Hüpper

Members
  • Content count

    527
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

40 Excellent

About Hüpper

  • Rank
    Privat Pilot - SEP
  1. Hallo Leute, ich hatte jetzt mit meiner Anfrage nicht mit dem Beginn einer größeren Diskussion gerechnet. Sorry, war keine Absicht Ich denke, ich werde mit dem GIMP klar kommen. Habe heute die beiden Schablonen gescannt, mit GIMP entsprechend den Rahmen ausgeschnitten, sowie die Felder mit DemoTexte beglückt und anschließend gedruckt. Der ganze Vorgang lief wesentlich einfacher ab, als gedacht - und ich muss gestehen, es hat ein klein wenig Spaß gemacht. Insbesondere mit dem schnellen Erfolgserlebnis. ( zugeben werde ich das nie ) Allerdings wird mir der Job von Grafiker/Designer/.. immer ein Rätsel bleiben. Da fehlt mir das Talent/Fantasie für. Ich bedanke mich auch für eure freundliche Angebote, mir solche Schablonen anzufertigen! Nochmals, vielen Dank an alle Ahoj -Uwe PS. Nun werde ich am Wochenende mit der realen Beschriftung beginnen.
  2. Hi XP-Flieger, diese Grauzone hat mich sofort von einem download abgehalten. Auf Adobe gibt es was, aber anscheinend nur für Cloud. Ebenso ein nogo, brauche ich nicht. Das ich mit Grafik Programmen nicht klar komme, das liegt an meiner Interessenlosigkeit in diesem Bereich. Genauso ist es bei Fotos. Nachdem meine Wendepunktfotos im Segelflugwettbewerb wegen mieser Qualität nicht anerkannt wurden, dann habe ich es einfach sein gelassen. Also nicht den Segelflug. Lasse es mich bitte mal mit dem GIMP probieren. Wenn das nichts wird, so habe ich immer noch mein Backup mit der Kugelschreiberbeschriftung Ahoj -Uwe
  3. Vielen Dank an euch beiden! QuarkXPress soll angeblich so um die 1400Euronen kosten. Zu viel für meinen Bedarf, wäre Overkill InDesign (in alter Version) bin ich mir nicht schlüssig, ob dieses wirklich Freeware ist. Mit Paint wurde ich noch nie warm. Nun habe ich mir mal GIMP gezogen, das hat die von ryma erwähnten Ebenen. Mal schauen. Allerdings bin ich mit Grafikbearbeitung eine absolute Niete. Etwas mehr kann man mit mir unter C++ anfangen. Hardwarevoraussetzungen wäre kein Problem, da habe ich Zugriff bis zur Oberklasse. Nur bedienen kann ich das Gerödel nicht, oder wie meine Mädels in der 4ma immer sagen: wie, _das_ kannst du _auch_ nicht?! Aber ich probiere es mal mit GIMP Danke -Uwe
  4. @ryma Thrustmaster MFD wie hast Du denn die Schablonen beschriftet ? Ich für meinen Teil habe mir damals die Originale auf dickeres Papier kopiert, ausgeschnitten und mit Kugelschreiber beschriftet. Bei Dir sieht das nach prof. Arbeit aus. Kann ich das auch ? Ahoj -Uwe
  5. Hallo Peter, wenn Du magst, dann könntest Du auch FlyWithLua in Betracht ziehen. Es gilt dann allerdings eine dauernde Lernkurve zu erklimmen. Andererseits, realistischer wird es erst mit der Anschaffung von Seitenruderpedalen. XP11 sollte aber eine autorudder Funktion eingebaut haben. Du solltest das mit der Standard C172 testen, und auch darauf achten, dass kein anderer Controller (egal ob angeschlossen oder abgeklemmt) das Seitenruder bedient. Wegen den hotkeys sollte man mal in einem anderen Forumsbereich anfragen. Eine schnelle Suche über das Plan-G Forum hat mir keinen Treffer gebracht, oder meine Suchfrage war unpräzise. Ahoj -Uwe
  6. Hi Peter, ich habe eben mal Plan G installiert und angetestet. Es funktioniert soweit ohne bisherige Beanstandung meinerseits. Plan-G zeigt meine Position auf der Karte an, und die Joysticks funktionieren. X-Plane 11 (ohne betas) XPUIPC Version 2.0.4.4 (mit etwas erweiterter XPUIPCOffsets.cfg) Plan-G 3.1.4.124 (Stand Januar 2017) NavDaten von XP11 importiert. Was ich aber noch nicht herausgefunden habe, das ist, wie unterdrücke ich die Hotkeys/Shortcuts von Plan-G. bzw. konfiguriere diese um. Standard sind so Shift+1 bis Shift+?? . Diese sind eigentlich von X-Plane schon vorbelegt und stehen somit im Konflikt zu Plan-G. Ahoj -Uwe
  7. Hi Hobby-Pilot, wenn es das Budget zulässt, dann spiele doch mit den Gedanken einen Thrustmaster HOTAS Warthog anzuschaffen. Der Preis liegt irgendwo zwischen 300 - 400 Euronen, der Joystick spielt aber in einer anderen Liga (zum Saitek bezogen) Im Zubehör gibt es Verlängerungen für den Stick, um Hubi-Piloten etwas glücklicher bei ihrem Hobby einzustimmen. Kannst ja mal hier im Shop bei Interesse reinschauen. Zubehör mit Verlängerung und Kabelsätze sind im freien Markt verfügbar. Einen ausgeleierten X52 hatte ich auch, der Pro ist in der Verarbeitung besser. Also, wenn Du ein Saitek Fan bist und auf X52 stehst, so würde ich den Pro nehmen. Zum X56 kann ich allerdings nichts beitragen. Ahoj -Uwe
  8. Hi, zu 1 ) Ich kenne die C172 nicht, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass die elektrische Pumpe durchaus nicht immer eingeschaltet sein muss. Der Motor hat durchaus eine mechanische Pumpe. Die Tanks der C172 sind in der Tragfläche, also oberhalb der Motors/Pumpe. Theoretisch würde das Druckgefälle allein schon für die Benzinversorgung ausreichen, praktisch geht man mit der mech. Pumpe auf Nummer sicher. Beim Anlassen des Motors, während des Startlaufes mit Steigflug und Landung wird die elektrische Pumpe als erweiterte Sicherheit mit dazu geschaltet. Im normalen Geradeausflug kann die elektr. Pumpe sicherlich ausgeschaltet werden. Es gibt durchaus Flugzeuge, bei denen die elektr. Pumpe immer mitlaufen muss. Wie das zu handhaben ist, das steht immer im Betriebshandbuch des Fliegers. Ahoj -Uwe
  9. Hallo Adrian, ja, diese Möglichkeit gibt es. Windows mit NTFS Dateisystem wäre eine Voraussetzung -> Softlink Ahoj -Uwe
  10. Hallo PilotBalu, verstehe ich das so richtig, dass kein 3Party irgendwas in der registry schreiben wird (bspw deinstaller, Pfade, Schlüssel usw) ? Das war der Grund für meine getrennten Startpartitionen (Multi Boot) für P3D und FSX. Tendieren tue ich auf FSX/XP10 auf der einen Seite und P3D/XP11 auf der anderen. Einfacher zum Nachschauen der Unterschiede von XP10/11 wäre natürlich eine Bootpartition. Ich bin halt ein wenig paranoid und befürchte immer das schlimmste Vielen Dank für Deine Antwort und auch für Deine Szenerie Beiträge/Veröffentlichungen. Ahoj -Uwe
  11. Hallo Leute, folgende kleine Frage habe ich zum Umstieg auf die 11er Version. Kann ich bedenkenlos XP-11 auf die gleiche Startpartition installieren in der XP-10 liegt. Mir geht es hierbei um 3Party mit Registrierungsritual. Für FSX und P3D habe ich mir unterschiedliche Startpartitionen erstellt, da mir der "Verwandschaftsgrad" etwas zu hoch erschien. Wie sieht das mit X-Plane aus ? Was sind eure Erfahrungen mit registrierungspflichtigen Tools, die sowohl als auch für 10 und 11 geeignet sind. Merci -Uwe
  12. Hallo Christian, Accel ist meine Kurzform von Acceleration (ein erweitertes SP2) Beide dürfen !nicht! zusammen installiert sein. die 1920er ist bestimmt die natürliche Auflösung des Monitors ? Wurde im Setup des FSX dies auch eingetragen ? Sägezahn kenne ich nur unter den Default Einstellungen vom FSX, wobei kleinere Zähne technisch bedingt immer vorhanden sind. Im Anhang mal meine Einstellungen und Screenshot Ahoj -Uwe
  13. Hallo Christian, ich denke ohne irgendwelche weitere Angaben über die Grafikkarte, Monitor, Auflösung, Betriebssystem, weiteres - und den jetzigen Einstellungen kann man Dir/Ihnen nicht weiterhelfen können. Eventuell auch mal einen Screenshot hier mit einstellen. Der FSX sollte schon auf dem Stand von SP2 oder Accel seien. Im Prinzip, je mehr Info desto besser die Chance auf ein Antwort. Ahoj -Uwe
  14. Hallo desh, vielen Dank für Dein Angebot. Meine Hauptfrage wurde im pdf understand_lido_charts auf Seite 13 Punkt 18 "Initial Approach Altitude" erklärt. Ich war mir unsicher, ob ich die Höhe in diesem Segment halten, oder dies als Mindesthöhe ansehen muss. Auch meine anderen ?? werden im obigen pdf erklärt. Merci nochmals -Uwe
  15. Ahhh, jetzt habe ich es kapiert. ich habe diese Muster als Teil einer Artikel-Lizenznummer auf der alten Rechnung angesehen. Naja, passiert halt, wenn das Gehirn nur noch mechanisch funktioniert. Spart aber Strom Danke Dir Heinz Ahoj -Uwe