We got a new video from World of Aircraft: Glider Simulator and are asking for some alpha/beta testers! Check this post.

 

Jump to content

FW_R

members
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About FW_R

  • Rank
    Flight Student - Groundwork

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, Vielen Dank für das am 31.03.2020 von mir heruntergeladene, geschenkte Scenery -Addon EGCC, Manchester. Ein wirklich schönes britisches Flugplätzchen, ein Scenery Addon, das auch seinen Wert hat und mir auch mehr Wert gewesen wäre. Zweimal hatte ich EGCC schon in Flugpläne eingebunden und auch den etwas verwinkelten Flughafen in einer schönen Umgebung mit Hubschraubern erkundet. Gestern von EGLL nach EGCC mit Flightfactor A320 Ultimate, bis auf FL 200, wegen geringer Reisedistanz. Leider ist Heathrow EGLL nicht für SAM geeignet und die Fluggastbrücken funktionieren bei mir nur mit dem Autogate plugin. Und funktionierten auch nur einige Male direkt nach der Installation. Was die Fluggastbrücken für Heathrow EGLL betrifft, zur Zeit kaum Aktivität. Dennoch war der Flug mit sehr wenigen Wolken, jedoch leichten Turbulenzen (ActiveSky XP als Plugin) unterhalb FL 100 eine gute Erfahrung. Gruß und bleibt gesund FW_R
  2. Hallo Sandy, Info nach dem installierten Justsim Airport Düsseldorf (EDDL) für X-Plane 10 und X-Plane 11 Der Justsim Airport Düsseldorf EDDL_XP_v1.1 von Simmarket beinhaltet nach dem Entpacken der 1 GB umfassenden *.zip Datei, einen Teil zur Installation für X-Plane 10, und einen anderen für X-Plane 11. Die Gates sind beim Aufsetzen des Passagierflugzeuges bereits angedockt und werden beim Lösen der Parkbremse abgedockt. SAM habe ich für Düsseldorf EDDL noch nicht eingerichtet, da das An - und Abdocken bisher gut funktioniert hat. Leider ist noch kein Mesh der Flughafenumgebung EDDL enthalten für etwas eindrucksvollere Starts und Anflüge. Gruß F. W.
  3. Hallo Marco, das Bild (unten) zeigt mit der grünen Anzeige WX + T +00, das dein Wetterradar eingeschaltet ist. Die Neigung der Radarschüssel ist 00 (Radarrichtung horizontal voraus), das heißt bei einer Flughöhe von 32000 ft, ist mit keinen (kaum) Wetterechos zu rechnen. Um für die Anzeige von Wetterereignissen mit Wetterechos für das Wetterradar zu erhalten, besteht zum einen die Möglichkeit die Radarschüssel nach unten oder oben zu neigen. Zu bewerkstelligen ist dies mit dem tilt Drehknopf auf dem Wetterradarpanel im Bereich Pedestal. Zweitens ist dann auch je nach Neigung der Radarschüssel in Richtung Wetterereignis auch die Entfernungsanzeige zu erhöhen bzw. zu verändern. Mit dem Drehknopf test können Kontrast und Farbigkeit kalibriert werden. Probleme bestehen jedoch bei mir auch bei der Boeing757-Full von Flightfactor. Mit dem verwendeten Wetter-Addon ActiveSky XP und den Einstellungen "Reales Wetter" habe ich bisher noch keine dem Wetter (Niederschlägen) entsprechende Radaranzeige erzielen können. Ein Vergleich, entsprechend der Niederschlagereignisse, der auf der ActiveSky XP Kartenanzeige angezeigten Niederschlagechos mit denen der Anzeige der Wetterechos im Cockpit der Boeing 757 V2 gibt es wohl ("noch") nicht. - Vielleicht bei mir simconnect nicht korrekt? Gruß FW_R
  4. Hallo! Vielen Dank! Das Update für X-PLANE-ORG_BOEING-757-V2-PROFESSIONAL-MODERN-AVIONICS in der Version 2.3.10 ist nun auch als Download verfügbar. Gruß FW_R
  5. Hallo, Das Update für X-PLANE-ORG_BOEING757_PROFESSIONAL_EXTENTED_V2 ist bei meinen Downloads als Version 2.3.10 verfügbar. Das Update für X-PLANE-ORG_BOEING-757-V2-PROFESSIONAL-MODERN-AVIONICS ist noch Version 2.3.9 Das Fenster zum Updaten auf Version 2.3.10 wird beim Starten von X-Plane 11 mit der Flugmaschine, Boeing 757 V2 Modern Avionics, noch geöffnet. Gruß FW_R
  6. Hallo Heinz, Ja, Danke. Bei der ´X-PLANE-ORG-BOEING767-EXTENDED‘ kam es beim Reproduzieren des Fehlers ´Überqueren der Ostbrücke vom AS_AIRPORT-FRANKFURT_XPLANE11 (neuestes Update) zu dem größten Aufschaukeln und Ausbrechen des Fliegers auf der Ostbrücke mit abschließendem Stopp. Die Jardesign A330 Version 3, des Airbus ließ sich zwar nicht problemlos aber schaukelnder Weise über die Ostbrücke von EDDF rollen. Werde mir den Knoten in meinem Taschentuch als Gedächtnisstütze, vor allem bei längeren Flügen noch mal erneuern müssen! Denn über die Westbrücke kann man nach meinem Kenntnisstand mit allen, auch mit den X-Plane 11 Boeing 757 und 767 Flugzeugen problemlos rollen. Das FollowMe Car für das Rollen bis zum Einparken muss dann eben nach der Brückenüberquerung angefordert werden. Mit freundlichem Gruß F. W. P.S. Um es mit Wilhelm Busch (Max und Moritz, 2. Streich) zu sagen Zitat: 'Eben geht mit einem Teller Witwe Bolte in den Keller, Daß sie von dem Sauerkohle Eine Portion sich hole, Wofür sie besonders schwärmt, Wenn er wieder aufgewärmt.'
  7. Heute früh war ich auf einem längeren Flug von Barcelona nach Frankfurt auf der EDDF 07L mit der Flightfactor Boeing757-200-FPDS gelandet und rollte nach dem Followme Car über die Ostbrücke. Zuerst wie leichte Bodenwellen, war nach einigen Metern ein Fortkommen nicht mehr möglich. Heute früh stellte sich die Boeing757-200-FPDS quer in Richtung Autobahn. Heute Nachmittag bei einem nochmaligen Versuch stoppte die Boeing 757 auf der Brücke. Auch mit vollem Schub war kein Weiterkommen mehr möglich. Das gleiche versuchte ich mit der Flightfactor A320. Aufsetzen des Airbus mit eingeschaltetem Triebwerken auf der 25R und Rollen über die Ostbrücke, wie bei dem vorherigen Versuch mit der Flightfactor Boeing757-200-FPDS. Mit dem Airbus A320 von Flightfaktor, dem 'FlightFactor A320 ultimate' klappte das Rollen über die Ostbrücke von EDDF tadellos. Vor einiger Zeit habe ich den unbeabsichtgten Stop auf der Ostbrücke von EDDF mit zwanghaftem X-Plane 11 Exit auch schon mal mit der normalen Boeing757-Extended erfahren müssen. Sicher Ostwind mit Landung auf der 07L ist relativ selten. Jedoch, bei einem Flieger für über 100 Euro hätte ich erwartet, daß auch alle Flughafenbrücken von EDDF genutzt werden können. Gruß F. W.
  8. Hallo Avalonion, Ja! - Die Anzeigen sind gut zu skalieren. Vielen Dank. Zieht man das Fenster im Eröffnungsbildschirm nach Anklicken der Anzeige an einer der Ecken auf die Minimalgröße, dann ist es immer noch mehr als doppelt so groß und gut ablesbar, unter Einhaltung des Verhältnisses aus Anzeigenbreite und Anzeigenlänge des Fensters (ohne schwarze Ränder). Im Desktopmodus lassen sich die ausgelagerten Fenster auch gut auf der Taskleiste platzieren. Gut finde ich auch, das beim Einstellen des Luftdruckes (QNH des Flughafens), per Mausrad, die Schrift etwas vergrößert wird. Gruß FW_R
  9. Hallo airway pirat Ja, das wird stressig, (viele Informationen auf "engem Raum") mit den zwei neuen Anzeigen für das Captain’s bzw. FO´s Navigation Display (ND) und dem Captain’s bzw. FO´s Primary Flight Display (PFD). Die Erfahrung habe ich auch bei zwei Flügen (EDDT – LSZH) und (EDDF – EGLL) machen müssen. Beide Flüge erfolgreich abgeschlossen (mit Shutdown und Secure) Geschafft! Mein Resümee. Obwohl, wenn man auf die Anzeigen klickt, diese dann groß dargestellt werden. Für mich zu groß, bei meiner Bildschirm Anzeigeneinstellung 1440 x 900 nehmen das ND und PFD Display fast 1/4 des Bildschirmes ein. Warum gibt es keinen mit dem Mausrad einstellbaren Zoom für die beiden Displays. Gruß F. W.
  10. Hallo Heinz Überrollen von Brücken (Flughafenszenarien)! Im Vergleich des AS_Airport-Frankfurt_XPlane11 Addon zum Airport Leipzig Addon EDDP_Digital_Design_v1.3 und zum Airport München Addon ShortFinal - EDDM - Munich Airport verschwindet das Follow Me Car beim Aufrollen bei den ersten 2 Addons langsam im Boden und taucht beim Abrollen von den Brücken langsam wieder auf. Beim Airport München Addon stürzt das Follow Me Car auf die darunter laufende Schnellstraße und springt nach der Überfahrt wieder auf den Taxiway. Mit den verwendeten Flugzeugen gab es nur anfangs wegen des zu verwendenden Ortho4XP Patches beim Airport München Addon beim Überrollen der Brücken einen Programm-Absturz. Am wenigsten Probleme von Anfang an (keine Startprobleme), hatte ich mit dem Airport Leipzig Addon EDDP_Digital_Design_v1.3 beim Überrollen der 2 Brücken im westlichen und östlichen Bereich des Flughafens. In den letzten Monaten hatte ich nach dem Update des AS_Airport-Frankfurt_XPlane11 Addons auch keine Probleme mehr beim Überrollen der Brücken am Frankfurter Flughafen mit dem verwendeten Flugzeug. Gruß FW_R
  11. Hallo Mephisto, Beim ´über die Taxiway Brücke rollen´ hatte ich auch schon Probleme bei einigen Flugzeugen, nicht bei allen. Empfohlen wird langsames Rollen und dennoch, manch mal kam der Stopp, wie eine Bremse. Manchmal bis zum Absturz oder zum Abbrechen und Beenden der X-Plane-Sitzung. Bei mir hat das Tool X-Organizer V 1.2 geholfen. Link: https://www.flusihome.de/x-plane-11/tools/ Sehr zu empfehlen. Das Follow me Car verschwindet beim Überqueren der Brücke im Boden. Da habe ich noch keine Lösung gefunden, gibt es wohl auch nicht?! Gruß F. W.
  12. Hallo! Das gleiche Problem beim Rollen über die Autobahnbrücke von den 07er Landebahnen des Frankfurter Flughafens zu den Terminals oder umgekehrt und weitere durch Übereinander-Kopieren entstandene Artdefekte hatte ich auch anfangs auch. Bitte überprüfe im X-Plane Verzeichnis deines Datenträgers "\X-Plane 11\Custom Scenery" ob die 3 Datenordner des Frankfurt Addons; "Aerosoft_EDDF_1_Parked_Cars, Aerosoft_EDDF_2_Roads, Aerosoft_EDDF_3_Scenery" vorhanden sind. Der normale Standard Ordner "Aerosoft - EDDF Frankfurt" mit den globalen Standardeinträgen zum Flughafen Frankfurt kann problemlos gelöscht werden. Gruß FW_R
  13. Wenn der Download des 90 MB *.zip Ordners „AIRFOILLABS_KING_AIR_350_WINDOWS.zip“ nach positiver Sicherheitsüberprüfung vollzogen ist, wird mit der Ausführung der 90 MB Installer-Datei „AirfoilLabs_King_Air_350_Windows.exe“ als erstes das Plugin „xjet“ in dem Plugin Ordner von X Plane 11 installiert und dann das Programm mit „Quit“ beendet. Mit dem Neustart des Installers wird nun im Aircraft Ordner „Airfoillabs“ der King Air Ordner „King Air 350“ angelegt. Nach der Eingabe des Aktvierungscodes mit Enter werden nun etwa 900 MB in den „King Air Ordner“ gedownloadet, entpackt etwa 2,3 GB. Der „Airfoillabs Product Manger“ kann dann als eigenständiges Programm den Status der installierten Programme zeigen ("up to date"). Nachdem ich das Programm Gestern Morgen hier im shop erworben habe, konnte ich Gestern Abend die erste Platzrunde mit dem gut simulierten Turbopropflugzeug "King Air 350" um einen Flugplatz meiner Wahl durchführen. Gruß FW
×
×
  • Create New...