Hüpper

Members
  • Content count

    584
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Hüpper

  1. IXEG 737 Classic

    Hallo Kumpel, das von Dir geschilderte habe ich noch nie erlebt. Meine Frage an Dich ist allerdings, warum Du Deine Frage nicht in der XP-11 Abteilung stellst ? Anstatt unter der Obergruppe "Allgemein" die "Support" Abteilung, Untergruppe "X-Plane", nehmen. Eher hast Du einen 6er im Lotto als hier unter Allgemein eine X-Plane Antwort. Ahoj -Uwe
  2. FSDiscover

    Hallo Gerd, wenn das D: Laufwerk nicht das Systemlaufwerk ist, dann ist der FSX Ordner ok. Mir fallen jetzt noch drei Möglichkeiten ein. 1 ) Starte den FSX als Admin 2 ) Auf der Flight1 Webseite gibt es eine Demoversion von FSDiscover ver.1.20 (für den Fall, Du hast keine 1.20 - aber nur zum testen, ob damit das Problem weg ist) 3 ) Wie groß ist denn der freie Speicher auf C: und auf D: ? Wenn einer dieser Werte über 4TB liegt, dann könnte es auch zu einem Problem kommen. (FSDiscover ist recht alt) > ich bin begeisteter Flieger Hier solltest Du doch ICAO Karten haben. Dauert ja nicht mehr lange und diese werden durch 2018er Version ersetzt. Scanne die alten Karten ein und speichere diese in FSMAP ab. Diese Addon (auch hier käuflich) ist spitze, aber auch schon recht alt und nur FSX tauglich. Neben dem von mir empfohlenen "Plan G" gibt es noch "Little Navmap". Das könntest Du Dir auch mal ansehen. Willkommen im Club .Uwe
  3. Wilco-Produkte

    Hi, ich habe keine Ahnung ob das Löschen der beiden FSX Ordner für Shader Caches das repariert. Ein Versuch wäre es Wert, da der FSX beim nächsten Start diesen wieder aufbaut, eigentlich auch ein recht risikoloses Unterfangen. Auf Freeware für Bildaufhübschung würde ich verzichten. Damit bin ich zwei mal mit dem FSX baden gegangen. Viel Glück -Uwe
  4. FSDiscover

    Hallo Gerd, vorab, ich kenne das Programm nicht. Nur ein paar Anmerkungen FSX sollte außerhalb von c:\programnme installiert werden, bspw. nach c:\fsx (mit der Forumssuche findet man nach dem warum) FSX sollte in der Version SP1 + SP2 oder FSX + SP1 +Acceleration auf der Platte existiern (Achte unbedingt auf beide Varianten, ein Mischmasch ist tödlich für das FSX Programm) FSX:Steam wird nicht unterstützt Die aktuelle Version von fsdiscover ist 1.20. Eventuell schaue Dich hier im Downloadbereich nach einer aktuellen Version um. Ich weiß nicht ob es von Belang ist, aber auf der Produktseite wird die Freigabe nur für Windows XP oder Vista angezeigt. Viel Erfolg -Uwe PS. ich denke mir um von Ort A nach B zu fliegen, da dürfte "Plan G" (Freeware im Internet suchen) navigatorisch auch interessant sein.
  5. X-Plane auf exerne SSD

    wenn Dir 500GB reichen, dann ist das sicherlich eine feine Sache. Würde aber intern deutlich bevorzugen. wenn Du einen den X-Plane empfohlenen Anforderungen (eher etwas mehr) entsprechenden Laptop hast, dann ist das auch eine feine Sache. Schwieriger (auch in preislicher Hinsicht) dürfte es sein, solch einen Laptop zu beschaffen. Begründung: extern beschneidet Dich die USB Schnittstelle, und schnelles Nachladen ist für einen Flusi das Salz in der Suppe. 500GB für Flusi/Addons/Scenery ist nicht unbedingt reichlich -- 16 GB RAM sollte man m.M.n. mindestens haben, 32 GB ist besser 4 GB dedizierter GPU Speicher sollte man mindestens haben. Besser sind hier ab 6 GB aufwärts CPU sollte schon Leistung haben, das benötigt wieder gute Kühlung, und das benötigt Platz Frage: welcher Laptop von der Stange bietet das ? Mit einem gut ausgestatteten PC ist man bei einem Flugsimulator sicherlich besser dran. Just my 2 cents -Uwe
  6. Hi der Pasc, eventuell hilft der 10 Punkte Plan zum abarbeiten http://www.solvusoft.com/de/files/fehlend-wurde-nicht-gefunden-fehler/dll/windows/microsoft-corporation/microsoft-flight-simulator-x/g3d-dll/ Viel Erfolg -Uwe
  7. I can't start the Robin Dr 400 engine

    fuel-selector on, fuel-pump on, prime with throttle up to 4 times (temperatur depend), turn magneto-selector to correct position, push+hold starter, prime slowly with throttle, engine should start now
  8. Hallo, da ich weder eine Antwort aus dem Forum (ich glaube Ende Juni.2017), noch eine Antwort (außer der Empfangsbestätigung von AS) meiner eMail/Ticket Anfrage (27.7.17) erhalten habe, aus gegebenen Anlass nochmals Im Downloadbereich wurde die Sukhoi bisher augenscheinlich nicht auf P3Dv4 aktualisiert. Das einzige, was sich getan hat, das war das hinzufügen einer Lizenznummer zum Produkt. Da der Installer von 2012 keine LN brauchte, da gehe ich von aus, der Installer 2012 wird nicht zum P3Dv4 passen. !!Alle anderen Modelle aus meiner Alabeo Flotte wurden aktualisiert, nur die Sukhoi nicht!! (und auf der Webseite von Alabeo wird das Update angeboten! Das nützt mir nur nichts, wenn ich das Modell bei AS gekauft habe) Ich bitte höflichst um eine Antwort, wie es um diesen Flieger für P3Dv4 steht Ahoj -Uwe
  9. Guten Abend, Freunde früher (vor P3Dv4) nahm ich den ASN als Wettermaschine und für de Darstellung REX4 Texture Direct + SC. Mit dem neuen P3Dv4 unternahm ich ein Upgrade von ASN auf AS_for_P3Dv4, und für die Darstellung nehme ich ASCA mit der Theme "Dynamic". Mittlerweile hat REX4 mit dem SP7 auch auf P3Dv4 hochgerüstet und damit komme ich zu meinen Fragen Kann man den ASCA mit REX4 TD+SC einfach nach Bedarf austauschen ? oder kann man ASCA für die Wolken und den REX 4 TD für den Boden-/Wasserdarstellung nehmen oder sollte man besser die Finger von der Kombi ASCA <-> Texture Direct lassen. Hat da schon jemand von euch Erfahrung mit dieser Thematik gesammelt ? Danke -Uwe
  10. Hi Lutze, oh, da habe ich mich etwas vertan. Es ist im LuaPackage mit drinnen DynamicFriction und Friction.lua http://forum.simflight.com/topic/68257-latest-lua-package-for-fsuipc-and-wideclient/ Ahoj -Uwe
  11. Umstieg auf P3D?

    Hallo Peter, bitte lasse mich als Nichtschweizer ein paar Anmerkungen ihren Lauf geben. Für den Umstieg auf P3D käme eigentlich nur die v4 in Betracht, denn die Vorgänger v1-v3 sind ja nun genau so wenig am Leben (EOL oder zumindest EOS), wie der FSX. Damit kommt die Frage auf, werden meine Addons im P3D überhaupt laufen, wenn nicht, gibt es Upgrades und was kosten diese. Der A320 EXT (ist dieser von Aerosoft ? ) gibt es nicht mehr, der Nachfolger A320 ist meines Wissen nur bis P3Dv3 tauglich und die v4 fähige Version wird m.W. nicht mehr in diesem Jahr veröffentlicht. Das gleich kann Dir mit anderen Addons ebenso passieren. Nehmen wir an, das würde Dich nicht stören, so könntest Du durchaus mit anderen Tools in der v4 anfangen, bzw. den FSX parallel zum P3D betreiben. Zum P3Dv4 selber empfehle ich Dir die Mindestanforderungen auf der Herstellerseite mit der Deines Gamer-PCs abzustimmen. Besser sind natürlich die empfohlenen Werte des Herstellers, und höherwertigere sind auch nicht von schlechten Eltern!!. Ist diese Hürde geschafft, so kannst Du den P3D durchaus kaufen und 30 oder 60? Tage mit Geld zurück Garantie testen. Im Flieger selber fühlst Du Dich bedienungstechnisch genau so daheim wie im FSX. Nur die Einstellungsseiten sind zum Teil etwas anders, aber keine große Umstellung. Was Dir als erstes auffallen wird, das ist die optische Qualität out of the box, die den FSX um Längen schlägt. Die Frames dürften im Vergleich zum FSX auch höher liegen, aber auch den P3D kann man zum Tode in den Einstellungen überfordern. Sollten die Saiteks Problem bereiten, was ich mir nicht so recht vorstellen kann, so schaue Dir Spad.Next an. Da stecken die inoffiziellen, aber besseren Treiber zu Saitek gesehen drinnen. Zumindest nach meiner Erfahrung Dann wünsche ich Dir viel Erfolg Ahoj -Uwe
  12. Hi Lutze, solltest Du FSUIPC nutzen, so findest Du im Schiratti/FSUIPC Forum unter Benutzerzugaben einen Script, der das Glatteisgebaren unter FSX vemindert. Dann ist das Ergebnis einer Sliplandung das, was man in der Realität unter dem Ergebnis einer Sliplandung versteht. Ahoj -Uwe
  13. P3D V4

    Hi RJ100 Swiss, ich weiß nicht welche Videos/Bilder Du "unbearbeitet" gesehen hast. Die Landschaft ist auch ohne 3P ,zum FSX ohne 3P, einfach besser. Optisch stehen die Flugzeuge auch im Sonnenlicht glänzender aus. Die Wolken, Flüsse, .... Die Speicherverwaltung engt den P3Dv4 genauso wie den FSX ein, mit dem kleinen Unterschied von x64 zu win32. Anders gesagt, statt wenige 3-4GB für FSX stehen Dir (theoretisch) fast unendliche TB's für P3Dv4 zur Verfügung. Der FSX ist alt und wird nicht mehr belebt , der P3D (entstanden aus dem komm. FSX) lebt. Kurz gesagt, bist Du mit dem FSX zufrieden, dann bleibe bei ihm. Plagen Dich OOM's, oder möchtest Du die Optik verbessern, oder, oder, ... , dann ziehe den P3Dv4 in Betracht. Schaue Dir auch die anderen modernen Flusi an. Allerdings wirst Du ein paar bis mehrere Franken/Euros für die Umstellung berappen müssen. Für P3D und dem X-Plane 11 stehen im ersteren Fall ein xx Tage Rückgaberecht zu, für den letzteren gibt es eine Demo Version. Wie es für die anderen Anbieter aussieht, das weiß ich nicht. Ahoj -Uwe
  14. CT210M Centurion II + REP mit XP 11

    Hallo Heinz, oh, dann steht es 2:1 gegen mich. Das REP für die C172 funktioniert (auf den ersten Blick betrachtet, ich bin noch in der Anfangsphase vom Aufbau XP11), daher kommen mir die Probleme für die CT210+REP so unwirklich vor. Ich gehe mal auf Ursachenforschung, vielleicht finde ich was. > Das Fragezeichen bedeutet, dass die X-Plane 11 üblichen Vorschaubilder fehlen. Vielen Dank für den Hinweis zur Reparatur des Vorschaubildes. Ich habe mir den Tipp für spätere Verwendung ausgedruckt. Ahoj -Uwe
  15. Hallo, ich wollte gerade mal den obigen Flieger von XP 10 nach 11 umziehen, und bin auf folgendes gestoßen auf der AS Shop Seite für die CT210M steht Systemanforderungen: X-Plane 10.30 (oder höher - 64 bit kompatibel) - nicht mit XPlane 11 kompatibel auf der REP Seite steht Systemanforderungen: XPlane 11 / X-Plane 10.50 CT210 Centurion von Carenado wird benötigt darf ich das so auffassen, dass die CT210M in sich nicht XP11 tauglich ist, aber mit dem REP Tool dann doch für XP11 geeignet ist ? Ahoj -Uwe
  16. CT210M Centurion II + REP mit XP 11

    Hi Karsten, bei mir ist nichts zu wollen. Ich habe die Preferences und den Flieger gelöscht. Start X-Plane mit einem Standard-Flieger und wieder beendet. C210 installiert, mit X-Plane aufgerufen und der Motor dreht ganz normal seine Touren. REP installiert und registriert. Neustart X-Plane, die C210 muckt ohne Ende. Diesmal hat sie sich nicht in Einzelteile zerlegt, sondern Molekular vom Standard-Flugplatz zu einer Schotterpiste in einer Wüstenlandschaft gebeamt. Ganz nett, nur kurz danach ist XP selber in die Wüste gegangen. Ich denke, ich warte mal auf die REP3.1, oder Update von Laminar, sowie auf Carenado. Aber eine Frage habe ich noch. Die C210 wird in der Flugzeugauswahl bzw Bemalungsauswahl nur mit einem '?' dargestellt. Was ist hier der Grund und kann man das ändern. Danke -Uwe
  17. CT210M Centurion II + REP mit XP 11

    Hallo Karsten, > Daher würde ich an deiner Stelle versuchen sie zurück zu geben und auf die X-Plane 11 Version der Carenado warten. das wäre schön, nur habe ich die CT210 laut AS Rechnung schon über zwei Jahre. Allerdings, die Idee hat schon ihren Reiz :-) Danke & Ahoj -Uwe
  18. CT210M Centurion II + REP mit XP 11

    Hallo Heinz, ich nochmal. Nein, die CT210 will nicht. Da hilft das REP auch nicht weiter. Ich habe Funktions- und Darstellungsfehler. Bspw. der Starter dreht, der Propeller aber nicht. Springt der Motor doch mal an, hat er einen total unrunder Lauf. Bei Sichtwechsel habe ich den Flieger einmal in seine einzelnen Komponenten zerlegt, so wie ein Revell Baukasten, in dem die Flugzeugteile noch am Spritzgusskreuz hängen. Ich hoffe von Carenado wird es ein Update geben. Muss ja nicht kostenlos sein ... Merci für Deinen Versuch mir zu helfen Ahoj -Uwe
  19. CT210M Centurion II + REP mit XP 11

    Hallo Heinz, > die CT210 Version 3.2 von Carenado läuft mit dem entsprechenden REP V3.0 unter X-Plane 11 vielen Dank für Deine Mühe. Es war etwas verwirrend für mich, dachte an ein Update, das noch nicht in meinem AS Downloadbereich verfügbar ist. Auch der Besuch der Carenado Seite brachte kein Licht ins Dunkle. Nun denn, frisch ans Werk .... Nochmals Dankeschön -Uwe
  20. ich würde so vorgehen (der Drucker ist nach Deinen Angaben ja OK) 1 ) suche nach neuen Druckertreiber, falls gibt -> installieren war nichts 2 ) schalte den Drucker unter Windows in "offline" Modus Drucken und im Druckereinstellung Drucker->Eigenschaften nach Druckjob schauen wenn nicht da (Drucker auf jeden Fall wieder auf "online" stellen) 3 ) Einen HP Laserjet installieren und als Standarddrucker stellen, dann wie unter 2 ) beschrieben, aber jetzt auf den HP, testen wenn auch hier noch kein Druckjob angezeigt wird, dann liegt das Problem woanders. HP Laserjet wieder deinstallieren 4) Sollte unter 2 oder 3 ein Job angezeigt werden, dann einen weitaus besseren Urkundendrucker kaufen, oder als letzten Versuch die Eigenschaften des Druckers kontrollieren. Es kann durchaus vorkommen, dass ein bestimmter Job vom Drucker nicht ausgeführt wird. Da hilft nur nach Treiber-/Firmwareupdate Ausschau halten, bzw. was anderes an klemmen. Ahoj -Uwe
  21. Ersatzteile TM Hotas Warthog

    mein Hotas Warthog zählt zu den ersten in Umlauf gekommenen und obwohl eigentlich unverwüstlich, so gibt es doch Verschleißteile, die mal ersetzt werden sollten. Und zwar war es bei mir der sogenannt Druckring am Stick, sowie die Bremsbacken der beiden Gashebel. Thrustmaster bietet einen guten Kundendienst an, den man auf deren Support Seite kontaktieren kann. Um die ganze Sache etwas zu beschleunigen, füge ich einfach die vom Kundendienst angeforderten Bilder hier ein, die ihr unbedingt in eurer Anfrage einfügen solltet. Bei mir dauerte die ganze Konversation gut drei Monate, bis die lang ersehnten Ersatzteile vom Paketdienst endlich überreicht wurden. Mit den gleich eingereichten Bildern kann man sich bestimmt zwei Monate ersparen. Aber unter vier Wochen geht bestimmt nichts. Der Druckring wird ohne Fixierscheibe geliefert (auf dem Bild in weiß dargestellt) und hier sollte man beim Umbau eine mittlere Rundfeile bereit halten, für den Fall, dass die Bewegung des Sticks hakelt. Mir ist es ohne den Einsatz der Feile nicht gelungen, den alten Fixierring passgenau auf den neuen Druckring zu befestigen. Auch habe ich den inneren Korpus mit Teflonspray vor dem Zusammenbau beglückt, in der Hoffnung keinen Fehler damit begangen zu haben. Zumindest flutscht der Stick wieder wie erste Sahne :-) Bei den Bremsbackentausch wird das Throttle-Gehäuse von unten geöffnet. Aufpassen, da sind Pertinaxscheiben als Höhenausgleich unterlegt. Nicht, das diese verloren gehen. Friktionsrad nach entspannt drehen und die Platine (im Bild links) mit den 4 Schrauben abnehmen. Es gibt einen Pfostenstecker unterhalb zu einer anderen Platine. Die oben sichtbaren Microstecker braucht man nicht lösen. Platine einfach wegklappen. Das darunterliegende schwarze Kreuzgebilde ist mit 9 Schrauben gesichert. Das Kreuz entfernen und die federgespannten Stößel zu den Bremsklötzen etwas nach hinten drücken, dann lässt sich die ganze Mechanik inclusive dem Stellrad herausnehmen. Die Bremsklötze austauschen und der Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Ein kleiner Künstler-Pinsel zum entfernen des ganze Abriebes und sonstigen Staubes ist nicht verkehrt. Bezahlen kann man bei Thrustmaster nur mit Paypal !! Kreditkarte/Überweisung/Nachnahme geht nicht. Die Preise Druckring 38,40 € Bremsbelag 6,-- € das Stück, 2 braucht man Porto 15,-- Standard / 25,-- Express Die Sachen kommen aus Frankreich und waren mit Standardlieferung 2 Wochen unterwegs. Hinweis: Weiterhin gibt es bei Thrustmaster Kalibriersoftware, falls das gute Stück nicht mehr den Nullpunkt findet und die Microsoft Kalibrierung versagt. Das gilt auch für die Throttles, falls die nicht synchron laufen. Und nun hier irgendwo die Bilder Ahoj -Uwe PS.: und wie immer, Umbau auf eigene Gefahr Bild 1 Bremsbelag Bild 2 Druckring Bild 3 Position der Bremsbelege (auch bei Bestellanfrage vom Bremsbelag mit einsenden)
  22. Richtige Auflösung

    oder einen zeitgemäßen Flusi kaufen, oder einen anderen Monitor dazu hängen, oder es mal im Vollbildmodus probieren (dann ziehen m.W. erst die Auflösungseinstellungen im FSX, ohne das Bild zu verkleinern) Als Krücke gebe es noch die Lupenfunktion des Betriebssystems Ahoj -Uwe
  23. Hi Claus, ich würde das Tool nochmals downloaden, Virenscanne deaktiviern, installieren, update fahren Virenscanner aktivieren. oder mich bei REX legitimieren und in deren Forum nach diesem Problem umsehen/Ticket erstellen. oder das Update im o.g. Forum ziehen und manuell installieren (achte dabei aber genau auf die Version, die für das Update benötigt wird!!!) (z.B. gibt es eion Update für REX 4 _ohne_ integrierte SoftClouds) <- das würde bei Dir nicht passen. Ahoj -Uwe
  24. Guter PC für FSX

    Hi Anja, meine Antwort bezieht sich nur auf den FSX, und ich beziehe mich nicht auf Home Cockpit mit mehreren PC's Falls der FSX wegen Speichermangel, oder wegen Addon Konflikte, stirbt, so ändert sich das mit einem neuen PC nicht. An der 32bit Architektur, sowie Addon Konflikte, kann auch ein sehr teurer PC nichts ändern Einzig mit besserer Hardware kann der FSX etwas flüssiger laufen, muss er aber nicht unbedingt. Ahoj -Uwe
  25. Raas

    Hallo Claus, > Was muss ich tun ? Du hast anscheinend die prof. FS2Crew:RAAS installiert, da gab es vor einiger Zeit ein Update. Dieses bekommst Du dort, wo Du das Produkt gekauft hast. Ansonsten, wenn die Meldung etwas irreführend sein sollte, für den Airbus(exclusive) gibt es auch bei fs2crew.com das Update direkt. Was passiert, wenn Du "Ja" drückst ? Ahoj -Uwe