Hoffie3000

member
  • Content count

    77
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Good

About Hoffie3000

  • Rank
    Flight Student - Airwork

Recent Profile Visitors

1333 profile views
  1. Prepar3Dv4.1 ENVA

    Hallo, have you in Orbx following files disabled? FTX_NOR_ENVA_Objects.bgl ADE_FTX_NOR_ENVA.BGL ADE_FTX_NOR_ENVA_CVX.bgl ABP_ENVA.bgl In Prepar3D v4\Scenery\World\scenery\ ADE_FTX_NOR_ENVA_elevation_adjustment.BGL Do you have SODE in the ENVA - option menue active?
  2. Zukunft mit P3D?

    Also ein paar Antworten kann ich geben. Denke daran, das der Flusi, also der P3Dv4 wachsen wird. Da ist es besser, jetzt schon eine eigene SSD einzuplanen. Da ich gerne alle Files für einen Flusi auf einer Platte/SSD habe, habe mir dafür eine 1TB SSD gegönnt, damit ich nicht so schnell in die Verlegenheit komme, wegen Platzmangel keine Addons mehr installieren zu können. Ja, das neue System wie Addons im P3D eingebunden werden können hilft sicherlich bei Platzmangel auf der SSD/HD, aber ich halte dieses System nicht für sinnvoll für Otto Normal User. Da sind schon ausgefeilte Kenntnisse bei XML-Files nötig. Klar man kann sich das eine oder andere abschauen, es gibt auch schon ein Freeware-Tool, dass es vereinfacht. Das ist also Geschmackssache, welche Methode man bevorzugt, die alte Methode funktioniert ja weiterhin. Werden Szenerien mittels XML-File angebunden, musst Du nichts weiter machen. Nach Neustart des P3D ist die neue Szenerie automatisch in der Szeneriebibliothek drin, immer ganz oben - mit dem Nachteil das Du diese dort nicht mehr neu anordnen oder verschieben kannst. Wie sich das in Zukunft bewährt, mit Addons die gerne ganz oben stehen möchten, muss sich noch zeigen. Es gibt viele Szenerien die ich vom FSX her ohne Probleme in P3Dv4 laufen habe. Bei manchen, z.B. EDDL, EDDM, LOWW, fehlen mir die Aprontexuren, der Rest ist vorhanden. Da muss man also Updates, oder neue Versionen abwarten. Es gibt aber auch Anbieter (flightbeam z.B. ) die die P3Dv4 Versionen kostenfrei zur Verfügung stellen, oder gegen kleines Geld (Aerosoft z.B. 5€). Der Flightsim Commander in letzter Version ist in P3Dv4 einwandfrei nutzbar, wenngleich man ein paar Eigenarten beim Setup berücksichtigen muss. Im Prinzip musst Du die FSC.exe zweimal, aber mit unterschiedlichem Namen im FSC-Verzeichnis haben, um zwei Nav-Datenbanken (FSX und P3Dv4) separat zu handeln. Wie das geht steht im Manual Seite 128, Kapitel 20, "Loading databases for FS2004, FSX or P3D" Zurzeit merkt sich die Datenbank für den P3D noch nicht den Pfad zum P3D-Szenerieverzeichnis, dass muss man noch jedes mal per Hand machen. Das ist aber eine Sekundensache Dieser Hinweis "nicht kompatibel..." wurde vom Entwickler aus rechtlichen Gründen abgegeben um Ärger mit Kunden zu vermeiden die FSC explizit für den P3D kaufen wollen. Gruß, Wolfgang
  3. FlyTampa_Vienna_28_P3D V4

    Hallo, ich möchte mich der Frage von Frank anschließen. Wie sieht es mit der neuen Version (2.8) aus? Im Downloadbereich steht LOWW immer noch bei 2.5 Gruß, Wolfgang
  4. Airport Erkennung im Anflug

    @ Mopperle Das ist der Grund für den Vergleichsvorschlag - um zu sehen, ob er irgendwelche wilde Tweaks drin hat
  5. Airport Erkennung im Anflug

    Ja, leider sind .bmp Files seeehr groß, deshalb bitte Screenshots immer als .jpg Format anhängen. Bitte gebe doch noch ein paar Informationen zu Deinem Flusi: Welche Version vom FSX nutzt Du? FSX mit SP1+SP2 FSX mit Acce-Pack (das enthält schon SP1+SP2) FSX-SE Mein Frage nach der fsx.cfg begründet sich damit, dass diese Datei quasi das Hirn vom FSX ist. Alle Einstellungen die der FSX benötigt sind befinden sich dort. Man kann auch sehr gut erkennen, wenn zu hohe, oder falsche Einstellungen dort enthalten sind. Falls Du diese doch posten möchtest, bitte nicht den Inhalt hier reinkopieren, sondern die Datei als txt Anhang. Ich kann diese dann mal mit meiner vergleichen. Regler Radiusdetailgenauigkeit in die Mitte. Dieser Wert definiert den Radius um Dein Flugzeug in dem die Szenerie scharf dargestellt wird. Dieser Wert sollte auf maximal stehen - außer Du hast einen lahmen Prozessor. Das die Szenerie im Hintergrund unscharf wird ist im Flusi normal. Schärfe bis zum Horizont würde eine enorme CPU-Leistung verlangen. Zwei Dateien im FSX sind wichtig und die solltest Du Dir für den Fall von Problemen als Sicherung außerhalb des FSX abspeichern: Die fsx.cfg findest Du in --> C:\Dein Profil\AppData\Roaming\Microsoft\FSX Die scenery.cfg findest Du in --> C:\ProgramData\Microsoft\FSX (alle Szenerien die Du installierst werden dort gespeichert) Gruß, Wolfgang
  6. Airport Erkennung im Anflug

    Ok, erstes Bild und schon mindestens ein Verbesserungsmöglichkeit Bitte nicht "Bilineare" Texturfilterung nutzen, sondern stattdessen die "Anisotrope" Filterung. Nutzt Du für Antialisasing ein externes Tool? Wenn nicht bitte den Haken auch dort setzen. Wen Du möchtest, setzt doch Deine fsx.cfg als Textdatei Anhang mit hier rein. Einfach das cfg mit txt ersetzen. Gruß, Wolfgang
  7. Hello Roventry: Regarding Taxi speed. Please check if you taxi with acive Anti-Ice-Switches on. Active Anti-Ice causes an higher N1 on both engines and the CRJ´s accelerate after releasing brakes even if you not touch the throttles. If Anti-Ice is disabled take a look if the reverser close complete. (if I have a look outside after landing and Anti-Ice is still engaged the reverser dont close complete, Bug?) Please check on page 3 in the option pages of DAVE if you have enabled "Use Ground Friction Tweak" Disable this Option and test taxi behavior again. Wolfgang
  8. 2 questions about the crj

    Hello Mark, Enabled Anti Ice has a huge impact on CRJ climb performance. I disable Anti Ice during winter conditions normally above FL150 but latest at FL200. It is of course depending of weather situation. Short over ground (~20ft->10ft) moving throttles back to idle, at ground push F2, below 80kts push F1, no moving of throttles required, engines thrust goes back to idle and reversers move back in normal position. Wolfgang
  9. Hans Hartmann wrote: I report this issue in August ´17 about missing waypoints, but never get an answer, EDDF is only one example: Remark: In FMC you see only the bold marked Waypoints, ignore the rest of the data. They are important too, but in background of the FMC. All needed Waypoints are in the Navigraph-Database but not all shown in FMC. The questions is still the same: Has R.Stefan to make some corrections in the database or has the FMC a problem to read the data? Regards, Wolfgang
  10. Sorry, I have to apologize me. I mark the Option below in the .exe file so it looks much sharper on my screen, but then it hides some numbers. Unticking this Option and all numbers are shown again.
  11. Hello, the CRJ-Manager has a new issue under "Block Fuel Required", the version before shows this correct. This affect CRJ700 and CRJ900. Rest of the data looks similar the the earlier Version so i think this is only a display failure. Can anybody confirm this? Regards, Wolfgang
  12. ILS Anflug Probleme

    Hallo Finn, ich versuche mich mal an Deinen Fragen Wenn ich einen Anflug mache, benutze ich immer den NAV - Mode, von dem ich anschließend direkt in den LOC - Mode wechseln will (so ist es jedenfalls geplant). Kann es daran liegen, dass ich den HDG - Mode benutzen sollte? Im Prinzip steht dem nichts entgegen, wenn der NAV-Kurs direkt am FAF endet. LOC steuert aber nur die laterale Abweichung vom Landekurs. In der Regel haben diese Signale etwa 20-25nm Reichweite. Vorher bringt es nichts den LOC zu drücken. Aber das sieht man ja im PDF wenn die Magentafarbenen Symbole auftauchen. Natürlich kannst Du auch HDG-Mode benutzen um auf den richtigen Landebahnkurs zu kommen, dass hat für das Funktionieren des ILS keinen Einfluss. Die ILS - Frequenzen trage ich nie manuell ein (außer auf der Anflugkarte steht eine andere Frequenz als gespeichert), da der A320 die RADNAV Seite selbst ausfüllt (z.B.: ILUE/109.35). Sollte ich die ILS - Frequenzen selbst eintragen? Ich habe mir angewöhnt diese manuell während des Sinkfluges einzutragen. Da hat man noch genug Zeit das zu überprüfen und wartet nicht ungeduldig wann das FMC endlich umschaltet. Auch sieht man im PDF gleich ob alles richtig eingestellt ist. Kann es daran liegen, dass ich die Transition Alt und die Entscheidungshöhe manchmal erst im Descent eintrage? Nein, das hat absolut nichts damit zu tun. Ist es korrekt, das LS bei FL100 einzuschalten und den APPR Mode (nicht zu verwechseln mit dem APPR Button) bei ca. 7200 ft aktiviere. Den LS-Button kannst Du aktivieren, aber in den APPR-Mode wechselst Du erst kurz vor Erreichen des Endanfluges mit dem ILS-Signal. In EDDF sind das so ca. 15nm von der Landebahn entfernt. Das wird auf dem NAV-Display mit einem Symbol auch angezeigt. Unter normalen Umständen wird diese Mode automatisch bei erreichen dieser Markierung aktiviert, aber falls Du manuell anfliegst, musst Du den APPR-Mode separat im FMC aktivieren. Es gibt da keine feste Flughöhe, das ist anhängig von der Platzhöhe Außerdem fällt mir auf, dass der Airbus immer wenn ich den APPR BUTTON vorm geplanten Anflug einschalte, CAT III anzeigt, auch wenn der Flugplatz (wie im Beispiel Lübeck [EDHL]) nur mit CAT I und II angeflogen wird. Hier spielt der AFCAD-File eine Rolle, wo die Flughafendaten hinterlegt sind. Anmerkung zu "außer auf der Anflugkarte steht eine andere Frequenz als gespeichert". Du kannst natürlich nur solche Frequenzen auswählen die das FMC auch kennt, sonst hast Du ein Problem. Hier ist auf veraltete Karten oder veraltete AIRACs zu achten. Gruß, Wolfgang
  13. Hallo Jürgen, aus Deiner Beschreibung kann man nicht unterscheiden, ob das eine Windows-Fehlermeldung ist, oder ob diese vom Flusi kommt. Ein oder mehrere Bilder können da schon hilfreich sein. Sollte wieder mal eine Fehlermeldung aufpoppen, mach doch mal mit den Keyboard-Tasten ALT+Drucken (beide Tasten gleichzeitig Drücken) einen Screenshot und kopiere es dann in MS-Paint, speichere als xx.jpg (xx steht für irgend einen Namen) ab und hänge diese Datei hier in einen Beitrag an. Gruß, Wolfgang
  14. Flight Sim? Falls Du den Flightsim Commander meinst, von dem die Bilder sind, dass ist ein Flugplanungs-Programm. Kostet etwas, aber man kann es kostenfrei, zeitlich begrenzt testen. Aber auch hier wird aber eine Navigationsdatenbank benötigt, die man für Geld aktualisieren kann. Das macht aber nur Sinn, wenn man z.B. auf Vatsim online fliegen möchte. Da sind aktuelle Navigationsdaten Pflicht. Du musst halt nur sehen, dass Du keinen Mischmasch aus alten und neuen Navigationsdaten hast, dass geht sonst schief. Link zu fs commander: http://www.fscommander.com/ Auf VATGER (Anmeldung erforderlich) sind in der Pilotensektion Trainingsdokumente zu verschiedenen Themen.
  15. Du solltest Dich entscheiden, ob Du die Transition, oder STAR fliegen möchtest. Dazu zwei Bilder. Zunächst die GULK32 auf die Rwy32R: Hier nun die Transitions: Du könntest die COL-Transition wählen, da abhängig von Deiner Flugroute die NOR-Transition (im Bild Rot) nicht in Frage kommt (keine Anbindung an den Flugplan). Da würdest Du also vom FMC eine Fehlermeldung bekommen. Es sieht so aus, als ob Deine Navigationsdatenbank veraltete Daten enthält. NOR ist umbenannt worden in NVO. Bei X-Plane kann man meines Wissens diese kostenfrei aktualisieren.