Franz008

Neuer PC muss her

Recommended Posts

Danke nochmal, ubbi, für die Antwort.

 

Bezüglich der GeForce 1070 mit 8 GB noch eines:

Diese sprengt, auch wenn ich den günstigeren Prozessor (i5-8600K) nehme, doch mein Budget und ich habe deshalb die Radeon RX 580 mit 8 GB im Auge; die soll auch gut geeignet sein und passt grade noch ins Budget, ohne dass mein Finaznminister rote Ohren kriegt. :rolleyes::o

Ich nehme an, dass ich damit auch gut fliegen kann, noch dazu, weil mein PC hauptsächlich für allgemeine Aufgaben, wie Büroarbeit, Foto- und Videobearbeitung verwendet wird, fliegen läuft nur am Rande.

 

Nochmals vielen Dank

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Flugsimmer,

 

nach langer Überlegung wird mein Kauf voraussichtlich so aussehen:

 

AMD Ryzen 7, 1800X, 8x3600 MHz (bis 4000 MHz), Wasserkühlung

500 GB SSD Samsung 960 Evo, 3200/1800 MB/s

16 GB RAM DDR4, 2666 MHz

3 TB HDD + weitere 3 TB HDD (letztere vorhanden)

GraKa:   Radeon RX 580, 8 GB RAM GDDR5

22" Monitor 1920 x 1080 (vorhanden)

Saitek X52 Pro (vorhanden)

 

Kosten ca. 1580 Euro.

Das ist dann das finanzielle "Ende der Fahnenstange".

Damit habe ich - meiner Meinung nach - ein System, auf dem X-Plane 11.11  schnell und gut läuft und das auch für alle anderen Aufgaben (Büro, Foto-, Videobearbeitung) ausreichend dimensioniert ist.

 

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 10.1.2018 at 18:14, ubbi sagte:

Mein Tipp wäre also: Kaufe lieber den Günstigeren Prozessor und stecke das gewonnene Geld lieber in eine etwas größere Grafikkarte...

 

Ich denke, dass das ein guter Tipp ist!

 

Ich persönlich bin vor einiger Zeit von AMD zu Nvidia umgestiegen, weil immer gesagt wurde, dass OpenGL auf AMD-Grafikkarten bzgl. X-Plane schlechter programmiert/optimiert (whatever..) sein soll. Der Umstieg war von einer R9 390 Nitro mit 8 GB auf eine Nvidia GTX 1070 mit 8 GB. Ich glaube, dass ich damit auch nicht "in der gleichen Liga" geblieben bin, also dass die Nvidia-Karte vom Niveau her gesehen auch ein wenig höher rangiert, als der Vorgänger. Auf jeden Fall war es ein enormer Performance-Schub, den ich nicht bereut habe.

 

Später habe ich noch ein CPU-Uprade durchgeführt: Von i7 6700 auf i7 7700K - auch hier war es spürbar! Ich kann bestätigen, dass eine höhere Einzel-Taktfrequenz mehr und flüssigere FPS bringt, als ein Benchmarkwert, der aufgrund von mehr Kernen u. U. besser abschneidet. Für aktuelle Games mag das zutreffen, und auch X-Plane 11 lastet mehrere Kerne aus. Am Ende limitiert meiner Erfahrung nach dann aber doch eine niedrigere Einzel-Taktfrequenz mehr.

 

Bezüglich des Ryzen habe ich gar keine Erfahrung, aber ich wäre aufgrund dieser AMD/OpenGL-Geschichte eher vorsichtig. - Besser vorher noch mal "echte" Erfahrungswerte einholen! Also mit Leuten sprechen/texten, die eine solche CPU auch wirklich im Einsatz haben und XP von Seiten der Plugins/Szenerien auch fordern. Stichworte: Satelliten-Texturen wie Ortho4XP, W2XP, (U)HD-Mesh, Payware-Airports, xEnviro, World Traffic usw. usf. ...

 

Im Nachbar-Forum kann man auch Empfehlungen für verschieden Budgets nachlesen. Man muss ja nicht alles immer für "vorgeschrieben" nehmen, aber einen Anhalt gibt es schon. Achtung: Bei den Vorschlägen rechnet der Autor auch die Peripherie mit ein - der PC an sich, kann dann ggf. auch aus einer Budget-Stufe höher entnommen werden. Einfach mal schauen!

https://flightx.net/index.php?thread/95543-flugsimulator-pc-und-zubehör-je-nach-budget-stand-03-12-2017/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo bavella,

 

ich bin nachgerade recht verwirrt. :o:o

"Mathijs Kok" rät zum Ryzen 7-Prozessor (wozu ich im Moment auch tendiere, siehe oben),   "ubbi"  rät zum i5-8600K (meinem ursprünglichen Favoriten) mit besserer Garfikkarte, aber das ist wohl so. Jeder hat so seine Präferenzen.
Letztendlich werden sicher beide PC´s zufriedenstellende Framerates liefern.

 

Die Anschaffung soll im März erfolgen, also habe ich noch ein wenig Zeit, weiter verunsichert zu werden. :wub::wub::ph34r:

 

LG

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo wolfmoeck!

 

Sicher gibt es keinen Grund, die Einschätzung von Mathijs Kok infrage zu stellen. Ich persönlich bin aber auch eher auf ubbis Seite und würde aber auch zur Kombination Intel/Nvidia tendieren! So fliegen es unzählige X-Planer. Will sagen, es gibt genügend Infos über die zu erwartenden Leistungen respektive was ggf. nicht mehr klappt. Ebenfalls sollte man aufgrund der Verbreitung in dieser Konstellation in den Foren jede Menge Support finden. 

 

Bei der CPU bin ich mit einem i7 7700k glücklich. Ich bin mir sicher, dass X-Plane von der hohen Taktfrequenz profitiert. Der vorgeschlagene i5 8600k ist etwas schwächer:

i7 7700k - 4,2 GHz Standard (alle Kerne) - 4,5 GHz Turbo

i5 8600k - 3,6 GHz Standard (alle Kerne)  - 4,3 GHz Turbo

Mehrpreis ca. 35,- EUR, die sich meiner Meinung nach rentieren würden!

 

Wenn Du Deine oben favorisierte Kombi Ryzen/Radeon umsetzt, würde ich mich sehr über ein feedback hier im Forum freuen, wie es schlussendlich läuft! 

 

VG,

Jörg

 

 

EDIT:

Ich habe mir mal auf die Schnelle einen Rechner zusammen gestellt, wie ich ihn vielleicht anschaffen würde. In dem Fall würde ich mich aber noch sehr genau mit den einzelnen Komponenten beschäftigen. Es kann also gut sein, dass es bzgl. Mainboard (das fehlt übrigens in Deiner Auflistung!), RAM, HDD- oder Grafikkartenhersteller noch andere Entscheidungen geben würde. Beispielsweise Western Digital statt Toshiba oder ASUS statt Gigabyte usw. . Auch habe ich der Einfachheit halber in einem Webshop "eingekauft", wo ich selber schon gute Erfahrungen bzgl. Preis/Service gemacht habe. Bei Bedarf schreibe ich Dir den Laden gerne per PM, ich weiß nicht, ob das hier im öffentlichen Forum vielleicht nicht erlaubt ist. Evtl. könnte man also woanders auch noch sparen. Gehäuse, Netzteil, Verkabelung usw. scheint ja schon vorhanden zu sein? Deshalb habe ich es jedenfalls auch nicht in den Warenkorb aufgenommen. Hier mein Vorschlag:

 

1x Intel Core i7-7700K CPU Prozessor
1x Cooler Master MasterLiquid Lite 240 Wasserkühlung
1x MSI Z270 GAMING PRO CARBON Mainboard, Sockel 1151
1x 16GB (2x8GB) G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16-18
1x Samsung 960 EVO M.2 SSD - 500GB [PCIe 3.0 NVMe]
1x Gigabyte GeForce GTX 1070 WindForce 2X (Rev.2.0)
1x Toshiba DT01ACA Series 3TB 3,5" SATA 6 Gb/s

 

Gesamt: 1.531,43 EUR

 

Warenkorb_notebooks-billiger_2018-01-12.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden , wolfmoeck sagte:

"Mathijs Kok" rät zum Ryzen 7-Prozessor (wozu ich im Moment auch tendiere, siehe oben),   "ubbi"  rät zum i5-8600K (meinem ursprünglichen Favoriten) mit besserer Garfikkarte,

 

Hi,

ich "rate" dir nicht zu einem bestimmten Prozessor... ich habe sogar extra ein paar Videos gesucht, wo sehr erfolgreich der Ryzen mit X-Plane eingesetzt wird.

Ich würde schlicht die günstigere Option nehmen.... wobei auch das dir keine große Hilfe sein wird...

 

Ich habe gerade mal (nur für den groben Preisvergleich) bei Amazon geschaut. Dort kostet der Ryzen 7 1700x genau 309,- Euro, während der i5-8600k 347,- Euro kostet. Der Ryzen 7 1800x kostet 345,- Euro...

 

Laut der von mir verlinkten Tabelle ist sowohl der Ryzen 1700 und 1800 oft ähnlich schnell wie ein i7-6700k oder i7-7700k. (Ein i7-7700k kostet bei Amazon ca. 300,-)

 

Somit gibt es aus meiner Sicht wirklich keine besondere Empfehlung... Die Prozessoren leisten in X-Plane 11 offenbar absolut vergleichbares und kosten ebenfalls sehr ähnliche Preise... es sollten also wirklich andere Faktoren entscheidend sein:

 

  • Stromverbrauch?
  • Temperaturentwicklung (und dadurch Lüftergeräusche)?
  • Preis des Arbeitsspeichers oder Mainboards?

Eventuell schaust du dir einfach mal auf gängigen PC-Hardware-Seiten Vergleiche oder Nutzererfahrungen der verschiedenen CPUs an. Für X-Plane an sich sollten diese zumindest sehr vergleichbare Leistung bieten... du hast momentan somit wirklich "die Qual der Wahl", was aber auch schön sein kann, wenn man nicht auf ein Produkt gezwungen wird.

 

LG

Philip (Ubbi)

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo bavelle, hallo Philip (Ubbi),

 

ich finde es ganz toll, dass ihr so gute Informationen gebt, die mir (uns als "Nachfrager") eine große Hilfe sind. Die Entscheidung zu einer bestimmten Konstellation muss jeder selber treffen, aber eure Hinweise leiten mich doch an, eine (richtige) Wahl zu treffen..

 

Nun zum eigentlichen:

Ich bestelle meine PC´s bei einem großen Ausrüster in Hannover (bisher 5 bis 6 für alle möglichen Zwecke) . Dieser Anbieter macht bestimmte Angebote, die man als "Aufrüst-PC" dann variieren kann, was ich auch tue. So entsteht auch mein Gerät. Da ich "normaler" PC-Nutzer bin, greife ich auf diese Vorschläge zurück, und ich habe zu wenig Spezialkenntnisse, um dann spezielle Motherboards oder ähnliches auszuwählen, geschweige denn, einen PC selber zusammen zu bauen.

 

Um, bavelle, meine Liste zu ergänzen, sieht das z. B. so aus (es handelt sich um ein Komplettgerät incl. Gehäuse usw.):

 

Core i5-8600K

ASUS Prime Z370-P Mainboard

2x 8GB Ram Crucial 2666 MHz

500 GB M.2 Samsung Evo 960 SSD

2x 3000 GB HDD

GeForce GTX 1070, 8GB GDDR5 RAM, Armor 8G OC

24x Multiformat DVD-Brenner

10/1 Cardreader

Wasserkühlung mit 12 cm Wärmetauscher

Deepcool Kendomen TI PC-Gehäuse

USB 3.1 PCIe-Karte

Gesamtkosten ca. 1500 Euro

 

Mit i7-7700K Prozessor und ASUS Prime Z270-P bei sonst gleicher Ausstattung liege ich bei 1590 Euro.

Mit Ryzen 7 1800X, ASUS Prime A350M-K, 2x8 GB RAM 2400 MHz Crucial und sonst gleiche liege ich bei 1580 Euro.

Das ginge alles preislich grade noch.

Nochmals - das Gerät wird nicht in erster Linie, aber auch, für X-Plane 11 bestellt. Übewrwiegend werde ich damit Büroarbeiten, Foto- und Videobearbeitung machen.

Deshalb wachsen auch die Preis-Bäume nicht in den Himmel. :rolleyes::wub::lolsign_s:

PC-Fliegen tue ich, weil ich längere Zeit als Hobbypilot (mit PPL) Segel und Motorsegler geflogen bin, aber jetzt altershalber nicht mehr aktiv bin. Die Flieger-Leidenschaft läßt einen halt nicht los.

 

Nochmals Danke

Wolfgang

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

#Label1

Ja, wie Du schon richtig sagst, muss man es am Ende selbst einschätzen und die Entscheidung treffen! Auch, was die Prioritäten anbelangt.

 

Ich vermute, für die nicht-XP-Anwendungen wird der PC sowieso überdimensioniert sein. Einzig bei der Videobearbeitung fehlt mir die Erfahrung, ob eine der angepeilten Kombis (Intel/NVIDIA bzw. Ryzen/Radeon) einen besonderen Vorteil bieten würde. Ich persönlich fliege sicherlich mehrere Stunden in der Woche und da würde es mich ärgern, wenn mein Flusi ggf. eingebremst wäre, weil er für eine "Nebenanwendung" nicht "fusioptimal" konfiguriert ist. Bei mir liefert der Flusirechner aber eigentlich alle "Nebenaufgaben" einfach en Passant...

 

Also:

#goto Label1 :cheers_s:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Uiuiuiui :cheers_s: bavella,

 

ja, ja --> das ist für mich eine ganz knifflige Entscheidung, an der ich noch eine Zeitlang knabbern werde.

Vor allem "quält" mich die Frage, ob ein 4-Kern- oder ein 6/8-Kern-Prozessor sinnvoll und/oder notwendig sind, vor allem auch im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen.

Dazu kommt, dass ich meinen PC, vor allem bei einem Preis von 1500 € und mehr, nicht jährlich oder zweijährlich wechsle, der muss schon einige Jahre halten, also ist das für mich auch immer eine Investition in die Zukunft . :rolleyes::wub::rolleyes:

 

Nun gut, ich habe ja noch etwas Zeit und bekomme sicher noch weitere Anregungen.

 

LG

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, viel Erfolg dabei! :goodluck_s:

 

Und wenn es dann Ryzen/Radeon wird, schreib mal, ob es gut läuft!!!

 

Nicht, dass ich mir wünschen, oder erwarten würde, dass es schlecht läuft(!!!). Aber als Rückmeldung, damit es auch hier im Forum neue Erfahrungswerte gibt, von denen nachfolgende X-Planer mit ähnlichen Überlegungen dann profitieren können!

 

Schönes WE!

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Jörg,

 

das mache ich auf jeden Fall. Es hat aber noch ein wenig Zeit, ich muss erst noch etwas "ansparen", damit die Penunze zusammen kommt. Wie gesagt, Anfang/Mitte März.

Bis dahin hab ich ja noch viiiieeeeeellll Zeit zum Überdenken.  :banghead1_s::funkychick_s::lolsign_s:

 

Grüße an alle Mitleidenden und alle erfolgreichen Flugsimmer

Wolfgang Drewes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neuer PC

So, ich habe zugeschlagen und diesen PC bestellt (kommt ca. 15. Februar):

 

  • ·         Intel Core I7-8700K

  • ·         Mainboard ASUS Prime Z370P

  • ·         16 GB RAM, DDR4 Crucial 2666 MHz

  • ·         Boot-SSD M.2 PCIe  SSD, 500GB Samsung 960 EVO (3200MB/s / 1800MB/s)

  • ·         2. Festplatte 3.000 HDD SATA (plus 3.000 HDD aus bisher. Rechner)

  • ·         Wasserkühlung

  • ·         Grafikkarte ASUS GeForce GTX 1070TI,  Strix-GTX 1070TI-8G-Gaming, 8GB GDDR5

  • ·         LW DVDRW 24x DVD-Brenner

  • ·         Cardreader

  • ·         PCIe Erweiterungskarte 4xUSB 3.1

  • ·         ATX-Gehäuse

    

Sicherheit vor Experiment. Wenn alles eingerichtet ist, werde ich mich melden.

 

B  Beste Grüße

    Wolfgang

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten, wolfmoeck sagte:

diesen PC bestellt

Toller Rechner, du wirst sicher deinen Spaß und tolle Flüge damit haben! :)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo !

 

Der Rechner reicht deutlich aus.....gutes System...

 

Ich habe den Fehler gemacht und die Wasserkühlung gespart....das ist nicht gut.

Das kommt beim nächsten Rechner....

Dafür habe ich 32GB - Ram DDR4 - 3200 drin und den Core I7 - 7700 K

 

Na ja...Wünsche hat man immer und jeder Rechner wird besser....

 

Viel Glück:goodluck_s: mit dem neuen System wünscht,

 

Papierflieger

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Flightsimmer,

 

ich habe jetzt meinen neuen Rechner (s.o.) eingerichtet und X-Plane 11.10 installiert.

 

Erste Flugversuche, noch mit moderaten Einstellungen der Grafik, brachten FPS-Raten von über 80 !!!

Wow, das war ein ganz neues Fluggefühl, so hatte ich den Flugsimulator vorher nie erlebt. Jetzt freue ich mich auf weitere Flüge und das Ausprobieren der verschiedenen Grafikeinstellungen.

Aber, jetzt ist es spät nachts, da werde ich erst mal Schluss machen. Melde mich demnächst wieder.

 

:glider_s::groupwave_s:

 

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

zum neuen PC mit Core I7-8700K, 16GB RAM, GeForce ASUS 1070TI, 8GB, 500GB SSD Samsung 960 EVO, 3TB HDD usw, (s. oben).

 

Erste Flugerfahrungen mit folgender neuer Grafikeinstellung:

  • alle Grafikeinstellungen auf Maximum gezogen, zusätzlich parkende Flugzeuge und Schattendarstellung Szenerie und Vsync aktiviert:
  • Default-Szenerie, Abflug ab Stuttgart (EDDS) nach Frankfurt (EDDF) ohne Probleme.
  • Anzeige 29 - 32 FPS !!
  • wenn alle Grafikeinstellung um jeweils einen Strich zurückgenommen werden, sind es 42 - 45 - 50 PFS !!

Alles mit Standard-Szenerie und -Flugzeugen.

 

Auch die Ladezeiten sind frappierend: 15 sec. bis zum ersten Menü (Neuer Flug, Einstellungen usw.) und 45 sec. bis zum startbereiten Flugzeug --> das ist Super.

 

Ich hatte nur Ärger bei dem Flug mit der "Flugsicherung", die mir  unbedingt dauernd ein Sinken auf Höhe 1.000 vorgeben wollte, was mich aber in den Boden rammen würde. :o:o:(

 

Außerdem gibt es Unstimmigkeiten mit der Kompasseinstellung, die ich korrigieren soll (folgende Meldung: "The directional gyro is not aligned with the magnetic north. Adjust the directional .. to magnetic compass to get an accurate indication of your direction..."),

ich weiß aber nicht, wie das geht, was ich da machen muss. Wer kann mir da helfen?. :hanged_s::grouprespect_s:

Ansonsten: Ein ganz neues gutes Fluggefühl.

 

Fazit: Ich habe es nicht bereut, mir dieses System angeschafft zu haben.

 

Bis demnächst

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Günther,

 

ich werde mich damit beschäftigen. Das war übrigens bei der Default-Cessna 172 der Fall.

Im Moment taste ich mich durch den Flugsimulator und seine Flugzeuge, weil er bei meinem vorherigen PC nicht fliegbar war.

Das ist erst jetzt mit dem neuen Rechner der Fall, aber ich brauche dafür viel Einarbeitung und Zeit.  :D:rolleyes:

 

LG Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden , wolfmoeck sagte:

Außerdem gibt es Unstimmigkeiten mit der Kompasseinstellung, die ich korrigieren soll (folgende Meldung: "The directional gyro is not aligned with the magnetic north. Adjust the directional .. to magnetic compass to get an accurate indication of your direction..."),

ich weiß aber nicht, wie das geht, was ich da machen muss. Wer kann mir da helfen?

 

It´s not a Bug, it´s a feature! ;)

 

In der kleinen Cessna hat man KEINEN "Slaved Compass", was bedeutet, dass der vorhandene "Kurskreisel" immer wieder Abweichungen erfährt. Zum Beispiel durch Trägheitsmomente während des Fliegens, aber auch durch die ganz normale Erddrehung - immerhin 15° pro Stunde an den Polen, - am Äquator fast Null bei uns irgendwo dazwischen (--> 15° x Sinus vom Breitengrad, glaube ich). Praktisch bedeutet das, dass ein Realpilot, der in seinem Flieger keinen nachgeführten "Kompass" hat, alle 15 Minuten "das Schnapsglas", also den Magnetkompass abliest und seinen Kurskreisel damit abgleicht. Dazu sollte er in dem Augenblick des Ablesens ruhig geradeaus fliegen bzw. auch schon ein wenig davor ruhig und gerade aus geflogen sein. In den "besseren" Maschinen hat man z.B. ein HSI (Horizontal Situation Indicator), der dann nachgeführt ist, bei dem also durch die Boardelektonik immer automatisch "missweisend Nord" eingestellt wird.

 

VG, Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Jörg, für die ausführliche Hilfe.

Ich werde mich mit dem Problem beschäftigen.

Übrigens: beim realen Fliegen mit dem "Rattel" (=Motorsegler) habe ich so etwas nie erlebt oder als Problem gehabt. Ich bin allerdings auch wenig größere Strecken geflogen, z. B. von Möckmühl nach Coburg, Ausgburg oder Hassfurt usw. Da haben Kompassabweichungen keine besondere Rolle gespielt; wobei ich zeitweise sogar "händisch" = ohne GPS geflogen bin. Aber nach ca. 10 Jahren Nicht-mehr-Real-Fliegens bin ich halt auch aus der Übung gekommen. Und PC-Fliegen weicht ja auch vom realen Fliegen ab.

Sei´s drum, ich probiere mal rum.

 

 

Nochmals Danke für die Hilfe.

 

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist, ob in Deinem Motorsegler vielleicht nur ein einfacher Kompass verbaut war!

 

In der Standard-Cessna wird der Kurskreisel durch eine Vakuumpumpe pneumatisch in Rotation versetzt. Das bedeutet, dass er automatisch nicht angetrieben ist, wenn die Avionic ausgeschaltet ist. Wenn man nun beispielsweise den "kalten" Flieger aus dem Hangar zieht, stellt man ihn sicher nicht wieder in genau die gleiche Richtung, auf welche der ausgeschaltete Kurskreisel gerade zeigt. Zumindest einmal beim Start muss man ihn also kalibrieren. Meines Wissens wird es in der Ausbildung aber auch gelehrt, dass man den Kurskreisel während des Fluges, aufgrund der einwirkenden Trägheitsmomente, weiterhin im 15-Minutenrythmus mit dem Magnetkompass abgleicht.

 

Ich glaube, es gibt im XP auch Tastenkombination, die den Abgleicht vornimmt. Man muss dann nicht das kleine Schnapsglas ablesen.

 

Viele Grüße!

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Jörg,

 

wir haben auf jeden Fall in unsern Falke SF25C den "Schnapskompass" und  - mittlerweile -  ja auch GPS, sodass wir dann nach GPS-Kurs geflogen sind. Ich bin halt schon längere Zeit nicht mehr real geflogen.

Ich werd im Frühjahr mal wieder mit einem Fluglehrer ein paar Runden absolvieren, um mich auf einen neueren Stand zu bringen.

Im Flugsimulator probier ich halt mal ´n bisschen rum.

 

LG

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Flugfreunde :)

 

Kurze Frage. 

Ist X-Plane 11 mittlerweile erprobt und nach einem Jahr voll funktionsfähig?? Und läuft es flüssig auf meinem PC?? 

Entscheide dann ob ichs mir hole. 

 

Hier mein System :

I7 mit 4,2 Ghz 

16Gb DDR 4 RAM mit 3000mhz

Gtx 1080 8 GB

Z270 PC Mate Board

SSD Evo 850 Samsung 250 GB 

 

Was sagt ihr?? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now