Recently we have seen a lot of codes used to unlock our products being offered for discounted prices. Almost all of them are bought using stolen credit cards. These codes will all be blocked by our systems and you will have to try to get your money back from the seller, we are unable to assist in these matters. Do be very careful when you see a deal that is almost too good to be true, it probably is too good to be true.

Jump to content
  • Posts

    • Are you sure about that?  One of the target platforms for Microsoft Flight Simulator is the XBox, and it is not exactly a powerhouse of hardware.
    • Had this problem.   Departing from Tunis to Zurich.   Set 1420ft landing altitude.   Followed all procedures, but......had the DIFF PRESS msg again.    After reading this post and still climbing, i turned PACKs off, turned cabin alt to Zero and turned the system on.   Voilah!   System started to increase pressure until normal pressure differential at or below 8.6..... but cabin altitude continued to increase, passed amber and turned to red.....    No response from manual controls in the overhead panel, and pressure differential continued to decrease way below 8.6.....     So....   Following thread....Happy Flying! 😎
    • The AS320 has a system similar to PMDG, where there's a separate menu for doors, fuel, pax and cargo, etc.
    • Hallo Günther,   nein, dieses ( inoffizielle ? )  NASA Projekt benutzt ein Plugin für die Kommunikation auf UDP Basis. (Quellcode im Paket) Der andere Teil mit der Datenerfassung des/der Joystick(s) , Verarbeitung und senden an das Plugin ist dann ein externer Prozess.   Ich wollte damals eine eierlegende Wollmilchsau für XP, FSX ,jetzt P3D, und andere Flusi haben. Daher schied das von Dir genutzte Fly With Lua leider aus.  Das Ziel war, einen Joystick mit 2 Schubhebel auf Flugzeuge  mit mehr Triebwerken zu bedienen. Der FSX/P3D kennt Flugzeuge bis 4, das XP bis 8 Motoren. Anfangs versuchte ich mich mit FSUIPC/XPUIPC,  schlug aber wegen Inkompatibilitäten der einzelnen Flugzeuge/Softwarehaus zur Beschreibung das SDK Standard hart auf, bzw. ich fand keine Lösung. Zweiter Versuch mit XPlaneConnect und Simconncect brachten aber auch keine Verbesserung der Gesamtlage. Schlussendlich entschied ich mich für vJoy zur Übertragung an die beiden Flusis, und rückwärts lese ich über den jeweiligen Konnektor Daten vom Simulator.   Als Beispiel:  ein anderes Flugzeug wird im Simulator ausgewählt. Die erste Aktion ist dann das ermitteln des Flugzeugtyps/Softwarehaus, der Anzahl Triebwerke, sowie der Möglichkeit von Umkehrschub besteht. Bei gerader Anzahl Motoren ist dann je ein Schubhebel für die linke bzw. die rechte Seite zuständig, bei ungerader Anzahl (außer 0 oder 1) wird der eine Motor zwischen den beiden Schubhebelstellungen ausgemittelt. Im Falle von möglicher Reverseranforderung frage ich erst ab, ob der Flieger überhaupt Bodenkontakt hat, bevor ich auf einen zweiten vJoy umschalte, der für den Umkehrschub zuständig ist. Akustisch wird das mit einem "DingDong" bestätigt, bzw. beim Umschalten wieder auf Normalschub mit einem "Bong" Ton. Die TM HOTAS Schubhebel kann man in der Idle Position  aushebeln, der Reverser geht im Idealfall an, und die Stärke des Schubs wird normal über die beiden Schubhebel angesteuert. Wieder aushebeln schaltet auf Normalschub um, bzw. automatisch, wenn der Hebel, nach vorheriger Überschreitung eines Schwellwertes,  mindestens 2 sec auf Idle bleibt.   Auf Besonderheiten von Flugzeugtyp/Softwarehaus muss ich gesondert eingehen. Beispiel ist die PMDG DC-6 für XP und für P3D, die ist was ganz besonderes.   Das hat mit euren Schalterboxen zwar direkt nichts gemein, denke aber man kann das auch realisieren.   Ahoj -Uwe  
    • Well I'm a ing idiot... It was my screen all along with it's weird brightness xD  Sorry for bothering you and thank you for coming up with my solutions!   Thanks, Gustav Singh
×
×
  • Create New...