Jump to content

Gerhard Kachelmann

Members
  • Posts

    100
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Gerhard Kachelmann

  1. Ömm, hehe... an EDHL und EDHK habe ich gestern gerade noch ein wenig herumgebastelt, weil ein gewisser Rainer D. mir zu nette Komplimente wegen EDLP gemacht hat. EDHK Alt EDHK Neu EDHL Alt EDHL Original EDHL Neu EDHL Alt EDHL Neu Aber wie Du schon schriebst - lassen wir die Sau erstmal im Lippstädter Stall.
  2. Hallo aerosoft, liebe Community! Zunächst mal eine kleine Zusammenfassung der Vorgeschichte: Es gab ja einigen Wirbel im Anschluß an die Veröffentlichung der FS9-Version von EDLP Paderborn-Lippstadt. Rainer Duda und ich sprachen unabhängig voneinander die relativ unansehnlichen Parkplatztexturen und die fehlenden parkenden 3D-Autos an. Die Antwort darauf war relativ einsilbig. Aber so schnell lässt man sich ja nicht entmutigen. Also versuchte ich den Vorstoß, einmal die "Autoflecke" von der Textur zu wischen (eine lange mühselige Photoshop-Nacht war das) und diese offen zur Weiterverwendung anzubieten, sodass nach Begutachtung und Anfertigung von Jahreszeiten- und Lightmap-Texturen seitens des EDLP-Teams im nächsten Schritt von Rainer 3D-Autos plaziert werden könnten. [1] Dieses hatte er zu dem Zeitpunkt angeboten, sofern er Zugang zu einer performancefreundlichen PKW-Library bekäme. Wir dachten, das würde als Impuls zur Nacharbeit in dieser Sache ausreichen. Ich kam dann in Kontakt mit Günter Zehnel, der mich leider etwas missverstand. Eigentlich wollte ich die Jahreszeiten gar nicht selbst anpassen, sondern wie gesagt die bereinigte Sommertextur an des EDLP-Team weiterreichen, damit sie das schnell noch erledigen. Günter dachte dagegen, dass ich das machen wollte, und schrieb, dass das doch besser im Hause selbst gemacht werde (wegen technischer Details.) An dieser Stelle möchte ich noch einmal ausdrücklich sagen, dass ich es sehr gut finde, dass nicht generell kritisiert wurde, dass ich mich ohne ausdrückliche Erlaubnis an den Texturen zu schaffen gemacht habe. Das ist ja nicht selbstverständlich! Nun gut, als ich aber dann noch erfuhr, dass das von mir bearbeitete Bitmap angeblich schon rein technisch nicht als Source für die neuen Jahreszeitentexturen würde dienen können (was einfach nicht stimmt, da sämtliche (!) Konvertierungen verlustfrei vonstatten gingen) beschloss ich kurzerhand, die Jahreszeiten jetzt einfach einmal anzupassen, damit was vorangeht. Nachdem diese fertig waren, schickte ich sie Mitte Dezember zusammen mit den eben angesprochenen Erklärungen an Günter Zehnel zur Begutachtung und Weiterleitung an das EDLP-Team. Er versprach (mit der Bitte um etwas Geduld), mir Bescheid zu geben, sobald sich etwas ergibt. Zeitgleich freute sich Rainer auf die PKW-Library zum Plazieren der 3D-Fahrzeuge. Naja, leider gerieten sowohl Rainer als auch meine Wenigkeit dann erstmal in eine Sackgasse, da - ich will es mal so ausdrücken - von diesem Zeitpunkt an der Workflow ins Stocken kam. Nach einer Rücksprache mit Rainer vor ca. drei Wochen (der leider auch nichts Neues gehört hatte und zudem mittlerweile auch mit EDDH-Angelegenheiten gut ausgelastet ist) beschloss ich, die Angelegenheit "3D-Fahrzeuge für EDLP" endgültig in die eigene Hand zu nehmen und aktiv zu werden. Meine Arbeit in Stichworten: Optimierung der Jahreszeitentexturen und der Lightmap aus der bereinigten Grundtextur [2] Erstellung eines Satzes von 5 extrem performancefreundlichen Automodellen mittels GMAX (jeweils ~14 Vertices pro Modell) mit jeweils 8 Farbtönungen bei niedrig aufgelösten Texturen. Diese sind natürlich bei naher Betrachtung keine grellen Schönheiten. Aber das ist Absicht. Ich habe mich da streng am Vorbild "Flightzone 02 - Portland" orientiert und, die Frames an erste Stelle setzend, dessen Design-Methode imitiert. Programmierung einiger hübscher Makros und Hilfsprogramme zum effektiven Plazieren der Fahrzeuge. Plazierung von insgesamt 1465 Fahrzeugen auf den Parkflächen von Paderborn-Lippstadt. Das war ziemliches Gefriemel, denn die Parkplätze sind keine flachen Flächen, sondern 3D-Objekte mit eigenem Höhenmodell. Somit musste jedes Auto sowohl in Höhe, als auch in Neigung individuell angepasst werden. Ohne geeignete Makros wäre diese Arbeit wohl ein Freifahrtsschein in die Nervenheilanstalt gewesen. Aber auch so war es noch eine ganz schöne Schufterei, die aber auch Spaß machte. [3] Bündelung der Fahrzeuge in drei unabhängige BGLs um - je nach Leistungsfähigkeit des jeweiligen PC-Systems eine angemessene Fahrzeugdichte darzustellen. Testphase. Vielen Dank an dieser Stelle an Rainer und die Clique aus dem Crew-Raum (*wink, wink* ) für die gründlichen Tests und die prompten Rückmeldungen. Trotz der gewaltigen Zahl von fast 1500 zusätzlichen Autoobjekten blieb, wie erwartet die Performance sehr hoch. Die Frameraten verändern sich sogar kaum gegenüber der bisherigen Version von EDLP. Anpassung der MDLs. Dank eines Tips von Rainer war es mir schließlich noch möglich, eine enfernungsabhängige Darstellung der Autos zu implementieren, sodass diese nun erst ab einer bestimmten Entfernung dargestellt werden, und nicht schon 20km vorher, was sinnlos wäre, da sie dann noch gar nicht zu sehen wären. Was jetzt noch ansteht: Die vorliegende Arbeit ist aus Leidenschaft und Optimierungswillen entstanden und sie wird, das sage ich jetzt mal ganz unbescheiden, ganz bestimmt vielen Kunden sehr gefallen, falls ihr euch entscheidet, sie in einem Update zu veröffentlichen. In welcher Form und auf welchem Wege das Material nun an euch übergeht (sofern ihr es denn haben wollt), und wie es danach veröffentlicht wird, das bleibt jetzt noch zu klären. Ich bin optimistisch und freue mich auf eure Reaktionen. Ob nun hier im Thread oder im PN- bzw. eMail-Rahmen... da lasse ich mich überraschen. Mit freundlichen Simmergrüßen, Gerd Fussnoten: [1] Zu der angesprochenen Initiative, siehe hier. [2] Hier mal ein animiertes GIF, welches das Zusammenspiel der neuen Grundtexturen mit Ultimate Terrain Europe zeigt... ... und die neue Lightmap, die bis ins Detail dem Original nachgeformt wurde: [3] Und jetzt noch ein wenig was zum Gucken und Vorfreuen.
  3. Nein, das ist kein technisches Problem. Bei texturierten Flattenings kann die Auflösung auch im FS9 beliebig hoch dargestellt werden. Damit kann auch die Bodentextur beliebig gut aussehen. Aber die verwendeten Luftbilder geben einfach nicht mehr her. Manchmal ist der limitierende Faktor nunmal nicht die FS-Engine, sondern das verfügbare Angebot an Quellmaterial. Die 3D-Arbeit des GAP-Teams dagegen ist echt spitze! Freue mich schon auf die Veröffentlichung. Beste Grüße, Gerd
  4. Ja, sowas hatte ich mir schon gedacht... bei mir ist er allerdings nicht wirklich doppelt. Da steht nur so ein lustloser Funkmast in der Landschaft, wo es eigentlich vor Beton nur so strotzen sollte. Aber für die Leuchttürme in der Förde... da gilt das wirklich!!
  5. Eine Frage zu "German Airports 3": Warum ist der Kieler Fernsehturm zusammen mit all den anderen VFR-Objekten der Region defaultmäßig deaktiviert? Ich meine, er ist doch ganz hübsch gelungen und als Landmark auch wirklich brauchbar... Pro edhk_fs9_vfr-objects.bgl! Viele Grüße, Gerd
  6. Bei einem sensiblen Thema wie diesem (ich sage nur Posting #101) solltest Du vielleicht gerade das tun. Das erspart sicher einige Missverständnisse. Gruß, Gerd
  7. Hallo Martin, hallo Günther, lieber aerosoft-Staff. Hm, dass die Stimmung hier einigermaßen geladen ist, ist mir schon klar. Und dass die Hauptursache das laute Rumgepoltere einiger Hitzköpfe ist, liegt auch auf der Hand. Darüberhinaus sollte sich jemand, der von "ignorierungswürdigen Postings" spricht, nicht wundern, wenn er dann selber ignoriert wird. Trotzdem weiß ich im Augenblick nicht so recht, was ich von eurer (Nicht-)Reaktion auf meinen Vorstoß halten soll. Nennt mich von mir aus naiv oder gutgläubig, aber meine Grundüberzeugung ist, dass es hier in erster Linie darum geht, eure Addonveröffentlichungen zu optimieren. Klar - durch Kritik und Anmerkungen, aber doch auch durch Eigeninitiative von Nutzerseite, oder nicht? Die Hauptsache ist doch, dass das Endprodukt möglichst genial wird, sei es nun in Sachen Funktionalität oder in Sachen Erscheinungsbild. Verzeiht meine Ungehaltenheit, aber ich habe manchmal den Eindruck, ihr betrachtet Eigeninitiative fast schon als Einmischung in eure Angelegenheiten, die in erster Linie übergangen gehört. Rainer, ich (und - nicht ganz so auffällig - noch viele andere) zeigen Initiative und bauen eine Brücke zwischen euch, den primären Entwicklern und Vertreibern und uns, den Nutzern eurer Produkte. Viele von uns sind durchaus willens, sei es aus Spieltrieb oder aus dem Wunsch nach einem rundum gelungenen Gesamtwerk - Zeit und Energie zu investieren. Aber das stößt einfach nicht auf Gegenliebe, wie es scheint. Das ist einigermaßen demütigend und allemal entmutigend. Und niemandem ist damit geholfen. Selbst ein "@Rainer und Gerd: Eure Modifikationen entsprechen nicht unseren Vorstellungen, weil [...] und wir werden sie daher nicht einbauen. Aber trotzdem Danke für eure Mühe!" wäre befriedigender als diese Art von Nicht-Stellungnahme. Ich möchte jetzt und hier nicht über die Gründe spekulieren, da dann zum einen der Finger wohl endgültig in der Wunde läge (und ich kein Arzt bin) und mir dann vermutlich auch vollends die Galle überliefe. Ich beschränke mich auf eine letzte Bemerkung: Ihr lasst euch eine echte Win-Win-Situation entgehen, wenn ihr hochmotivierte Helfer auf diese Weise behandelt. Das strahlt aus und zwar im Schlechten. Spränget ihr dagegen über euren Schatten und ließet euch einfach auf die Mithilfe der ohne Zweifel riesigen Gruppe von fähigen Bastlern innerhalb dieser Community ein, so... naja... betrachtet es aus der entsprechenden Perspektive (derjenigen der leidenschaftlichen Flusi-Fans) dann ergibt sich der Rest von selbst. Mit freundlichen Grüßen, Gerd
  8. Hallo Peter, Martin und Fabian. Hallo ihr anderen. Ich habe erst heute von den teils substantiellen, teils ignorierenswerten Diskussionen Wind bekommen, die hier um Paderborn entbrannt sind. Diejenigen unter euch, die mich kennen, wissen, dass ich, wenn mir was nicht gefällt, und ich die Fähigkeiten habe, es zu verbessern, nicht lange fackele und einfach selbst Hand anlege. Das erste, was mir schon bei den PreRelease-Fotos auffiel, waren diese unsäglichen Plattautos! Ok, wenn man den Platz in 3000 ft überfliegt, mag es gut aussehen, aber manchmal will man doch auch landen und dann schaut das ganze einfach nur noch fies aus. newmanix hat darauf ja bereits an anderer Stelle hingewiesen. Ich respektiere die Erklärung, die Du gibst, Peter, aber was Rainer darauf erwiderte, klingt auch vernünftig: Spinnt man den Gedanken noch ein wenig weiter und erinnert sich an den Ausdruck "Obergurus" den Dedl verwendet hat, den ich aber eher mit Étienne Vauchez und den Jungs von FlightScenery in Verbindung bringe (nichts gegen euch, liebe GAP-Leute, aber die FlightZones sind einfach der Gipfel schlechthin und bis heute meiner Meinung nach unerreicht), so landet man bei der Vorstellung vom Idealfall: Die Texturen schön bereinigt von all den ekligen "Autoflecken" und dann, je nach Scenery-Complexity-Level (oder noch besser in Form von mehreren zuschaltbaren BGL's) immer mehr nette kleine und vor allem dreidimensionale Autos auf den Straßen (AES-Lite) und auf den Parkplätzen bis hin zur "Vollbesetzung" für High-End-Maschinen. Zur Sache! Ich habe ein paar Stunden den virtuellen Feudel (oder war es doch die Schrottpresse?) geschwungen und sorgfältig und behutsam sämtliche Autos von den Texturen entfernt. (Das müssen 5000 oder so gewesen sein... *stöhn*) Die Arbeit habe ich selbstverständlich nur an den Sommertexturen geleistet - die anderen Jahreszeiten ergeben sich einfach mittels Maskierung daraus, war ja bei den vorliegenden Season-Texturen auch so. Sie müssen halt nur noch einmal neu "umgefärbt" werden. Hier einmal zwei blinkende GIFs von meiner Arbeit: So... und jetzt nehme ich euch beim Wort, liebe EDLP-Entwickler. Schickt mir eine eMail, dann kann ich euch das PSD zukommen lassen. Der einzige Wunsch, den ich habe, ist, dass ihr dann auch wirklich die Parkplätze mit "richtigen" Autos füllt. Nicht dass Rainer das am Ende doch noch machen muss. Herzliche Grüße und weiterhin allen eine schöne Weihnachtszeit. Gerhard
  9. Habe ich mich auch schon drüber geärgert... zumindest steckt da System hinter: 1. Alle neuen Wörter werden großgeschrieben (erster Buchstabe des Wortes? --> groß) 2. Alle anderen Buchstaben werden kleingeschrieben (nicht erster Buchstabe des Wortes? --> klein) Das führt natürlich zu einem Riesenhaufen Grütze, den AES gibt's dann nicht mehr. Auch "anführungszeichen", (klammern) usw. killen jedes Substantiv. Zusammensetzungen mit Bindestrich? Wer braucht so einen Schick-schnack?! Und Ob Man Gleich Alle Wörter Großschreiben Sollte? Ich Weiß Ja Nicht... Vermutlich ist die Idee dieses UpperCase-Mods die, dass er für ein angenehmes Erscheinungsbild der Topic-Übersicht sorgen soll. Wie er es über die erste Testphase geschafft hat, ist mir allerdings ein Rätsel. Grüße, Gerd
  10. Hallo miteinander! Habe mal wieder etwas herumgebastelt, nachdem ich heute morgen das FSMagazin gelesen habe. Wie im Titel zu lesen, geht es um die brandneue FS9-Version von "Stadt Dortmund" von Christian Bahr (erhältlich bei flightsim.com, Dateiname: "dortmun6.zip"). Im Dateianhang findet ihr den Patch, der aus drei BGL's besteht. Sie können einfach in den scenery-Ordner gepackt werden und beseitigen die folgenden doppelten Objekte: - Fernsehturm Florian - Westfalenstadion - Westfalenhallen 1-8 - St. Reinoldikirche Readme.txt mit näheren Erklärungen ist mit dabei. Viel Spaß damit, Gerd . Exclude_Patch_for_Stadt_Dortmund_v5_FS9.zip
  11. Right... forgot about that. But I still hope for a remake of the FS2004-Version of Kiel-Holtenau. Humm, maybe, if 1000 people buy the new Paderborn/Lippstadt only because of the FS9-version? Greetings, Gerd
  12. Uh, please don't get me wrong. I didn't want to insult you WEA! Sorry about that. I'm an FS9-fanboy myself and don't want to change. I just didn't see the point of a request for a FS9-only-sale, when the price would be most surely the same as for the double-pack. I should have written "What's the problem?" and not "What's your problem?" I truly meant it the first way round. It was not ironically spoken, when I speculated about a hope on your side for a discount, because in my eyes, that would be the only advantage of a FS9-only-sell. (Besides the fact, that the statistics about FS9/FS10-sales would be much more informative. *wink to Mathijs* ) You're right, I jumped the gun, but I was so happy about the news, and I wrote my answer very spontaneously. Mathijs: ... and Kiel. (...right?) Greetings, Gerd
  13. Passiert das auch, wenn Du im Cockpit sitzt? Ich kenne das Phänomen vom FS9 her - es passiert manchmal, dass in der Beobachterflugzeug-Sicht ein Crash auftritt, obwohl der Flieger selbst keinen Objektkontakt hat. Habe nie weiter recherchiert, aber ich vermute mal, dass die FS-Engine die Position des Beobachterflugzeugs (mit-)überwacht - und wenn das dann zum Beispiel in die Towermauer gerät, dann kracht's halt. Nur 'ne Vermutung, k.A. ob der Bug auch im FS10 noch vorhanden ist, weil ich nur FS9 benutze, aber das würde das Crash-Problem erklären. Gruß, Gerd
  14. What's your problem, WEA? There was not a chance for any FS9-Version at all until some hours ago. Now there is this great surprising news on behalf of aerosoft - plus the offer to get both versions in one package for the reasonable price of 15 bucks and you... what do you want more - a discount?! Simply try this: 1. Wait until FS9-Version is completed 2. Buy PAD via AS-store 3. Go to your account 4. Ignore the FS10-Version and download only the FS9-Version 5. Enjoy! Greetings and thanks again for the great surprise, Gerd
  15. Vermutlich so wie immer - es gibt eine öffentliche Mitteilung, dass die Version fertig ist und dann kannst Du sie über Deinen Nutzer-Account herunterladen. Gruß, Gerd
  16. Mal eine Frage zur FS9-Version... die bisherige Version von EDDH ist ja seit undenklicher Zeit Teil des "German Airports 3"-Bundles. Wie wird das denn jetzt weitergehen? Wird der neue EDDH bei der Installation den alten EDDH einfach überschreiben, falls GA3 gefunden wird (quasi wie ein Upgrade-Patch wirkend), oder wird es gar ein komplettes neues GA3-Bundle geben (was natürlich klasse wäre, aber wohl eher unwahrscheinlich ist... ) Beste Grüße, Gerd
  17. Sooo, ich habe Antwort von Herrn Stähli und auch die Erlaubnis, ihn öffentlich zu zitieren. Damit dürften einige Fragen beantwortet sein! Gruß, Gerd
  18. Doch, das ist sehr gut denkbar. (An die Möglichkeit, als Outsider die Sourcen zu bekommen, hatte ich gar nicht zu hoffen gedacht! ) Ich schreibe dann mal die Mail mit Bezug auf diesen Thread. Beste Grüße, Gerd
  19. Hallo aerosoft-Team! Auch wenn das jetzt der x-te Aufguss eines steinalten Themas ist - es wird zumindest ein konstruktiver. Als Ultimate-Terrain-Europe-Freund denke ich jedesmal, wenn ich z.B. über Hamburg unterwegs bin, wie schön es doch wäre, wenn die Scenery-Germany-2-Schuppen nicht mehr unter Wasser stünden. Aber ich verstehe natürlich auch, dass ihr keine Lust habt (und nie hattet), das alles an UTE anzupassen und neu zu kompilieren. Um das Problem aber vielleicht endlich doch noch aus der Welt zu schaffen, hoffe ich, dass euch eine meiner beiden Ideen überzeugt, mit denen die Arbeit quasi aufgeteilt wäre: Idee 1: Könntet ihr nicht ein kleines feines Tool schreiben, mit dem man die fertig kompilierten BGLs nachträglich selber patchen kann? Das setzt natürlich voraus, dass ihr tief genug in der Materie steckt, um die ausschlaggebenden Strings zu identifizieren. Idee 2: Man könnte aber auch folgendes machen: Ein Tool mit der selben Suchmaske wie oben wird frei zum Herunterladen bereitgestellt. Nur, dass es nichts anderes tut, als die eingegeben Daten in einer Textdatei zu archivieren (das schreibe ich zur Not noch selber fertig.) Wenn der User meint, genug Verschiebe-Daten gesammelt zu haben, schickt er sie an euch. Ihr sammelt die Listen und wenn genug beisammen sind (hier kann man auch sehen, ob überhaupt noch allgemeines Interesse besteht an einem Versetzungspatch) könnt ihr mittels der ausgewerteten Daten (z.B. bereinigter Mittelwert) einmal neu kompilieren und die korrigierten BGL's zum freien Download bereitstellen! (Ohne die Texturen kann ein Nicht-Käufer ja nichts mit ihnen anfangen.) Sind doch nette Ideen, oder? Was man dann natürlich noch bräuchte, wäre eine Art Katalog, der das jeweilige Objekt zeigt und die dazu gehörige BGL angibt, aber auch da gibt es ja mehrere Möglichkeiten der Arbeitsaufteilung (Enduser/aerosoft) Ich hoffe auf eure Offenheit für neue Ansätze. Viele Grüße, Gerhard
  20. Tja... leider hat Herr Stähli noch nicht auf meine eMail geantwortet und im flightforum.ch bin ich auch noch nicht freigeschaltet. Deshalb kann ich noch nichts Neues berichten über die von Dir angesprochenen Fragen bezüglich der FS9-Version. Gruß, Gerd
  21. Aha. Hm, ich hatte mich damals mal ohne Glück an "VFR West" versucht. Und dann daraus geschlossen, dass die BGL irgendwie verschlüsselt ist. Naja, man lernt jeden Tag dazu.
  22. Hehe, das finde ich gut... Startbahnpixel auszählen! Wie hast Du denn die BGL dekompiliert? Ich habe das auch mal versucht bei einer anderen FSX-Szenerie, aber ich bin da leider kläglich gescheitert. Gruß, Gerd
×
×
  • Create New...