emerge

Ortho4XP

658 posts in this topic

Ahoi!

Wer als Linux-User (so wie ich) bzw. Apple-Jünger bisher etwas frustriert die Entwicklung von G2XPL beobachtet hat, dürfte für die Erstellung von Satellitenbildern in X-Plane endlich auch zum Zug kommen:

Ortho4XP von Oscar Pilot:    Download auf X-plane.org

Ist eine reine Python-Lösung (Python3) und läuft daher unter Windows, Mac und Linux (alles 64-Bit). Das Programm ist OpenSource. Die Installation der Abhängigkeiten ist etwas aufwendig (für die unterschiedlichen Linux-Distros können manche Paketnamen etwas abweichen), aber der erste Eindruck ist schon einmal positiv. Es gibt ein recht ausführliches Handbuch (in englisch/franz.). Die vorgeschlagene Szenerie in Frankreich habe ich unter Gentoo-Linux soweit erstellen können. Zumindest derzeit hakt es bei mir noch an den Höhendaten für weitere Szenerien bzw. an den Überblendeffekten zwischen dem X-Plane-Wasser und den Satellitenbildern. Wenn es weitere Interessenten gibt, könnten wir ja hier einen Erfahrungsaustausch starten.

Christian

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

das scheint doch sehr kompliziert zu sein. habe das Manual gelesen und nicht grad sehr viel davon verstanden :-(

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Homerun1978,

lass Dich davon nicht abschrecken. Ich habe mich gestern etwas eingelesen und mittlerweile unter reinem Linux (also kein WINE, keine virtuelle Maschine mit Windows) schon einige Versuche erfolgreich hinter mir (das im ersten Post angesprochen Problem mit den notwendigen Höhendaten ist gelöst). Wie oft bei solchen (kostenlosen) Projekten, fehlt eventuell etwas Komfort und an einigen Stellen ist etwas Handarbeit gefragt, aber die bisherigen Ergebnisse bei mir sind wirklich gut. Falls Du Fragen hast, helfe ich gerne weiter.

Christian

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ebenfalls schon auf dieses Projket ein Auge geworfen. (Natürlich nur im sprachlichen Sinne...) :lol:

Aber es scheint wirklich eine Menge Potential zu haben. Danke für die Info hier, Christian.
Weil du was von Höhendaten geschrieben hast, muss bei diesem Tool auch das HD Mesh von alpilotx ins Global Verzeichnis verschoben werden, damit das bei den Fototapeten mitgerechnet wird (wie bei g2xpl) oder reicht es, wenn die im Custom Verzeichnis verbleiben?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahoi Olaf,

soweit ich das verstanden habe (Teile der Infos gibt es meines Wissens nur auf französisch und der Entwickler-Thread läuft auf einem französischen X-Plane-Forum) holt sich das Orth4XP die Höhendaten für das generierte Mesh entweder von

NASA EarthDataGlobal data Explorer (kostenlose Registrierung erforderlich) oder

Viewfinderpanoramas.orgÜbersicht-Weltkarte (ohne Registrierung)

In beiden Fällen musst Du selbst die entsprechenden Daten herunterladen und in ein spezielles Verzeichnis kopieren, sonst funktioniert die Erstellung nicht (siehe mein erstes Post). Ob es eine Möglichkeit gibt, gleich die HD Mesh von alpilotx zu verwenden, kann ich nicht bestätigen. Meinem Verständnis nach erstellt das Programm sowieso eine eigene Mesh mit eigenen Algorithmen (zumindest steht das im X-pane.org-Forum unter: http://forums.x-plane.org/index.php?showtopic=90469 ). Dort antwortet der Entwickler auf englisch.

Daneben kannst Du auch noch auswählen welche Satellitenbilder Du verwenden möchtest: Neben den alten Bekannten Google und Bing kannst Du auch folgende Anbieter für Deine Tiles verwenden: Openstreetmap (wenn man über "Karten" fliegen will), The National map (USGS 1 foot orthoimagery), National geographical institute for France, National geographical institute for Spain, National geographical institute of Italy, National geographical institute of Sweden, National geographical institute of Belgium (Wallonie only), National geographical institute of the Netherlands (lufoto2005 bzw. dlnk2014), Swiss Image, Canton du Valais (slightly more), Sweden Eniro karta, Australia South Wester territory : Sixmaps, New Zealand (partial but very good in some places), Japan 2007 imagery (partial but very good in some places), Opentopomap.

Bei einigen gibt es Copyright-Bedenken. Probiert habe ich bisher Google und Bing. Darüber hinaus (versehentlich) die Openstreetmap-Karten-Tiles: sieht aber ganz witzig aus, wenn man statt Landschaft eine Kartenansicht überfliegt. Es gibt übrigens auch auf Youtube einige wenige Videos (auch vom Entwickler): Stichwort Orth4XP eingeben.

Christian

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Christian,

vielen Dank für deine ausführlichen Informationen auf meiner Frage. Jetzt wird mir einiges verständlicher. Was ich bisher im Internet dazu lesen/sehen konnte, ist schon sehr beeindruckend.
Vor allem ist es auch sehr interessant, was du zu den Fotoquellen geschrieben hast.

Jett brauche ich nur ein wenig Zeit, um mich näher damit zu beschäftigen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

@NorskCat: zwei Dinge sind für mich vorgängig entscheidend, ob mich Ortho4XP weiter interessiert :-)

 

1. sind die Kacheln in etwas gleichgross (Datenmenge) wie bei G2XPL?

2. dauert die Erstellung einer Kachel ähnlich lang?

Wäre toll, wenn Du mir dazu etwas sagen könntest..Ich bedanke mich im Voraus.

Gruzz Remo

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, kann dir deine Fragen leider nicht beantworten. da ich momentan nur "ein Auge drauf geworfen habe" und mich noch nicht praktisch mit dem Tool befasst habe. Zum Ausprobieren desselben, fehlt mir vorerst die Zeit.

Vielleicht kann dir aber jemand anderer, deine Fragen beantworten.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,
habe mich heute mit Ortho4XP beschäftigt und alles zum Laufen gebracht (Arch Linux). Sieht sehr
interessant aus. Das Arbeiten erfolgt dank grafischer Oberfläche, nach Einarbeitung, sehr flott.

Besonders gelungen finde ich die Erstellung der Meshes bei denen man selber entscheiden kann,
wieviele Triangular meshes erstellt werden sollen. Laut Manual sind das bei X-Plane ca. 500000, beim
HDv3 Mesh von alipilotx ca. 1500000 und bei seinem UHDv1 ca. 3500000. Nun kann man sich über einen
Parameter selber zwischen z.B 1000000 und 5000000 entscheiden.

Ein anderer gelungener Aspekt ist die Möglichkeit mittels Auswahl in einem Previewfenster die Zoom Level (ZL)
selber zu bestimmen. Wie im Manual beschrieben kann man z.B. den Grand Canyon mit ZL18 und die umliegenden
Plateaus mit ZL16 erzeugen. Geht recht intuitiv.

Die Größe ist vergleichbar mit g2xpl (ca. 1-2 GB ZL16, ca. 7-8 GB ZL17). Das Mesh scheint meist kleiner zu sein, da
das Mesh nur den untersten Layer darstellt und keine Information von Straßen, Wälder etc. gegeben ist. (Soooo genau
kenn ich mich auch nicht aus aber grob sollte es stimmen).

Zur Zeit meine ich eine schnellere Verarbeitung der Daten erkannt zu haben. Grand Canyon ZL16 mit Mesherstellung und
Texturendownload hat so ca. 20 min gedauert.

Da ich selber noch etwas experimentieren werde, gibt es ev. demnächst entweder ein Tutorial bzw. ein paar Vergleichsbilder
der unterschiedlichen Parameter, da Bilder hier meist mehr aussagen (Küstenüberblendung und Wassertransparenz).

Also fröhliches ausprobieren
Gruß Markus
 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nochmal!

Hab einige Testbeispiele mit Helgoland erstellt, die ich morgen vernünftig dokumentiert posten werde. Anbei zwei Beispiele der Strände in Ortho4XP (ZL19 65k Tri-meshes)

TEST2.thumb.png.b52be234f2fb7b0d8e99651bTEST1.thumb.png.07ac55c038a425b723e70782

P.S Kann ich Beiträge eigentlich editieren? Wenn ja, sorry für Doppelpost :)

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir letzte Woche die Vollversion von G2XPL gekauft bzw. "erspendet".

Ist der Hauptvorteil von Ortho4XP der, dass es auch Abseits von Windows läuft oder gibt es noch weitere? Das Mesh von AlPilotX ist ja bekanntlich sehr gut und auf XP10 optimiert. Daher würde ich persönlich es bevorzugen nach dem was ich hier im Thread gelesen habe.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also als Vorteile empfinde ich persönlich:

1. Schnelle einfache Meshgenerierung (beliebige "Auflösung")
2. Wunderschöne Küsten/See/Wasser-Land Übergänge (siehe Bilder oben)
3. Überblendung von Inlandwasser mit Texturen (bildet hin und wieder Wellen/Boote/niedrigeres Wasser bzw. Farbverlauf je nach Wassertiefe)
4. Je nach Land mehrere Möglichkeiten Kartenprovider zu nutzen
5. Grafische Oberfläche
6. Im Moment nur subjektiv - schneller (mit selbst erstellter world2xplane und ortho4xp ALLE Parameter extreme - Österreich Salzkammergut ca. 20-25 FPS und es sah seh gut aus)
7. Doppelt aber durch die eigene Mesherzeugung kann man wie z.B Helgoland sehr hoch auflösen und erhält hier auch bessere Verläufe (siehe Bilder unten)

13_TEST_F-4_10.thumb.png.3211e2dbfbab35412_TEST_F-4_10.thumb.png.8a0f73860d1b0198_TEST_F-4_10.thumb.png.e6c467a2fee831b8

Von links nach rechts (HDv3 ohne Strandgenerierung - HDv3 mit Strandgenerierung - ortho4xp)

Man sieht bei ortho4xp hier auch ein Artefakt (ev. OSM?) aber da ich auch sehr viel im Salzkammergut fliege muss ich schon sagen die Seen etc. sehen wirklich grandios aus.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei man sagen muss, dass G2XPL immer noch seine Spende wert ist. Aber mit dieser würdigen Konkurrenz sollte sich der G2XPL-Macher mal hinsetzen und sein Programm überarbeiten.

Durch seine Monopolstellung hat er sich doch ein bischen zu sehr auf seinen Lorberen ausgeruht.

Das Bedienkonzept, die Einstellmöglichkeiten und die Ergebnisse sind wirklich klasse.

Ich habe nur leider im Moment nicht die Zeit mich damit intensiver zu beschäftigen und wollte auch erstmal die Erfahrungen abwarten.

Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, dass Programm z.B. die HD-Meshdaten mit der Auflösung 1:1 inkl. der Terrain-Daten übernimmt. Oder ein PlugIn für andere Sprachoberflächen.

Ich würde gerne mal einen Vergleich sehen zwischen Ortho4XP und G2XPL. In Gebieten wo von Allem etwas ist, mit vielen Wälder, Sehen, Stassen, Gebäuden usw. Was besonders auf Meshdaten beruht.

Eine deutsche Anleitung wie bei G2XPL hier im Forum wäre auch nicht schlecht. Da kommen bestimmt noch einige Tips und Tricks zusammen.

Gruss, Meik

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Meik!

Ich spiele gerade mit intensiv mit dem Programm. Bin aber natürlich auch nur Anfänger.

Zu G2XPL hast du vollkommen recht. Es hat über Jahre hinweg funktioniert und es wird ja auch an einer neuen Version gearbeitet.
Ich habe auch die "Vollversion" und habe dies nicht bereut.

Vergleichsbilder aus den Alpen kann ich heut ev. noch schaffen. Wie gesagt ich generiere zumindest Deutschland/Oesterreich mit Bing, daß
bedeutet Texturenmäßig bleib alles gleich. Die Komplexität des Mesh bei ortho4xp kann man sich selber aussuchen und sollte somit zumindest
ebenbürtig zu den HD bzw. UHD Meshes sein. Vor allem, da die zugänglichen Höhendaten (wenn frei) eh denselben Ursprung haben.

Bei den HD bzw. UHD Meshes von Alpilotx muss man natürlich erwähnen, daß diese bezogen auf die Overlay-Daten (OSM Wälder, Straßen etc.)
noch wesentlich mehr enthalten, als nur das Base Mesh. Daher ist meiner Meinung nach vor allem mit der "plausible world" die Arbeit von
Alpilotx herausragend und eigentlich Pflicht.

Ortho4XP klammert all diese Informationen "über" dem Base Mesh aus, was natürlich nicht bedeutet, daß man diese Daten nicht mittels
world2xplane hinzufügen kann. Einzig das Straßennetzwerk, da momentan noch etwas fehleranfällig in world2xplane, bleibt dann auf der Strecke,
was jedoch zumindest den FPS sehr zugute kommt.

Dann mach ich mich mal an die Alpen, wenn die friesischen Inseln, die übrigens grandios aussehen, fertig sind :)

Gruß Markus
 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich finde die Terrain-Daten beim U/HD-Mesh schon sehr wichtig. Das ist einfach die bessere Basis als von den w2xp-Daten.
Zum Einen, da diese Kacheln grösser sind als die übliche Grösse der ZL-Kacheln und es lohnt ja nicht von jedem Winkel der Erde eine ZL-Kachel zu erstellen.
So sind diese Daten Übergreifend für Gebiete wo X-Plane eine Standard-Szenerie besser erstellen kann, auch ohne w2xp. Zum Anderen möchte ich mir selbst keine W2XP-Szenerien erstellen, da hier bei jedem Durchlauf auch immer andere Ergebnisse rauskommen. Hier ist der Vorteil bei den Simheaven-w2xp und natürlich auch der HD-Meshes, dass jeder die gleichen Daten erhält, was besonders Kompabilitätsfehler minimiert und das möchte ich nicht missen. Aber die Entwicklung von Ortho4PX ist schon spanned. Ich denke schon, dass das Programm später die HD-Meshdaten besser einbinden kann. Dann wäre es fast perfekt.

Auf die Alpenbilder bin ich mal gespannt :D

Gruss, Meik

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jup, da hast Du natürlich recht. Die Funktion aus anderen dsf dateien Informationen zu extrahieren war auch schon mal implementiert (sniffing).
Die Alpenvergleichsbilder schaff ich wohl erst morgen. Friesland hat doch etwas länger gedauert :)
Dafür hab ich jetzt die Inseln in ZL18. Anbei die Hafeneinfahrt von Bensersiel und die Insel Langeoog.

F-4_10.thumb.png.273e3e2797d91b10dc02ea7F-4_11.thumb.png.c317b296f4ae34509240a99

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab jetzt ein paar Vergleichsbilder. Ist aber schwierig daraus etwas abzuleiten, da ja wirklich nur ein kleiner Auschnitt betrachtet wird...

Von links nach rechts (nur UHD) - mitte (UHD + g2xpl) - rechts (ortho4xp + w2xp)

Hab gerade viele Ordner und bin hoffentlich nicht durcheinander gekommen :)

Cessna_172SP_9.thumb.png.42fc32324b089a6Cessna_172SP_17.thumb.png.28f1d8d347196aCessna_172SP_5.thumb.png.b836ad2959df659

Cessna_172SP_10.thumb.png.0ba844c8fd300bCessna_172SP_18.thumb.png.031bc74e29ccecCessna_172SP_6.thumb.png.7c4c38b39f4bf99

Cessna_172SP_11.thumb.png.2f7bfcac5875c2Cessna_172SP_19.thumb.png.6c4a6b94586c78Cessna_172SP_8.thumb.png.be0b3d62cf75377

Cessna_172SP_12.thumb.png.8ec82e05f42ff0Cessna_172SP_20.thumb.png.a7a2763883551aCessna_172SP_7.thumb.png.8ee410c157076e1

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurzes Update:

Das Herauslesen der Overlays aus anderen dsf (z.B. HD/UHD) ist implementiert und wird
voraussichtlich in der nächsten Version (1.0.3) verfügbar sein. :)

 

Original from x-plane.org forum

To keek things separate as I wish here is how it works :

- the DSF you will construct with Ortho4XP don't change, they only contain a base mesh (and their directory is in zOrtho4XP_...)
- you indicate a sniff directory in the config file (like, say, /home/foo/XP10/Custom Scenery/zzz_hd_scenery_v3) or choose it with 'custom overlay dir'
- you push 'build overlay' and ortho4xp will take (a copy of) the source dsf file (in the example above from HDv3) and expurge it from its mesh keeping
  only polygons (except beaches which we don't want) and networks. That will include forests, roads, autogen, etc.
- it will save the resulting dsf in a directory called yOrtho4XP_Overlays (which will hence play the same role and is a striped version of zzz_hd_scenery_v3 (or whatever).

(you could make a symlink in Custom Scenery  to that dir (this is how I do for all my tiles))

 

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, die Bilder mit ortho4xp + w2xp sehen ja richtig gut aus.
Welche Mesh-Auflösung hast du denn da gewählt? Sieht ja fast besser aus, als nur mit UHD.
Und ist das W2XP von dir erstellt oder von Simheaven? Ich glaube die Simheaven-w2xp haben aus Performencegründen nur noch die wichtigsten Terraindaten,
wenn ich das vor einiger Zeit hier im Forum richtig gelesen habe. Aber so gross dürfte der Unterschied nicht sein.
Am Wochenende beschäftige ich mich auch mal mit dem Programm.

Gruss, Meik

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Mesh Auflösung beträgt so ca. 4000000 Tri-Meshes (UHD ca. 3500000) aber ich denke die Wiedergabe
des Terrains ist vergleichbar (UHD vs. ortho4xp). Die Texturen werden meiner Meinung nach noch etwas nachgedunkelt.
Was mich am meisten beeindruckt ist die Einbettung von Wasser. Küstenlinien und Gebirgsseen sehen wirklich wie mit
Wasser gefüllte Becken aus und nicht wie harte Übergänge (Landmesh-Wasser).

Das verwendete world2xplane ist von Simheaven (w2xp-Europe).

Man muss auch beachten, daß dies nur 1 Vergleich ist. In Österreich sind die OSM Daten ja auch nicht wirklich schlecht, deshalb
kann ortho4xp hier auch glänzen. In anderen Regionen, vor allem wenn alpilotx zusätzliche externe Quellen genutzt hat, wird das
HD/UHD + Overlay ev. vorne liegen.

Besser und für mich ausschlaggebend ist das Wasser und die meiner Meinung nach einfachere und schnellere Erstellung.

Und wie oben geschrieben, wird die nächste Version die Overlay-Daten (Wälder, Straßen etc.) aus anderen dsf Dateien extrahieren können.

Viel Spaß beim Experimentieren

Gruß Markus

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
41 minutes ago, master176281 said:

1)Die Texturen werden meiner Meinung nach noch etwas nachgedunkelt.

2)Und wie oben geschrieben, wird die nächste Version die Overlay-Daten (Wälder, Straßen etc.) aus anderen dsf Dateien extrahieren können.

 
1) Sie können auswählen : contrast_adjust, saturation_adjust, brightness adjust in der Konfigurationdatei

2) Die letzte Version ist bereits in der Dropbox hier

https://www.dropbox.com/sh/cjjwu92mausoh04/AACt-QzgMRwKDL392K_Ux3cPa?dl=0

 

Sehr schöne Ihre Bilder Markus ;-)

Gruß

Os(k)ar

3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Os(k)ar!

Dann teste ich gleich mal die neue Version :), obwohl ich persönlich das sniffing nicht benötige aber es
dennoch als gutes Feature erachte.

Wenn ortho4xp jetzt noch den download der Texturen beschleunigen könnte, wäre ich sehr glücklich :)

Also Os(k)ar vielen Dank für dieses tolle Programm.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 10.11.2015, 13:42:44, master176281 sagte:

Bei den HD bzw. UHD Meshes von Alpilotx muss man natürlich erwähnen, daß diese bezogen auf die Overlay-Daten (OSM Wälder, Straßen etc.)
noch wesentlich mehr enthalten, als nur das Base Mesh. Daher ist meiner Meinung nach vor allem mit der "plausible world" die Arbeit von
Alpilotx herausragend und eigentlich Pflicht.

Genau das ist so ein Punkt wo ich sage, dass ich auf AlPilots UHD Mesh nicht verzichten möchte.

Aber:

vor 17 Stunden , master176281 sagte:

Kurzes Update:

Das Herauslesen der Overlays aus anderen dsf (z.B. HD/UHD) ist implementiert und wird
voraussichtlich in der nächsten Version (1.0.3) verfügbar sein. :)

Das hört sich verdammt gut an. Ich werde mich mal mit dem Tool beschäftigen.

Trotzdem sollte man Robert danken, G2XPL war bisher ein erstklassiges Tool (und wird es bleiben) und die Spende letzte Woche bereue ich keinesfalls. Jahrelang haben wir sein Tool (indirekt) genutzt und viel Spaß daran gehabt. Er hat wirklich viel für die Community getan. Ich denke durch die Konkurrenz (die ja nie schadet) wird auch er wieder mehr neue Features bringen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

kann vielleicht jemand eine kurze Anleitung schreiben wie man das Programm unter Windows zu laufen bekommt?

Aktuell kommt bei mir diese Meldung:F:\Downloads\Ortho4XP>python ortho4xp.py  File "ortho4xp.py", line 150 SyntaxError: Non-ASCII character '\xc3' in file ortho4xp.py on line 150, but no encoding declared; see http://python.org/dev/peps/pep-0263/ for details

Hat jemand einen Tipp?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

benutze Linux aber im x-plane.org forum hab ich mal folgendes gefunden.
Eventuell hilft es Dir ja...

 

For Windows 8.1 Use Python 3.4.0 with the follow listet modules version 3.4

numpy-1.9.3+mkl-cp34-none-win_amd64.whl
GDAL-1.11.3-cp34-none-win_amd64.whl
Pillow-3.0.0-cp34-none-win_amd64.whl
pyproj-1.9.4-cp34-none-win_amd64.whl

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now