Jump to content

Flugdrache

Members
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Flugdrache

  • Rank
    Flight Student - Groundwork
  1. Kurze Frage an Aerosoft: Wird Mallorca X als Box erscheinen und wenn ja, wann? so kleine Downloads wie Hamburg und Nizza hab ich als DL Variante erworben und da finde ich das auch sehr praktisch, aber wenn es um 3,5Gb wie hier geht, kommt der Haptiker in mir durch und der wünscht sich baaaaaaaaaaaaaaaaald die Box:-) und bevor ich noch 2 zusätzliche posts schreibe (ich hoffe man verzeiht mir): Nizza X ist wirklich toll geworden, Bodentexturen und Apron Beschriftungen sehen wirklich toll aus, genauso wie diese kleinen blauen Lichter am Boden, sehr stimmig. Leider habe ich auch nach dem patch, nachts (zb bei den Hotels, wo es selbstleuchtende Texturen gibt) verschwommene Texturen und es flackert! (screenshot angefügt). (WIN7RC 64bit, FSX@SP2, Nvidia 285, Treiber: 186.18 WHQL, Nhancer 2.5.1 [AA 16xS kombiniert, Gammakorrektur, AF 8x Textfilterung: Hohe Qualität, Trilineare Opt. aus, neg. Lod BIAS aus, Lod BIAS anpassen: Haken gesetzt, Mip Maps: keine, HDR an.] In Hamburg hingegen habe ich nach jeder Landung beim taxing in der AUSSENansicht Artefakte (schwarze aufpoppende Dreiecke) unterschiedlicher Größe. Aircraft ist immer die PMDG MD-11. Beim Starten aus EDDH habe ich diese Artefakte in der Aussenansicht nicht. Zusätzlich sind noch VFR Germany 1-3 und FS Altitude Western Europe installiert (selbst wenn ich diese Szenerie abmelde, bleiben die Artefakte); besitze 4gb RAM und hatte noch nie einen Abbsturz des FSX seitdem ich den FSX mit erscheinen des WIN7RC neu aufgesetzt habe, selbst 9-10 Stunden Flüge sind kein Problem. Ich habe einige weitere Airports von Aerosoft (Lissabon, Paris etc...) sowie alle von FS dreamteam, aber bei keinem anderen irgendwelche vergleichbaren Probleme. Auch möchte ich Aerosoft ermutigen LOWW für den FSX noch in diesem Leben erscheinen zu lassen, das FSX Standardszenario sieht wirklich besch..... aus!:-) viele Grüße
  2. ich hab jetzt deinen Tipp auch mal beherzigt: hatte zuvor das accelerationpack installiert gehabt => jetzt deinstalliert (wollte ich sowieso längst tun, weil sich ASA via simconnect nicht mit Acc-pack verträgt) und FSX SP1 und SP2 draufgemacht. siehe da, ich kann so auch die escape Taste benutzen und wieder zurück ohne dass mir die Md-11 abschmiert. Das einzige Problem welches ich noch habe ist, dass ich nach einem erfolgreichen Flug, zurück im FS Aircraft Auswahlmenü, das kleine Fenster für die Voransicht schwarz bleibt. ich muss also den FSX komplett beenden um einen neuen Flug zu starten.
  3. du solltest einen aktuelleren Grafiktreiber testen als den bisher installierten.
  4. ich wollte eigentlich nur zu meinem anderen Beitrag ergänzen: selbst bei meiner 285er Graka darf ich bei PMDG Aircrafts von der "Escape" Taste keinen Gebrauch machen. => black screen Ich hab das gerade erst wieder zu meinem Ärgernis getestet. Ansonsten laufen selbst long haul flights von ~11 Stunden mit PMDG Produkten auf WIN7 64bit bei mir sehr stabil
  5. hast du vielleicht ein nicht pmdg eigenes livery installiert und in Verwendung? wenn nicht, würde ich die "Queen" deinstallieren und dann erneut installieren
  6. ich hätte auch das nero image drive in Verdacht gehabt, aber vielleicht reicht die Deinstallation deshalb nicht, weil Registry Müll zurückgeblieben ist. zieh dir den CCleaner: (das ist ein registry tool welches weitaus effizienter ist ist als dein tune up utilities und nichts kostet) http://www.ccleaner.com/download beim registryclean wirst du gefragt ob du ein backup anlegen willst, das würde ich tun. danach auch die registry manuell nach nero einträgen bemühen und etwaige Reste löschen erneut die install der "Queen" testen. viel erfolg!!
  7. das dürfte sehr wahrscheinlich an deiner verwendeten weather-engine liegen. Nehme mal an du setzt active Sky advanced ein? Falls ja, dann ist die Ursache mit Sicherheit darauf zurückzuführen, weil die DWC (Direct Wind Control) von ASA swohl bei der Queen als auch bei der MD-11 von PMDG Probleme macht. daher die Funktion DWC in ASA deaktivieren und die S-turns sollten Geschichte sein. Das Sp1 für ASA alleine reicht nicht, damit hatte ich mit der MD-11 auch weiterhin diese Probleme.
  8. Bad news! Das Problem hatte ich vor einem Jahr auch mit einer 8800GTX . Betreffen tut dieser Bug vornehmlich Karten mit G80 chips (Deine 9800 GX2 besitzt derer 2) und man munkelt dass auch die die G92 Chips der 1. Generation betroffen sind. Bei wem die Schuld letztendlich liegt PMDG, MS, Nvidia kann ich selbst nicht ausmachen, ich weiß nur, dass mir keine Einstellung und kein Nvidia Treiber helfen konnte. Ich kann dir nur empfehlen wärend des Fluges nicht die Map aufzuschlagen (alles für dich relevante vor dem Flug organisieren) und den Wechsel von zwischen Vollbild und Fenstermodus stets mittels ALT+ Enter durchzuführen und Daumen zu drücken;-). Beim Durchschalten der Sichten mittels "S" Taste und coolie hat, hatte ich nie Probleme. Zwischenzeitlich hab ich die Graka gewechselt (285er => g200) und die Probleme sind Geschichte. Das Problem tritt übrigens auch bei der PMDG 744 auf und bei der 738 für den FS9. Selbstverständlich immer im Zusammenhang mit dem Nvidia g80 Btw. die (Onboard) SLI Lösungen bringen idR beim FSX prinzipiell keine Leistung sondern bestenfalls Qualität (AA/AF) in Auflösungen jenseits von HD, jetzt abgesehen davon, dass der FSX CPU lastig ist.
  9. (sorry für off topic) servus, ich glaube, ich werde mich beherrschen können. Es ist ja nicht so, dass nach Ausfall von ACES die FSX Plattform die Addon Entwickler limitiert, wie es der FS9 tut. Erst dann nämlich würde ich auch beim FSX von Museumssimulation sprechen. Dieser ja gerade erst dabei sein Potential auszuspielen HD Texturen a la REX, MCPhat, FEX, High Altitude Texturen, immer besser werdende Muster wie die MD-11. Was soll den bahnbrechendes am Plattformsektor passieren, dass kurzfristig das Geldausgeben von neuem beginnt. Ich werde sicher kein Konsolensimmer Ich freu mich auf die NG2.0, gebt mir einen einen Airbus mit Tiefgang und ich bin noch sehr lange mit dem FSX glücklich.
  10. Gibt es irgendwo eine Übersicht auf welchen Flughäfen sich die ILS Frequenzen noch geändert haben? Hatte zuletzt in EDDF auf der ILS 25R mit der MD-11 die selben Probleme wie der Fragesteller. Genauso meine ich mich an analoge Probleme in LHBP (Landebahn weiß ich nicht mehr) zu erinnern. alte Frequenz manuell eingeben hilft übrigens in EDDF nicht! [es sei denn, meine VACC Charts (haben kein Datum) sind aktueller als der FSX, sprich die 109,50 ist bereits die neue Frequenz!?(kann gerade nicht nachsehen)] Wenn ich mich dazu wirklich in AFCAD einarbeiten muss, dann wäre es hilfreich, die gesamten Änderungen in einem Rutsch durchführen zu können und das nicht erst im Endanflug feststellen zu müssen.
  11. Nein, göttlich ist es LOWI Innsbruck für den aktuellen FSX zu releasen, BEVOR man sich um die Museumssimulation FS9 kümmert!
  12. ich hab mir jetzt nicht alle Antworten durchgelesen, aber wenn ich Intel I7 lese, dann würde ich dir als erstes den Tipp geben HT im Bios zu deaktivieren. Das macht bei vielen Probleme. wenn das getan ist und das Problem aufrecht bleibt, dann würde ich mir die Stückelung des RAMs genauer ansehen. Du schreibst du hast 12 GB. D.h. du hast 3 Riegel zu je 4gb, weil 3er Riegel sind mir bis dato nicht untergekommen. Nimm testweise einen heraus, bleiben 8gb übrig und schau, dass sie die selbe Spezifikation haben. 12 GB sind sowieso overkill und brauch man selbst für den FSX nicht. Dafür reichen 6gb. Über 4GB adressiert der FSX sowieso nicht (ist eine 32bit anwendung) und die restlichen 2GB reichen für Kernel, zum adressieren des VRAMS/ PCI ohne dass Konflikte entstehen. Wenn die obigen tipps nicht helfen, würde ich die Peripherie der Reihe nach weglassen und schauen ob sich die Fehlerquelle eingrenzen lässt
  13. DANKE dir, Thomas für den edit und die Beantwortung meiner Fragen. das hat endlich funktioniert.*freu* Eine Verständnisfrage habe ich noch dazu, deshalb eine Passage aus dem Manual von REX attached. Es geht um die Beschaffenheit der Identifier weiterer Simconnect Clients. Im unten angefügten Bild lautet die 1. Zeile der simconnect.cfg: [simConnect.0] In meiner simconnect.cfg steht gar kein Wert drinnen. Meine Schlussfolgerung ist, (angenommen ich habe vor: FSMap ASA und evt auch REX (evt wechselweise nach release der v2.0) via simconnect am NetzwerkPC zu betreiben), dass ich jede simconnect.cfg mittels "Identifier" durchnummerieren muss?? ergo: FSMAP [simConnect] REX [simConnect.0] oder [simconncect.1] ASA [simConnect.2] ist das soweit richtig??? und muss ich die simconnect.xml im oben geschilderten Fall auch weiter editieren oder greif ich die nicht mehr an?:-) vielen Dank für deine Geduld Paul
  14. Servus Thomas, emailadresse hab ich jetzt keine finden können, dafür hab ich dir die 2 files gezippt hier als attachment "simconnect.zip" hochgeladen. Was mir noch aufgefallen ist, ich versuche ja sowohl ASA als auch dein Programm FSmap im Netzwerk zu betreiben, ASA meldete mir, dass die simconnect.dll nicht SP2 fähig ist. (das war die aus dem ...fsmap\simconnect\sp2 Verzeichnis. Daraufhin hab ich sie deinstalliert und mit der Variante aus dem SDK Verzeichnis nach install von sp1a ersetzt. Mit dem Erfolg, dass sich zumindest ASA nicht mehr negativ meldet. Das Simconnectproblem ist leider weiterhin aufrecht. Ad Handbuch, ich fand es nur seltsam wenn man die div. Simconnectmanuals vergleicht. Wenn simconnect ein Standard ist, müssten doch auch die Vorbereitungsleistungen gleich sein?! ASA will zb: a) dass man auch das FSX Hauptverzeichnis freigibt, eine simconnect.ini einrichten c) und dass man die simconnect.cfg in den my documents folder [!] auf dem client schiebt und nicht wie bei dir beschrieben ins Hauptverzeichnis. Für jemanden, der noch keine Erfahrungswerte mit Simconnect hat und es schon verzweifelt ist wo der Fehler liegt, ist das irritierend. Auch geht aus dem Handbuch nicht hervor, ob FSmap auf dem Server auch installiert werden muss und was man mit den "Ursprungsfiles", die im ...fsmap\simconnect\sp2 Ordner liegen, macht, nachdem sie ins Hauptverzeichnis kopiert wurden. Versteh mich bitte nicht falsch, solange es auf Anhieb funktioniert, ist das manual sicher schlüssig, nur wenn man Probleme hat und alle etwaigen Fehlerquellen ausschliessen möchte, kommen vielleicht Fragen wie die eben von mir geschilderten auf, die das Handbuch nicht beantwortet. FSMap ist, wenn es läuft ein feines Werkzeug, ich hab es früher als "Gauge" installiert gehabt. gruß paul simconnect.zip
  15. Servus Friedi, beide WIN7 Rechner sind in einem Heimnetzwerk via Ethernet-Switch im Router verbunden, in der selben Arbeitsgruppe und so eingerichtet, dass der Zugriff passwortfrei erfolgen kann (keine "Heimnetzgruppe", das geht nur unter IPv6 und das möchte ich vermeiden) und der Zugriff erfolgt auch tatsächlich, weil ich sehen kann wie ASA vom ClientPC seine Wetterdaten ins ...Appdata\Roaming\Microsoft\FSX Verzeichnis auf den FSX Server schiebt, wenn ich ASA starte. In diesem Fall musste ich ja schon bei der Install von active sky den Link zum FSX im Netzwerk bekanntgeben. Ich glaube daher weniger, dass meine Netzwerksettings falsch sind. Ich weiß vorallen nicht, wo die simconnect.cfg im Fall von FS Map tatsächlich hingehört. Leider ist das Handbuch hier alles andere als präzise. gruß paul
×
×
  • Create New...