Hüpper

member
  • Content count

    627
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Hüpper

  1. Jeppesen-Wetterdaten

    Hallo Pilatus, Pete Dowson ist bis Ende April im Urlaub. Entweder ist seine Webseite abgestürzt, oder sie ist bis zu seiner Rückkehr abgeschaltet. Eine Lizenz für FSUIPC kannst Du m.W. nur über www.simmarket.com erwerben. So wie früher direkt mit Pete ist nicht mehr. Achte aber auf die für FSX richtige Lizenz-Version 4.xx. Die 5.xx ist ausschließlich für P3D 64bit, und die 3.xx hast Du ja schon für den FS9. Eventuell gibt es Upgrade-Rabatt ?? Ahoj -Uwe
  2. Hi Otto, dann werde ich einfach immer nur die erste livery aus der aircraft.cfg auswerten. Somit dürfte ich bestimmt, zumindest was Publisher und Flugzeugtyp betrifft, auf der etwas sicheren Seite sein. Zur Zeit betrifft es nur die PMDG DC-6 aus meinem Hangar, die etwas anders behandelt werden will. Praktischerweise ist ihr Verhalten für den X-Plane ebenbürtig, aber das ist eine andere Baustelle. Vielen Dank für Deinen Beitrag Ahoj -Uwe
  3. Einen schönen Freitag Nachmittag/Abend euch allen, ich habe eine etwas ausgefallene Frage und hege die Hoffnung auf Erleuchtung In meinem Fall betrifft das P3Dv4, aber ich denke das passt auch zu FSX / P3Dv1-3 Wenn ich ein Flugzeug im Simulator geladen habe, so würde ich gerne den Modellhersteller (Softwarehaus) und den Flugzeugtyp _zweifelsfrei_ ermitteln. Geht das überhaupt ? Ich nutze Simconnect hr = SimConnect_RequestSystemState(hSimConnect, EVENT_AIRCRAFT_LOADED, _T("AircraftLoaded")); mit dem zurück gegebenen Pfad öffne ich die aircraft.cfg und versuche mein Glück. Leider erscheinen mir die Einträge in der aircraft.cfg nicht standardisiert, und falls doch, dann hält sich keiner so richtig daran Mein Frage: gibt es eine bessere Variante, den Hersteller und Typ zweifelsfrei zu erfragen. In meinem aktuellen Fall geht es mir um den Hersteller "PMDG" und Typ "DC-6" Der Grund meiner Anfrage liegt in einer anderen Ansteuerungslogik der (bzw. des) Reversers Über irgendwelche Vorschläge würde ich mich sehr freuen Danke -Uwe
  4. FlightSim Commander 10

    Hallo Markus, erstelle einen Plan, dann unter Flight Plan -> Save As auswählen. Falls noch nicht geschehen, in dem Save As Dialog auf Tabreiter Paths gehen und die Einstellungen überprüfen/korrigieren. Tabreiter Save anwählen und auf der rechten rechten Dialogseite die Ziele der Abspeicherung auswählen. In Deinem Fall wäre das FS Commander und aeroSOFT Airbus Abspeicher-Dateiname wählen und Save. Ich habe zwar nicht den 10er FSC, aber ich denke das sollte sich zum 9er nicht verändert haben. Ahoj -Uwe
  5. Hi Stefan, wir reden hier schon von dieser Version ? https://www.aerosoft.com/de/flugsimulation/prepar3d/szenerien/2182/mega-airport-zuerich-v2.0-professional?number=AS14188 Die ist nicht kompatibel, sondern die ist für P3Dv4 Ahoj -Uwe
  6. Hubschrauber - Steuerung

    Hi Pilatus, ich mal wieder. Ich hatte(habe) zwar den UH-1, aber nie einen Draht zu den Hubis gefunden. Du weißt, es gibt von Milviz auch so ein Modell http://milviz.com/flight/products/UH-1_redux/index.php Ich weiß allerdings nicht, ob er hier auch angeboten wird. ------- Ein anderer Vorschlag: Du ziehst Dir die X-Plane 11 Demo (je 15min pro Sitzung / nur ein Gebiet freigeschaltet) und holst Dir aus der ORG dieses vielleicht passt das besser ? ------ Ansonsten sind die aktiven Schrauber im hiesigen X-Plane Forum in der Gange. Frage diese Jungs mal, eventuell gibt es da welche aus beiden Welten (FSX/P3D/XPL) ------ Falls Dir das militärische nichts ausmacht, dann unbedingt "DCS World". Ich weiß nicht, ob in der freien Version ein Hubschrauber dabei ist, aber in der Payware definitiv auch der UH-1 und der russische Ka-50, eventuell noch weitere Drehflügler Ahoj -Uwe
  7. EDGT Bottenhorn im Entwicklungsprozess

    Hallo Christian, vielen Dank für die weiteren Bilder dieses Meisterwerkes! Da fließt bestimmt viel Herzblut von euch beiden durch diese Szenerie. Die nächtliche Atmosphäre lies mir sofort den Duft von Steaks auf Schwenkgrill in mir aufsteigen. Nach Flugbetrieb waren/sind wir immer auf unserem Apfelbaumgrundstück, das Teil des Vereinsgeländes ist, zu Gange. Mit Ansicht vom letzten Bild kam diese Erinnerung sofort in mir auf. Super von euch umgesetzt ! Ich bin schwer beeindruckt. Und auch mein Lieblingsgetränk aus der grünen Erfrischungsbox habt Ihr nicht vergessen Wäre es von mir unverschämt, Dich mal zu bitten, eine kleine Abhandlung zu schreiben, wie denn ein Flugplatz für FSX/P3D so entsteht ? In der Eröffnungsnachricht schriebst Du, der Flugplatz hätte so nicht veröffentlicht werden dürfen. Waren das rechtliche Gründe ? Ein schönes Wochenende wünscht -Uwe
  8. nun, ich hatte mit Forum mehr an so etwas gedacht https://www.avsim.com/forums/forum/644-the-official-dx10-scenery-fixer-support-forum/ und nein, Du hast die "MS DX 10 Vorschau". Steve hat die "Vorschau" (was nichts anderes heißt, als, so könnte es in der nächsten FS XI Version aussehen) so gut wie er kann erweitert bzw. fertig gestellt. Die weise :-( Entscheidung von Bill Gate's Freund und Nachfolger, den FS in die Tonne zu kicken, hat ja alles zunichte gemacht. Andererseits hat es den Vorteil, dass LM den P3D (als Erbe vom kommerziellen FSX) wesentlich agiler weiterentwickelt. Das hätte man unter MS niemals nie erlebt; meiner Meinung nach. Auch Dir ein schönes Wochenende Ahoj -Uwe
  9. Hi Pilatus, das ist mir bekannt, Lösung ist mir unbekannt. Du kannst allerdings bei "Steve DX10 fixer" Forum nach der Existenz einer Lösung anfragen. Ich hatte seine "DX10 Vorschau" Erweiterung für den FSX gekauft und auch gerne genutzt, aber nicht auf die Quickinfos groß geachtet. Ahoj -Uwe
  10. Huey X - Darstellungsfehler?

    Hi Pilatus, mir fallen dazu drei Dinge ein 1 ) Highmemfix 2 ) DX10 Vorschau 3 ) und mein Geheimfavorit: erweiterte Animation ich habe zwar den FSX nicht mehr, aber den Huey ohne Rotorkopf wäre mir in Erinnerung geblieben. Viel Glück -Uwe
  11. EDGT Bottenhorn im Entwicklungsprozess

    Hallo Christian, euer Flugplatz gefällt mir sehr. Besonders dieser perspektivische Blick auf die Grasbahn ( Bild 1 ) sieht für mich sehr authentisch aus. Bewundern kann ich euch für eure künstlerische Leistung mit der Liebe zum filigranen Detail ! Hut ab ! Sekundär ist mir Ausschank das Lieblingsgetränks aus der grünen Erfrischungsbox aufgefallen, was Bottenhorn doch sehr aufwertet Danke für die tollen Bilder von eurem Werk und ich freue mich schon auf weitere von EDGT. Liebe Grüße -Uwe
  12. Hey Dream Fllight, schön, dass die Installation geklappt hat. Ich hatte auch nichts anderes erwartet ;-) Eine Nvidia nenne ich ebenfalls mein Eigen, eine Titan xp. Allerdings habe ich kein FS2004, ich nehme P3Dv4.2. Hier in diesem Flusi (gilt auch für XP-10/11, RoF, DCS) habe ich keine verwaschenen Texturen auf UHD Monitor 3840 x 2160 Die Links, die ich mal für Einstellungen des Nvidia Inspektor (für FSX) hatte, die sind mittlerweile tot. Sorry, da kann ich nicht weiterhelfen. Gehört habe ich aber, dass, wenn man mit dem FSX auf höher als 1920 x 1080 geht, es zu verwaschenen Texturen kommen kann. Vielleicht gilt das auch für den FS9 ??? Probiere mal mit unterschiedlichen Auflösungen. Dann wünsche ich Dir nun Holm- und Wolkenbruch für Dein wiedererwachtes Hobby ;-) -Uwe
  13. flight1 kingair b200

    Hi mopfischer, ja, mache ein Ticket auf. Nehme ein Übersetzungsprogramm, bspw. https://translate.google.com/?hl=de und keine Panik! Die können auf der anderen Seite genauso wenig englisch wie wir. Auch ich muss immer mehrfach nachhaken, bis die Englischsprachigen endlich kapieren auf was ich aus bin. Viel Erfolg -Uwe
  14. flight1 kingair b200

    Hi brjfischer, ich habe mal gegoogelt und bin primär auf Dein Flugzeugmodell mit diesem Problem gestoßen. Ich denke Du wirst ein Ticket bei F1 aufmachen müssen. Vorher kannst Du aber mal "temporär" Deinen Virenscanner und die Firewall deaktivieren, dann testen. Des weiteren kann man mit einem Portscanner überprüfen, ob der Port 4506 frei ist. Auch ein Check (Firewall) nach der Freigabe 127.0.0.1 bzw. Deine IP nicht geblockt wird. Ich kenne die b200 nicht, aber sollte es eine Konfiguration für Netzwerk geben, so stelle sicher das die IP eingetragen wurde, besser die 127.0.0.1 Und denke daran, wenn man die IP der Netzwerkkarte einträgt, dass diese sich im Fall eines DHCP Clients automatisch ändern kann. Ansonsten, wenn das alles fehlschlägt, Ticket bei F1 eröffnen - und vielleicht einen Bekannten mit besseren Englisch-Kenntnissen zu einem Bier einladen, aber nicht zu viel, das schadet des Übersetzers Qualität. Damit landet man bei google translator ..... Sorry, mehr kann ich nicht beitragen -Uwe
  15. Hallo, ich wollte von German Airports 3 - 2012 (Box or Download) = > German Airports - Hamburg professional (Download): In der Bestellung habe ich meine Lizenz von GA3 eingegeben. Leider meldet mir der Shop (sinngemäß) "Code ungültig bzw. abgelaufen" Die von mir damals bezogenen Datei heißt AS_GERMAN-AIRPORTS-3-2012-FSX.zip und die Rechnung bezieht sich auf 1 x German Airports 3 X (11143) = 31.96EUR das sollte doch das rechte Produkt für die Upgrade-Möglichkeit sein, oder ? Danke -Uwe
  16. Hallo Franz, dazu fällt mir nur noch ein, ist die DX10 Vorschau deaktiviert ? und als zweites würde ich den (die beiden) FSX Shader Ordner löschen. (FSX ist dabei aus, und eventuell eine Datensicherung der beiden Ordner erst vornehmen) Der FSX baut die sich die Shader wieder auf. Der HighMemFix ist in der fsx.cfg eingetragen ? Die fsx.cfg mal umbennen, wenn das Problem nicht verschwindet, dann kann man die umbenannte cfg wieder auf die fsx.cfg zurück kopieren Sorry, mehr fällt mir nicht ein Uwe
  17. Hallo Franz, ich habe die Tage eine Texture für die DC-6 eingefügt. Dabei ging ich so vor. im Ordner "D:\SpieleSSD\Prepar3D v4\SimObjects\Airplanes\PMDG DC-6A" habe ich einen Unterordner mit dem Namen "texture.USAF_33240_blue" samt Texture-Inhalt angelegt (rein kopiert) Mit Notepad habe ich die Beschreibungsdatei geöffnet , den Inhalt von Notepad -------------- schnipp ------------------ [fltsim.X] title=PMDG VC-118A Air Force One (53-3240 | 1963) sim=DC-6A_v1 model= panel= sound= texture=USAF_33240_blue atc_id=128425 atc_airline=US AIR FORCE atc_flight_number=6 atc_model=DC6 atc_heavy=0 atc_parking_types=CARGO,RAMP atc_type=Douglas ui_manufacturer=Douglas ui_type=DC-6A ui_variation=Air Force One (53-3240 | 1963) ui_typerole=DC6 ui_createdby=PMDG description=A piston-powered airliner and transport aircraft built by the Douglas Aircraft Company from 1946 to 1958. Repaint by Thomas Roehl PMDG_Version=1 // **DO NOT EDIT THIS LINE - PMDG OPERATIONS CENTER USE ONLY** -------------- schnapp ------------------ habe ich komplett markiert (STRG+A) und mit (STRG+C) in den Zwischenspeicher kopiert. Notepad wieder geschlossen. Mit Notepad habe ich die Datei "D:\SpieleSSD\Prepar3D v4\SimObjects\Airplanes\PMDG DC-6A\aircraft.cfg" geöffnet. Mit dem Caret (der blinkende Strich) bin ich an das Ende der letzten [fltsim.X] Sektion gefahren und habe dort mit Strg+V den vorher kopierten Block eingefügt. das obige [fltsim.X] mit der nächsten freien Nummer ergänzt. Bei mir [fltsim.14]. Abgespeichert und die Sicherheitswarnung "Datei existiert, überschreiben ?" bestätigt. Das sollte mit den für Dich angepassten Pfaden genau so funktionieren. Eventuell musst Du das Notepad als Administrator ausführen. Auch eine vorhergehende Sicherungskopie der "aircraft.cfg" für den Fall der Fälle wäre nicht schlecht. Was mich eigentlich so verwundert, das ist diese Meldung: das aircraft.cfg wäre zu groß für den FlusiFix-Editor. Schon mal FlusiFix als Administrator ausgeführt ? Oder die aircraft.cfg mal anschauen, ob diese noch lesbar und richtig aufgebaut ist. Ahoj -Uwe
  18. FSX SE Addons

    Hallo Lotz, mit Addons meinst Du sicherlich Landschaft, richtig ? Da sieht es, wenn man den SE Produktkatalog anschaut, nicht so rosig für Deutschland aus. Falls Du noch auf den FSX Gold/Professional umschwenken würdest, so gebe es als Fototapete die VFR Germany Serie. Schweiz und Frankreich(?) gebe es auch für den SE Für generische Darstellung gebe es ORBX/FTX und eventuell UT(?) für SE ORBX wird im Laufe der Zeit auch auf Fototapete umstellen, Holland ist glaube ich gerade in der Mache. Für Airports sieht es für den SE schon wieder etwas besser aus. Du musst halt immer peinlich auf FSX:SE Kompatibilität achten. Für Joystick gibt es z. Beispiel von Thrustmaster ein Komplettset mit Schubregler, Joystick und Seitenruderpedale für 220,--€ Kannst ja hier im Webshop unter Hardware die umsehen. Natürlich gibt es günstigere Joysticks und auch preislich teurere Einheiten. Am besten suchst Du Dir ein Addon aus und fragst hier direkt nach den Meinungen über dieses. Und zum Schluss meine persönliche Meinung/Senf: Dir ist schon klar, dass der FSX - egal mit oder ohne SE - schon seit Jahren in die Jahre gekommen ist ? Ich würde als Neueinsteiger nicht mehr mit 32bit Produkten anfangen wollen. Ich würde gleich auf ein 64bit Produkt aufspringen. Denn, wenn Du Feuer für dieses Hobby fängst und weiterer Addons dazukaufst, so rennst Du früher oder später gegen die 32bit Wand, genannt out of memory. Just my 2 cents Ahoj -Uwe
  19. Hallo Franz, ich habe Deine Frage nicht so ganz verstanden. Das FlusiFix ist doch meines Wissens ein Add-On, mit dem man Einstellungen im FS9/FSX vornehmen kann. Was hindert Dich daran, die entsprechende aircraft.cfg mit dem Notepad zu bearbeiten und abzuspeichern? Es sollte doch in dem geöffneten Notepad links oben als Dateiname aircraft.cfg stehen. Ahoj -Uwe
  20. Moin Moin technisch gesehen ist es egal wie viele Platten eingebaut sind. Praktisch braucht es eine Systemplatte und die andern Platten kann man zu einem Verbund verknüpfen. Damit meine ich jetzt kein RAID, sondern einfach zwei (oder mehr) Platten kann man zu einer logischen Einheit verbinden. Beispiel, die 2TB Festplatte reicht Dir nicht mehr. Kaufe einfach eine 4TB (oder was auch immer) Festplatte dazu, verbindest beide durch das Betriebssystem und schwuppdiewupp hast Du ein 6TB Festplatte als D: Laufwerk. SSD und HDD in diesem Verbund mischen macht keinen rechten Sinn. Eine Datensicherung vorher machen (bspw. mit Acronis / O&O) wäre nicht schlecht. Die jetzige SSD mit 240GB bleibt davon unberührt und wäre als Systemplatte für diese Erweiterung nicht verfügbar. Das meinte ich mit flexibler Handhabung in meiner vorherigen Post. Beim FSX ist im Eröffnungsbild des Installers - ein wenig versteckt - die Option der freien Auswahl des Installationsordners. Ich denke, das wird es beim FS9 auch geben. Da einfach das D:\FS2004 angeben und die anschließenden Addons sollten eigentlich den Pfad zu diesem Ordner von sich aus kennen (der Pfad wird in der Windows-Registry eingetragen, und ordentliche Addons fragen den vor der Installation ab) -> D:\Users\Username\AppData\Roaming\Microsoft\FS9 Es wird im Standard die Systemplatte, hier "C:\Usesr\..." als Teil Deines Profils abgespeichert. M.W. kann man das ändern, würde ich aber nicht machen. Dann eher so wie bei mir, indem ich Dokumente und co., wie in der vorherigen Post beschrieben, umbiegen tue. An für sich wird unter dem x:\Users nicht so viel abgespeichert, so dass man sich nicht die Mühe des Umbiegens unbedingt machen müsste. Es sei denn, Du nimmst ein Programm wie z.B. den neueren Flusi Prepar3D, der unbedingt im Standard seine Addons im Dokumentenordner erwartet. Da ich auch so eine kleine Systempartition habe, war das Umbiegen des Dokumentenordners nach D: meine erste Wahl. Das, was der FS9 in diesem Bereich abspeichert, kann man von der Menge her vergessen. Lass das so wie es ist. Treiber für Grafikkarten und co. gehören zum Betriebssystem, haben mit dem Flusi nichts direkt am Hut. Falls Du ein vorsichtiger Typ bist, so kaufe Dir noch eine/zwei USB Platten in passender Übergröße* und sichere Dein Windows als (Sicherungsprogramm Deiner Wahl) Voll-Backup vor der Flusi Installation. Wenn Du etwas vergeigst, so kannst Du das System wieder zurück setzen. So eine Sicherung mache ich wöchentlich. Nicht, dass ich übermäßig vorsichtig bin. Ich bin nur unmusikalisch und vergeige hin und wieder mal was :-) Viel Spaß mit Deinem neuen Rechner -Uwe PS. Mit USB Übergröße meine ich den Platz für eine Vollsicherung plus ein paar Inkremental-/Differenzsicherungen für einen Backup-Zyklus seiner Wahl.
  21. Hey, der Dokumentenordner ist einer der Ordner mit erweitertem Attribut. Man kann ihn verschieben. Dazu im Explorer mit rechter Maustaste den DokuOrdner anselektieren, dann Eigenschaften auswählen. Der aufpoppende Dialog hat einen Tab-Reiter Namens "Pfad". Dort findet man den "Verschiebe-Knopf". Diese neue Pfad-Einstellung wird dann in Deinem Windows Profil gespeichert und jedes Programm, welches nach Deinem Dokumentenordner fragt, wird nun dahin umgeleitet. Die andere Möglichkeit hatte ich mit SoftLinks angedeutet. Beschreibung findet man hier https://de.wikipedia.org/wiki/Symbolische_Verknüpfung oder da https://krausens-online.de/hard-softlinks-teil-1-theorie-laaaangweilig/ ein Programm mit dem Namen "DirLinker.exe" findest Du auch. Aber auch mit diesem Proggi erst mal im kleinen üben. Der FS9 wird aber wenig, wenn überhaupt, in Dokumente speichern. Ich habe das umbiegen nur der Vollständigkeit erwähnt. Es kann ja sein, dass Du Millionen Bilder in "Fotos/Bilder" abspeicherst, und mit beiden Techniken, je nach Wahl eines davon anwenden, verschafft Dir Platz auf der knappen C: Partition. Das Steam-Mover Tool ist auch so ein DirLinker. Was Du zum Schluss meinst, das ist unter Roaming abgespeichert, bzw. unter C:\AppData gibt es auch noch was. Allerdings werden diese Ordner vom FS nicht großzügig belegt. Die kann man lassen, da wo sie sind. Aber da Du auf dem alten PC noch FS9 installiert hast, so kannst Du doch schon abschätzen, ob der FS9 nicht doch noch unter C:\FS9 komplett passt. Für Windows, je nach Version, würde ich 60 - 80 GB einkalkulieren. Dazu andere Programme + FS9 + Luft nach oben lassen und das ganze bleibt kleiner 215GB wäre ok. Flexibler im Platz bist Du aber auf der 2TB HDD. Die SSD lädt den FS9 etwas schneller, bessere Bild-/Framewerte/sec sind aber nicht zu erwarten. Ahoj -Uwe
  22. Hey und auch guten Morgen, vorab, ich habe kein FS9, nehme aber an, dass auch die neueste Windows Version für den FS9 geeignet ist (und alle dessen Addons). Von den 240GB (Brutto) bleiben letztendlich Netto ca. 215 GB übrig. Neben Windows und eventuelle weitere installierten Programmen wird es sicherlich etwas eng für den FS9 mit all Deinen Addons werden. Also würde ich, wie Du auch schon planst, alles FS9 mäßige auf die HDD D: packen. Auf keinen Fall!! den vom Installer vorgeschlagenen C:\Programme\...., denn da wirst Du nur Probleme kriegen (das gilt auch für den FSX). Ob Du den Launcher, oder anderes für den FS9, auf C: oder auf D: installierst, das ist Dir überlassen, solange das Tool/Addon nicht zwingend im FS9 Verzeichnis liegen muss. Bedenke dabei aber, dass der Launcher eigentlich nicht von der SSD profitiert. Ich würde den auch auf der HDD parken. Dein Joystick und co. gehören zur Abteilung System. Somit werden die Treiber eh auf C: installiert. (nach neuesten Treiber gegebenenfalls Ausschau halten) Mit sogenannten Softlinks könnte man durchaus Teile vom FS9 auf SSD auslagern. Bedenke aber, das wäre nur für Szenerien, Mesh oder ähnliches sinnvoll. Andererseits wird Dir der freie Platz auf der kleinen SSD recht schnell knapp. Ich habe z.B. bei mir den P3D und die Tools/ext. Addons unter SSD D:\Spiele\Prepar3d v4\ D:\Spiele\Prepar3d v4 Tools\ bzw. für X-Plane 11 (sinngemäß auch für X-Plane 10) D:\Spiele\X-Plane 11\ D:\Spiele\X-Plane 11 Tools\ und da ich ebenso nur eine kleine SSD Startpartition mit 256GB habe, so habe ich meine Dokumente (von C:\User\MyName\...) auf die größere SSD D:\Benutzer\MyName\.. umgebogen. Der Grund liegt am standardmäßigen Speicherungsort für Addons vom P3Dv4 im Dokumentenordner des Users. Wichtig vor allem ist mein erster Satz ganz oben. Viel Erfolg wünsche ich Dir -Uwe
  23. P3d v4 und pdmg 737

    Hi Mike, das PMDG_Setup aufrufen geht nicht ? Ahoj -Uwe
  24. REX 4 Weather Architect P3Dv4

    Hi Patrick, ich hatte bisher die Kombination von ASN (Wettermaschine) und REX 4 Texture Direct + SC. Den REX Wetter Architekten hatte ich mir mal kurz angesehen und wieder weggelegt. Ich hatte mir mehr von dem Programm versprochen gehabt. Wie in meiner ersten Antwort erwähnt, kam ich auf AS für P3Dv4 nur aufgrund der 64bit Verfügbarkeit im letzten Sommer. Ich glaube, mit dem neuen REX 3D kann man nichts verkehrt machen. Möglicherweise vor Kauf noch nach Testberichten forschen, denn es gab wohl einige Startprobleme (???). Allerdings sollten diese mit den bisher veröffentlichten Patch(es) Schnee von gestern sein. Bestandskunden werden, meines Wissens nach,15% Nachlass erhalten. Ich war immer zufrieden mit REX Ahoj -Uwe
  25. REX 4 Weather Architect P3Dv4

    Hi Captain Doctor, soweit ich weiß ist die Entscheidung WA nach P3Dv4 zu portieren noch nicht entschieden. In "AS for P3Dv4" scheint es so eine (oder ähnliche) Funktionalität auch zu geben, allerdings habe ich es noch nicht ausprobiert, da Ich lieber das Wetter so nehme, wie es gerade ist. Das neue REX hat nun eine Wettermaschine inkludiert und mehrere neue Wolkenmodelle. Allerdings soll es keine Bodentexturen mehr geben ??? Genaueres weiß ich nicht, denn ich habe mich für die AS/Clouds Serie plus ENVTEX/ENVSHADE für P3Dv4 entschieden, da es damals kein REX für 64bit gab. Ahoj -Uwe