Hoffie3000

Members
  • Content count

    48
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6 Neutral

About Hoffie3000

  • Rank
    Flight Student - Groundwork
  1. Hi, die fsx.cfg sieht wirklich ordentlich aus - keine wilden Tweaks Lässt sich im Inspektor noch die Anisotropic Filter Optimization und Anisotropic Sample Optimization einschalten? Gruß
  2. @maurice Kannst Du die fsx.cfg mal anhängen? Eventuell in .txt umbenennen. Gruß, Wolfgang
  3. ahh, zu spät gesehen. Ist ja x-plane
  4. Hallo Robin, Windows gibt keine Warnung raus, aber wenn Du FSUIPC benutzt wird diese Dich mit diesem Warnton darauf hinweisen, dass Du noch ca. 250MB VAS übrig hast. Letzte Gelegenheit den Flug zu speichern. Abschalten kann man diesen in der FSUIPC.ini unter: OOMcheck=Yes (das ist die Standardeinstellung) ; statt Yes auf No umstellen. Wolfgang
  5. Hallo Adrian, ich habe es so verstanden, dass Du den FSX mit SP1 und SP2 benutzt, richtig? Die aktuelle Version der FSUIPC hat die Versionsnummer 4.964. Tausche Deine alte gegen die neue aus. Wenn Du Geld für die FSUIPC gezahlt hast, besitzt Du eine registrierte Version mit mehr Optionen. Das ist aber für einen reibungslosen Ablauf im FSX nicht zwingend notwendig. Bei der registrierten Version kann man sich den freien VAS anzeigen lassen, Stichwort 4GB Grenze des FSX. Es gibt aber auch andere Freeware Möglichkeiten sich diesen anzeigen zu lassen. Du bekommst die aktuelle Version bei http://www.schiratti.com/dowson.html , aber achte darauf die für Deinen FSX richtige auszuwählen. Der FSX läuft auf WIN10 genauso gut wie unter WIN7, aber speziell was die VAS-Verwaltung angeht, ist WIN10 besser. Die Stabilität des FSX hängt sowohl vom Betriebssystem, als auch von der FSX-Installation ab. Gruß, Wolfgang
  6. Hallo Adrian, ein paar Fragen: Welche Version vom FSX benutzt Du? Ist die FSUIPC die registrierte Version? Warum benutzt Du eine getweakte fsx.cfg wenn Du mit dem FSX Probleme hast? Die gepostete enthält ein paar fragwürdige Einträge. Erster Schritt wäre eine neue vom FSX erstellen zu lassen und zu testen. Gruß, Wolfgang
  7. Lösung leider nein, aber generell kann ich bestätigen, dass diese Kombination den Online Traffic ohne Probleme anzeigt. Es kann sich also nur um eine Einstellungssache im FSX oder vpilot handeln. Gruß, Wolfgang
  8. Das schöne am Flusi ist, dass man ohne große Probleme experimentieren kann. Vorschlag: Sichere Deine jetzige, getunte, fsx.cfg in einem anderen Ordner. Oder benenne sie in fsx.bak um. Anschließend erstellt der FSX beim nächsten Start automatisch eine neue, quasi jungfräuliche, fsx.cfg. Dort nehme mal nur zwei Tweaks vor, nämlich den Highmemfix und den mit der Affinitymask zu Deiner CPU - sonst erst mal nichts weiter. Jetzt teste den Flusi unter den gleichen Bedingungen wie bei den Oom´s. Gruß, Wolfgang
  9. Siggi, bitte nicht verwechseln. Nur eine neue, modernere, GraKa bringt kaum höhere FPS wenn Deine CPU nicht in der Lage ist, die erforderlichen Daten zur GraKa zu schaufeln. Lediglich die Darstellung profitiert dann von der neuen GraKa. Gruß, Wolfgang
  10. Hi, wenn Du Antialiasing auch extern über den NI laufen lässt, erklärt das den fehlenden Eintrag. Anisotropische Filterung und Antialiasing sollten beide eingeschaltet sein, sonst bekommst Du keine gute Scenery-Darstellung. Mit den FPS FSX intern auf 30 setzen würde ich einfach mal probieren, bei nicht gefallen kann man das ja ohne Probleme zurücksetzen. Gruß, Wolfgang
  11. Ja, speziell wenn noch reales Wetter dazu kommt. Die Airports wie EDDF oder EGLL sind natürlich absolute Sonderfälle, da komme ich mit realem Wetter gerade so ohne Oom hin :-) Die Ruckler könnten eine Ursache in der Festplatte haben. Möglich ist, dass sie die Daten nicht schnell genug bereitstellen kann. Ich habe schon vor längerem auf SSD umgestellt und der FSX läuft schön flüssig, aber nicht mit mehr FPS. Matschige Scenery kann auch mit fehlendem Antialiasing (fehlt in Deiner fsx.cfg) und zu hoher Einstellung bei der Framerate zusammenhängen. Eine Reduktion bei der Framerate gibt dem FSX mehr Zeit die Scenery darzustellen und diese wird dadurch auch schärfer. Die Anisotropische Filterung hast Du ja eingeschaltet. Bei zur hoher Einstellung wird der FSX immer versuchen hohen FPS auf Kosten von der Sceneryqualität einzuhalten. Er blendet dann einfach Objekte in der Scenery aus. Ich benutze die Einstellung 30 als Zielframerate. Gruß, Wolfgang
  12. Nun, die meisten Tweaks sind Geschmackssache, aber bei zwei Einträgen solltest Du Dein System mal testen. WATER_EFFECTS=4 ja, Wasser sieht damit besser aus. Es zieht aber viel CPU-Power TEXTURE_MAX_LOAD=4096 ich bin mir ziemlich sicher, dass das Dir den VAS auf großen Airports wie EDDF aufbraucht und wenig VAS übrig bedeutet mindestens Einbruch in den FPS, oder Oom. Gruß, Wolfgang
  13. Ted, Du hast doch geschrieben, dass der FSX mit anderen Addons funktioniert ? Warum also wieder von vorn anfangen. Stell doch mal die Frage im Mega-Airport Forum, dort gibt es auch Support von Aerosoft (Link siehe oben). Gruß, Wolfgang
  14. 16GB Arbeitsspeicher sind gut zu haben, der FSX als 32-bit Programm kann aber maximal 4GB nutzen, bereits ab 3.8GB Nutzung besteht die Gefahr des gefürchteten Oom. Du wirst also nicht alle Regler nach rechts drehen können, sondern musst Kompromisse machen. Gruß, Wolfgang
  15. Hallo, generell sind die Intel-CPUs für den FSX am besten geeignet, weil sie pro Takt mehr Daten bearbeiten können als Konkurrenz-CPUs mit mehr GHz. Ja, Deine CPU passt bestens zur GraKa. Aber bedenke, dass die FSX-Performance am besten von einem PC-System profitiert, wo alle Komponenten zusammenarbeiten und nicht eine Komponente das gesamte System ausbremst. Beispiel: Deine CPU und GraKa sind prima, die Daten müssen auf dem Weg zur GraKa aber auch noch den Arbeitsspeicher und das Motherboard passieren. Hast Du dort Billigteile verbaut, oder eine lahme Festplatte die nicht auf dem Niveau der CPU und GraKa sind, wirst Du auch mit der besten Graka keine Wunder erwarten können. Gruß, Wolfgang