Recommended Posts

Ich übe wie ein Irrer Touch and Go Landungen mit dem A320 um das mauelle Landen zu üben. Meine Verfahrensweise ist folgende.

Ich Drehe eine Höhe von 2500 ft ein und das Landebahn Heading von 240 Grad sowie eine Geschwindigkeit von 180 kts. Nach dem Abheben drehe ich nach links auf Outbound Kurs 60 Grad und  erhöhe die Geschwindigkeit auf 230 kts. Wenn der Airport dann links an mir vorbei zieht fliege ich noch ungefähr 2 - 2.5, min geradeaus und schwenke dann wieder nach links inbound 240 Grad. Dann ändere ich meine Geschwindigkeit schrittweise von 230 über 200, 180,160 und schließlich 140 kts und fahre natürlich schrittweise die Flaps aus. Sobald ich Loc und GS empfange hangel ich mich bis auf die Landebahn.Nach dem Aufsetzen (das Bugrad hat Bodenkontakt) gebe ich vollen Schub, fahre die Flaps auf 1 und ziehe den Vogel mit 15 Grad nach oben. Das mache ich dann immer so weiter bis ich mal pinkeln muss. (-;

 

Jetzt würde ich gerne wissen ob ich total daneben liege mit meinem Verfahren oder nur ein wenig und wie ihr das macht.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Logisch, kann man machen. Aber ob das auf Dauer soo viel Spaß macht? Es übt auf jeden Fall. Aber mir wäre das zu viel Hektik bei der Fliegerei. Ich habe mir um meinen "Heimat-Flughafen" EDDS (Stuttgart) eine IFR-Platzrunde "gebastelt" mit zwei VOR's und steige dabei auf 8000 Fuß. Dieses Pattern dauert etwa 25 Minuten und beinhaltet alle Phasen eines Fluges. Gespeichert habe ich diesen Übungsflug im "Laptop" der A320 unter STATES und ist somit jederzeit abrufbar. Wenn man dann auch noch an der "Wetterschraube" dreht, ist jeder Flug anders und man kann ja auch mal den Autopiloten abschalten und händisch den Anflug absolvieren!

Das ist meine Version und ich bin damit voll und ganz zufrieden!

 

Gruß Hermann

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, wenn du dann mal vom "pinkeln" wieder zurückkommst, kannst du ja vielleicht antworten, ob du bei deinem Verfahren bleibst :(!  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke @airway pirat, wärst du so freundlich mir den F-PLN für deine Platzrunde zu verraten? Ich hänge schon ein bisschen an Stuttgart, das war schließlich der erste Flughafen, dem ich Autogates mit dem WED hinzugefügt habe :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Scania_V8_Rat,

Ich habe mir die "Platzrunde" um EDDS aus SID und STAR für die Rwy 07 gebastelt. Die SID ist die KRH2H. Die Route lautet: Rwy 07 - DS031 - DS038 - LBU (VOR) - ABGAN - KRH (VOR) - BADSO - CF07 - VATER - STE39 - EDDS. Flughöhe hatte ich 8000 ft festgelegt. Den letzten Teil der Strecke ab BADSO habe ich durch löschen einiger Wegpunkte soweit zurechtgestutzt, dass ich ein "fliegenswertes" Pattern bekomme. Diesen Flug habe ich in der A320 Ultimate abgespeichert im IPAD unter STATES, so dass ich es jederzeit abrufen kann. Startpunkt ist die Rwy und alles ist fertig eingestellt, so dass ich nur noch ATIS abhöre und QNH sowie Wind einstellen muss. Die Kartendaten habe ich von Nav Data Pro.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Gruß Hermann

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@airway pirat Sorry das ich erst jetzt antworte, aber ich war in einem Kurzurlaub. Also ich werde auf jeden Fall auch deine Version üben. Klingt für mich sehr angenehm. Bei meiner Version kann es in der Tat mal sehr hektisch werden, aber es übt auch gewaltig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@airway pirat Hallo Hermann, danke dir. Bringt mich ja direkt über KRH (mein Heimat-VOR, direkt neben meinem Ort) 8-).

 

Super! Dazu noch Ortho4XP und HD Mesh v4 und man fühlt sich direkt heimisch...

 

Allzeit guten Flug und happy landings!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now