sascha Normann for his dedication and mediation Now the preliminary building collection is complete: These are the provisional buildings that are installed in the Jena City Scenery: Employment Agency, Justice Building, JenTower, City Church, Town Hall, Carl Zeiss Planetarium, City Museum. Possibly additional buildings will be added. But that still has to be considered. So far the current state of Jena. But now it goes on with the Beta-Test for the Airfield EDGT Bottenhorn
  3. Nun ist auch die oben erwähnte Dorfkirche in Bottenhorn fertig: Neben den Features die geplant waren, wird es auch einen neuen Avatar geben, der dann im Bottenhorn-Paket enthalten sein wird. Es ist der Avatar Gerhard: Avatar Gerhard im Cowboy-Look Der neue Avatar hat neue Bewegungsabläufe (MotionCapture) bekommen. Unter anderem kann Gerhard einen Tigersprung
  4. Nun ist es bald soweit und Bottenhorn geht in den Beta-Test. Es sind nur noch wenige Objekte die erstellt werden müssen. Aktuell ist es die evangelische Dorfkirche, die erstellt wird: Zuvor wurden noch weitere 3-D Modelle erstellt ... ... und die Bahrometrix Living People wurden mit individuellen Merkmalen ausgestattet. So wird den animierten Personen etwas mehr Persönlichkeit verliehen. Die Leute tragen Uhren, Kappies und Sonnenbrillen:
  5. Hi Michael. If I had known before that Jena is in such a beautiful topographical landscape, then you could have dealt with it earlier. Jena is just very sexy
  6. Hi. I would like to introduce you to another project of mine. It is a small city scene that represents the inner city area of Jena. The scenery is created as a pure city scenery and therefore will not include an airfield. The airfield has already been created and published by the developer Thomas Zipfel: Airfield EDBJ Schöngleina Now, the Jena scenery is completed in large parts, but what is still missing are a few of the cityscape formative building. Also called Poi's. There is the fortunate circumstance that the city of Jena could be found as a partner, which, upon request, is heading for some architectural model for the project. Only the textures have to be slightly reworked. Pictures from the current state of development ... Digital Elevation Model (DGM1) in the GIS application. DGM1 stands for a mesh resolution of 1 meter The colored orthophotos (DOP20) in the GIS application. From this the DOP60 orthophotos were derived The 3-D models still without textures Zeiss Planetarium Jena as CityGML-Model in the CityGML Software The planned features - Orthophoto DOP60 - resolution 60cm/pixel - Height model DGM1 - resolution 1 meter - Autogen vegetation and autogen buildings - Important buildings (POIs) Orthophotos: (c) GDI-Th Jena - A pearl of the East
  7. Moin. Die Bodenmarkierungen sind von Dieter bereits erstellt worden: Die Schilder wurden von mir auch bereits für den P3Dv4 kompiliert und müssen von Dieter nur noch an Aerosoft für ein Update übermittelt werden
  8. Zur Abwechslung keine Bilder. Sondern ein Video, Ein Spaßvideo Wenn die Natur zurück schlägt ...
  9. Hi zusammen Es gibt eine Neu-Entwicklung extra für Bottenhorn. Es handelt sich um ein animiertes Rotwild, das sein Revier in bottenhorn hat: Das Rotwild in Bottenhorn ist auch als Avatar steuerbar. Ein Reh-Avatar sozusagen
  10. Hallo Uwe. Das wird man ja beinahe bescheiden, bei so viel freundlicher Worte. Danke! Leider kein Duft von Steaks auf dem Schwenkgrill. Der Besuch aus Peru war da. Und der Duft landesspezifischer Delikatessen hing in der Luft: Meerschweinchen am Spieß. Hm, lecker! Deine Frage ist nicht unverschämt. Die letzten 2 Jahre habe ich sehr viel über Szeneriedesign geschrieben und viele dieser Informationen habe ich in meinem Forum hinterlegt (http://forum.bahrometrix.de/). Bei mir steht wieder mehr das Erstellen von Szenerien im Vordergrund, daher würde mich das Schreiben über Szeneriedesign ablenken. Die eigentlich interessante Information aus meinem Eingangsbeitrag war die, dass wir das Luftbild gekauft haben. Der Rest ist eher uninteressant.
  11. Es gibt weitere Fortschritte. Diesmal beim Thema warmes und natürlich wirkendes Licht. Hier zunächst das Resultat: Bild: Abgeleitet aus einer Liste für Farbtemperaturen (Kelvin) konnten die RGB-Werte ermittelt und in den P3D gebracht werden Ausgegangen wurde von 60W Glühbirnen an der Terrasse und 500W Halogenstrahler für die Einfahrt und dem Atelier. Für die 60W Glühbirne steht der Wert von 2700 Kelvin. Diese Farbtemperatur wird auch als warmweißes Licht bezeichnet. Für die beiden Halogenstrahler am Platz (Einfahrt/Atelier) wurden 500W geschätzt, die Farbtemperatur liegt hier bei 3000 - 3200 Kelvin. Für Bottenhorn gelten diese Werte: Watt / Kelvin / RGB-Werte 60 W / 2700 K = 255,187, 87 500 W / 3000 K = 255,180,107 Insgesamt wirkt die Beleuchtung in Bottenhorn etwas natürlicher. Die Ausgestaltung weiterer 3-D Modelle geht auch gut voran: Der Frühling ist da. Zeit um gemeinsam ein gemütliches Bierchen zu trinken. Bottenhorn by night
  12. Kaum stellt man irgendwo eine Bank hin ... da wird sie auch sofort dankend angenommen Auf zu einem Rundflug - mit dem Motorsegler H36 Dimona
  13. Danke Fabian Es macht aber auch viel Spaß die Details herauszuarbieten. Irgendwie fühlt man sich wie ein Bildhauer, der zunächst ja auch nur einen groben Holzklotz vor sich hat.
  14. Gesten waren auch schon die Gasflasche, der Handlauf und Reifenstapel fertig geworden. Auch weiße Begrenzerobjekte wurden gestern noch erstellt.
  15. Vielen lieben Dank, Uwe. Gestern wurden die Warntafeln und Hinweisschilder, die rund um das Flugplatzgelände gestellt wurden, erstellt und an der geografisch korrekten Position aufgestellt. Links das Original, rechts das virtuelle Pendant Der Schilderwald von Bottenhorn Die Hinweistafeln im Simulator P3Dv4.2 Nun geht es weiter mit den restlichen Objekten ...
  16. Hallo zusammen! Ich möchte Euch gerne eines meiner aktuellen Projekte vorstellen. Es handelt sich um den in Hessen bei Marburg gelegenen Flugplatz Bottenhorn (EDGT). Anlässlich der im letzten Jahr stattgefundenen Flugsimulatorkonfernenz in Paderborn, hatte der Kollege Ryan den Wunsch geäußert, den in der Nähe zu seinem Wohnort gelegenen Flugplatz Bottenhorn zu erstellen. Eigentlich war Bottenhorn längst fertig, hätte aber so wie er war nicht veröffentlicht dürfen. Nachdem wir (Ryan und ich) diese Hürde genommen und ein Luftbild gekauft haben, wurde das Projekt neu gestartet. Während das Luftbild-Thema abgearbeitet wurde, nämlich die Erstellung der Jahreszeiten der Luftbildvariationen, müssen derzeit noch einige 3D-Objekte erstellt werden. Hierbei gilt es die immer kürzer werdende To-Do-Liste nach und nach abzuarbeiten. Hier ein paar Bilder aus dem aktuellen Entwicklungsprozess ... Bild 1: Die Piste in Bottenhorn wird ein natürliches Gefälle bekommen, die Szenerie bringt ein eigenes 1m Höhenmodell (Mesh) mit. Bild 2: Blick von Unten nach Oben Bild 3: Die jahreszeitlichen Variationen des 15cm/px Luftbild Bild 4: Bottenhorn in der GIS-Software - hier die Autogenvegetation in Form von Punktfeatures Bild 5: Bottenhorn Hauptgebäude im Vier-Sichten-Layout Bild 6: Vorschau dynamischer Lichter in der 3-D Software Bild 7: Im kontrastreichen Gegenlicht wirken die heraus gearbeiteten Details sehr gut Bild 8: Das Hauptgebäude hat zirka 8.000 Polygone und wird durch 3 Texturen a 2048x2048px dargestellt Bild 9: Zu gut wie jedes Detail wurde herausgearbeitet: Fensterläden, Dachrinnen/Fallrohre, Strahler etc Bild 10: Statische Autos, Mülltonnen und die neue Terrasse wirken hier zusammen Copyright Orthophotos: (c) 2017 Amt für Bodenmanagement Marburg Danke Ryan für die vielen tollen Fotoaufnahmen!
×
×
  • Create New...